PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Baubeschreibung PA addiction X



Ralf Berger
01.12.2010, 18:36
Thema: Baubeschreibung PA addiction X


Habe heute den Karton genauer untersucht und mal schön ausgepackt..
zuerst das Zubehör
Motor Trust 40
Regler Quantum 45A
Schraube VOX T40-X(Speziell für die Addy X entwickelt und gefertigt)
Spinner CFK (wird nachgeliefert)
Akkus Voltacs 2200
CFK Servoarm Verlängerungen
Servos 4 x BMS-390 DMH -Digital Mg BB

572784

Die 3,5mm Goldstecker sind am Motor so wie das Gegenstück am Regler schon ab Werk verlötet
Schrauben und Unterlagsscheiben liegen dem Trust 40 bei

572785

572786

das benötigte Zubehör liegt dem Bausatz bei..
Schrauben CFk Ruderhörner ,Fliesschaniere, die komplette Seilzuganlenkung für das Seitenruder,leichte Räder ,Klettbander,Folie zum Ruderspalten abdichten sowie zum bebügeln des zu öffnenten Spaltes am Heck für den Einbau des Höhenruders.Auch eine Holzwinkellehre zum einstellen der Ruderausschläge

572787

Lufthutzen zur Führung der einströmenden Luft auf den Motor ..für eine gute Kühlung bei sommerlichen Temperaturen..
und das 2 Teilige,stabiele Cfk Fahrwerk

Andreas Bredl
01.12.2010, 19:09
Ich mag den Nikolaus..:)

Und ich dachte den Nikolaus gibt es nicht mehr, aber ich werde ab heute anders denken!

572802

Ralf Berger
02.12.2010, 05:54
zum Servo

Gewicht : 22.5 Gr.
Abmessungen : 29 x 13 x 30 mm
Stellkraft bei 4.8 Volt : 4.6 kg/cm
Stellkraft bei 6.0 Volt : 5.4 kg/cm
Geschwindigkeit bei 4.8 Volt : 0.14 sec/60°
Geschwindigkeit bei 6.0 Volt : 0.11 sec/60°
Metallgetriebe : ja
Kugellager : ja - 2 Stück
Motor : Coreless (Japan)
Blockierstrom : 4.8 V -970mA/ 6V - 1200 mA

jpg.gif comp_IMG_3457.jpg

jpg.gif comp_IMG_3457.jpg

Die Werte sind klasse
ein fettes Kugellager ist am Achsaustritt gut zu erkennen.. sollte die Kräfte gut aufnehmen und für einen guten Lauf sorgen.
Hab ,wie gesagt,an einen Servotester angeschlossen und es hat sehr wenig Spiel. Zur Rückstellgenauigkeit kann ich noch nichts sagen.

Ralf Berger
02.12.2010, 17:37
Der Rumpf ist riesig.. und sauber bespannt
Zusammen mit der Kabienenhaube bringt er 241 Gramm auf die Waage

573168

573169

Ein Arretierungsstift zum verhindern eines seitlichens verschieben(z.b. im Messerflug ist vorausschauend ab Werk montiert.
Die Kabienenhaube wird von 2 kräftigen Magnetpaaren gehalten,Haube solo 45 Gramm

573170


die Öffnung im Brandschott für die Akkus ist reichlich dimensioniert,was ein leichtes einsetzen der Akkus ermöglicht (bei der Katana MD sehr knapp geraten..)

573171

und überall sind Löcher drin.. alles rausgebohrt ,was nicht benötigt wird. das spart Gewicht:D

Ralf Berger
02.12.2010, 18:01
Der Rumpf der großen Addy hat einige verstrebungen mehr als die kleine.. und das an den richtigen Stellen..
der Rumpf ist sehr steif,torsion betreffend..der Bereich hinter der Kabienenhaube macht einen sehr soliden Eindruck..dürfte manchen leichteren Einschlag gut überstehen..

die gesammten verstrebungen sind sauber verzapft..toll gemacht.. auch das CFK ist sinnvoll eingesetzt..

Ralf Berger
03.12.2010, 05:53
Beim Auspacken des Motordoms auf die kleinen Cfk Stäbchen achten.. sind schnell verloren..
Den Motordom aufjedenfall einer Sichtprüfung unterziehen und mit CA oder 24h Harz nachkleben

573290

Wetter ist so :

573291

Ralf Berger
03.12.2010, 17:05
Hab ich gemacht..
kam nix zurück:confused:

Beim öffnen der Servoschächte für das Höhenruder vorher das Servo vermessen.. die Schächte links und rechts sind verschieden Groß (Länge und Breite)

573425

Ralf Berger
04.12.2010, 13:27
TOP..Video


573767

Ralf Berger
04.12.2010, 17:11
Die kleine hat dann aber nen collen opa..
Gratuliere..

Die Schanierschlitze sind in allen Teilen schon angebracht.. jedoch mit der Folie überbügelt..die muss man dann noch öffnen.

573895

573896

Ralf Berger
04.12.2010, 20:50
Hier noch Bilder von der Kabinenhaube..und der Verdrehsicherung im Rumpf

573962

573963

je nach Setup kann das Seitenruderservo in Verschiedenen Positionen eingebaut werden.. einmal im Rumpf

573964

oder im Motordom. Dort kommt es auch hin..wenn man das empfohlene Setup
verwendet. Das Seitenruder wird demnach mit Seilzügen angelenkt..

573965

und noch die Radschuhe mit den aufgebrachten Trible

573966

Ralf Berger
05.12.2010, 07:51
Morgän..
Norbert.. du störst nicht.. keiner stört .. alles rein was geht.. in den Thread..
soll ja kein strenger Baubericht werden.. knipse halt mal die Teile .. stelle die Gewichte dar und berichte von meinen Bauerfahrungen ..und dann werden ja hier die Tipps ausgetauscht, die nicht jeder weis..

hier ein Vergleich der beiden Addys

574042

Ralf Berger
05.12.2010, 15:23
Das Fotographieren der einzelnen Teile ist gar nicht so einfach..
es spiegelt hier ,es spiegelt da.. die Farben sind nicht immer wie das Original..
veruche mit Blitz ..ohne..Direktes Licht usw..
hier mal der Unterschied bei den Tragflächen..

574229

574230

574231

574232

574233

Verstrebungen in schönster Art und immer wieder Löcher

574234

das Profil der Addy X, hab leider keine Bilder der kleinen Addy Tragfläche zum Profil vergleichen


574235

Ralf Berger
05.12.2010, 18:24
auch in den Verstrebungen der Querruder setzt sich die konsequente Leichtbauweise fort..eine Symphonie der Löcher:D
schön auch hier die Verzapfungen..echt toll gemacht..

574408

Das Querruder kommt verzugsfrei aus der Packung..ist auch relativ dick,sehr stabiel und torsionssteif

574409

man sieht und erkennt gut ,wie die Verstrebungen und das Material sinnvoll an den richtigen Stellen eingebaut wurde..

574411

Da Querruder ist etwas schmaler als die Tragfläche..das Qr sollte außen bündig eingebaut werden.. ist der Optik einfach dienlicher

574410

Ralf Berger
05.12.2010, 21:25
Ein Tipp an alle die beim bauen sind
um die Ausschläge des Querruders von 55 Grad zu gewähleisten muss der Ruderspalt 2mm betragen.. 1,5 mm reicht nicht!!
am besten ein 2 mm Balsaholz zum Abstandhalten einlegen und die Schaniere kleben..

Ralf Berger
06.12.2010, 05:58
Hab die Qr anschaniert.. und eines hat jetzt nur 45Grad Ausschlag..:cry::cry:
dachte 1,5mm müssen reichen..
wenn die Kanten an Ruder und Fläche etwas angefast wären.. würde es auch reichen..beim zweiten dann 2 mm gemacht.. werde also erst mal mit max 45 Grad testen..
evtl. kann mal jemand sein max Ausschläge auf 45 Grad reduzieren und dann auf 55 grad hochdrehen und mir sagen ob das ein gravierender Unterschied im fliegen darstellt?
bevor ich die Schaniere noch mal neu schlitze.. oder ob 45 Grad aussreichen..??
das wäre echt nett..
ansonsten hab ich nur das HR anschaniert..

Ralf Berger
06.12.2010, 17:08
So noch ein paar Bilder.. sonst komme ich in Verzug
Das Seitenruder ist sehr Großflächig.. was auf extreme Wirkung schließen lässt..

574674

Auch hier ist die Verzapfung voll lecker..

574675

ist tatsächlich bei der kleinen auch schon so.. ist mir da nie aufgefallen

Ralf Berger
06.12.2010, 17:56
Die Farbe der Cowling ist knalliges Rot,schön glänzend lackiert..gar nicht so leicht einzufangen

574676

574677

Ralf Berger
06.12.2010, 18:57
Das Höhenruder mus VOR dem Einbau anschaniert werden
daszu wird der Steg zuvor aus dem hinteren Teil der HR Aufnahme herausgetrennt werden (vorher schon beschrieben)

574692

ein CFK Stift sorgt für eine Torsionsteife Verbindung zwischen den Höhenruderhälften

574693

Die Bauweise des Höhenruder ist komplett neu und hat nichts mehr mit der kleinen Addy zu tun.
auch hier wieder jede Menge Bohrungen zur Gewichtsreduzierung.. das zieht sich durch die ganze Konstruktion

574694

Ralf Berger
06.12.2010, 21:37
Mit einen Balsamesser wird die Folie durchtrennt und die Schlitze gänging gemacht ,so das die Fliesschaniere ohne größere Krafteinwirkung in die Schlitze passen

574962

Die Schaniere werden eingefügt ,so das sie gleichmässig aus der Aufnahme heraus schauen,mit Hilfe eines Balsamessers oder einen kleinen Schraubendreher den Sekundenkleber gezielt auftragen ,so das er tief in den Klebespalt eindringt und das Schanier sicher verklebt.

574964

Die Schaniere auf einer Seite einkleben und die Lage der Schlitze an der anderen Seite überprüfen ,ggf die Schlitze so anpassen das eine korrekte Position des HR zur Dämpfungsflosse möglich ist

574963

Die Schaniere in die andere Seite einfügen,so das die seitlichen Spalten gleich sind und ein HR Ausschlag von 50-55 Grad möglich ist.. dann die zweite Hälfte mit Sekundenkleber verkleben

574965

Fertig

Ralf Berger
07.12.2010, 16:36
cool.. dann gehts jetzt auch bei den Schweizern los..
wegen Höhenruder anschanieren.
In der Dämpfungsflosse sind für die Schaniere extra Hölzer eingesetzt.. daher empfiehlt es sich, die Schaniere ZUERST in der Dämpfungsflosse zu verkleben und dann evtl. die Schlitze am Höhenruder anzupassen und zu verkleben.
Wer bei gutem Licht arbeitet ist klar im Vorteil und erkennt dieses auch sofort:D

575132

@Andy.. solche Vögel hab ich hier leider noch nicht gesichtet.. ahhahha

Ralf Berger
07.12.2010, 16:55
Wer vom bauen nen steifen Nacken,schwere Arme oder Muskelkater hat .. kann auch in ganz entspannter Haltung Addy X fliegen..:eek:
WOW (http://www.youtube.com/watch?v=O4BuA43Yx98)

Ralf Berger
08.12.2010, 18:33
Beim Anschanieren der Querruder,ebenso vorgehen wie beim Höhenruder.
Einseitig die Schaniere einkleben.. schauen das die Positionen der Schlitze gegenüber passen...ggf. nacharbeiten.
für mich am leichtesten-- mit Balsastücken 2mm!!! den gleichmässigen Abstand (Ruderspalt) einstellen und die andere Seite der Schaniere einkleben..
auch hier wieder mit Balsamesser ,Schraubendreher ,Pippette oder ähnlich den Sekundenkleber gezielt -platziert auftragen.
Die 2 mm Abstand sind wichtig um den maximalen Ruderausschlag zu Gewährleisten

575424

575425

575426

575427

Die fertig anschanierten Flächen

575428

575429

Ralf Berger
08.12.2010, 21:36
die Öffnungen in der Folie brenne ich mit dem Lötkolben..

575503

575504

575505

575506

575507

Ralf Berger
09.12.2010, 05:49
Ewig währendes Interesse an allem neuen:D
Alle Öffnungen sind gemacht

575571

575572

575573

575574

575575

Ralf Berger
10.12.2010, 05:43
Am Seitenruder sind 2 Schlitze angebracht.Zur Aufnahme des Ruderhorns wird die obere benötigt,zumindest wenn das SR Servo im Dom eingebaut wird

576153

Ralf Berger
11.12.2010, 08:04
Jaeh.. sauber..
wuste ich doch ,das der Gerhard nicht widerstehen kann...
heimlich bestellt und schnell gebaut:D
gibt es den ein oder anderen Tipp,den du den noch bauenden mit auf den Weg geben kannst?
bei mir gehts nicht so schnell..irgendwie hab ich jetzt weniger Freizeit;)
wobei es bei dem Wetter nicht so schlimm ist,wenn ich mir noch etwas Zeit lasse..
bist du schon geflogen?
kannst du noch einige Detailbilder von der Seilzuganlenkung machen und beschreiben wie du die Seile durchgefädelt hast?

Bei mir sind inzwischen die Servos eingebau(QR und HR)
Das BMS Servo passt ind den QR-SChächten nur mit geringer Nacharbeit in seinen Schacht..die Breite muss geringfügig vergrößert werden..es handelt sich um weniger als 1mm (zumindest bei meiner),was schnell mit einer kleinen Flachfeile erledigt ist.Servo im SChacht vermitteln ,so das die Schrauben beidseitig genug Material zum einschrauben finden.

576560

576561

wie immer habe ich auch bei der Addy keine 5Pol. MPX Stecker zur Verfügung..ob der Gerhard mir da aushelfen kann?(für die Steckverbindung der QR zum Empfänger)
OT.. gehst du -Gerhard-heute zur Linde?? mit der Addy? und evtl 2 Paar Stecker in der Tasche??
dann lass es mich wissen,falls ja .. wann..

Ralf Berger
11.12.2010, 09:26
Die Verzahnung der BMS ist übrigends mit der von den Graupner DES bzw. Hyperion Servos identisch..

Ralf Berger
12.12.2010, 08:46
Nach all meinem Lob muss auch mal eine Kritik kommen..
die Sache mit den Servohebeln.Mich nervt das ein wenig.


Als erstes müssen mit den Messer die Überstände auf den Servohebeln entfernt werden,das die CFK Verlängerung sauber aufliegt..

576980

dann muss die Bohrung der CKF Verlängerungen der Schraube angepasst werden. sprich auf 3mm aufbohren/feilen.

576981

um die kleine Schraube ,die das CFK auf dem Servoarm hält ,eindrehen zu können,muss mit einem 1-1,2mm Bohrer das Bohrbild von der CFK Verlängerung auf den Servoarm übertragen werden..dann benötigt man einen sehr kleinen ,aber unabgenützten Kreuzschraubendreher, um diese dann auch eindrehen zu können..

576982

um dabei den Servoarm besser halten zu können ,empfielt es sich,die 3 überschüßigen Arme erst nach der Montage des CFK Armes zu entfernen..

576983

576984

ist dies erfolgt ,stellt man bei der Montage der Kugelgelenksköpfe fest ,das die Servoarme unter dem CFK zu lang sind (wenn man nicht gleich die kürzeren Servoarme genutzt hat) und muss diese nachträglich ,mit einem Teppichmesser beschneiden..(um den Kugelgelenksköpfe freien Arbeitsraum zu gewährleisten)

576985

576986

Ich sichere das CFk noch mit Zack au dem Servoarm.
die Muttern zur montage der Kugelgelenksköpfe mit Sicherungslack benetzten

576987

das ganze geht einfacher in dem man längere Servoarme beilegt..
da geht einige Zeit dahin ,bis die CFK Teile montiert sind..
das wäre mein Wunsch..:rolleyes:

Ralf Berger
13.12.2010, 17:33
Die Ruderhörner sind angebracht.
ACHTUNG:
Die Aufnahmebohrungen müssen senkrecht über dem Ruderspalt liegen um beidseitig gleiche Ausschläge zu gewährleisten

577662

577663

die CFK Stifte die den Dom halten sind eingesteckt und mit einem Tropfen Sekundenkleber gegen herausfallen fixiert.
danach werden alle mit 24H Epoxy verklebt

577664

577665

577666

Ralf Berger
13.12.2010, 21:05
deine Magic Yak macht dich auch nicht glücklich??
ach ja .. wegen der Frage wie tief 24 h Harz ins Holz zieht..

577797

ganz schön tief..;)

Ralf Berger
14.12.2010, 05:50
Gestern noch glötet..
Servo SR verlängert
Akkus bestuckt ..so wie den Regler..

577871

Ralf Berger
14.12.2010, 16:28
nach langem suchen hab ich den erwähnten 3ten Magneten auch gefunden..
die Haube wird von 3!! Magnetpaaren gehalten..

578025

Ralf Berger
14.12.2010, 20:25
Vor der Montage des Motors ist der Sicherungsring von der Welle zu entfernen..da dieser sonst ins Holz des gepresst wird und unerwünschte Kräfte auf die Welle wirken läst.. auf keinen Fall die Mittenbohrung am Spannt wegen des Ringes vergrößern..
Ring raus..

578116

Ralf Berger
14.12.2010, 20:47
der Ring verhindert nur das raus rutschen der Glocke nach hinten.. braucht kein schwein..
der Dom hält den Motor .. den brauch ich..den Dom

Ralf Berger
15.12.2010, 16:26
Die Schrauben zum halten des Motors mit Sicherungslack sichern (was auch sonst..:confused:)

578329

beim festdrehen der Schrauben vorsichtig anziehen..anlegen.. und dann noch einen schucker.. wenn zu fest angezogen wird .. kann der Spannt beschädigt werden.. und das wollen wir ja nicht..

578330

Ralf Berger
16.12.2010, 16:38
Die Addy X ist heis begehrt..
HIER gelesen (http://www.rcgroups.com/forums/showpost.php?p=16831276&postcount=970)

578656

also nicht über Nacht im Auto lassen... Funke auch weg..:cry:

Ralf Berger
17.12.2010, 09:01
hab hier noch die einzel Gewichte.. die wollte ich schon zu Anfang Posten.. vergessen..

Rumpf 195 Gr
Haube 46 Gr
Cowling 42 Gr
Fläche links 100 Gr
Fläche rechts 98 Gr
Querruder je30-also 60 Gr
Höhenruder 49 Gr
Seitenruder 16 Gr
CFK Stab 11 Gr

Ralf Berger
19.12.2010, 10:03
langsam werde ich doch neidisch..viel Spaß..lasse ganz..

hier noch ein Video der Addy X KLICK ME (http://www.youtube.com/watch?v=yLIcyysdfck)

Ralf Berger
20.12.2010, 09:42
Die Vorbereitung für den Einbau des Höhenruder umfasst eigentlich nur die Öffnung am Rumpf..
die hab ich mit einen scharfen Balsamesser angebracht.
Gleichzeitig wurden die Schaniere fürs Seitenruder eingebaut..
Der Ruderspalt am Höhenruder wird im ausgebauten Zustand verschlossen..auch das Ruderhorn im Vorfeld eingeharzt

580286

580287

Ralf Berger
20.12.2010, 11:29
stimmt ..
HR Spalt soeben abgedichtet..

Ralf Berger
20.12.2010, 12:52
Du meinst diese Arbeit??
soweit bin ich damit..verlötet..
das einbauen folgt..
aber geht doch relativ gut..tausendmal besser ..als immer am Empfänger rumzufummeln..

580352

580353

Ralf Berger
20.12.2010, 13:22
hab nebenher an der kleinen Addy die Folie am Höhenruder aufgebügelt.. hatte nen Schaden.. das Ruder zu bespannenist echt Käse.. es verzieht sich so leicht ..shite.. aber Folie ist drauf..

Ralf Berger
20.12.2010, 19:22
Seitenruder servo an seinem Arbeitsplatz..

580482

580483

Ralf Berger
20.12.2010, 21:47
empfänger ist drin.. der erste Stecker auch.. SR

580545

Ralf Berger
20.12.2010, 21:52
Die Anlenkungen von den Querrudern sind ebenso fertig..
die Schrauben an den Aluhörnern mit Sicherungslack benetzen..auch am Servoarm ist die Schraube zu sichern

580551

580552

580553

Ralf Berger
20.12.2010, 22:17
gerade noch bei den Amis gefunden..

580701

gute Lösung..
so wollte ich das mit Tesa machen..

hey.. ALVIN
DAS WAR DIE 1000!!!!
war da nicht so ein Propsaver Täschen für die ADDY drauf ausgeschrieben??
aber ich bin ja 1001..:cry:
Urs du warst die Antwort Nr. 1000...
jeaahhh

Ralf Berger
21.12.2010, 11:00
Der Quantum hat sein Plätzchengefunden ..
schon 2 Stecker im Empfänger ...

580751

Ralf Berger
21.12.2010, 19:11
Die Taschen sehen ja mal echt groß aus.. und nen Propsaver will ich auch..
ich will ich will ich will..
ahhaha
Hier das eingebaute Höhenruder..
Das Ruder eischieben und die parallele Lage zum CFK Flächenverbinder überprüfen.. ggf .den Spalt am Rumpf so nacharbeiten das dies passt..
Ich habe das Ruder mit sekundenkleber fest gemacht..

580940

Der Ruderspalt urde vor dem Einbau verschlossen..

580941

Ralf Berger
21.12.2010, 21:55
zum verschliesen des Rumpfes muss der Holzkeil ,der dem Zubehör beiliegt,so bearbeitet werden ,das er OHNE Druck in den Spalt passt.. locker leicht muss er rein.. das sich da nichts verspannt.. dann schön verkleistern..

581057

581058

danach den Spalt zubügeln..

Ralf Berger
22.12.2010, 13:41
Das Höhenruderservo hat nun verlängerte Kabel--0,4mm Kupferlack wurde verwendet..
jetzt wartet es auf die Anlenkung

581265

Ralf Berger
22.12.2010, 16:55
Starten geht einfach

581304

581305

fliegen auch

581306

581307

581308

Ralf Berger
23.12.2010, 08:27
Die Addy X beim Landen..
sehr sehr langsamer Schwebeanflug ind wenigen cm Höhe und dann Plums

581494

581495

581496

581497

ca 30cm Spur im Schnee an der Vorderachse

Ralf Berger
23.12.2010, 11:08
Das Heckrad wird am einfachsten bei ausgebauten SR eingebaut..
Loch bohren .. Rad rein.. Harz drübber.. fertig..

581546

der Schlitz im SR ist etwas Groß.nach der Montage des Ruderhorns habe ich 1 mm Balsa in den Spalt und mit Sekundi fixiert..

581547

Ralf Berger
23.12.2010, 13:16
Auch am Seitenruderarm muss gearbeitet werden..
CFK Teil verschrauben.. und die überstände weg schnitzen.. die spitzigen Schrauben hab ich abgefeilt..

581600

Reihenfolge zur Montage der Klemmhalter

581601

Fertige Anlenkung Servoseitig

581602

Ralf Berger
23.12.2010, 14:01
paar Bilder

581617

581618

581619

581620

581621

Ralf Berger
23.12.2010, 21:22
noch mehr Bilder ..
wenn ihr genug habt ,sagt es..

581763

581764

581765

581766

581767

581768

Ralf Berger
25.12.2010, 17:05
nicht so negativ..
vorher ängstlich und gespannt--- nacher glücklich und zufrieden??

hier noch Bilder von den Fledermäusen

582263

582264

Ralf Berger
25.12.2010, 19:38
Regler ..Maschine..Servo..
MORE POWER HOWHOWHOW

582309

582310

Der Motorzug ist hier gut zu erkennen..

Ralf Berger
26.12.2010, 21:25
Die Öffnung für die Seilzugdurchführung..mit dem Lötkolben "eingebrannt"

582726

Anschaniertes Seitenruder

582727

so siehts aus

582728

Ralf Berger
26.12.2010, 21:43
ich muss die Haltenippel nochmal abmachen und oben auf den Servoarm setzen..in der Anleitung ist das unten..aber sehr unpraktisch .. man kommt nicht an die Kreuzschlitzschrauben..
dann hab ich die Seilzüge nicht über Kreuz.. das werde ich noch ändern..
Cowling muss dann montiert werden..Schraube drauf..
Spinner ist angekommen.. Danke ALvin..
dann ,wie gesagt die Steckverbindung für die QR Servos..
sollte morgen fertig werden.. an fliegen ist nicht zu denken..
-8 grad ..
30cm Schnee
erst noch das feudale Mahl verdauen..

Ralf Berger
27.12.2010, 21:23
Bevor der hochwertige CFK Spinner montiert werden kann muss der Ausschnitt an den Vox Prop angepasst werden..

583084

583085

583086

Ralf Berger
27.12.2010, 22:05
jetzt muss ich noch die Baubilder voll posten.. aber mal ein Bildchen als vorgeschmack.. hilft evtl. so manchen bei der Farbwahl..

das Grün im Schnee macht sich ,meiner Meinung nach,hervorragend

583108

583109

583110

Ralf Berger
28.12.2010, 09:22
Die Cowling ist drauf..
wie in der ANleitun g beschrieben..
Klebeband aufbringen und darauf die Position der Schraube(Bohrung) anzeichnen..
Cowling drauf und ausrichten..so das der Spinner mittig sitzt,die Abstände zum Dom ca. gleich sind.
Ich messe noch mit dem Geodreick den Winkel der Cowling (Kabinenhaube runter und der Winkel der Haubenauflage zur Cowling)..
lieber 5 Minuten länger ausrichten..so das es passt..
dann die Klebestreifen auf die Cowling und an markierter Stelle Bohren.. aber mit Gefühl..(1,5mm Bohrer)
jo das wars dann..
Schrauben eindrehen-fertig..
wenn es nicht ganz passen sollte,kann man die Bohrungen in der Cowling etwas vergrößern..auf 2,5mm und hat dann genug Spiel um die Cowling richtig zu Justieren..
ggf kleine Unterlagsscheiben unter die Schrauben..

583205

583206

583207

583208

583209

Ralf Berger
29.12.2010, 09:24
Die selbststeckende elektrische Verbindung zu den Querrudern erleichtert das Aufbauen am Flugglände erheblich..
583620

Ralf Berger
29.12.2010, 10:03
Moin..
ja nur mit Sekundi..
den Stecker harze ich ein,von hinten.. mit Flocken..
das Holz ist 3mm BalsaSPERRholz.. man beachte die Faserrichtung.. hält so in allen Modellen..

Ralf Berger
29.12.2010, 17:56
sauber...werde auch bald zuschlagen..

habe mal eine Strommessung gemacht
2200 Voltacs ,randvoll, Thrust 40 ,Vox Addy X- Prop..
einige Gasschübe ,etwas Halbgas..dann voll reingeschoben..
40A
sind dann nette 440watt aufwärts..

zieht auf jeden fall ganz schön.. also Schub ist genug da..:D:D

Ralf Berger
30.12.2010, 10:27
die Addy x scheint von alleine zu Torquen ,richtige Gasstellung ..stehen lassen .. Kaffee trinken.. weiterfliegen??

RC-Mafia (http://www.youtube.com/watch?v=dDzTvZiQsWs)

Ralf Berger
30.12.2010, 17:48
war heute mit der kleinen Addy fliegen.. aus der Hand gestartet .. aus der Luft gepflückt.. somit keine Probleme mit der Landung..
wird mit der großen sicherlich auch gehen.. aber gleich beim Erstflug??
Haben noch ein feuer gemacht.. gegrillt und Glühwein hatten wir auch..war klasse
morgen Neujahrs oder besser Jahresabschluss fliegen ..mit Glühwein .. hahah
PS. die Addy eignet sich ganz hervorragend um ein Feuer anzublasen..

Ralf Berger
31.12.2010, 10:14
jetzt vielleicht

Ralf Berger
31.12.2010, 17:47
Oh du armer..
das warten ist manchmal echt übel..
bis nächstes Jahr hört sich echt lange an..

Ralf Berger
31.12.2010, 17:56
auch ich wünsche allen einen geilen Start ins Neue Jahr!!

Ralf Berger
02.01.2011, 18:39
bin noch nicht geflogen.. warte bis die Piste frei ist.. am Boden machen die Servos einen guten Eindruck

Ralf Berger
03.01.2011, 21:40
zum trösten einige schöne Bilder von Gerhards Addy X.. es soll warm werden.. hurra

mal sind sie klein mal groß.. hab den Bogen noch nicht raus..

Ralf Berger
03.01.2011, 21:43
noch eins

Ralf Berger
03.01.2011, 21:44
zwei auch groß?
ne
bei einem Bild groß bei mehreren klein. deshalb hat Gerhard jedes einzeln gepostet.. ich lerne..

Ralf Berger
03.01.2011, 22:07
Tolles Video von Flop Gun mit der Addy X (http://www.vimeo.com/18359022)

Ralf Berger
04.01.2011, 10:16
NOch ein Video.. (http://www.youtube.com/watch?v=xE92wMjp20Q)
Seitenruder küssen..neuer Sport??

Ralf Berger
05.01.2011, 09:23
Dan hat wieder gefilmt
Dan Vid Addy X (http://www.vimeo.com/18442240)

Ralf Berger
08.01.2011, 17:53
hast du Radschuhe dran ?? stefan?
evtl.machen die VGA s auch noch was aus.. aber die wiegen ja nichts..
heute war es soweit..
sehr matschig auf der Piste ,aber kein Schnee mehr..6Akkus durchgelassen..
Böiger Wind aus Süd.. das heist bei uns fliegen im Lee..
Addy hingestellt.. Gas rein.. nach wenigen Metern in der Luft..
trimmen auf QR etwas Tiefe .. fertig..
Ruderwirkung auf allen Rudern brachial..aber völlig Problemlos
Windanfällig .. ja..
etwas hin und her geflogen und dann war sie schon mein Kumpel..
nur der Wind stört etwas..
hatte das Programm von der kleinen Addy kopiert und die Mischer nicht genullt..
Landung Mischer raus und wieder los,, hui .. da gings gleich besser im Messerflug..
nach langer Flugfreier Zeit gleich ein Erstflug.. bissi weiche knie.. aber auch die wurden schnell wieder ruhig..
beim dritten Flug hat der Micha dann die Cam genommen und ein paar geschossen..
folgen noch..
aber eines weis ich jetzt schon.. warmes Wetter ,Sonne,kein Wind und dann die Addy X,, das gibt einen tollen Sommer
in Windstillen fasen merkt man schnell.. die Addy Torqt quasi von alleine.. wenn der Gashebel an der richtigen Position eingerastet wird..
kaum tendenzen tum rausdrehen.. HR wird kaum benötigt.. ehre etwas Stütze auf Seite.. das hilft unheimlich bei Torqrollen.. die glleich auf anhieb besser gingen ,wie mit allen anderen.. (ich kann die Torque Rolle nicht wirklich)..aber bald..
wollte auch schon das Höhenruder küssen..habs mir aber anderst überlegt.. als mich die Vox anzischte..:D
Kraft ist genug in allen Lagen Vorhanden..
Topspeed etwas gering.. aber wer braucht die bei dem Modell..
da werde ich viel lernen ..
jetzt mach ich mich mal an die Bilder..
117Stück..30% unscharf.. und da wieder welche auswählen..:confused:
ist etwas doof weil man nur 1 Bild groß reinbekommt.. wenn mehr werden werden sie zu Mini ansichten..
erst mal aussuchen und kompriemieren..
bis später..

Ralf Berger
08.01.2011, 18:57
ein Paar am Boden.. (man weis ja nie wie sie nachdem fliegen aussehen ..die Modelle)

Ralf Berger
08.01.2011, 19:04
Start aus der Hand geht ohne zickereien..sind leider durcheinander geraten..

Ralf Berger
08.01.2011, 22:20
Danke Oli..
Cam ist eine Canon EOS 450 SRF.. Einsteigermodell.. nur von Preis her nicht..

der SP ist doch 128-132mm??
verstehe ich nicht..
hab KPL nach hinten..
ansonsten gleiches Setup wie die anderen.. außer Gerhard .. der ist vorne noch leichter..
mein Akku schaut noch ca. 3cm aus dem Brandschott raus..stößt vorn am Holz im Dom an..und den SP von 132mm erreiche ich noch immer nicht??mit 2200 mAH akkus(180gr)...
hab schon zweimal gemessen.. hmmm..
nochmal prüfen...
hab die Lufthutzen noch nicht drauf.. ahhaha 1 Gramm mehr vorne..

Ralf Berger
08.01.2011, 22:25
Meiner stößt ca. 2cm weiter vorn am Spannt an..

Ralf Berger
08.01.2011, 22:33
Sonne.. yaeh..

Andreas Maier
30.01.2011, 22:14
Ich hoffe es geht jetzt ? :)

Ralf Berger
31.01.2011, 08:58
Ein ganz Großes Lob für die Extra Nachtschicht Andreas..
Super..
Da werden sich einige ,die noch am bauen sind und noch bauen werden freuen..

Gerhard_Hanssmann
05.02.2011, 08:21
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=592549&d=1295110753


http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=600505&stc=1&d=1294087465



Mit der Addiction X ist PA wieder ein großer Wurf gelungen. Die Addiction ist eine perfekt durchdachte Konstruktion mit einzigartiger Verschmelzung von Balsa-Sperrholz und CFK- eben PA-Fiberfusion auf höchstem Niveau. Besonders hervorzuheben sind die riesigen Ruderflächen, die in fachwerkartiger Holzleichtverzapfbauweise unter Zuhilfenahme von CFK-Versteifungen absolut verzugsfrei und torsionsfest aufgebaut und transparent bespannt sind.
Einige Bauimpressionen:

Kabelführung beim Regler, natürlich direkt verlötet, alle Kabel so kurz wie möglich:



http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576345&d=1291998579

Wie tief dringt 24 Std. Epoxy ins Holz ein ?

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576346&d=1291998579

Motor Thrust 40, Seitenruder-Servoeinbau vorne im Motordom. Der Motordom ist äusserst solide aufgebaut, CFK-Leisten dienen zur Aussteifung. Auf allen Ruder sollten ca. 20 g Servos 13 mm dick verwendet werden. Hier Hyperion Atlas DS 13 TMB.
Kabelisolation auf dem Gestängeanschluss als Notsicherung.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576347&d=1291998799


http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576348&d=1291998799

Reglerkabel zum Akku

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576349&d=1291998864

Seitenruder- und Reglerkabel zum Empfänger

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576351&d=1291998955

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576352&d=1291998955


Empfänger festgeklettet


http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576353&d=1291998955


Für das Hantieren an den Flächensicherungsflügelschrauben ist wenig Platz. Hier ein Lösungsvorschlag:
Keine Servokabel in diesem Bereich, Empfängerbrett vorne etwas abnehmen. Griffige Flächensicherungsschrauben selbst herstellen.
Nur die Flächensicherungsschraube ist gegenüber den Vorschlägen in der vorbildlichen Bauanleitung abgeändert.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=124181&d=1200735232

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576355&d=1291999134

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576356&d=1291999134

Plug and play - selbststeckende Servokabelverbindung zum Empfänger

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576357&d=1291999211

Querruderservo DS 13 TMB, Servohebelarm hier 25 mm, damit sind über 55° Ausschlag möglich.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576358&d=1291999270

Höhenruderanlenkung, Servohebel 25 mm, damit ist Maximalauschlag möglich

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576359&d=1291999270


http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576360&d=1291999270

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576361&d=1291999270
Höhenruderverbinder CFK-Rohr, präzise und verwindungssteif.
Es gibt keine stumpfen Verklebungen, es ist alles verzapft.



http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576362&d=1291999494

Akkubefestigung mit Klettband auf Akkuauflage und Lipo, zusätzlich mit Klettwickel umwickelt und gesichert.
Unter der Akkuauflage ist ein 0, 8 mm CFK-Stab zusätzlich angebracht, er verhindert, dass der Klettwickel nach unten fällt.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576649&d=1292063376

Auf der CFK-Akkuauflage hält das selbstklebende Klettband besonders gut.
Damit der Lipo vorne seitlichen Halt hat, wird an den Seiten mit Verpackungsschaum aufgefüttet. Klebstoff Kontaktkleber, z.B Uhu Por.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=577029&d=1292147211


Flugfertig eingebauter Lipo mit passendem Schwerpunkt nach Bauanleitung.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=577002&d=1292144247




Die Lufthutzen werden mit Uhu Por festgeklebt.

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=577042&d=1292149598

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=577043&d=1292149598

Motorseitenzug ist deutlich zu erkennen. Spinner sitzt ungefähr in der Mitte. Luftschraube AE CC 14 x 8 mit 38 mm Meyerklemmmittelstück und 48 mm Meyer Turboleichtspinner, damit die Stromaufnahme nicht zu groß ist.


http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=577148&d=1292159835






http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=576669&d=1292064562

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=600506&stc=1&d=1294087472

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=600501&stc=1&d=1294087162


Video:


http://www.youtube.com/watch?v=JTORD3wvUwM

Ralf Berger
05.02.2011, 09:19
super Ergänzung des Bauberichts..
jetzt wird jedem geholfen..