PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : f-18 HK, landeklappen



biba
04.02.2011, 14:17
Hallo zusammen! :)

ich habe ein F-18 schaumstoffjet von hobbyking:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=11219

habe ihn auf den MF und 2w18 4s 3300 mah aufgerüstet... da er jetzt deutlich schneller und schwerer ist, wollte ich nun hier fragen, ob es was bringt die querruder auch als landeklappen zu benutzen!???da er keine "alleinstehenden" landeklappen besitzt habe ich aufgrund der hohen geschwindikeit im landeanflug ab und zu schwierigkeiten!

muss man die landeklappen dann runter oder hochstellen?? (hab schon beides gelesen)

gruß basti

Denyo
04.02.2011, 16:40
Hallo Basti,
wenn du eine langsamere Landegeschwindigkeit willst, musst du sie runter stellen. Möchtest du möglich schnell viel Höhe und Geschwindigkeit verlieren, stellst du so hoch (Störklappen).
Du musst bei runter gestellten klappen etwas höhe hinzumischen, um das Moment um die Querachse auszugleichen, ansonsten drückt es dir die Nase runter. (Bei Störklappen Tiefe)
Ich würde das in ausreichender Höhe erstmal testen, auch wegen dem Strömungsabriss verhalten.
Ich hatte aber mit meiner Schaum F18 (fast gleiches Modell) die Erfahrung gemacht, dass man sie bei der Landung wunderschön mit Anstellwinkel (bis zu 45 Grad, sah irre aus) aushungern kann bis sie fast steht und sie dann einfach "runterploppt". Naja vllt ist das bei erhöhtem Gewicht ja etwas anders.
Grüße,

Deniz