PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HL und SL Servos von hinten nach vorne ???



TinoE
01.02.2011, 09:14
Hallo,

ich fliege einen DragonFly Strong von Valenta, bei dem ich aus Gründes des Schwerpunkts die Servos für HLW und SLW ins Seitenruder eingebaut habe (war ein ganz schönes gefummel).
Inzwischen hat sich die Ausstattung im vorderen Teil des Rumpfes so verändert, dass ich >80gr. Blei in der Nase habe, um den Schwerpunkt passent hin zu bekommen.

Ich spiele mit dem Gedanken die Servos wieder nach vorne zu bauen, bin mir jedoch nicht sicher, ob sich das lohnt, da der Aufwand doch recht hoch ist.
Geschätzt werde ich die 80gr. Blei einsparen können und evtl. einen etwas leichteren Akku verwenden, was in Summe (geschätzt) 100gr. machen würde.

z.Zt. hat der Flieger bei 3,5m Spannweite flugfertig ca. 2600gr.

Lohnt es sich 100gr. einzusparen ?

Danke und Gruß

Tino

MarkusN
01.02.2011, 09:43
Lohnt es sich 100gr. einzusparen ?
Wegen des absoluten Gewichts hätte ich gesagt, eher nein.

Agilität ist ein anderes Thema. Wenn Du das Gewicht an den Extremitäten einsparen kannst, wird er um die Querachse wendiger. Wenden z.B. kommen also knackiger. Je nach Deinen Ansprüchen kann sich das schon lohnen.

Peer
01.02.2011, 10:04
Hi Tino,

wegen der 100 gr. würde ich nicht umrüsten. Das Agilitätsthema,
gerade um die Querachse, spielt bei einem Dragonfly wohl nicht so
die Rolle - oder fliegst Du F3F-Wettbewerbe damit ?

Wenn deine hinten liegenden Servos spielarme und steife Anlenkungen
gewährleisten - dann lass sie schön da sitzen !

Peer