PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stecker passt nicht :-(



Elfman
19.01.2011, 21:15
Hallo und schönen guten Abend.
Habe nach 20 Jahren wieder mit der Modellfliegerei bekonnen, und zwar mit dem Sportwing nebst original Antriebsset und dem passenden Lipo von Robbe.
Mein Ladegerät ist der Ultramat8 nebst Balanceradapter JST XH auch von Graupner.

Natürlich ist es nun so das der Balanceranschluss meines Lipos nicht auf diesen Adapter bzw ins Ladegerät passt.
Welches Kabel und woher müsste ich mir da denn zulegen? Finde es Kacke das jeder Hersteller sein eigenes Steckersüppchen kocht :-(

Danke schonmal im voraus für eure Hilfestellung und wünsche noch ne schöne Restwoche

micbu
19.01.2011, 21:24
Ganz einfach Lösung:
Nimm eine Spitzzange und zieh das Plastik um die Pins am Balanceranschluß deines Ultramat Ladegerätes ab. Von nun an passt jeder Balancerstecker direkt an dein Ladegerät :)

Viele Grüße, Michael

Elfman
20.01.2011, 07:35
Simple aber praktikable Lösung :) Vielen Dank Michael.
Eine Frage hätte ich noch, sind denn die Pins der Graupner-Akkus genauso belegt wie die der Robbe-Akkus? Ich kann ja nun den Stecker in beide Richtungen aufstecken. Voher hätte ich ja durch den weissen Plastikschutz eine Führung gehabt.

von_richthofen
20.01.2011, 10:51
Moin,
i.d.R. steckt man den Balancerstecker so in den Adapter, dass der Minuspol auf den ersten Pin kommt. Bei Graupner ist das mit einem kleinen Dreieck markiert, wenn mich nicht alles täuscht. Wie der Akku dann intern verdrahtet ist, spielt eigentlich keine Rolle. Von einem auf den nächsten Pin wird ja nur die Spannung zwischen jeweils einer Zelle gemessen, da kann wenig schief gehen. Selbst wenn man da was verkehrt macht, dürfte das zu keinen Schäden führen, wenn das Ladegerät halbwegs was kann. Der Balancer misst die Zellspannung dann nur an der falschen Stelle. In so einem Fall müsste das Ladegerät einfach mit einer Fehlermeldung und einem Alarmton den Dienst verweigern (hab ich mit meinem eigenen Gerät schon durch). Du kannst dir ja mal ein Multimeter nehmen, und vom Minuspol des Akkus aus jeden Pin des Balancersteckers durchmessen. Wenn alles i.O. ist, muss dabei sowas wie 3,8 V - 7,6 V - 11,4 V - ... heraus kommen.

Nebenbei bemerkt finde ich es übrigens relativ seltsam, dass die Stecker nicht gepasst haben. Eigentlich benutzen sowohl robbe als auch Graupner für ihre Akkus bzw. Ladegeräte das EHR-System von Kokam, wie auch die meisten anderen Akkuhersteller. Das JST-System ist eigentlich das der allseits beliebten China-Akkus.

mfg Der Baron

FrankR
20.01.2011, 11:06
Es gibt von Graupner auch passende Adatper.

Frank

Crashpilot
20.01.2011, 20:20
und welcher stecker passt bei turnigy und welcher bei sls ?

von_richthofen
20.01.2011, 20:26
Das JST-System ist eigentlich das der allseits beliebten China-Akkus.

mfg Der Baron

http://www.stefansliposhop.de/liposhop/index.php

Elfman
21.01.2011, 18:23
Danke Leute :) Jetzt weiss ich auch wie rum der Stecker kommt. Wer das gleich morgen mal testen und nach langer Zeit mal wieder fliegen gehen. :cool:

LG Ralf

Frank Behrens
21.01.2011, 18:31
SLS hat das gleiche Steckersystem wie robbe / Graupner / Kokam.
Turnigy weiss ich nicht.