PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe bei Antriebsauslegung



Peter Maissinger
28.01.2011, 09:25
Hallo ihr Spezialisten.
Da ich bisher beim Elektrofliegen nur in der Schaumwaffel- und Combatklasse unterwegs war, brauche ich für mein neues Modell eure Hilfe. Hab schon versucht mit Google selbst was zusammenzustellen, bin aber nicht so recht fündig geworden.
Bei dem Modell handelt es sich um eine Me 163 mit 1,8m Spw und eine geschätzen Abfluggewicht von 5-6 kg. Der Speed sollte schon ordentlich sein.
Bevorzugen würde ich einen Aussenläufer, mit ca 8s.Lipo und Klapp-Propeller
Was könnt ihr mir empfehlen?
Danke

Voll GFK
28.01.2011, 09:49
Moin Peter,
hast schon mal mit Drivecalc gespielt?
10x9 Prop an Orbit 25/12 ergibt zumindest mal Vopt mit 192 kmH und einen Standschub von über 4 kg.
Bei Deiner Auslegung ( die ME-Fläche ist doch auch ein beliebter Verbrennerspeeder-Grundstock ) müsstest mit einer Speedcup-Auslegung gar nicht so schlecht liegen.
Also die beliebten Scorpions ala Powercroco, natürlich auch einen Strecker mal ansehen.

Peter Maissinger
28.01.2011, 13:08
Hi
Habe mal mit dem Drivecalc rumgerechnet.
Ergebnis: Turnigy 50-55B 600 an 8s
Prop 11x11
Gute 40N Schub und Strahlgeschw 212 km/h
Das könnte doch passen. Taugt der Motor was? (Für den Preis kann ich gleich 3 Ersatz nehmen)

max-1969
28.01.2011, 15:25
Hi Peter!
Hier passt etwas ganz und gar nicht. Der 50-55 Motor ist so ein typischer Motor für die S50 Kunstflug Klasse bei einem Abfluggewicht von 2.5 - 2.8kg.

Ich hab jetzt grad mal Deine Daten eingegeben ... da kommt ein Strom von 82A für dieses Motörchen raus ... das hält der nach meinem Gefühl nie und nimmer aus.

Ich glaube, dass die Daten für diesen Motor im DC nicht ganz passen (kann das aber nicht mit Messdaten hinterlegen) ... das sagt mir nur mein Gefühl.

Auch glaube ich , dass für ein 5-6kg Modell die 4kg Schub zuwenig sind, auch wenn die Strahlgeschwindigkeit sicher gut passt.

Ich habe gerade mal mit dem DC etwas gespielt ... ich würde etwas in dieser Richtung anstreben.
Sind sicher keine genauen Daten, weil ich nur rasch die Daten von der Scorpion Homepage für den DC abgetippt habe.

Scorpion HK 4035-500 mit APC 12x12 ... soll nur ein Beispiel sein und den Bereich zeigen, den ich hier anstreben würde um so ein Modell "angemessen" zu bewegen

Nice
28.01.2011, 16:13
Hi Peter!
Hier passt etwas ganz und gar nicht. Der 50-55 Motor ist so ein typischer Motor für die S50 Kunstflug Klasse bei einem Abfluggewicht von 2.5 - 2.8kg.

Ich hab jetzt grad mal Deine Daten eingegeben ... da kommt ein Strom von 82A für dieses Motörchen raus ... das hält der nach meinem Gefühl nie und nimmer aus.

Ich glaube, dass die Daten für diesen Motor im DC nicht ganz passen (kann das aber nicht mit Messdaten hinterlegen) ... das sagt mir nur mein Gefühl.



Hi
da brauch man wohl nicht messen, da haben die ein Fehler gemacht,
angegeben ist ein Regler ab 80 Amper den man verwenden soll, den Wert haben die im DC als Lastgrenze angegeben.
Wenn der TURNIGY 50-55A 400kv nur mit 68 Amper angegeben ist, kann der TURNIGY 50-55B 600kv nicht mehr ab können. denke so 45 Amper kann der nur ab.
Nur so als kleine Info und Hilfe.

FamZim
29.01.2011, 13:09
Hi

Was Ihr da so rechnet Z Z Z
Ein Motor mit 400 kv hat doch mehr Windungen mit dünnerem Draht -- so im allgemeinen !!! gegenüber dem mit 600 kv oder ??
Also kann der 600 ter, 68A, durch 400, mal 600 gleich 102 A ab , so wie ich das sehe !

Und ein Modell welches 225 kmh fliegt , fliegt ja 62,5 m/sek, und bei Schub 5 kg gibt der Prop da netto 3125 W an das Modell ab .
Rechnet man für den Prop 80 % Eta (super super Prop) und für den Motor 80 % Eta, nimmt der dann ~ 4880 W auf !!
Das könnt ihr euch ja mal durch den Kopf gehen lassen !!

Gruß Aloys.

Nice
29.01.2011, 13:33
Hi

Wenn der TURNIGY 50-55A 400kv nur mit 68 Amper angegeben ist, kann der TURNIGY 50-55B 600kv nicht mehr ab können. denke so 45 Amper kann der nur ab.
Nur so als kleine Info und Hilfe.

oh
hast recht Aloys
wo hatte ich den drauf gedrückt?
hab wohl auf die schnelle aufm Rechenschieber falsch eingetippt, ich entschuldige mich für die Falschaussage oben.
Sind laut Rechnung natürlich 102 Amper (was ich dem 50-55 B 600 aber nicht zutraue)

Dann sinds an 8S ca 170-180 Amper?

Peter Maissinger
01.02.2011, 08:43
Hi
Habe jetzt einen Antriebsvorschlag erhalten, den sie bei Hacker extra mit meiner Wunschkonfiguration vermessen haben.
Hacker A50-14L 8Pol "Electric Turbine"
Ergibt mit Klappprop 11x10 mind 13000 U/min bei 85A bei 8s Lipo
Heisst 40N Schub und eine Strahlgeschwindigkeit von 200km/h.
Bei 5kg Abfluggewicht ergibt das sicher eine tolle Flugleistung, und der Preis für das Antriebskonzepz liegt noch ein einem annehmbaren Bereich

max-1969
01.02.2011, 09:38
Hi
Habe jetzt einen Antriebsvorschlag erhalten, den sie bei Hacker extra mit meiner Wunschkonfiguration vermessen haben.
Hacker A50-14L 8Pol "Electric Turbine"
Ergibt mit Klappprop 11x10 mind 13000 U/min bei 85A bei 8s Lipo
Heisst 40N Schub und eine Strahlgeschwindigkeit von 200km/h.
Bei 5kg Abfluggewicht ergibt das sicher eine tolle Flugleistung, und der Preis für das Antriebskonzepz liegt noch ein einem annehmbaren Bereich

Schaut auch gut aus ... da war ich dann mit meiner Empfehlung ja gar nicht weit weg ... ich schau immer dass die Drehzahl nicht ganz zu hoch wird wegen der Lärmbelästigung, aber eine ME163 darf ja auch etwas laut sein :)

R. Türksch
02.02.2011, 08:39
Hallo Peter

ich wollte Dich mal fragen ob Du einen Hotliner oder einen Scale baust?

Ich habe vor kurzem vor einem ähnlichen Problem gestanden. Meine P51D von Hangar 9 hat Abflugfertig 5.5Kg und wird mit einem Ramoser 4 Blatt Varioprop 16,6" angetrieben.
Akku 6S6000
Motor Scorpion 4035-460

Der Motor dreht momentan noch zu hoch weshalb er noch umgebaut wird um auf eine Propdrehzahl von ca. 7600rpm zu kommen. Dann sollte auch ne vernünftige Steigung anliegen.

Meine Auslegung war eher auf eine "vernünftige" Geschwindigkeit irgendwo zwischen 110 und 130kmh max. und einem Schub-Gewichtsverhältnis von >1 gedacht. Beim Erstflug war der Sound hammermässig.

Bei 8S sollte der Motor eher bei 250-290KV liegen.
Das zumindest bei Scale. Ok die geht dann zwar senkrecht, und das ist wiederrum nicht besonders Scale, aber cool... ;)

Grüsse Ricardo

Anfänger
02.02.2011, 18:29
Hallo,

wir haben auch ME#s am Start,
Nach den Informationen werden unsere ME's mit 1:5 auf ca. 220 km/h kommen.
Das Original lag bei knapp über 1000 km/h.

Wenn wir das setup haben werde ich gerne die Daten ermitteln und einstellen.

Gruß,
Herwig

Peter Maissinger
02.02.2011, 19:28
Hi
Mir schwebt auch so um die 200-220 km/h vor. Das ist noch einigermassen scale und bei 40N Schub und 5-5,5kg Gesamtgewicht dürfte die Steigrate auch realistisch sein.
Zum richtigen heizen habe ich die Turbinenversion, und eine mit 70cm Spw, die auch mit über 200 km/h unterwegs ist.