PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Morddrohung am Hängle



Dr. Lagu
25.10.2003, 23:10
Hallo Kollegens,

stellt Euch mal folgendes vor:

Heute waren wir mit 6 Personen an unserem Hängle. Privatwiese mit Genehmigung des Besitzers, nahe einer Gartensiedlung. Anfahrt leider nicht erlaubt, aber wir machen uns halt ganz klein beim Fahren :D :D :D .

Dort fliegen wir nur Segler bis ca 4 KG. Mit 4 Autos parkten wir dort, und Einer behinderte mit dem Auto den Wendeplatz.

Plötzlich kam ein Fahrzeug angerauscht, zwei Personen stiegen aus, beschimpften uns aufs Übelste, schrien hysterisch herum und jetzt kommt es:

............"Wenn ich Euch hier nochmal sehe, schieß ich Euch mit der Flinte ab"............

Interessanter Weise waren das Mutter und Tochter......... :eek:

Soviel Emanzipation geht zu weit. Sollte ich erschossen werden, dann doch bitte nicht von Frauen!

Beste Grüße
Jörg Peter

Detlef
26.10.2003, 07:25
hi,

morddrohung ist hart, ihr solltet über mal drüber nachdenken die anlieger nicht so zu ärgern.
wenn wir nicht zum hang hochfahren dürfen dann lassen wir das und halten uns den stress so vom hals.
ein paar meter laufen hat noch nie geschadet und man(n)lebt so länger ;)

gruss:
detlef

Rainer Vetter
26.10.2003, 08:35
Sehe ich auch so.

Provokation lag auf Seiten der Modellflieger.

Das "Echo" war zwar heftig, aber im Prinzip zu recht.

Haltet euch an die Vorgaben, wenn ihr von Anderen erwartet, daß sie sich auch daran halten.

Claus Eckert
26.10.2003, 10:00
Hallo Jörg,

ist die Geschichte damit beendet gewesen? Was habt Ihr dann gemacht und wie wollt Ihr Euch künftig verhalten?

uwe neesen
26.10.2003, 10:36
Prima Hang für lebensmüde Piloten :D :D :D

Dr. Lagu
26.10.2003, 11:01
Hallo Kollegens,

natürlich parken immer absolut korrekt. Nur einer kam mit dem Auto später, wir waren mit den Modellen in der Luft und der Spätkommer war zum ersten mal am Hang. Wir haben sein Parkstand übersehen.

Lustigerweise sind wir ja sozusagen durch Erlaubnis "Anlieger". Niemand, weder Förster, noch Waldarbeiter hat je was gesagt, im Gegenteil:

Der Jäger sagte mal vor Monaten:........."also gegen Sonnenuntergang wird das Gelände einer anderen Nutzung übergenen".......... :D

Die Frauen sind Ehefrau und Tochter eines sehr netten Gartenbesitzers, der fast jeden Tag in seinem Garten ist. Nun weiß ich auch warum dieser Rentner lieber in seinem Garten ist, als zuhause.

Beste Grüße
Jörg Peter

Christian Abeln
26.10.2003, 12:05
Die Beschimpferei ist natürlich Mist aber wenn die Anfahrt verboten ist warum zur Hölle parkt ihr dann da oben? Fällt das nicht unter gegenseitige Rücksichtnahme? Zumal Ihr doch die freundliche Genehmigung des Eigentümers schon habt...
Rausfordern muss doch nit sein oder?

IchWeisNix
26.10.2003, 12:57
Also warum auch immer, aber bei solch einer Androhung würde ich das zur Anzeige bringen. Gibt ja in letzter Zeit genug Irre, die solche Aussagen wahr gemacht haben :(

Christian Abeln
26.10.2003, 18:19
@Tom: Mit ner Anzeige schiesst er sich wahrscheinlich ins eigene Bein...

plinse
26.10.2003, 22:16
Moin,

sicher, mit einer Anzeige schiesst man sich selbst ins Bein, aber wenn man den Besitzer mal darauf anspricht, den scheint ihr ja zu kennen - ist halt die Frage, wie der zu den "Damen" steht. Vielleicht haben die ihn auch mal angegiftet?

Der Hang als Flugrevier stirbt erst, wenn der Eigentümer streikt.

Ansonsten würde ich auch dazu neigen, per Anzeige herauszufinden, ob die überhaupt eine Flinte haben und wenn sie eine haben dürfen (oder der Mann), dann kann sich das ganz schnell nach solchen Geschichten ändern. Und wenn sie keine haben dürfen, legt doch so eine Behauptung nahe, dass sie unerlaubter Weise eine haben oder??

Abgeschrieben ist der Hang in gewisser Hinsicht ja jetzt schon. An einem Hang, wo man mit so "nettem" Besuch - ob mit oder ohne Flinte ist ja recht egal - rechnen muss, ist ohenhin nicht schön fliegen. Wenn man aber gegangen wird, dann bitte korrekt ;) . Schließlich sind wir hier in einem überreglementierten Land und befahren eines Weges im Graubereich von genehmigt durch Anlieger (Eigentümer?) aber nicht selbst Anlieger sein und etwas dumm parken steht mit dem anderen in keinem Verhältnis.

Aber erst absichern, ob die wahrscheinlich mündliche Zusage fliegen zu dürfen, auch Bestand hat, nicht dass die plötzlich nie gegeben wurde...

Dr. Lagu
26.10.2003, 23:11
Hallo Kollegens,

mit dem Eigentümer habe ich heute telefoniert und nochmals die Erlaubnis für gelegentliches Fliegen eingeholt. Mit dem netten Ehemann und Vater der Chaosfrauen werden wir sprechen. Wir versuchen das mal auf die diplomatische Tour.

Die uns bisher bekannten Gartenbesitzer waren ebenfalls immer sehr nett und an den Fliegern interessiert.Außerdem fliegen wir dort vielleicht an 20 Tagen im Jahr mit 3-6 Personen.

Diese komischen Weiber haben wohl nicht nur Probleme mit uns, sondern mit anderen Dingen des Lebens.

Das mit der Drohung nehmen wir im Moment eher gelassen. Normalerweise sind doch Spaziergänger sehr an Unserem Hobby interessiert. Mit denen werden wir weiter gut auskommen.

Beste Grüße
Jörg Peter

Gregor Toedte
29.10.2003, 08:37
Wo ist das Problem?
Jemand hat verbotenerweise falsch geparkt, jemand anders hat überreagiert. Nehmt der forschen Dame doch mit einem Strauss Blumen und einem "Entschuldigung" den Wind aus den Segeln (..die Kugel aus der Flinte?), kaum eine Frau wird darauf nicht mit einem freundlichen "Danke" reagieren...

Gruß
Gregor

RSO
29.10.2003, 09:07
Hallo Jörg Peter,

ein Vereinskollege hat mal ähnliches geäußert,
im Zusammenhang mit unerlaubtem Fliegen auf unserem Privatmodellflugplatz.
Erläuterung:
Eine Person fliegt immer wieder auf einem Privatgelände und unterlässt das Modellfliegen trotz mehrer mündlicher Aufforderungen nicht. Eine Äusserung z.B. "ja müssen wir Dich hier mit der Flinte wegjagen"... hatte eine Anzeige des Wildfliegers auf unserem Gelände beim Rechtsanwalt wegen Morddrohung gegen Ihn zur Folge. Strafandrohung 120,-EUR Rechtsanwaltgebühren. Um Ärger zu vermeiden, wurde bezahlt. Der Wildflieger fliegt jetzt nicht mehr auf unserem Privatgelände.
Was lernt man daraus! Keine unbedachten Äusserungen, bringt nur Ärger ein!

Gruss, Raimund

Gruss, Raimund

Gisbert
29.10.2003, 11:21
Hi Jörg,

in der Zeitschrift 'MODELL' war mal was unter der Rubrik 'NIX FÜR UNGUT' zu solch einem Thema. War sehr interessant :D :D

Gruss Gisbert

Le concombre masqué
31.10.2003, 17:24
Original erstellt von Dr.Lagu:
Diese komischen Weiber haben wohl nicht nur Probleme mit uns, sondern mit anderen Dingen des Lebens.

soso

poppen am Hang ?

Dr. Lagu
31.10.2003, 20:04
Hallo Eric,

aus architektonischen Gründen der Basissubstanz dieser Frauen, ist es physiotherapheutisch bedenklich, die von Dir empfohlene Maßnahme zur Konfliktbewältigung in Erwägung zu ziehen.
:D :D :D :D

Beste Grüße
Jörg Peter

Le concombre masqué
01.11.2003, 10:27
Hallo Dottore

Wie heisst es doch so schön

"Augen zu und durch"

Georg Funk
04.11.2003, 18:09
Hier doch eher

Augen zu und rein!

Sorry, mußte sein

Gisbert
04.11.2003, 20:11
...oder da musste durch als Lurch wenn du Frosch sein willst... ;)

Gisbert

Dr. Lagu
04.11.2003, 21:54
Igitt, das kann ich nicht, nichtmal für unser Hängle würde ich das Opfer bringen

Dr. Lagu
05.11.2003, 20:52
http://www.rc-network.de/upload/1068061937.jpg

Vielleicht lag es an dem Flieger

Grüßle
Jörg Peter