PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abstand Rotor zu Stator



Pyrowolf
29.01.2011, 13:57
Hallo Impellergemeinde

Da letzhin eine Diskussion darüber enstanden ist wollte ich diese hierher tragen. Ein Modellflieger hat den Abstand zwischen Rotor und Stator erhöht indem er den Rotor 2-3 mm verschob.

Es hat sich gezeigt das der Klang wesentlich angenehmer wurde. Nun stellt sich die Frage wie und ob sich das auf die Leistung des Impellers auswirkt? Hat das von euch schon jemand versucht oder gar gemessen. Das würde mich interessieren.

Ciao Wolf

gast_7323
01.02.2011, 22:35
Hi Wolf,
Meine Messungen ergaben : Abstand ca.0,2 mm großer Schub, dann bei größer werdendem Spalt bis 2 mm abnehmender Schub und danach bei noch größer werdendem Spalt keine Änderung des Schubes.
Geräuschentwicklung bei 0,2 mm Zischen dann leiser werdend ab 1 mm keine Änderungen.
MfG HiAmp,Peter

WeMoTec
01.02.2011, 22:38
Peter, die Antwort paßt aber nicht zur Frage... :D

Pyrowolf
02.02.2011, 07:30
Hi Wolf,
Meine Messungen ergaben : Abstand ca.0,2 mm großer Schub, dann bei größer werdendem Spalt bis 2 mm abnehmender Schub und danach bei noch größer werdendem Spalt keine Änderung des Schubes.
Geräuschentwicklung bei 0,2 mm Zischen dann leiser werdend ab 1 mm keine Änderungen.
MfG HiAmp,Peter

Hi Peter

Ja das nen ich mal ne Antwort. Danke sehr interesant und aufschlussreich. Kannst Du eventuell auch sagen wieviel Verlust in Prozent sich da ergeben?


Super Danke

Ciao

Wolfgang

schaubi
02.02.2011, 08:44
Hallo !
zur Klärung der Frage....
ist damit der Abstand Rotor zum Aussenmantel gemeint ? (d.H Durchmesser des Rotors...zum Innendurchmesser des Gehäuses )


Oder aber Verschieben des Rotors auf der Motorwelle... und damit Abstand des Rotors zu den Stütz-finnen vom Motorgehäuse ??

Pyrowolf
02.02.2011, 08:47
Hallo !
zur Klärung der Frage....
ist damit der Abstand Rotor zum Aussenmantel gemeint ? (d.H Durchmesser des Rotors...zum Innendurchmesser des Gehäuses )


Oder aber Verschieben des Rotors auf der Motorwelle... und damit Abstand des Rotors zu den Stütz-finnen vom Motorgehäuse ??

HI

Damit ist der Abstand Rotor zu wie du es nennst stützfinnen, also das verschieben des rotors auf der Welle.

Ciao

Wolf

gast_7323
02.02.2011, 13:17
Hi Wolf,Hi Oliver,
Verlust kann ich nicht beziffern.
Oliver : Du hast recht " da hann isch jeschlafe":cry:
Meinem Kenntnisstand nach werden die Laufgeräusche niedriger je weiter der Rotor von den Statorblättern entfernt ist.:cool:
MfG HiAmp,Peter

Antares
02.02.2011, 15:06
Peter,

du hast geschrieben " abnehmender Schub".
Hast du das gemessen oder "gefühlt"?

Mich würde das Thema auch interessieren.

Gruß,
Harald

Harpo Schneider
03.02.2011, 11:47
Hallo,

das Laufgeräusch wird auf jeden Fall angenehmer, das kann ich bestätigen. Vielleicht zu vergleichen mit einer Pfeife. Um so kleiner der Spalt, desto greller das Pfeifen.
Beim neuen Stumax 90 ist das besonders gut zu erkennen. Nicht nur die Schaufeln des Rotors sind nach vorne gewölbt, sondern auch die Statoren sind alles andere als auf einer Höhe mit dem Motorspant. Zwischen Rotordurchmesser und Innendurchmesser des Gehäuses sind sogar >2mm Luft. Optimal ist sicher was anderes, aber bei den heutigen guten Antriebskomponenten kannst Du das locker vernachläßigen.
M.M.n. machen hier 5% mehr oder weniger Schub den Kohl nicht fett. ;)