PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seilzug-Anlenkung des Seitenruders



Kai Jansen
29.05.2003, 16:10
Hallo Modellflugfreunde!

Wie wird eigentlich die Seilzug-Anlenkung des Seitenruders, eines F3A Fliegers angefertigt?

-Welches Material setzt ihr ein?

-Wie spannt man richtig die Seillänge ab?

Grüße von Kai :)

Gast_2482
29.05.2003, 18:56
Hallo Kai,

ich verwende relativ dünne, dafür kunstoffummantelte Litze. Diese Ummantelung erhöht die Gleiteigenschaften der Litze. Dann wichtig, dass keine Ecken in der Anlenkung drin sind. D.h. die Austrittslöcher sollten möglichst in der Flucht der Litze sein. Ich persönlich verwende auch nirgends Röhrchen, da diese meines Erachtens nur bremsen. Eine Scheibe sieht zwar schön aus, ist aber absolut nicht nötig. Ich verwende vorne und hinten relativ lange Hebelarme und schaue, dass der Drehpunkt beim Seitenruder genau gleich liegt, wie bei der Servoscheibe. Dadurch sind die Seile bei jedem Ausschlag straff gespannt (Ausschlag bei meinen Modellen maximal 45°). Die Seile gehen in Messingbeschläge, die ein M2 Gewinde haben und in einem Quicklink enden.

Gruss
Jean-Claude

http://homepage.hispeed.ch/swebcon/rhapsody01.jpg
Seitenruderanlenkung bei meinen Rhapsodies

Gerald Lehr
29.05.2003, 20:23
Da hätt ich doch gleich eine Frage:

Wie stark werden die Seilzüge denn gespannt ??

Gast_2482
30.05.2003, 09:38
Hallo zusammen,

das ist eigentlich schwierig zu sagen, wie stark sie gespannt werden. Das macht man ja nach Gefühl. Das Seitenruder sollte einfach kein Spiel haben. Wenn man zu wenig spannt, kann es auch sein, dass sich das Seitenruder aufschaukelt (v.a. bei Digitalservos: sieht dann aus wie bei einem überkorrigierenden Kreisel). Zuviel ist aber sicherlich auch schlecht, da dadurch das Servogetriebe leidet.

Gruss
Jean-Claude

Kai Jansen
02.06.2003, 19:25
Danke Jean-Claude,

für deinen Tipp. Bei meiner Magpie 50, werde ich die Seil-Anlenkung einbauen. Das ist dort vorgesehen. Na, dann werde ich die Seile mal vernünftig abspannen.

Gruß von Kai :)

Manfred_Schell
02.06.2003, 21:56
Hallo Kai!

Ich würde dann auf jeden Fall das Servogetriebe abstützen. es gibt da beiGraupner eine tolle und einfache Lösung. Guckst Du hier

http://www.rc-network.de/upload/1054583706.jpg

Manfred_Schell
02.06.2003, 21:59
Sorry scheint wohl nicht geklappt zu haben. Auf unserer Webseite bei meinen Modellen und den Bildern der Synergy findest Du die Abstützung.
:confused:

Dieter Wiegandt
03.06.2003, 10:03
Manfred, wahrscheinlich bin ich zu blöd. Aber ich finde nix auf der Seite.

Konrad Kunik
03.06.2003, 11:04
Moin DW,

klick unten auf der Seite Pilots , dann auf Manfred Schnell . Da findest Du drei Modelle --> unten Synergy 90 3D - klick - und suche Dir das mittlere Bild aus - klick - Du siehst... ;)

Kai Jansen
04.06.2003, 09:35
Hallo Manfred!

Ich habe mir mal die Abstützung angeschaut. Das finde ich eine interessante Idee. Aber braucht man diese Abstützung schon bei 10cm³ Modellen?

Hier ist übrigens mal das Bild von deiner Homepage.
http://www.rc-network.de/upload/1054711464.jpg

Grüße von Kai :)

rctoni
04.06.2003, 10:06
Hallo,

wir haben das im momentan laufenden Jugendbauprojekt folgendermassen gelöst:

http://www.einziehfahrwerk.de/images/jugend_03_83.JPG
Zitat: Ein Tipp zur Anlenkung mit Drahtseilen nebenbei. Wir verwenden 0,5er Klemmhülsen aus dem Elektrobereich zur Befestigung der Drahtseile. Das Drahtseil mit 0,5mm Durchmesser wird mit den Augenschrauben wie abgebildet montiert und gepresst. Hält bombenfest. Zitat Ende.

http://www.mbg-radolfzell.de/jug03/flug6.jpg

Die Stahllitze mit 0,5 mm ist von aeronaut.

PW
04.06.2003, 11:00
Hallo,

die Servoabstützung macht wirklich Sinn und sorgt für Entlastung des Getriebes.

Für kleiner Modelle ist sie aber nicht erforderlich. Daneben kommt es darauf an, was geflogen wird.

Wer also regelmäßig mit 2,4 m Modellen Messerflugloops und 3D fliegt, der sollte dieses Teil einbauen.

Gruss

Peter

Gerd
05.06.2003, 14:01
Hallo Manfred,

zwei Beiträge vorher, sehe ich ja den Rumpf der Synergy 90.

Wie hast du hinter dem Spant den Akku-Pack befestigt?
Der Akkupack darf ja während des Fluges auf keinen Fall die Seitenruderseile berühren!

Meine Synergy 90 ist kurz vor der Fertigstellung.

Gruß Gerd

[ 05. Juni 2003, 14:08: Beitrag editiert von: Gerd ]