PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RoWi-SWIFT S1 & Turbine



Börny
19.01.2011, 20:14
'n Abend Gemeinde,

spiele mit dem Gedanken, auf meinem RoWi SWIFT S1,ca. 434cm Spannweite und derzeit 12,5-13kg Gewicht, eine Turbine zu installieren. Das Modell bietet jedenfalls die nötige Festigkeit.

Die Turbine soll auf den Rumpfrücken fest aufgeschraubt werden, also kein Klappmechanismus. Welche Turbine mit welchem Zubehör wäre hierzu geeignet ? Gasstart ? Kerosinstart ? Wie viel KG Schub muß sie bringen, um einen sicheren Bodenstart bei etwa 14kg Abfluggewicht zu gewährleisten ? Wie genau wird sie montiert ? Wenn ich es richtig weiß, so muß der Strahl doch ein Stückchen am Seitenleitwerk vorbei gehen ? Muß dieses dann mit Blech zusätzlich beplankt werden ? Fragen über Fragen...Mich interessiert, ob es hierzu Erfahrungen gibt. Lasst mal völlig unvoreingenommen hören, wie genau das geht und was Ihr für Erfahrungen gemacht habt.

Holm & Rippenbruch
Börny

- http://www.modellflugonline.de -

bie
20.01.2011, 11:41
Hi Börny,

zu deinen Fragen kann ich leider keine Antworten beitragen. Derzeit läuft in den RC-Groups (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1312671) ein Thread über einen Bruckmann-Swift, der mit Turbine ausgestattet wird - vielleicht sind da interessante Infos für dich dabei…

heliprofessor
20.01.2011, 13:38
Hi, bin auch gerade am Bau einer B4 mit 5m Spw.
Wenns geht will ich die Turbine in den Rumpf machen mit einem Hosenrohr.

Vorteil: Keine Turbine die man sieht, Mastmoment beim beschleunigen ist weg, beim segeln bremst sie weniger, kein heisser Abgasstrahl der auf das Leitwerk geht.

Nachteil: Aufwändiger zum bauen, Hosenrohr etc, Weiss noch nicht wie ich die Luft für die Turbine herbekommen soll ohne hässliche Löcher in den Rumpf zu schneiden oder NACA Einläufe.

Schau mal hier:
http://www.mfg-bruneck.com/calif2.html
Der calif hat die Turbine auch im Rumpf.

hier noch ein paar links
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/225100-Turbine-auf-Segler?highlight=segler+turbine

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/122384-Turbine-auf-DG-600?highlight=segler+turbine

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/87955-Düsensegler?highlight=segler+turbine

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/78452-Fliegerland-Salto-1-2-mit-Turbine?highlight=segler+turbine

Börny
20.01.2011, 22:33
'n Abend Zusammen,

besten Dank schon mal, die Diskssion bei RC-Groups war schon mal recht aufschlußreich und die Bilder vom umgebauten Nimbus haben auch schon weiter geholfen. Den Bericht über den Calif hatte ich in einer der Modellzeitschriften schon gelesen. Die Turbine in den Segler zu bauen ist mir aber ehrlicher Weise zunächst zu Aufwendig. Aber was für eine Turbine kommt denn in die B4 rein ?

Wie die Turbine auf den Rumpf befestigt wird, ist mir nun klar: Parellel zur Fläche und ganz leicht zur Seite versetzte, damit -wie ich schon vermutete- der Strahl einigermaßen am Seitenleitwerk vorbei geht. Was mir noch nicht klar ist, welche Turbine es sein soll ? Dachte an eine Jetcat P80. Weitere Vorschläge und Erfahrungen ?

Holm & Rippenbruch
Börny

- http://www.modellflugonline.de -

heliprofessor
21.01.2011, 08:10
Hi,
Turbinen gibt´s wie Sand am Meer.
Kero oder Gasstart ist eigentlich Ansichtssache, funktioniert beides.
JetCat P80 wäre OK.
Kommt auch drauf an was Du für eine Startbahn hast und wie schnell (Steil) der Segler hoch soll.
Bei einer guten Piste reichen 6kg Schub locker um den zu starten und auf höhe zu bringen.
Willst mehr haben würde ich 8-10kg Schub als max ansehen.
bei mir kommt eine Frank mit 12kg Schub rein. Abfluggewicht wird so um 16-17kg sein.