PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Composite Extra 330L mit ZDZ 80rv



pw ragow
23.07.2003, 23:34
Ich habe eine extra 330L der Firma Composite Zuhause und ich weiß nicht welchen Motor ich nehmen soll.
Meine eigentliche frage ist, ob jemand schon mal eine mit einem 80er ZDZ Einzylinder probiert hat oder fliegt.Wie seit ihr mit dem Schwerpunkt hingekommen wo liegen bei euch die akkus etc.
Würde mich über einige interessante Aregungen
freuen. :rolleyes:

Unsere vereinseite noch in Arbeit
www.bvm-ragow.de (http://www.bvm-ragow.de)

PW
24.07.2003, 09:23
Halle PW Ragow,

ich meine, dass ein Boxermotor (z.Bsp. DA 100) besser wäre; erstens hat er mehr Leistung und zweitens läuft er vibrationsärmer. Man nehme 4 D-Locks M6 und das wäre es.

Einen Einzylinder mußte Du auf jeden Fall auf eimn Hydro Mount System setzen verbunden mit stärken Amplituden im Leerlauf verbunden teilweise mit Rissen der Gummis oder auch der Krümmer.

Gruss

PW

Kai Jansen
24.07.2003, 09:59
Hallo PW Ragow!

Wie wäre denn der ZDZ 80iger Boxermotor? Ein feiner Motor mit guten Laufeigenschaften. Diesen hatte Olaf Sucker in seiner Extra 330L von Great Planes eingesetzt. (ist mittlerweile in anderen Händen). Schau mal auf seine Homepage (http://www.powermodellbau.de).

Grüße von Kai :)

Gast_102
24.07.2003, 10:02
Hallo,
Ich baue gerade den ZDZ 80RV Motor in eine EA260 von Modellbauladen oldenburg ... bzw Modellbau Ulrich ein, ich verwende die Motoraufhängung von Enrico Richter. Ich werde meine Erfahrungen damit veröffentlichen.
Ich kenne auch einige Leute die ZG62 ausschliesslich mit D-Locks befestigen, das funktioniert Augenscheinlich auch.

Daher bin ich nicht der Meinung das bei einem Einzylinder auf jeden Fall Hydromount notwendig ist, wenn de Eintopf verwendet wird.

Andererseits hätte ich auch lieber nen Boxer ... , aber das ich den nicht verwende liegt hauptsächlich am Preis ... Motor teurer dann Krümmer doppelt und die Dämpfer/Resos doppelt...
Und dann nicht zu vergessen das die sachen dann auch schwerer sind.

[ 24. Juli 2003, 10:03: Beitrag editiert von: Peet ]

pw ragow
24.07.2003, 12:01
Danke Leute für die vielen Antworten. :)
Ich glaube ich werde dann doch einen Boxer einbauen ich tendiere zum DA 100 mit MTW Dämpfern.

HIER EIN Bild meiner Extra:

flying_bernd
24.07.2003, 13:18
hallo peet

wo kann ich die motoraufhängung von enrico richter begutachten? hat er eine homepage? ich baue gerade einen zdz 80 RV in eine pilatus porter ein mit 3,20 mtr. da würde mich diese aufhängungschon interessieren - leider habe ich unter der schmalen haube sehr wenig platz.

viele grüße
bernd

Finnz
24.07.2003, 13:57
Hallo Bernd.
Hier, z.B.:

http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=3;t=001106

Gruß

Klaus

PW
24.07.2003, 17:01
Hallo Pw-ragow (oder Phillip),

nimm den DA-100; Du kannst Dich ja jederzeit bei R. Brömer informieren; er kommt ja aus Deinem Verein und er hat ja eine Extra dieser Firma mit dem DA-100 und MTW Dämpfern.

Der ZDZ 100 ist wirklich ein prima Motor, aber eben etwas leistungsschwächer als der DA 100.

400-500 U/min weniger als ein DA 100 mit einer 25x12 Dreiblatt heißst schon was.

Für Modelle bis ca. 10,5 kg kann ich den ZDZ wirklich empfehlen, er geht wirklich super, gerade im Teillastbereich.

Also ich möchte hier nicht den ZDZ 100 abwerten, aber leistungsmäßig ist der DA-100 stärker.

Gruss

PW

Hermann2349
24.07.2003, 18:21
Hallo PW

Ich habe auch die Extra330l. Einen schönen Bericht haste da in der MFI verfasst,kann mann doch noch selbst einige Details verbessern;z.Beispiel :wo bekommt mann den Pilot?oder was hast DU für einen Tankverschluss auf der Wasserflasche?

Gruss Hermann

Gerhard_G
28.07.2003, 21:11
Hallo pw ragow
ich hab den ZDZ 80 Einzylinder in meiner Fiberclassics EA 330L drin.
Die Leistung reicht zum Torquen gerade so eben.
Allerdings habe ich aus Platzgründen einen zu kurzen Krümmer und muß aus Lärmgründen mit einer Engel 25" x 12" Dreiblatt fliegen.
Der Motor ist mit dem System von Amelung mit 4 Gummitüllen befestigt. Bei Vollgas geht das recht gut, aber im Halbgasbereich schüttelt das Teil schon kräftig.
Gruß
Gerhard

PW
29.07.2003, 12:24
Hallo Hermann,

der Pilot stammt von Delro Modelltechnik.

Bei der Tankflasche handelt es sich um eine 750 ml Flasche der Firma Vittel. Der Verschluss vorne ist der original Vittelverschluss, der absolut dicht ist.

Die Anschlüsse für die Spritschläuche habe ich einfach reingedreht und dann mit Glaspulver und dünnflüssigen Sekundenkleber zusätzlich gesicht.

Versuche mit Uhu-Plus Endfest 300 waren ein Reinfall; mit Glaspulver geht das klasse.

Gruss

PW

Randolph
29.07.2003, 17:52
Hallo Gerhard,

was wiegt denn Dein Modell? Kontest Du den Schwerpunkt ohne zusätzlichen Ballsat realisieren? Was dreht denn Dein ZDZ 80 èr mit dem Prob? Wie lang ist denn Deine Abstimmung von Auslass Motor bis zum Schalldämpfer?

Viele Grüsse,

Randolph

Gast_102
30.07.2003, 09:30
Hi,
Das würd mich auch interessieren , weil ich gerade einen solchen 80'er zum Einsatz bringen werde ...
Es sieht so aus als das der Prop zu gros und der Krümmer anscheind zu klein iss, da ist essig mit leistung, b.z.w. alle anderen Motoren würden bei Fehlabstimmung auch keine ordentliche leistung mehr zusammenbringen.
Bei uns am Platz haben wir auch Lärmbegrenzung und ich muss zusehen das ich mit der Max. Drehzahl so bei etwa 5900 umdrh. komme bei einer 26" Zweiblattschraube, aber den Krümmer mache ich noch 15 mm länger wie das was Amelungen empfielt.

Randolph
30.07.2003, 19:21
Hallo zusammen,

ich hatte heute ausreichend Gelegenheit mit meinem Freund über seine ausgelieferte EA-300 von Composite ARF zu unterhalten. Der Zustand des Bausatz wurde von Ihm als absolut o.K. bezeichnet. Die Gewichte liegen, wenn man all das "Zeug" auf die Waage stellt, bei gerade mal 6150 gr.! Damit müsste sich rein theoretisch ein Abfluggewicht von 10,5 Kg. incl. eines ZDZ 80 realisieren lassen! Immer vorausgesetzt, das der Schwerpunkt ohne zusätzliches Trimmblei erfolgt. Wie seht Ihr das? Wer hat hier Erfahrungen? Bitte um Breichterstattung.

Meine 25x12 Engel 3 Blatt dreht übrigens auf einem "sehr gut gehendem" ZDZ 80 incl. ca. 34 cm. Kümmerlänge 5700 Upm. Nach dem fliegen immer noch 5600 Upm.

Damit geht ein Diablotin XXL mit ca. 11,0 Kg. richtig gut. Eine 26x12 Engel Zweiblatt passt dem Motor allerdings noch besser und ist nur unwesentlich lauter.
Das Geräusch ist als absolut i.O. in dB haben wir allerdings nicht gemessen.

Viele Grüsse,

Randolph

Randolph
30.07.2003, 20:16
Hallo zum zweiten,

unsere heutige Diskussion befasste sich mit der Möglichkeit, den zum Einsatz bringenden Motor/Dämpfer incl. der erforderlichen Kümmerlänge zu versehen. Das Problem ist sehr einfach zu bewerkstelligen! Man muss nur den Resotopf ( nicht Rohr ) verkehrt herum einbauen! Dann bekommt der lange und relativ gerade Krümmer auch seine erforderliche Länge von ca. 30 bis 35 cm ohne irgendwelche „S-Schnörkel“. Der Resotopf würde damit auch in den Schwerpunktrelevanten und interessanten Bereich "vorrücken". Also mehr nach vorne. Hat schon jemand dieses versucht?

Viele Grüsse,

Randolph

Gast_102
30.07.2003, 22:13
Hi Randolph,
Dann schau Dir doch mal die umgedrehten Pötte von MTW und Krummscheid an ...Einlass und Auslass vorne ... Ich glaube die werden recht oft benutzt.
http://www.mynetcologne.de/~nc-brinkmsi/extra260/27.01.03_mtwpottlang.jpg
Der Einlassrohrdurchmesser beträgt 28 mm ... Der hier abgebildete Pott is der 125'er von MTW. Vor dem Pott kommt ein Krümmer mit einer Länge von ca. 240 mm.

[ 30. Juli 2003, 22:14: Beitrag editiert von: Peet ]

PW
31.07.2003, 09:29
Hallo Kurt,

besten Dank.

Zur Ergänzung sei noch zu sagen, dass die heute ausgelieferten "Composite-ARF.com" Modelle qualitativ noch besser geworden sind als die von mir getestete Extra.

Zur Erklärung:

Gietz hat früher die FC Vertriebs GmbH beliefert und da war ein enormer Zeitdruck und auch Preisdruck vorhanden. Das geht dann auch mal auf die Qualität. So mußte Gietz damals 10 ROYAL YORDANIEN Extra für die Vertriebs GmbH in ca. 2 Wochen fertigen für deren Flugschau.

Ich habe Anfang der Woche von "Composite-ARF" eine neue 2,6 m Extra im Shulmann Design erhalten und mußte feststellen, dass dieses Modell absout top war und in Detailpunkten sogar noch besser verarbeitet war.

Und vergleicht mal mal die Preise heute und gestern, so ist die Extra heute über Gietz ca. 500-700 EURO je nach Design günstiger als noch Ende 2002.

Ich will hier nicht verschweigen, dass ich für "Composite-ARF.com" eine Kundenbetreuung (Hotline jeden Donnerstag von 18-20 Uhr) mache, also involviert bin !

Aber wenn was nicht in Ordnung ist, dann bekommt Herr Gietz sofort eine entsprechende Mail, da ja auch mein Name damit verbunden ist.

Dass es sicherlich auch mal eine nicht so guten Bausatz gibt, wird auch mal vorkommen. Das gibt es ja auch mal bei anderen Firmen.

Wichtig ist nur, dass sich dann der Hersteller bemüht und eine Lösung für den Kunden hat.

Bzgl. des Gewichtes:

Realsistisch zwischen 11,5 bis 12 kg; wer einen ZDZ 100 nimmt vielleicht knapp an die 11 kg.

Gruss

PW

Randolph
31.07.2003, 09:38
Hallo Peet,

ja die Dämpfer kenne und meine ich. Ich meine nur, das man eben diesen Dämpfer verkehrt herum einbaut. Dann kommt man auf Krümmerlängen von guten 30 bis 35 cm. Das jetzt der Auslass weiter hinten sitzt, ist klar aber sicherlich nicht weiter schlimm.
Das ganze ist sicherlich gewöhnungsbedürftig anzusehen aber der Zweck heiligt die Mittel.

Viele Grüsse,

Randolph

pw ragow
31.07.2003, 09:40
Hallo Gerhard g, Peet und Randolph ich bin einer der jenigen den Randolph meint ich wollte euch mal fragen da ich gestern den Karton noch mal offen hatte wie ihr das mit dem Krümmer machen wollt.Ich habe nochmal folgendes ausgemmessen, ich habe von der unteren Motordom schräge,also da wo man den ausschnitt für die Dämpfer mit Front,-
Ein,-u. Auslass macht bis 3cm vor die Flächensteckung genau 31cm gemessen.Das wollte ich euch nur nochmal sagen und dann wollte ich Peet und Gerhard G nochmal fragen wie das bei ihnen mit den Vibratitionen und welche Motoraufhängung ihr benutzt.

Hallo und Randolph ich wollte euch mal ganz genau fragen wer zu den Acro Masters kommt hatte vor hinzufahren und mir das anzusehen?

unsere Vereinseite www.bvm-ragow.de (http://www.bvm-ragow.de[/EMAIL])

Finnz
31.07.2003, 10:03
Hallo,
die Frontauslassschalldämpfer verkehrtherum einzubauen habe ich mir bei meiner Raven (Delro,250) auch überlegt. Ich habe dann auf dem Prüfstand an meinem DA100 Krümmerlängen von 18 bis 30cm verglichen und nur ca. 100 - höchstens 200 U/Min Drehzahlunterschied festgestellt. Das 25er Edelstahlrohr wiegt 0,3g/mm, was ein Mehrgewicht, incl. Bögen und Lötstellen von mindestens 200-250g bedeutet, wenn man von hinten in die Dämpfer will. Da der DA für die Raven sowieso am oberen Gewichtslimit liegt, habe ich auf die zusätzliche Leistung verzichtet.

Gruß

Klaus

Gerhard_G
31.07.2003, 12:23
Hallo
@ Randolph
meine Extra wiegt 10750g, den Schwerpunkt habe ich ohne Blei auf ca. 2cm hinter der Steckung bekommen. Damit ist das Ding etwas schwanzlastig, fliegt aber trotzdem sehr gut.
Das Gewicht der Bauteile bei Lieferung, allerdings noch die Fiberclassics-Version, war 5450g
Der ZDZ 80 dreht die Engel 25" x 12" Dreiblatt mit 5550 U/min (heute nochmals gemessen)
Die Krümmerlänge bis zum Schalldämpfer ist ziemlich genau 120mm. Das ist natürlich zu kurz, aber ich habe bisher die Arbeit mit einem hin und her Krümmer gescheut. ;)
Ich verwende auch einen Dämpfer von Krumscheid mit Auslass vorne, Type 95 v-4, da geht das Einlassrohr 240mm gerade nach hinten bis zur Prallplatte.
Auf die Idee, den Dämpfer umzudrehen und den Einlass von hinten zu machen bin ich noch nicht gekommen, hört sich aber gut an.
Grüße
Gerhard

[ 31. Juli 2003, 00:29: Beitrag editiert von: Gerhard_G ]

Kurt Wächter
31.07.2003, 12:36
Hallo PW
sorry, ist hier etwas off topic, aber Chapeau und Gratulation für den super Bericht im MFI 8.03 von Dir. Ich habe ihn im Urlaub schön langsam und entspannt reingezogen. Da wird meines Erachtens ausgesprochen sachlich und klar informiert. Solches kannst Du jederzeit mit anderen Modellen wiederholen. Ist viel Arbeit, ich weiss.

Gruss
Kurt

Roland Schmitt
31.07.2003, 19:22
Gibt es Erfahrungen mit einem King 100 RVS in diesem Modell? Ist der Motor geeignet? Ich höre immer nur DA und ZDZ, komischerweise nicht einmal 3W.

Gruß
Roland

Finnz
31.07.2003, 21:59
Hallo,
der 3W 106 ist bestimmt geeignet. Wenn man Aussagen aus einem amerikanischen Forum http://www.rcuniverse.com Glaubenschenken darf, ist er etwas stärker als ein DA 100 bei schlechterem Laufverhalten im Teillastbereich. Dies ist keine eigene Erfahrung.
Meine Erfahrungen mit dem King 100 RVS kann man hier http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=3;t=000089 nachlesen.

Gruß

Klaus

Roland Schmitt
01.08.2003, 09:39
Soweit ich sehen kann "schneidet" beim ZDZ die Kurbelgehäusedichtung die Kopffußdichtung. Ist das nicht konstruktiv bezüglich der Dichtigkeit ein Problem bzw. Unterfangen?
-> Meinungen (Wissen) hierzu?
Stimmt mich ehrlich gesagt etwas skeptisch. Beim DA und King zumindest scheint das nicht der Fall zu sein.

Gruß
Roland

[ 01. August 2003, 09:43: Beitrag editiert von: Roland Schmitt ]

Gerhard_G
02.08.2003, 01:38
Hallo pw ragow
off topic: eigenartiger Vorname :D
nun aber zum Thema: Der Motor ist mit dem System von Amelung mit 4 Gummitüllen befestigt. Bei Vollgas geht das recht gut, aber im Halbgasbereich schüttelt das Teil schon kräftig.
Gruß
Gerhard

Gast_102
02.08.2003, 14:38
Hi,
Nun der Motor soll ja auch schüteln können ... dafür sind die weichen Aufhängungen da ... das sind die schüttels welche sonst auf die Zelle gehen ...

leinel
04.08.2003, 12:14
@roland schmitt

zum king 100Boxer: wir fliegen den in ner 2,65m cap mit 1-topf daempfer vom pefa (leise, leicht, aber leistungsmaessig waere mit zwei passenden daempfern sicher mehr drin). fliegen auch "nur" ne 3blatt, 2baltt wuerde mehr beissen, aber die 3blatt ist schoen leise und halt "vorhanden" und absolut ausreichend.

die cap wiegt so 10,5kg ca. locker und leicht geht sie senkrecht nach dem hoovern usw. kein wunsch bleibt offe, also der king mot ist durchaus empfehlenswert, vielleicht zur zeit nicht so "en vogue". :)

mein tip: da es nun aus meiner sicht nciht so super spannend ist, ob da nun ein DA oder 3W oder king oder ZDZ drin werkelt (die unterschiede der 100B2 sind doch ziemlich marginal, wenn ueberhaupt vorhanden und abhaengig von daempfer/reso/abstimmlaengen/prop/anwendung): bau genau das nach was einer am platz fliegt und wo du sehen kannst, ob alle komponenten gut zusammenpassen - oder du kaufst alles samt kruemmer+daempfer aus einer hand (3W z.b.).

- wie immer nur meine voellig unmassgebliche meinung - :)

gruesse von
rainer

Roland Schmitt
04.08.2003, 19:37
Bei den Motoren ist über den gesamten Bereich hinweg schon ein gewaltiger Preisunterschied (960/1080/1150 Euro). Daneben sind sie natürlich auch in der Konstruktion unterschiedlich, wie z.B. Vergaser nach unten oder hinten (Rumpfansaugung!) abgesehen von technischen Unterschieden wie Flatterventil/Drehschieber. Ich sehe schon, es wird schwer, zum Glück habe ich aber noch etwas Zeit.

Roland

Sun
03.10.2003, 14:00
Hallo,
ich möchte mir demnächst auch eine Composite 2,60m Extra 330 L kaufen.
Das wird mein erstes Großmodell.
Eigentlich hatte ich eine kleinere Maschine um 2,30m im Auge, aber das Finish von Composite ARF hat mich überzeugt. Ich bin einfach nicht fähig sowas hinzulegen und so ein Flieger muß perfekt sein.
Als Motor schwebt mir der BME 110 vor, weil der noch mehr Power hat als der DA 100, oder der neue ZDZ 100 bei geringerem Gewicht.
Meine Frage ist ob der BME 110 von den Maßen her passt, ich habe keine Lust lange rumzufummeln.

Werde dann wohl 4 x 6mm D-Locks nehmen.

Als Servo´s werde ich 2 x JR DS 8511 0,15 sec @ 18kg bei 66g Gewicht auf Seite nehmen.
Für den Rest werde ich DS 8411/8425 nehmen, gibt es bei Ebay ab 100 EUR.
Was für ein Servo soll ich auf Gas nehmen??
Meine Idee ist das DS 8417/8455 0,05sec @ 8kg, oder reicht ein kleines Servo??

Brauche ich eine Doppelstromversorgung, wenn ja welche mit welchen Zellen.

Als Empfänger werde ich einen SMC 14 oder so nehmen.

Welche Tankgröße soll ich nehmen?

Welche Tankgöße brauche ich für den Smoker?

@ PW:

Macht die Extra einen 540° Turn vetical, heißt glaube ich "Zurabatic Cartwheel"?

Mit meiner kleineren Extra, die ich gerade fliege klappt es von der Power gerade so. Leider hat sie nur 40° Seitenruderausschlag, habe keine Lust das Leitwerk zu modifizieren(mehr Fläche und Ausschlag).

Ich bitte um konstruktive Kritik.
Was soll ich beachten, was geht besser?

cu

Sun

[ 03. Oktober 2003, 14:03: Beitrag editiert von: Sun ]

Randolph
03.10.2003, 16:41
Hallo Sun,

mit der Extra 330 L von Composite ARF hast Du Dich für einen super Flieger entschieden! Mit dem Finish gebe ich Dir Recht. Das alleine hinzubekommen ist schon sehr schwer. Erst Recht, wenn man die notwendigen Vorarbeiten berücksichtigt.

Der von Dir angegebene BME 110 Extrem-Motor soll demnächst auch bei mir getestet werden. Allerdings habe ich bisher nur wenige Leute sprechen können, die diesen Motor im Einsatz haben, deswegen kann ich Dir auch nichts zu den Einbaumassen sagen. Für das Gasservo nehme bitte kein "Billigprodukt". Wenn man ein solches Modell aufrüstet und das Gasservo in Relation zum Gesamtpreis setzt, ...!? Dabei vielleicht in der Torqurolle an dieses eine "Billigservo" denken muss, ...??!! Du verstehst was ich meine?
Gegen Deine restliche RC-Ausrüstung ist nichts zu sagen. Sie ist genau das, was man in solchen Modellen zum Einsatz bringen sollte!
Als DD-Versorgung habe ich das Powermanagement von Bichler im Einsatz. Geniales Teil, zeigt es doch immer den tiefst gespeicherten Ackuflugzustand an! Die Tankgrösse sollte bei einem 110 Boxer 750 ccm nicht unterschreiten. Schliesslich willst Du doch 12 bis 15 Minuten Spass haben??
Keine Angaben kann ich zum Smoker geben. Den habe ich im Moment noch nicht im Einsatz.

>>Macht die Extra einen 540° Turn vetical, heißt glaube ich "Zurabatic Cartwheel"?<<

JA! 2x8411 bringen das bei ca.50° Vollausschlag.

Viel Spass beim bauen und fliegen,

Randolph Brömer

[ 03. Oktober 2003, 16:45: Beitrag editiert von: Randolph ]

Sun
03.10.2003, 17:56
Danke für die Antwort.

Soll ich fürs Gas eher das schnelle DS 8417 oder das 8411 nehmen?

thx

Sun

Alex G
04.10.2003, 13:26
Hi Sun
Also nen Digitalservo fürs
Gas ist doch nen bisschen
übertrieben.Nen "gehobeneres"
sprich zuverlässiges Standart-
Servo wie das 4041 reicht.

Sun
04.10.2003, 17:04
Danke für den Tip.

Ich werde mir die Werte des Servo´s mal anschauen.

By the way, ich bekomme die Digi´s recht günstig.
Da tut es nicht so weh und die Dinger sind echt die Waffe.

cu

Sun

[ 20. Oktober 2003, 21:59: Beitrag editiert von: Sun ]

pw ragow
07.10.2003, 21:29
Hallo Sun,
ich wollte dich mal fragen, ob du meine zu Verkauf stehende Extra im Jashon Shulmann Design kaufen willst.Sie ist im Originalkarton verpackt mit Rechnung wenn du sie kaufen willst gib bitte bescheid.(ich bin auch aus Randolph seinem Verein in Berlin).

http://www.composite-arf.com/arf/images/3110001045365661471-

Sun
20.10.2003, 21:58
Danke für das Angebot.
Eigentlich bin ich scharf auf die bunte Kiste.

Aber schreib an aaarohe@hotmail.com was du dafür sehen willst.

cu

Sun

Michael Haefner
27.10.2003, 23:10
Hallo,

ich habe noch eine Frage zu den Akkus. Welche setzt Ihr für diese Maschine ein? Reichten zwei mal 5 Zellen Sanyo KR 1400mAh oder ist das hier zu wenig?