PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Bespannmaterial



joda2012
31.01.2011, 10:08
Hallo,

habe den Rohbau meines Thermikschleichers "Paragon" (3m SPW, fligrane Holzkonstruktion) fast fertig. Jetzt stellt sich die Frage mit was am besten bespannen?

Leichte transparente Folie habe ich bereits verarbeitet und würde hier sicherlich auch gut gehen. Immer wieder finden sich hier Beiträge wo mit Koverall bespannt wurde. Dieses Material habe ich noch nicht verwendet und demnach noch keine Erfahrungen.

Welche der beiden Varianten würdet ihr empfehlen? Ziel ist eine leichte und doch einigermaßen robuste Bespannung zu erreichen durch die die Holzkostruktion noch durchscheint.

Danke für eure Tips.

Liebe Grüße
Johannes

montcorbier
31.01.2011, 10:24
Hallo Johannes,

meine persönliche Meinung dazu, aber bei diesem Segler nur klassische Bespannung mit Seide und Spannlack.
Dauert etwas länger und ist etwas aufwendiger, aber steht dem "Vintage-Segler" einfach besser.

Habe keinen Paragon, aber an einem ARF-Segler mit Rippenfläche geradewegs die aufgebrachte Folie abgezogen und nun bin ich am Aufbringen der Seidenbespannung.
Bringt zudem mehr Festigkeit in die Fläche!


Gruß
Monti

Gast_22053
31.01.2011, 11:21
Hi
Oracover textil geht wunderbar und sieht aus wie Seide

Norbert

hänschen
31.01.2011, 11:44
Hi
Oracover textil geht wunderbar und sieht aus wie Seide

Norbert

und spart den Gestank, nicht jeder hat eine Werkstatt, das war ja auch mit ein Grund für den Siegeszug von Folie etc.
War es gerne mag wie früher, dem sei das unbenommen.

joda2012
31.01.2011, 14:41
Vielen Dank für eure Antworten!

Es wird wohl die Gewebevariante werden. Passt sicherlich am besten zu dem Vogel. Frage ist jetzt nur, Oratex oder Koverall. Zum Glück habe ich direkt bei meiner Werkstatt eine kleine Terasse - Lösungsmittel sind daher kein Thema.

Welche Variante ist aus eurer Sicht die "bessere" in Punkto Festigkeit, Gewicht und Optik?

Freue mich eure Tips.

LG
Johannes

Gast_5351
31.01.2011, 14:58
Servus

Habe gerade meinen Just Friendly mit Koverall bespannt. Finde es passt super zu einem Holzflieger. Achte nur auf eine gute Verklebung mit den Rippen, damit sich diese nicht biegen. Habe 3 Schichten Spannlack drauf und dann mit Kunstharzlack lackiert. Dabei scheint die Holzmaserung noch leicht durch. Sieht genial aus. Zudem ist Koverall sehr widerstandsfähig und auch mit Lackierung noch nachspannbar. Zudem wirft es wohl auch bei starken Temperaturunterschieden keine Falten!!

Hier siehst du Bilder meines Fliegers: Bilder Teil 1 (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/225375-Baubericht-Just-Friendly-ein-3-03m-spannendes-Holzmodell?p=2173652&viewfull=1#post2173652)
Bilder Teil 2 (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/225375-Baubericht-Just-Friendly-ein-3-03m-spannendes-Holzmodell?p=2174149&viewfull=1#post2174149)

Auch scheint die Bespannung mit Koverall leichter wie Folie zu sein. Zumindest falls meine Waage nicht lügt ist der Protoyp gleicher Bauweise schwerer (über 100g). Liegt wohl auch mit an der Bespannung.

MfG Jan

joda2012
01.02.2011, 10:20
Hallo und danke euch allen,

die Entscheidung ist gefallen es wird Koverall. Hier im Forum gibt es ja genug Tips zur Verarbeitung.

Jetzt Frost und Schnee weg und bitte 20°C und Sonne :cool:

LG
Johannes