PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zackenband, wie dick?



Jürgen N.
16.01.2011, 11:08
Ich möchte die Wirksamkeit des (der) Seitenruder bei der Excel 4004 wenn möglich verbessern.
Bei Acro-Seglern sieht man immer wieder Zackenband vor dem Seiten- und Querruder.
Was ist die ideale Dicke?
Ich hätte Material von 0.55mm. Ist das zu viel?
Mit Dank und Gruss
Jürgen

Udo Fiebig
16.01.2011, 12:26
Das von mir verwendete Zackenband hat 0,5 mm und bringt einen (für mich) deutlich merkbaren Gewinn.
Da sollten deine 0,55 mm wohl auch passen.

Gruß Udo

GeorgR
16.01.2011, 12:49
Look:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/115871-FS16-FS19-Fragen?p=2032996&viewfull=1#post2032996

jmoors
16.01.2011, 23:33
Irgendwo hatte ich mal eine Untersuchung über Turbolatoren für Modellflugzeuge gelesen.
Darin wurde geschrieben, dass ein Turbolator 0,3mm dick sein sollte. Wichtig ist, dass die hintere Kante des Turbolators nicht in die Fläche versenkt wird, sondern das Turbolatorband wie ein Klebestreifen auf die Fläche geklebt wird.


Gruß, Jürgen

jmoors
16.01.2011, 23:35
Ich glaube, das war hier (http://www.amazon.de/Balsagleiter-Hochleistungs-Segler-Elementare-erfolgreiche-Weiterentwicklungen/dp/3881800107/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1295217290&sr=8-1) beschrieben.


Gruß, Jürgen

PIK 20
17.01.2011, 09:12
Hallo Jürgen,

das Thema wurde schon einige Male behandelt, z.B.:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/167975-Zackenband-g%C3%BCnstig

unter #15 habe ich auf ausführliche Aufsätze im "Aufwind"-Magazin verwiesen.

Sehr interessant, informativ, habe es mit Erfolg ausprobiert

Gruß Heinz