PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KoraTop 20-39 mit Fiala 16x14 oder 16x16



charly2blue
30.01.2011, 20:49
Hallo zusammen,

ich bin momentan dabei eine GeeBee Z von HobbyHangar zu bauen. Ist sehr ähnlich zu dieser hier http://www.adrianpage.com/zpage.html, ebenfalls von Adrian designed, nur minimale Änderungen.

Gewicht wird bei 2,5-3kg liegen. Als Prop würde ich gerne in Richtung 16 Zoll gehen. 15 Zoll ist eigentlich die gängige Größe, wie z.B. bei der Kyosho Z40. Ich denke aber etwas größer schadet nicht, sie hat ja eine recht große Motorhaube. Scale wär irgendwas bei 24 Zoll, aber damit mäh ich jeden Rasen und das dreht mir kein Motor in der Größe, jedenfalls nicht mit vernünftigen Steigungen.

Als Motor habe ich an den KoraTop 20-39 an 5 LiPos gedacht. Laut Drivecalc sieht's mit der 16x10 Fiala ganz gut aus. Mehr Steigung wäre mir lieb ist ja kein Slowflyer, sind nur nicht mehr im DC drin.

Habt Ihr Erfahrungen in dieser Richtung? Hält das der Koratop aus? Oder gibt es Alternativen?

Gruß Christoph

Reisenauer Antriebe
31.01.2011, 00:51
Hallo Christoph,

In diesem Fall kann man die DC Daten überprüfen:
Wenn Du auf Bearbeiten Motor klickst,
siehst Du mit welchem Prop(16x8APC, welcher Drehzahl(7079U/min)
und welchem Strom(55,19Amp.)
die letzte Messwerteingabe erfolgte.
(in der Diagrammanzeige dann ganz unten links)
Wenn Du jetzt im DC die Spannung entprechend diesen Daten bei
Stromversorgung auf 20,86V eingibst kriegst Du das Diagramm vom Anhang
mit 7177rpm und 51 Amp.
Geringe Abweichungen von den tatsächlichen Messwerten sind auf Grund
von anderem Luftdruck etc. schon mal möglich.
In diesem Fall ergibt sich aber eine beachtliche Differenz!
Tatsächlich hat der Motor ja mit der 16x8 APC nur 7079 U/min gedreht,
dafür aber sogar 55,19 Amp. gebraucht:eek:
Diese Daten unter ,,Werkzeuge'' in den Propcalculator gelegt offenbaren
dann auch nur noch 71% eta.

600799

Mit größerem Prop wäre also eventuell die 70% Marke nach unten sofort durchbrochen.
Das Autotiming dürfte dafür in erster Linie verantwortlich sein,
weil es den DC austrickst und die Werte schönrechnet.
Leider werden immer noch solche Werte eingestellt:o

Siehe den

Autotiming Thread (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/181937-DC-Alle-Autotiming-Werte-falsch)

Für Deinen Fall heißt das also Vorsicht,
eventuell braucht der Motor auch für die 16x10 Fiala deutlich mehr Strom
als der DC ausweist. Mit einer 16x14/16 könntest Du dann deutlich im Überlastbereich
bei 18,5 Volt liegen.
Meine Empfehlung ist eine 16x12er Fiala probieren und den Strom mit
Deinen Akkus messen.
Falls unter 50 Amp. könntes Du dann mit der Steigung noch hochgehen.

Gruß Andy Reisenauer
(Bin noch nicht dazu gekommen die
N100W Werte von den 16x14 und 16x16 Fiala E zu ermitteln)

Gerd Giese
31.01.2011, 08:02
Moin Andy und danke für den Hinweis,

ich werde noch einmal wuschig - was ist das blos für ein Scheiss - SORRY aber bin gerade hochgradig sauer!:mad:

Nicht auf DICH sondern auf die Kopplung der Messwerte mit den Props ... wo kommen diue her!?

Die habe ich definitiv NICHT (!) vorgegeben, weil diese Motoren ausschließlich am neuen Messstand
mit der Wirbelstrombremse und Jive entstanden sind!
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/145631-www.elektromodellflug.de-NEWS?p=2102079&viewfull=1#post2102079

Hier siehst Du auch die Diskrepanz (Pendel exakt in die entgegengesetzte Richtung!)
600807
Um mal Deine Daten zu nehmen MIT der angeblichen(?) Propmessung - z.B. jetzt mal APC-E 12x6 -
gleiche Foto wie bei dir oben nur diesmal ist das Eta sogar 90% - boah!

Du siehst, DU musst vorsichtig sein mit deinen ewigen Hinweisen!;)


Jetzt kommt's - während die Motoren, die ich mal am PROP vermessen habe, wie folgt erscheinen:
600808


Also, ab Datum Oktober 2010 sind sämtliche Motoren OHNE Prop gemessen, ausschließlich über Wirbelstrombremse!
Datum steht ja noch gottlob richtig neben den Anmerkungen!

charly2blue
01.02.2011, 11:05
Danke euch Beiden. Sowohl für das Antworten, als auch für das Testen und ermitteln der ganzen Daten!

Mir ist bewusst das DC nur ein Anhaltswert gibt, daher werde ich es so machen wie Andy es empfohlen hat. Und so langsam verstehe ich auch Ralph Okon, der es lieber in Excel hat. Da kann man es irgendwie nachvollziehen, wie die Ergebnisse zustande kommen. Trotzdem ist für Otto-Normaluser der DC ein tolles Tool, auch wenn es ab und an mal zu diesen "Merkwürdigkeiten" kommt.

Ich hab im Studium zwar mal ne Vorlesung "elektrische Antriebe" gehabt, bin aber Maschbauer und muss mich erst mal wieder einfuchsen. Meine ersten E-Modelle habe ich zwar vor über 20 Jahren geflogen, dann aber lange Pause gemacht. Damals waren es Eigenkonstruktionen mit 750gr. und max. 70 Watt Eingang (mit Speed 400 und 6 Zellen NiCd), auch wenn es sich heute keiner mehr vorstellen kann mit so wenig Leistung zu fliegen. Eine Anpassung war quasi nicht möglich, Graupner Nylon 15cmx10cm war das Einzige in der Größe was man einfach so kaufen konnte.

Gruß Christoph