PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Triffik Swip - welcher Motor, Regler, Latte



cumulonimbus
19.01.2011, 14:16
Hallo liebe Gemeinde, ich habe seit Urzeiten einen Triffik (Swip) in meiner Werkstatt, den ich jetzt endlich mal fertigstellen möchte. Ich hatte das Teil schon mal (bis zur Kaltverformung). Damals zunächst mit einem Speed 480 und 8 Zellen (lahme Krücke), dann umgebaut mit einem 2,5er OS (165 km/h).

Die neue Technik (brushless, Lipo) gibts bestimmt her, dass man das Teil nun genauso schnell (oder schneller), wie mit dem Verbrenner bekommt.

Gibts da eurerseits Empfehlungen und Tipps?

Ich dachte an den Motor:
http://www.modellhobby.de/Motoren/E-Motoren/DYMOND-brushless-Motoren/Innenlaeufer-Motoren/DYMOND-PROFI-IL-2845-3600.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121469&t=130&c=3259&p=3259

Und den Regler:
http://www.modellhobby.de/Elektronik/E-Regler/Flugregler/DYMOND-brushless/DYMOND-Smart-40.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121584&t=130&c=525&p=525

Sowie einen 3 Zellen Lipo der irgendwie in den schlanken Rumpf passt.

Halten da eigentlich noch Klapplatten (bei 38K/Umin)?

VG

cumulonimbus
25.01.2011, 22:42
Um das Thema nochmal nach oben zu holen...

Alpicort
25.01.2011, 23:00
Ich hatte einen 16/15/3 Mega eingebaut mit 3S 3000, passten gerade so.
Latte 4,7*4,7 zum Anfang , später 5,2*5,2 , Regler um die 50 bis 60 A.
Alles sehr eng, start mit Flitsche .

Deine Kombi ist eher sehr lau , wirst Du nicht lange deine Freude dran haben .

Gruß Rainer

Alpicort
25.01.2011, 23:02
Und bitte keine Klapplatten nehmen ....

cumulonimbus
27.01.2011, 18:45
Danke für die Tipps Rainer. Warum ist da so ein großer Unterschied, die Drehzahl ist doch ähnlich?

Gruß
Jo