PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hangflug auf Teneriffa



F3F-Racer
31.12.2003, 13:16
Weiß jemand rein zufällig ob und wo es möglich ist Hangflug auf der Insel zu betreiben.
Lohnt es sich ein F3B Flieger mitzunehmen oder gibt es keine Landemöglichkeit????
EPP geht immer das weiß ich also wer was berichten kann immer los.
MFG Helge

Harm
31.12.2003, 17:47
Also auf Tenerifa habe ich noch niemals einen Platz gefunden wo ich ein nicht EPP-modell fliegen würde. In die alte Werbe-videos von Mathias Hänel(MHM)habe ich wohl einige Flüge auf T. gesehen, da wird dann z.B. auf die Strasse zwischen den Verkehr gelandet. Wo er da fliegt (flog)weiss ich nicht.
Wenn du noch der Wahl hast würde ich dir die naheliegende Insel Lanzarote empfehlen, da könnte ich dir einige sehr schöne und spektakuläre Hänge beschreiben. Fliegen da ist zum Teil auch nicht für Weicheier, speziel wegen die Rotoren im Landegebiet direkt hinter die Hangkante. Ich habe zwei mal Hangflugferien auf Lanzarote gemacht und da viel Spass gehabt, auch mit voll-gfk modelle. Rein als Ferienziel im Winter würde ich Lanzarote auch bevorzugen, viel ruhiger und meiner meinung nach viel schöner als T.

Harm
01.01.2004, 18:06
Da habe ich noch was über Hangflug auf Tenerifa gefunden, sogar noch mit bilder von Mathias Hänel und einige Modelle von MHM die er da verkauft hat. Vielleicht kannst du via die angedeutete e-mail Adresse lokalen Auskunft erfragen.
http://personal.telefonica.terra.es/web/tenerifepalms/ladera/ladera.html

F3F-Racer
01.01.2004, 21:12
Hallo Harm
Ich danke für den link der hat mir schon weitergeholfen.
Ich werde nach Teneriffa Fliegen, Lanzarote war ich jetzt schon ein paar mal und meine Frau möchte leider auch mal etwas anderes sehen.
Nach den Fotos wird sich schon eine möglichkeit finden um auch mit einem GFK Modell dort zu fliegen und zu landen.
Bin auf jedenfall auf jedenn weiteren hinweis dankbar den das erleichtert die suche doch.
MFG Helge

moempf
06.01.2004, 11:26
Fliegen auf Teneriffa
Hallo Leute,
Man kann ganz hervorragend in Mesa mota fliegen, das ist auch das Gebiet, das M. Hänel beflogen hat. Es ist im Norden der Insel in der Nähe der Stadt La Laguna, ich war 1995 mit zwei Seglern dort. Folge mal diesem Link: http://aeromodelistasdetenerife.iespana.es/aeromodelistasdetenerife/mesamota.htmh
Dort findest Du ein Karte
Viel Spaß im Urlaub
Christof

Daniel Lux
08.01.2004, 18:52
Hallo,
ich bin gerade auf Gran Canaria, und der Wind blaest vom Feinsten, selbst mein Speed 400 Pylon wird hier zur Hangfraese und ein bischen waermer als auf den anderen Inseln ist es hier auch. Ich bevorzuge aber die Duenen zum fliegen, da muss man nur auf Rentner achten. Zum rumfliegen habe ich noch einen Cion von X-Modells dabei, aber mit Absaufhilfe, da ich vor dem Riu Palace fliege und je nach Windrichtung noch ein paar Meter bis zum tragenden Aufwind fliegen muss, geht aber dafuer auch bis auf ca 300m rauf :D . Kleiner Tipp alles an Ersatzteilen mitbringen was auch nur eventuell kaputt gehen koennte, fuer den Preis eines Servos hier, kannst du dir zu Hause eine ganze Anlage kaufen.
Gruss aus der :cool: Sonne
Daniel

Claus Eckert
20.01.2004, 10:48
Hi Daniel,

irgendwie schade, dass Dich die kalte Wirklichkeit wieder hat. Damit Du Dich an die wärmeren Gefilde erinnern kannst und für alle anderen hangflugsüchtigen Tenerifa-Urlauber, freuen wir uns über Deine Einträge im Hangflugführer. :) :)
Vielleicht hast Du noch den einen oder anderen Tipp wegen der Mitnahme der Modell im Flugzeug.

Vielen Dank schon mal.

Daniel Lux
20.01.2004, 12:00
Hallo,
bin leider wieder zu Hause :eek: , aber hier noch mal was gegen Winterdepressionen.
http://www.rc-network.de/upload/1074552850.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1074552979.jpg

Gruss Daniel

Daniel Lux
22.01.2004, 11:12
Hallo Claus,
Meine Transportkiste hat 1,7x0,6x0,5m, ist aus 3mm Sperrholz und von innen mit 3cm Styrodur ausgekleidet, mit 3 Einschubbrettern, die wiederum Ausschnitte fuer die genaue Positionierung des Modells in der Kiste haben. Zu machen kann man sie mit 3 Kamlock-Verschlüssen, durch die ich nach Sichtung durch die Flugsicherheit, je einen Strabsband ziehe. Aufgeben kann man das ganze bis 30 Kg als Sportgepäck, auch wenn man den restlichen Stauraum mit Klamotten auffüllt wird es nicht Beanstandet. Nur bei meiner Werkzeugkiste gibt es Nachfragen ob das denn wohl Sportgepäck ist, ich pack da aber immer meinen Sender und die Akkus rein und damit ist das dann auch geklärt. Alle Akkuverbindungen müssen getrennt sein, auch die im Sender!!!!! Akkus am besten einzeln verpacken, Tüte drum reicht. Ach ja, Sportgepäck muss man vorher anmelden, mit Gewicht und Abmessungen, sonst könnte es teuer werden, ca. 20 Euro pro Kilo :D . Kisten bis 3m Länge sind kein Problem, wenn es größer wird, besser Nachfragen.
Gruss Daniel

Hier mal aus dem Cion gesehen.
http://www.rc-network.de/upload/1074766306.jpg

lagunero
05.04.2012, 11:21
Our most used slope is Mesa Mota, near San Cristobal de La Laguna. It has easy access except with heavy rain, due to mud making access impossible, but flying with heavy rain is also not the best thing.
Here is a photo (180º panoramic) from the north slope.

803436

sualk
07.02.2014, 10:19
Hallo Tenriffa-Urlauber,

Ich fliege am 28.02.2014 für eine Woche nach Teneriffa und will ein Modell zum Hangfliegen mitnehmen. Je nach Fluggesellschaft gestaltet sich das allerdings schwierig und richtig teuer.

Nachdem ich hier und an anderen Stellen gelesen haben, habe ich für ein 2-Meter-Segler eine Kiste aus Sperrholz gebaut.
Die Kiste hat die Abmessung 1320 mm x 300 mm x 168 mm und ein Gewicht von 4,7 kg inkl. Modell.

Da ich mit Condor fliege, habe ich auf der HP von Condor die Preise für solch ein Sportgepäck gesucht, allerdings nix gefunden.
Da gib es Angaben über Gewicht, Masse und Preise (einfach Kurz- oder Mittelstrecke = 50,00 EUR) für alle erdenklichen Dinge (Flugdrachen, Paraglieder, Angelausrüstung, Golfausrüstung, …), allerdings nicht für Flugmodelle, oder sonstiges, nicht namentlich aufgeführtes Sportgepäck.

Also habe ich die Hotline angerufen und nachgefragt. Dort erfahre ich, dass bei Condor tatsächlich nur die namentlich auf der HP aufgeführten Teile als Sportgepäck gelten würden. Alles andere wäre innerhalb des Freigepäckes, oder zu 20 EUR je kg Übergepäck zu transportieren.

Weil ich leider nur eine Woche fliege, sollte das mit dem Freigepäck (2 Personen a. 20 kg) funktionieren. Der Hotlinemitarbeiter meinte aber, dass ich, um alle Eventualitäten auszuschließen, das Flugmodell vorher anmelden solle.

Ich habe Condor dann eine E-Mail mit den Daten der Kiste geschickt und um Info für die weitere Vorgehensweise gebeten.

Die Antwort hat mich dann gar nicht erfreut.

Auch wenn ich mit den 4,7 kg innerhalb der Freigepäckgrenze bleibe, muss ich pro Strecke 100,00 EUR für Übermaß zahlen, da Condor als maximales Gurtmass 1580 mm (Lang+Breit+Dick) festgelegt hat.

Wenn ich nun die 4,7 kg als Übergepäck (wird gerundet auf 5) und die Übergröße rechne, komme ich auf einen Preis von 400,00 EUR für Hin- und Rücktransport eines 2-Meter-Selgelflugmodells mit Condor.

Übrigens bei Air Berlin kostet Sportgepäck, und zwar egal für welche Sportart, bis 4 Meter Länge und bis 23 kg Gewicht 30,00 EUR und zwar für hin und zurück.

Da ich den Flug leider nicht mehr umbuchen kann und ich unbedingt einen Hangsegler mitnehmen will, habe ich mir auf die Schnelle noch den Zulu von Staufenbiel geholt. Ich hoffe das ich dieses Modell mit 1,5 Meter Spannweite und 1 Meter Rumpflänge, ohne Übergepäck- und Übergrößengebühr mit Condor transportieren kann.

Peer
07.02.2014, 11:37
Hi Klaus !

Kannst Du die Kiste nicht etwas flacher bauen und dann in einen Boardbag
für Wellenreiter stecken ?

Wellenreiter sind auch noch teuer genug zu transportieren, aber kein Vergleich mit
den Dir für die Kiste genannten Preisen.....

Gruß
Peer

sualk
07.02.2014, 12:11
Hallo Peer,

nein funktioniert nicht, auf das Gurtmass von 1,58 Meter komme ich nicht und Flugmodelle stehen nicht auf deren Liste für Sportgepäck.

Letztes Jahr musste ich, auch bei Condor, auf der Rückreise von Lanzarote, 80 EUR für angeblich 4 kg Übergewicht zahlen. Gut, der Akku von Depro-Delta war noch voll.

Übrigens bei Air Berlin hat man 23 kg und bei Condor 20 kg Freigepäck.

Auf jeden Fall werde ich in Zukunft, wenn möglich, Condor meiden.

lagunero
07.02.2014, 12:29
Hallo Sualk

I would suggest that you tow the glider behind the Cóndor plane, I don't know How much would they charge but surely it would break a glider speed récord :)
Hope you get good slope weather here!

Cheers
Jose

sualk
07.02.2014, 15:51
Hallo Jose,

das könnte ich machen, aber vermutlich wollen die dann noch mehr Geld haben.

Vielleicht sehen wir uns ja auf Teneriffa.

sonic
09.02.2014, 23:26
Hallo Jose,

das könnte ich machen, aber vermutlich wollen die dann noch mehr Geld haben.

Vielleicht sehen wir uns ja auf Teneriffa.

Hallo Klaus,
Ich bin schon mehrfach mit Condor nach Teneriffa geflogen.
Der Flieger war in einem Waffenkoffer (1580*360*200 mm)
als Sportgepaeck (Surfbrett) deklariert. Der durfte bis 20 kg schwer sein.
Hat ,glaube ich, 50 Euro pro Richtung gekostet.
Inzwischen haben meine Flieger einen Hangar auf Teneriffa gefunden.

Gruß Stephan

sualk
10.02.2014, 14:34
Hallo Stefan,

50 EUR pro Strecke für ein Surfbrett sind auch richtig.

Ich weis aber nicht welcher Strafzoll es zusätzliche zu den 'normalen' 200,00 EUR (100 für 5 kg + 100 für Übegröße) kosten wird, wenn die Feststellen dass das Servbrett eine Flugmodell ist.

Ein Servbrett ist bei Condor als Sportgepäck gelistet, eine Flugmodell nicht.

Der Hotlinemitarbeiter hat mir ganz klar gesagt, dass aus der Sicht von Condor, ein Flugmodell kein Sportgepäck ist.

Finky
15.02.2014, 11:58
Hallo Klaus,

deklariere dein Modell einfach als Hängegleiter o.ä., da wird keiner nach fragen. Die Damen und Herren beim Check-in haben garnicht die Zeit in die Box zu sehen und den Zoll interessiert es überhaupt nicht als was du dein Gepäck aufgegeben hast. Die schauen nur ob da nichts drin ist was dort nicht rein darf und gut. Habe ich schon mehrfach so gemacht, auch bei Condor als Hängegleiter, allerdings ist meine Box etwas größer und deutlich schwerer. Kostet 50€ extra. Was beim Zoll fast immer abgefragt wird ist der Messing-Ballast, der sieht auf dem Röntgenbild immer verdächtig aus.:D

Schönen Fliegerurlaub

Finky

dokktor
16.02.2014, 15:09
Kauf Dir eine Kiteboardbag. Das ganze Zeug als Sportgepäck aufgeben und gut ist. 50 Eu für hin und Rückflug und 30kg. Was da letztendlich drin ist interessiert Keinen. Zur Not leg nen alten Neoprenanzug als "Dämmung" rein bzw nen normalen Mattenlenkdrachen. Ich habe bei meiner Freundin noch nen FS4000 in die Bag zusätzlich reinbekommen. Ich habe diese in Gebrauch: http://www.handmade.de/mystic-gear-201213-p-7746.html?osCsid=d4137d59587a63a5d9b3cc1c5ab3fdab

Gruss Ingo

Diese Bag ist natürlich besonders empfehlenswert.
http://www.pbkiteboarding.com/Kiteboarding_Snowkiting_Equipment/Mystic_Kiteboarding_Gear/images/Mystic_Kiteboarding_Kite_Golf_Bag_155_Canada_USA.jpg ;-)

stammt hier her:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/374307-Fliegen-auf-Fuerteventura?p=3022685#post3022685