PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Noppen" am EasyGlider, notwendiges Übel?



Jürgen N.
18.04.2005, 19:48
Endlich habe auch ich den Easyglider (El) :)
Trotz intensiver Suche aber keine Antwort auf die Frage:
sind die Noppen auf der Oberfläche Absicht oder einfach nur herstellungsbedingt?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie z.B. am Rumpf irgendwelche Vorteile bringen sollen.
Bitte, weiss jemand Näheres?
Gefallen tun sie mir nicht, aber ab 2 Meter Entfernung sieht man sie tröstlicherweise ja auch nicht mehr...
Mit bestem Dank und Gruss
Jürgen

Jürgen Heilig
18.04.2005, 20:59
Die "Noppen" sind herstellungsbedingt und lassen sich relativ leicht mit 400er Schleifpapier entfernen. Vor allem wenn man das Modell lackieren will schaut das einfach besser aus.
Auch das Dekor kommt besser zur Geltung wenn es glatt aufliegt.

:) Jürgen

dieter_w
19.04.2005, 07:31
Einziges Problem ist, dass beim Glattschleifen der Oberfläche die geschlossenen Poren des Materials weggeschliffen werden und dann - wie bei geschnittenem EPP auch - Wasser in die Oberfläche eindringen kann. Das sollte beim Glider kein Problem sein, bei Nuris hatte ich auf diese Art aber schon massive Schwerpunktwanderungen bis hin zur völligen Unfliegbarkeit (werfen-fliegen-fangen bzw. auf nassem Gras landen).
:) Dieter

FlugFisch
19.04.2005, 08:36
Hi..

Die Noppen bei Easystar und TwinJet lassen sich recht gut mit nem einfachen Einweg-Nassrasierern wegschneiden, ohne den Rest der Oberfläche aufzurauhen. Ist ne Fleissarbeit. Könnte beim Easyglider auch funktionieren :)

mfg
andi

Jürgen N.
19.04.2005, 08:36
Danke!
Da wir schon mal bei der Oberfläche sind:
habt ihr euch schon mit dem neuen Primer von MPX (#602700) befasst?
Ist er wirklich besser als nur verdünnter Weissleim?
Gruss Jürgen

Jürgen Heilig
19.04.2005, 09:16
Original erstellt von Jürgen N.:
Danke!
Da wir schon mal bei der Oberfläche sind:
habt ihr euch schon mit dem neuen Primer von MPX (#602700) befasst?
Ist er wirklich besser als nur verdünnter Weissleim?
Gruss JürgenVerdünnter Weissleim ist das garantiert nicht - der würde auf Elapor nämlich nicht haften.

Eigene Versuche habe ich derzeit jedoch noch nicht gemacht - kommt aber noch. ;)

:) Jürgen