PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Acro Masters 2004



PW
09.12.2003, 15:37
Hallo Acro Masters Freunde !

Nach dem riesigen diesjährigen Erfolg des Acro Masters ist auch für 2004 geplant, den Wettbewerb wieder in Villingen-Schwennigen durchzuführen.

Entweder auf dem Großflugplatz (sofern wir diesen für 3 Tage erhalten) oder aber wieder auf dem tollen Modellfluggelände. Die Mannschaft des VS Vereines würde auch wieder mitziehen.

Geplant ist der Wettbewerb wieder im September, da dann alle anderen Wettbewerbe wie auch die F 3A EM beendet sind.

Zur Info:

Wir haben nun seit 5 Tagen eine offizielle Homepage "www: acromasters.com"; die noch im Aufbau ist; allerdings sicherlich bereits jetzt schon interessant sein dürfte.

Gruss

PW

foka4
09.12.2003, 16:59
Hallo Peter,

das sind ja prima News zum Ende des Jahres.
Ich glaube da freuen sich schon viele darauf, dass es beim Acromasters weitergeht.

Bezüglich der Terminsetzung wäre es vielleicht hilfreich, auch die langedauernde EAC-Saison zu berücksichtigen, damit 2004 nicht wieder dieselben Widrigkeiten entstehen wie dieses Jahr.

Gerhard_G
09.12.2003, 17:00
Hallo Peter
der Link funzt nicht, der Richtige ist: www.acromasters.com (http://www.acromasters.com)
Gruß
Gerhard
PS: vielleicht komme ich dieses Jahr zu Euch, wenn nicht wieder das Reno-Airrace zum gleichen
Termin ist

Stefan Aretz
09.12.2003, 21:19
Hallo Peter!
Welche Vorraussetztungen muss man erfüllen um Teilnehmen zu können ?!
Würde nämlich gerne Teilnehmen, sofern ich das Abi bestehe und dadurch dann genung Zeit zum trainieren habe....
bitte um Infos!
Danke
Gruß Stefan

Wigens
10.12.2003, 07:49
Hallo Peter,

das sind gute News!!!

Setz mich schonmal auf die Teilnehmerlsite ich bin in jedem Fall dabei.

Grüße

christian

PW
10.12.2003, 12:38
Hallo Stefan,

schaue mal auf die Homepage. Am besten innerhalb der nächsten Wochen, dann ist diese weiter aufgebaut.

Teilnahmevoraussetzungen wie immer:

Modell muss ein erkennbarer Nachbau eines manntragenden Modelles sein. Ansonsten gibt es keine Beschränkungen. Wir wollen ohne viel Regeln auskommen. Wir wollen Fliegen und keine Modelle nachmessen.

Der Erfolg 2002 und 2003 spricht ja für sich.

Gruss

PW

PW
10.12.2003, 16:56
Hallo,

eine Frage bzw. Bitte hätte ich noch:

Hat noch jemand Unterlagen (Ausschreibung, Programmme, digitale Bilder etc.) vom 2002 Acro Masters in Rudolstadt ???

Wenn ja, bitte an den Werner (siehe Homepage unter Kontakt) senden.

Ich selbe habe leider keine Unterlagen von Rudolstadt mehr.

Besten Dank für Eure Hilfe im voraus !

PW

Steffen
10.12.2003, 18:47
Hi,

veröffentlicht ihr auch mal die Porgramme auf der website? Mich würde interessieren, wie die so aussehen.

Ciao, Steffen

Ferry
10.12.2003, 18:52
Hallo Peter,

tolle Neuigkeiten das das Acromasters weitergeht den die heurige Veranstaltung war ja der event des Jahres!!

Ich hab noch bilder vom letzten Jahr werd mit dem werner mal in kontakt treten!!

Albert

PW
11.12.2003, 08:08
Hallo,

danke an Albert für Deine Hilfe.

Sobald die neuen Programme für 2004 fertig sind, werden diese auch auf der Homepage veröffentlichst. Aber da habt bitte noch etwas Geduld, wir müssen uns erst mal um den Flugplatz etc. kümmern. Vor März/April 2004 kommen die Programme nicht.

Gruss

PW

Steffen
11.12.2003, 08:34
Hi,

Ich meinte auch eher die von diesem Jahr.

Damit man mal weiss, was da läuft.

Ciao, Steffen

PW
11.12.2003, 10:41
Hallo Steffen,

die Programme von 2002 und 2003 werden in Kürze (1-2 Wochen) mit auf der Homepage sein.

Gruss

PW

PW
17.12.2003, 09:14
Hallo Acro Masters Freunde,

vielleicht kann uns jemand helfen.

Die Homepage ist nochmals neu gestaltet worden und in Kürze wird wohl alles am rechten Platz stehen.

Hat jemand von euch zufällig noch die drei Unbekannten Programme von Rudolstadt ??

Falls ja, bitte bei mir melden.

Gruss und Danke und allen ein frohes Fest

PW

foka4
17.12.2003, 13:00
Ich habe Dir die 3 Programme gemailt.

Steffen
17.12.2003, 15:22
Hm, die Programme sind ja krakelig, mal ich mir am besten neu.

@foka4: Kannst Du mir die Rudolstadt-Programme auch mailen?

Ciao, Steffen

foka4
17.12.2003, 16:36
Schon geschehen.

PW
17.12.2003, 19:02
Hallo,

besten Dank für Eure Hilfe !!!

PW

PW
29.01.2004, 11:29
Hallo Acro Masters Freunde,

das Acro Masters 2004 wird wieder im September in Villingen-Schwenningen stattfinden und zwar vom 17.-19.09.2004.

Bitte besucht mal unsere Homepage. Sobald alle Sachen (Ausschreibung, Programme etc.) für 2004 fertig sind, stellen wir das selbstverständlich auf die Hompage. Dieses kann aber noch ca. bis März dauern.

Wir werden die Teilnehmerzahk auf 50 Piloten begrenzen müssen, damit der Wettbewerb durchzuführen ist.

Aber auch sonst ist die Homepage sehr interessant; mittlerweile gibt es auch ein Acro Masters Logo (Danke an W. Thielen !!).

PW

PW
24.02.2004, 16:50
Hallo,

in wenigen Tagen wird dide aktuelle Ausschreibung des Acro Masters 2004 auf unserer Homepage sein.

Die Programme sowie der Programmablauf wird ca. im Monat 4/2004 folgen.

Das Teilnehmerfeld ist auf max. 50 Piloten begrenzt, sonst ist der Wettbewerb nicht gescheit durchzuführen.

MFG

PW

Markus Rosenthal
24.02.2004, 22:39
Hallo Peter
Wird die Veranstalltung wieder auf dem Modellflug-Gelände ausgetragen, oder auf einem Großflugplatz ? ( letzteres war mal im Gespräch).
Hast du meine email bekommen ?

Mfg. Markus

PW
25.02.2004, 09:41
Hallo Markus,

es wird wieder auf dem Modellfluggelände sein.

Eine Mail von Dir habe ich nicht erhalten.

Gruss

PW

oliverluebker
25.02.2004, 15:40
Hallo Peter,
ab wann kann man sich voraussichtlich für das Acro - Masters anmelden?
MfG
Oli

PW
26.02.2004, 08:30
Hallo,

das Video der Firma PR Medien (P. Ritters) vom 2003 "Acro Masters" ist nun erhältlich.Ein muss für jeden Kunstfluginteressierten.

Sobald die Ausschreibung offiziell auf der Homepage steht, kann man sich anmelden.

Gruss

PW

PW
04.03.2004, 12:58
Hallo Acro Masters Interessierte,

die Anmeldungen über die Homepage laufen. Es sind schon 20 Anmeldungen eingegangen.

Es steht bis zum 15.08.2004 zu vermuten, dass sich deutlichst mehr als 50 Piloten anmelden, und zwar ordnungsgemäß mit Zahlung etc.

Letztes Jahr waren es schon mal bis zu 68 Anmeldungen.

Wie gesagt: mit max. 50 Piloten ist der Wettbewerb über drei Tage gescheit durchzuführen. Mehr Piloten geht einfach nicht.

Wie in der Ausschreibung erklärt, müssen wir nach dem 15.08.2004 losen, wenn sich mehr als 50 Piloten angemeldet haben. Nur wer nach dem 15.08.2004 eine offizielle Startberechtigung vom Veranstalter erhält, ist in VS startberechtigt.

Sollte es zu Losentscheidungen kommen, so wird dieses von neutraler Stelle (der Tochter unseres Webmasters) gemacht.

Die Piloten, denen wir dann leider absagen müssen, wird sofort das Startgeld zurücküberwiesen.

Sollten sich z.Bsp. 80 Piloten ordnungsgemäß anmelden, müssen wir per Los leider 30 dieser Piloten eine Absage schicken.

Wir bitten hier um Verständnis !!

Gruss

PW

PW
04.03.2004, 12:59
Hallo Acro Masters Interessierte,

die Anmeldungen über die Homepage laufen. Es sind schon 20 Anmeldungen eingegangen.

Es steht bis zum 15.08.2004 zu vermuten, dass sich deutlichst mehr als 50 Piloten anmelden, und zwar ordnungsgemäß mit Zahlung etc.

Letztes Jahr waren es schon mal bis zu 68 Anmeldungen.

Wie gesagt: mit max. 50 Piloten ist der Wettbewerb über drei Tage gescheit durchzuführen. Mehr Piloten geht einfach nicht.

Wie in der Ausschreibung erklärt, müssen wir nach dem 15.08.2004 losen, wenn sich mehr als 50 Piloten angemeldet haben. Nur wer nach dem 15.08.2004 eine offizielle Startberechtigung vom Veranstalter erhält, ist in VS startberechtigt.

Sollte es zu Losentscheidungen kommen, so wird dieses von neutraler Stelle (der Tochter unseres Webmasters) gemacht.

Die Piloten, denen wir dann leider absagen müssen, wird sofort das Startgeld zurücküberwiesen.

Sollten sich z.Bsp. 80 Piloten ordnungsgemäß anmelden, müssen wir per Los leider 30 dieser Piloten eine Absage schicken.

Wir bitten hier um Verständnis !!

Gruss

PW

Alex K.
04.03.2004, 21:41
Hi

Öhhhm, ganz ehrlich, ich fände es fairer, nach dem Prinzip "wer zuerst kommt mahlt zuerst".
Ich selbst werde dann wahrscheinlich schon rausfallen, da ich momentan noch kein Modell habe, aber wie gesagt, fände das faierer als per Los. Weil wenn Los, dann alle und wenn dann durch Zufall die ersten 3 oder so von diesem Jahr nicht mitmachen könnten, wäre schön blöd ;)

Sascha Fliegener
04.03.2004, 21:50
Hallo Peter,

nehme an, es ist bei den Teilnehmerzahlen dann auch kein Problem, ein paar Wochen vorm Wettbewerb seine Anmeldung zurückzuziehen - gibt ja dann wahrscheinlich genug, die warten ;) .

Möchte gerne das AcroMasters mitfliegen, nur wird mein Modell wohl erst ein paar Monate vorher fertig und ich weiß noch nicht, ob alles bis dahin hinhaut. Egal, Dabeisein ist alles, werde mich demnächst dann irgendwann mal anmelden.

Finde die Idee der Veranstaltung übrigens großartig, Respekt !

Gruß,

Sascha

PW
05.03.2004, 10:38
Hallo Alex,

da wird jeder so eine Meinung haben.

Das Organisationsteam und der Verein haben sich für den Losentscheid entschieden, so steht es in der Ausschreibung und dann bleiben wir auch dabei. Schliesslich ist es ja auch eine private
Veranstaltung von H. Hoppe und mir und wie sagte W. Matt:" Es ist Eure Veranstaltung, ihr bestimmt die Regeln und wem diese nicht gefallen, der kann ja zu Hause bleiben".

Wäre hätte schon gedacht, dass das Acro Masters derart einschlägt.

Gruss

PW

Gast_2482
05.03.2004, 11:41
Hallo PW,

wie macht Ihr denn das bei den Spitzenpiloten (von denen diese Veranstaltung im Prinzip ja lebt)? Kommen die auch in die Auslosung oder gibt es für diese soetwas wie eine Wildcard?

Gruss
Jean-Claude

Steffen
05.03.2004, 12:28
Hi,

hoffentlich, sonst wird es deutlich uninteressanter für Zuschauer.

Vielleicht als Rückqualifizierung?

Ciao, Steffen

PW
05.03.2004, 15:03
Hallo Jean-Claude, hallo Steffen !

Dass Leute wie Beschorner, Matt etc. zum Acro Masters 2004 gehören, dürfte klar sein; d.h., das Organisationsteam "setzt" diese Piloten.

Dieses steht auch in der Auschreibung und zwar steht dort, dass die Piloten, die 2003 in den jeweiligen Klassen unter den 3 Besten waren, automatsch qualifiziert sind.

Das wären: Matt, Silvestri,Beschorner,Bruckmann, Braun, R. Brömer und P.Lumpe

Wie gesagt, bei dem Ansturm, den wir zur Zeit haben (und es ist erst Anfang März), ist das alles nicht einfach zu handhaben und man kann es nicht allen recht machen.

Auf der Homepage ist dieses alles klipp nd klar geschrieben; mehr können wir nicht machen.

Gruss

PW

Alex K.
08.03.2004, 20:11
Hi

Is eigentlich für nächstes Jahr ein Vorentscheid oder so geplant ? Indoor gibts im Moment das gleiche Problem mit den Teilnehmerzahlen !

PW
09.03.2004, 15:21
Hallo Acro Masters 2004 Interessierte,

die Anmeldezahlungen erschlagen uns, so dass wir reagieren müssen.

Bitte beachtet regelmäßig die Homepage.

Es könnte sein, dass wir den Anmeldetermin (laut Ausschreibung 18.08.2004) weiter nach vorne legen müssen, um schnellere Klarheit zu haben.

Das wäre auch für Euch Piloten vorteilhafter, da man rechtzeitger weiss, ob man startberechtigt ist oder nicht.

Wir hätten nie gedacht, dass es einen Kunstflugwettbewerb gibt, wo man als Organisator wegen zu hoher Interessentenzahl Probleme bekommt.

Aber die Anmeldungen für 2004 sprengen alles.

Also: Bitte schaut immer regelmäßig mal auf der Homepage vorbei und bringt Euch auf den neuesten Stand.

Gruss

PW

PW
11.03.2004, 17:16
Hallo,

zur Information:

Wegen der schon heute hohen Anmeldezahlen wird der Anmeldeschlusstermin vom 15.08.2004 auf den 30.05.2004 vorverlegt!!!!

Dieses wird in Kürze auch auf der Homepage mitgeteilt.Anders können wir vom Organisationsteam die Anmeldeflut nicht mehr beherrschen.

Anfang Juni 2004 werden dann die 50 startberechtigten Piloten angeschrieben; sollte jemand später absagen, greifen wir auf eine Reserveliste zurück.

Wir hätten nie gedacht bei einem Kusntflugwettbewerb Probleme mit zu hohen Anmeldezahlen zu haben.

Gruss

PW

PW
13.03.2004, 16:56
Hallo,

hier zur Info:

Wir mußten aus organisatorischen Gründen (schon jetzt über 60 Anmeldungen, und es fehlt noch ein Großteil der 2003 Teilnehmer) den Anmeldeschlusstermin vorverlegen.

Anmeldeschluss ist nun nicht mehr der 15.08.; sondern der 30.05.2004 !!!!! (Siehe Homepage).

Anders bekommen wir als Ausrichter dieses nicht in den Griff. Mit den 2003 Teilnehmern sind wir schon heute bei ca. 80 - 90 Abnmeldungen.

Desweiteren werden dann Anfang Juni 2004 die 50 Piloten angeschrieben, die mitfliegen dürfen und man hat dann Planbarkeit.

Beim Beibehalten des ursprünglichen Termines 15.08.2004 hättest Ihr erst 3-4 Wochen vor dem Event eine Mitteilung erhalten, ob Ihr dabei seit oder nicht; Ihr hättest dann den ganzen Sommer vielleicht vergebens trainiert, Hotel und Urlaub gebucht etc.

Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Gruss

PW

PW
26.04.2004, 15:35
Hallo,

die beiden Pflichtprogramme für 2004 sind auf der Homepage nun verfügbar.

Bitte daran denken:

Anmeldeschluss ist der 30.05.2004 !!!

Gruss

PW

Ferry
29.05.2004, 09:52
Guten Morgen,

tja morgen ist es soweit dann ist Anmeldeschluss, hoffe es trainieren alle schon fleißig die neuen programme!!

Es wird auf jedenfall wieder, der event des jahres 2004!!

Gruß
Albert

Steffen
29.05.2004, 12:04
Moin,

Die Programmbeschreibung ist ja leider nicht eindeutig, insbesondere die erste Figur der XL ist nicht klar ob wendend oder nichtwendend geflogen.

Daher mal das ganze in Kunstflugschreibweise :)

[Bilder gestrichen, Korrektur siehe unten]

Stimmen die so?

Ciao, Steffen

[ 16. Juni 2004, 12:49: Beitrag editiert von: Steffen ]

PW
01.06.2004, 16:27
Hallo,

am 30.05.2004 endete das Anmeldefenster. Also bitte keine weiteren Anmeldungen mehr vornehmen.

Leider mußten wir feststellen, dass sich allein über 15 Piloten nicht korrekt angemeldet haben, in dem nicht - wie in der Ausschreibung mit "rot" herausgestellt, das Startgeld bis bis 30.05.2004 gezahlt wurde !

Wir werden in Kürze die Piloten anmailen, die startberechtigt sind.

Da sich G. Hoppe bis Ende der Woch ein Urlaub befindet, dauert es noch einige Tage.

Gruss

PW

foka4
07.06.2004, 09:19
Hallo Steffen,

da Peter auf Deine Darstellung der Programme noch nicht reagiert hat, möchte ich Dir kurz antworten.

Die X-Pflicht habe ich mir angeschaut. Die Darstellung ist so nicht richtig !
Zwischen Figur 2 und 3 gibt es keine horizontale Flugrichtung. Der 3/4 Loop geht direkt in den Steigflug mit 2 Rollen senkrecht über. Bei Dir sieht es so aus als wäre ein horizontales Verbindungsstück dazwischen. Dies ist nur ein kleiner Darstellungsfehler.
Einen richtigen Programmfehler gibt es auch:
Dann hast Du den Ausflug aus dem Turn falsch dargestellt. Ausflug ist in Normallage, d.h. der Turn ist nicht mittig sondern seitlich und der Anflug zum Snap erfolgt zur Mitte hin, nicht nach aussen.

Bitte ändere Deine Darstellung des Programms entsprechend ab oder lösche das Bild heraus, sonst verwirrt es nur.

Die XL-Pflicht habe ich nicht angeschaut.

PW
07.06.2004, 10:47
Hallo,

insgesamt haben sich nun 61 Piloten korrekt angemeldet und wir haben uns entschlossen, alle 61 Piloten mitfliegen zu lassen. Wir glauben, dass dieses im Sinne aller Piloten ist.

Wenn das Wetter wieder mitspielt und die Piloten genauso mitziehen und mithelfen wie 2003, ist die Erhöhung von 50 Piloten auf 61 Piloten machbar.

Gruss

PW

Steffen
14.06.2004, 12:15
Zwischen Figur 2 und 3 gibt es keine horizontale Flugrichtung. Dann wäre es aber eine Figur und nicht zwei.
Nach der Beschreibung sind es zwei Figuren und die werden dann natürlich horizontal getrennt.

Peter? Was soll es sein?
Und was ist mit der ersten Figur der XL?



Einen richtigen Programmfehler gibt es auch:
Dann hast Du den Ausflug aus dem Turn falsch dargestellt. Ah ja, stimmt.

PW
15.06.2004, 17:18
Hallo,

zur ersten Figur.

Es sind zwei Figuren, allerdings so geflogen, wie Joachim (Foka) es oben beschrieben hat.

Gruss

PW

PW
15.06.2004, 17:21
Hallo,

kann bei der ersten Figur im Programm XL keinen Fehler feststellen.

Die Figurenbeschreibung auf der Homepage hilft sicherlich auch.

Ich habe díe Figuren so aufgeschrieben, wie ich es mir vom Helfer ansagen lassen würde. Hier hat jeder seine eigene Methode.

PW

Steffen
15.06.2004, 17:44
Hi Peter,


Es sind zwei Figuren, allerdings so geflogen, wie Joachim (Foka) es oben beschrieben hat. Figurentrennung in der vertikalen? Das ist ja Krass!
Das kann ich wahrscheinlich nicht darstellen, das Programm kann eigentlich nur gültige FAI-Formen darstellen (oder eben einzeln die Linien ziehen).


kann bei der ersten Figur im Programm XL keinen Fehler feststellen.
Hätte ja auch wendend sein können.

Ciao, Steffen

Steffen
16.06.2004, 12:47
Ok, dann haben wir sie also so.

http://www.rc-network.de/upload/1087382813.gif

http://www.rc-network.de/upload/1087382831.gif

Ich habe mir erlaubt, das Acromasterslogo einzusetzen.

PW
17.06.2004, 07:24
Hallo Steffen,

besten Dank !!

Gruss

PW

Günter S.
28.06.2004, 14:19
Hallo Leute

Bei der X Plicht ist mit die Figur 7 nicht ganz klar

"1/2 gezogener Looping, 2 hlbe Rollen im oberen Scheitelpunkt mit endgegen gesetzter Drehrichtung.

Meine Frage!

Müssen die Halben rollen unmitelbar nach beendigung des 1/2 Loopings geflogen werden oder noch im Looping bevor man die Horizontale flugbahn erreicht hat?

Grüsse Günter

Thomas_M
28.06.2004, 18:49
Hallo,

ich würde mal sagen, daß die Rollen unmittelbar nach dem halben Looping kommen.

Da die "Pfeile" nicht in der Mitte des halben Loopings eingezeichnet sind, denke ich, daß die Rollen auch nicht integriert sind.

Fraglich ist mehr, ob zwischen den Rollen eine Pause sein soll oder nicht...

Gruß,
Thomas

PW
29.07.2004, 10:22
Hallo,

in Kürze kann man über unsere Homepage www.acromasters.com (http://www.acromasters.com) weisse T-Shirts (ohne Kragen) mit einem farbigen Aufdruck des Acro Masters Symboles erwerben.

Wer interesse hat, kann ja mal in einigen Tagen auf der Homepage vorbeischauen.

Wir haben mal zunächst 100 Stück fergtigen lassen.

Gruss

PW

Kenia
29.07.2004, 14:44
Hallo
Wie wärs wenn ihr nen Aufkleber vom Acromasterslogo machen würdet ?? :cool:

PW
30.07.2004, 09:36
Hallo Kenia,

ist auch in Arbeit.

Gruss

PW

Kenia
30.07.2004, 11:50
Hallo
Das ist ja Super ;)
EIne frage hab ich da aber noch seid ihr sicher das die Figur 8 das Rückentrudeln mit Wind geflogen werden soll ? :confused:

MFG THOMAS D

PW
31.07.2004, 12:39
Hallo Kenia,

richtig; aber es besteht ja die Möglichkeit das Programm so anzufangen, dass das Trudeln gegen Wind ist.

Also ist fliege das Programm quasi mit Wind an. Es ist ja nirgends vorgeschrieben, dass ich unbedingt die erste Figur gegen den Wind beginne.

Wenn das Wetter/Wind dieses ermöglicht, ist das eine gute Lösung.

Es liegt am Piloten, welche "Taktik" er wählt.

Gruss

PW

Kenia
31.07.2004, 18:22
Hallo

Das ist ja super mann kann also immer die Schokoladenseite wählen echt genial

Mfg THOMAS D. :D

magWalt
12.08.2004, 19:56
Hallo PW,
ich habe letzte Woche angefangen das X-Programm zu fliegen. Ich denke, es geht anderen ebenso....mir ist nicht ganz klar, welche Figuren zentriert geflogen werden. Nach der Aresti Darstellung wird die langsame Rolle seitlich geflogen und die senkrechten Rollen der Figur 3 in der Mitte??? Die Figur 4, 6 und 11 sind zentriert oder?
Wie ist es mit Figur 9? Sind die 2 gestoßenen Rollen in der Mitte?
Gruß

Sebastian Lorenz
12.08.2004, 20:16
Hi

Druck dir einfach mal das programm von der Acromasters Homepage aus, dorts siehst du es besser als bei den hier oben eingestellten Programmen!
Denke mal dann sind einige Fragen schon wieder geklärt.

MfG
Basti

Steffen
12.08.2004, 22:18
Hi Basti,

da sieht es halt umgekehrt aus, als würden die gestossenen weit oben geflogen.

Daher mal ein paar Worte zur Darstellung von Kunstflugprgrammen in Aresti-Symbolik:

Aresti zeigt nur und ausschliesslich an, was geflogen werden soll.
Aresti ist grundsätzlich eindeutig in seiner Darstellung, Fragen über das 'was' kommen einfach nicht mehr auf (klar, das Verfahren ist jetzt immerhin ca. 50 Jahre alt und endgültig ausgearbeitet).

Dies darf jedoch nicht verwechselt werden mit dem 'wie'.

Das 'wie' ist die Bewertungsrichtlinie und die ist vollständig von der Symbolik zu trennen.

Nehmen wir also die gestossenen Rollen in Figur 9:
Man darf sie oben in der 45°-Linie zeichen oder unten oder in der Mitte. Dies ist nur durch die Lust und Laune des Zeichners zu entscheiden. Wenn er meint, es passt dort gut hin, dann darf er das (so fand ich halt, dass es gut in den unteren Teil passt :) , der Zeichner des PDF auf acromasters.de fand, es passt oben besser, aber beide sind absolut gleichwertig)
Jetzt kann also jeder Pilot sehen, dass eine halbe Kuban mit zwei viertel im Anflug und 2 gestossenen auf der Abwärtslinie zu fliegen ist.

Die Frage, an welcher Position diese Teile zu fliegen sind (die gestossenen auf der Mitte oder nicht, wo die 2/4?) beantworten die Bewertungsrichtlinien.
Im Segelkunstflug wäre das: 2/4 direkt vor Loop (keine Linie zwischen dem letzten Viertel und dem Loop) und die gestossenen irgendwo auf der Linie. Nur muss Linie davor und dahinter sichtbar sein, Längenverhältnis egal (bei gesteuerten nicht, da symmetrisch nageordnet).

Soweit ich die Modellflugtypischen Regeln kenne, gestossen auch auf der Mitte der Linie.

Fazit
Lange Rede kurzer Sinn: Aresti sagt nicht wie bewertet wird, nur welche Figuren reingehören.

Jeder soll wählen was er mag (Textvariante oder Aresti) aber bitte in beiden Fällen: Bewertungsrichtlinien getrennt ansehen.

Und für Aresti am besten das hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_03/art_03-0008/art_03-0008-00.html) lesen :)

Ciao, Steffen

magWalt
12.08.2004, 22:18
Hallo Basti,
sorry...aber so ganz klar ist die Sache trotz der homepage acromasters nicht, hier ist ja nur die verbale Beschreibung! Figur 1, 4, 6 in der Mitte ja!? 8 in der Mitte, 9 seitlich und dann? Die beiden gestoßenen von Figur 9 in der Mitte oder noch seitlich? Die letzte Figur 11 wieder in der Mitte, das erscheint klar.
Bin ich vielleicht der Einzige, dem hier Fragen kommen? Na ja, ich möchte es trotzdem wissen!

magWalt
12.08.2004, 22:33
Hallo Basti,
ich hatte zwar auf der homepage geschaut, habe aber das Programm erst später heruntergeladen und da habe ich dann die zeichnerische Darstellung gesehen. Damit sind fast alle Fragen erledigt. Außer....zwischen Figur 9 und 10 liegt in der Mitte demnach ein Rückenflug?
Danke

Sebastian Lorenz
12.08.2004, 23:20
Hi

Figur 9 ist eine Wendefigur, die beiden negativ Snaps werden mittig in der 45° Linie geflogen.
die Figur 10 ist wieder eine Wendefigur auf der gegenüberliegenden Seite, zwischen beiden Figuren ist ein gerader Rückenflug.

Falls irgendetwas noch falsch ist möge Peter mich bitte berichtigen, vom ihm kommt schließlich das Programm ;)

MfG
Basti

magWalt
13.08.2004, 11:54
Danke Basti,
jetzt ist alles klar!
Gruß

PW
13.08.2004, 15:05
Hallo,

o.k., dann brauch ich ja nichts mehr zu erklären.

Grauss

PW

Steffen
13.08.2004, 15:24
o.k., dann brauch ich ja nichts mehr zu erklären.Doch :D

Ist es wirklich ein Bewertungskriterium, dass Figur 9 und 10 beides wendende Figuren sind und tatsächlich aussen geflogen werden müssen?

Fällt für mich klar unter Harmonieverletzung, aber die gibt es glaube ich bei F3A und Co nicht, oder?

Ciao, Steffen

magWalt
13.08.2004, 17:09
Hallo PW,
Hoffentlich war es wirklich nicht "Grauss" sondern der "Gruss" :D ........Tiefenpsychologie grüsst herzlich ;)
Gruss :)

Sebastian Lorenz
14.08.2004, 09:45
Hi Steffen

Weiß nicht wie man es sonst anders noch fliegen könnte,

Figur 9 muss aussen geflogen werden, da die Figur 8 schon eine Mittelfigur ist,
Figur 10 muss wieder auf der gegenüberliegenden Seite als Wendefigur geflogen werden, da die Figur 11 ja sonst unmöglich als Mittelfigur zu fliegen ist!

Alles andere fände ich unlogisch

MfG
Basti

PW
14.08.2004, 17:14
Hallo MagWalt,

sollte natürlich "Gruss" und nicht "Grauss" heißen.

Was Basti schreibt stimmt.

Ein Kriterium "Harmonieverletzung" kenne ich nicht und finde ich auch nirgend in der BeMod des DAeC.

Gruss

PW

Steffen
16.08.2004, 12:41
Hi BastiLor,

Der Kern meiner Frage ist nach dem Zwang, dass jede wendende Figur unbedingt am Rand sein muss. Auch sähe ich keinen Grund, dass die letzte Figur unbedingt in die Mitte muss, die könnte auch am Rand geflogen werden, da das Programm dann zuende ist, kann es liegen wo es will, das Fenster wird ja nicht verlassen.

Das ist halt eine Stelle, an der ich die Bewertungskriterien ziemlich dünn finde. Es bleiben nach Lesen der BeMod mehr Fragen offen, als beantwortet werden.

Wie soll ein Schiedsrichter denn nun werten, wenn zwischen 9 und 10 keine lange Linie geflogen wird?
Dann wäre der Turn halt in der Mitte und die gestossene am Rand.
Abzug, ja oder nein, und wenn ja aufgrund welcher Bestimmung in der BeMod?

Ciao, Steffen

PW
23.08.2004, 15:21
Hallo Steffen,

ich finde es sehr interessant, dass hier keiner der Teilnehmer zu den Programmen grosse Fragen hatte. Also die Teilnehmer wissen, wie die Sachen nach BeMod zu fliegen sind und alle Punktwerter des Acro Masters wissen dieses auch, da alle aktive Wettbewerbspiloten bzw. anerkannte Punktwerter auf EM, WM oder TOC sind.

Zur Versteigerung:

Die Firma COMPOSITE-ARF gibt wieder drei Voll-GFK Modelle, worauf geboten werden kann. Der Erlös kommt wieder der Kinderkrebsklinik in VS zu gute.

Folgende Modelle werden gegeben:
1. 3 m GILES (Flagge Lackierung) Neupreis 2390
2. 2,6 m YAK (blau/rot/gelb) Neupreis 1390
3. 2,3 m Extra 330L (rot/weiss) Neupreis 799,00

Wir würden uns freuen, wenn hier wieder ein entsprechender Erlös für die kranken Kinder erzielt würde.

Gebote können von Freitag bis Sonntag angegeben werden vor Ort.

Gruss

PW

Steffen
23.08.2004, 15:26
Hi Peter,

Dann beantworte es doch mal anhand der BeMod bitte.

Das man es mittig fliegen kann, ist ja klar, aber ob man es muss beantwortet die BeMod meiner Meinung nach nicht.

Ich lasse mich aber gerne eine besseren belehren.

Ciao, Steffen

PW
24.08.2004, 23:04
Hallo Steffen,

wie gesagt:

Keiner der 62 teilnehmenden Piloten hat Probleme mit den Programmen wie sie geflogen werden sollen.Anscheinend hast nur Du als nicht Teilnehmer Probleme.

Solange die Teilnehmer keine Probleme und Fragen haben, besteht keinerlei Veranlassung, weitere Erklärungen abzugeben seitens der Organisatoren.

Die Programme sind auf der Homepage vorhanden inklusiv einer Beschreibung. Hieraus ist alles ersichtlich und Deine Nachfragen erklären sich hieraus und aus der BeMod.

Wir sind für alle Fragen offen, allerdings nur, wenn sie von den teilnehmeden Piloten kommen und hier bestehen keine Probleme.

Gruss

PW

Alex K.
25.08.2004, 11:04
Hi Peter

Ich hab den Thread eigentlich garnicht verfolgt, aber so wie ichs verstehe, kommt Steffen einfach nicht klar und wills deshalb erklärt haben. Da du ja wohl nicht ausschließlich AcroMasters-Organisator bist sondern auch sonst (evtl. zukünftige Wettbewerbspiloten) Modellfliegern Hilfestellung geben willst, würde ich mir überlegen ob ichs ihm nicht doch erkläre :)

Schließlich lernt man ja schon im Kinderalter "Wer nicht fragt bleibt dumm" und mir ist es auch lieber, wenn Leute mich absolut doofe Fragen fragen, wie wenn sie immer tun als hätten sie von allem ne Ahnung ;)

So, da ich auch nur Zuschauer bein, beim AM, will ich den Fred hier nicht weiter mit nebensächlichem zumüllen.

@Steffen: Ich würde evtl. die Frage in einem neuen Thread nochmal stellen, denn sie hat ja, da du nicht mitfliegst, nicht "unmittelbar" was mit den AMs zu tun.

Steffen
25.08.2004, 11:26
Hi Alex,

Genau, und eigentlich hätte ich noch eine ganze Menge Fragen mehr als nur diese, nur wenn man die schon nicht beantwortet kriegt, braucht man nicht weiter nach anderem zu fragen.

@Peter:
Wenn es so einfach nach BeMod zu beantworten wäre, könntest Du das doch einfach tun, oder? Ich habe Dich doch einfach freundlich gefragt.
Die Einstellung 'wer nicht mitfliegt braucht das auch nicht zu wissen' ist auch sicherlich nicht dem Werbegedanken für den Kunstflug zuträglich.

Schade, ich hätte wirklich gerne mal ein paar Antworten auf die Grundlagen der Bewertungen bekommen.

Finde ich ehrlich enttäuschend.

Steffen

Andreas Bömer
25.08.2004, 12:07
Hallo Aresti Freunde,
dann sollte doch der Besuch des nächsten Kunstflugseminars für Euch schon gebucht sein...?

Ich glaube nicht, dass auf der einen Seite Peter (oder auch ich) sehr, sehr ausführlich in den Seminaren zu solchen Themen Stellung nimmt, und hier nicht mit Fachwissen Aufklärung gibt (bzw. geben möchte). Das passt ja wohl nicht zusammen.

Ich gehe eher davon aus, dass man nicht immer die Zeit dazu hat, hier akribisch alles schriftlich fixieren kann und natürlich auch will.

Wozu denn auch? Für solche Sachen gibt es nunmal die einschlägigen Seminare.

Fragen zu den einzelnen Figuren werden dort ebenfalls behandelt wie Präzision, Harminie und, und, und...
Also einfach anmelden und beim nächsten mal dabei sein.
Gruß
Andreas

Alex K.
25.08.2004, 12:48
Hi

@ Steffen: Wenn du noch so viele andere Fragen hast, würde ich 1) wirklich einen neuen Thread aufmachen und 2) mal auf diverse Kunstflugveranstaltugnen (wie auch z.b. die von Andi angesprochenen Seminare) gehen. Denn in der Praxis lernt man einfach viel mehr wie in der Theorie.

@Andreas: Du magst sicher recht haben, dass manchmal einfach die Zeit fehlt alles bis ins kleinste zu erklären. Ich fand nur das "wer nicht mitfliegt braucht nicht fragen (das ist jetzt bewusst übertrieben formuliert !)" etwas unangebracht. Deshalb mein Denkanstoß im letzten Beitrag.

Ansonsten sieht man sich bei den AMs auf ein kühles Bierchen (natürlich nach dem Wettbewerb ;) ).

Steffen
25.08.2004, 12:52
Hi Andreas,

Da war ich, aber alle Fragen lösen sich dort eben nicht auf, und da die Frage anhand dieses Programmes auftrat, habe ich halt gefragt.

Ciao, Steffen

Andreas Bömer
25.08.2004, 13:05
Hallo Alex,
sicher verstehe ich was Du meinst. Auch stimme ich dem zu, hier hätte Peter sicher eine andere Formulierung wählern können.

Klar sehen wir uns bei den AcroMasters, ich freue mich schon riesig daruaf. Aber das Tässchen Bier können wir auch dazwischen trinken....nach meinen Durchgängen.

@Steffen:
Wenn bei Dir noch soviele Fragen offen geblieben sind, würde ich beim nächsten Seminar hartnäckiger Fragen und die Antworten abverlangen. Schließlich zahlt man(n) dafür, reist zudem noch an und Übernachtet für sein Geld. Wobei ich ganz ehrlich mir nicht vorstellen kann, dass so viele Fragen offen geblieben sein können. Zumindest nicht an den Seminaren wo ich mit dabei war. Aber wie schon Alex sagt: einfach mitmachen, Wettbewerbe besuchen und "live" lernen und später umsetzen.

Gruß
Andreas

Alex K.
25.08.2004, 13:09
Oder vor dem Wettbewerb mit den Punktrichtern ein Tässchen (wie das scheinbar in Berlin heißt ;) ) genießen ;) Dann könnte sich das sogar positiv auswirken ;)
Ok, genug off-topic, back toi the roots.....

Tobi_F3A
25.08.2004, 22:07
Hallo Steffen,

im Grunde geht es überhaupt nicht darum, jede Figur und jeden Ablauf zu 100% festzuschreiben.
Und es geht auch nicht darum, dieses Programm zu 100% perfekt abzuspulen.

Sondern es geht darum, wie der Peter das auch so nett in seinem Buch umschrieben hat, den Punktrichtern etwas zu präsentieren, was so aussieht wie das Programm und ihnen letztlich am besten gefällt.
Die Entscheidungen bleiben halt subjektiv, und die Wahrnehmung folgt nun mal der Vorstellung, da kann keiner was dran ändern.

In ein paar Jahren fliegt eine Black-Box mit, die den Flugweg in 3D aufzeichnet.
Das wird dann ausgewertet, es gibt messbare Ergebnisse und die Punktrichter haben eine reproduzierbare Basis für Bewertungen.

Steffen
25.08.2004, 22:15
Hm, irgendwie versteht ihr mich falsch.

Es gibt immer zwei Dinge: den Schiedsrichter zu beeindrucken ist eines, zu wissen, was der Schiedsrichter eigentlich zu bewerten hat ein anderes.

Erst, wenn man weiß, was der Richter zu bewerten hat, kann man entscheiden, was man ihm päsentiert.

Beides geht Hand in Hand. Taktieren auf Schätzbasis nutzt wenig.

Da ich selbst Trainer, Schiedsrichter und Wettbewerbsflieger bin, nur eben nicht F3A, weiß ich das ziemlich gut und frage eben nach etwas komplizierten Details.

@Andreas:
wie intensiveres nachfragen behandelt wird, sieht man ja auch hier wieder.
'Bob Skinner said' ist auch keine Lösung.

Schaut euch doch mal die Bewertungsrichtlinien der manntragenden an, dann versteht ihr wahrscheinlich, was ich meine.

Ciao, Steffen

PW
10.09.2004, 11:27
Hallo Acro Masters Interessierte;

der Event rückt immer näher und hoffen wir, dass nächstes Wochenende das Wetter mitspielt. Hoffen wir mal das beste, denn das Wetter läßst sich leider nicht planen.

Auf unserer Homepage www. acromasters.com könnt ihr den aktuellen Zeitplan einsehen und auch sehen, welcher Pilot wann fliegt.

Am Samstag und Sonntag werden je zwei Freistilprogramme gefolgen, so dass für Zuschauer genau Spektakel sein wird.

Die Firma C-ARF hat wieder drei grosse Voll-GFK Modelle für eine Versteigerung gegeben; der Erlös geht wie 2003 wieder an die Kinderkrebsklink. Wer eventuelle ein Voll GFK Modelle sich anschaffen will, hat hier die Möglichkeit, ein solches Modelle zu ersteigern.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung an der Versteigerung, um einen entsprechenden Erlös für die kranken Kinder zu erzielen.

Allen Sponsoren und dem ausrichtenden Verein in VS bereits jetzt ein herzliches Dankeschön.

Wäre schön, wenn wir auch ein paar RC-Netler in VS begrüssen könnten.

Gruss

PW

Kenia
13.09.2004, 13:16
NOCH 4 TAGE !!!! :eek:

PW
13.09.2004, 15:28
Hallo,

eine Korrektur noch:

Der Erlös der Versteigerung geht diesesmal an ein Ferienheim für schwer behinderte Kinder.

Das haben wir auch jetzt auf der Homepage geändert.

Gruss

PW

PW
15.09.2004, 19:27
Hallo,

das aktuelle Starterfeld ist nun auf der Homepage mit Zeitplan.

Leider haben noch Piloten wegen Abstürze absagen müssen, aber es sind noch über 50 Piloten.

Das Organisationsteam fährt morgen früh nach VS, um alles für den Freitag morgen vorzubereiten.

Laut Wettervorhersage soll es am Freitag und Samstag ca. 24 Grad werden und blauer Himmel sein. Hoffen wir, dass die sich nicht geirrt haben.

Bis in VS

PW

pw ragow
19.09.2004, 21:24
Also ich war zwar nicht beim Acro Masters, ahbe aber die Platzierungen mal bekommen:

XL
1.Roland Matt
2.Sebastiano Sylvestri
3.Bernd Beschorner
4.erwin Baumgartner
5.Andreas Brömer (Vereinkamerad : ) )
6. Sebastain Mayer Super Basti augenzwinkern
7.Dieter Pösl

X
1.Jens Braun ( geil geflogen sagen alle )
2.Daniel Brüssow ( echt Klasse Daniel )
3. Stefan Koch ( weiß ich nicht zu 100%

Unbekannte
1.Bernd Beschorner
2.Roland Matt
3.Sebastiano Sylvestri
4.Andreas Brömer
5. Sebastian Mayer
6.Gernot Bruckmann ( 12 Jahre alt glaube ich hammer cooler Flieger)

Freestyle
1.Roland Matt
2.Jens Braun
3.Erwin Baumgartner
4.Dieter Pösl
5.Daniel Brüssow ( der Tiefflieger )
6.Sebastiano Sylvestri
7. Bernd Beschorner

So ich hoffe ich ahbe weitergeholfen.

Gruß Phillip

__________________
Meine E-mail phillip.winter@arcor.de

Alle Rechtschreibfehler die ihr findet könnt ihr behalten oder verkaufen!

Und mein Motto "No Risk No Fun"

Gunter
19.09.2004, 22:11
hallo,

ich bin gerade zurück und absolut begeistert von diesem Event. Alles war prima, Organisation, Essen, Wetter und natürlich diese tollen Showpiloten. Einfach nur klasse.....
Vorallem die Nachwuchspiloten haben gezeigt, "wo der Hammer zukünftig hängt"..........

Schade, dass, wenn ich das so richtig aus dem Munde von G. Hoppe mitbekommen habe, es wohl in 2005 kein Acromasters geben wird. Wirklich Schade......

Dank an die Väter dieses Acromasters, an G. Hoppe und P. Wessels und den ausrichtenden Verein in Villingen-S.

Gunter

W. Schruefer
20.09.2004, 07:37
... ich war leider nicht dort. Daher finde ich es sehr schade, dass die Veranstalter es nicht schafften, irgend eine Information (und wären es ganz einfache Excel-Tabellen) auf die Webseiten zu stellen solange die aktuell sind.

In 14 Tagen interessieren die doch keinen mehr...

Alex K.
20.09.2004, 08:29
Ich will ja nichts sagen, aber die Veranstalter udn Verantwortlichen hatten genug zu tun und meist auch noch eine verdammt lange Rückfahrt vor sich. Und nach so einem Event freut man sich sowas von auf sein Bett, dass da sich sicher keiner mehr hinsetzt und nachts um 2 ne Ergebnistabelle macht... ;) Also von daher würde ich etwas geduldiger sein, an deiner stelle ;)

foka4
20.09.2004, 09:11
Hallo Philip,

wenn Du "Stefan Koch" noch in "Stefan Buch" umänderst, dann passt die Sache.

Nett fand ich bei der Siegehrung für die unbekannte Pflicht den Kommentar von Sebastiano zu Roland:
...kann passieren...

Es wird mit Sicherheit noch die entsprechenden Informationen auf der HP geben, Bilder sicher auch.
Und ein Video wird es auch wieder geben, ich glaube mit absolut spektakulären Filmszenen.

W. Schruefer
20.09.2004, 09:14
Alex,

ich bin mir nicht so sicher, ob du den Aufwand so richtig einschätzt. Die Excel-Tabelle ist sowieso vorhanden. Die entsteht während des Wettkampfes, da heute keiner mehr mit Bleistift und Papier und Taschenrechner arbeitet.

Und dass die Veranstalter die Tabelle selbst hochladen, hatte ich ja auch nicht verlangt.

Es hätte meiner nach meiner nur das Bild einer perfekten Leitveranstaltung abgerundet, wenn der Rest der Welt ebenfalls zeitnahe informiert worden wäre. Aber ich werde hier bestimmt keine Diskussion vom Zaun brechen, wann was wo zu erscheinen hat.

PW
20.09.2004, 11:33
Hallo,

das Organisationsteam G. Hoppe, D. Rottmann sowie ich bedanken uns bei dem austragenden Verein Villingen Schwenningen, allen Sponsoren (über 50 Sponsoren), allen Punktwertern, den beiden Sprechern M. Greve jun. und H. Locklair, den Helfern, allen Teilnehmern sowie allen Zuschauern (über 5000 an den drei Tagen)für einen super gelungenen Event !!!

Ferner bei der Firma C-ARF für die drei Modelle, die einem Versteigerungserlös zugunsten eines Ferienheimes für behinderte Kinder von 3.800 erbrachte. Einzigartig in der Welt, dass im Bereich Modellflug Gelder an soziale Institutionen gehen. Danke an C-ARF !!

Bzgl. Exeltabelle:

Sorry, aber wir sind erst heute morgen gegen 1 Uhr wieder zu Hause angekommen und müssen wieder die normale Arbeit aufnehmen. Desweiteren besteht während des Events keine Zeit, sich damit zu beschäftigen. Alle Personen "rödeln" an den drei Tagen genug rum und stehen "unter Strom".

Auch werden zunächst alle Sponsoren angeschrieben und sich ordentlich bedankt.

Trotzdem werden wir zusehen, dass die Sachen möglichst zügig auf die Homepage kommen.

Es ist richtig, dass es 2005 definitiv kein "German Acro Masters" geben wird.

Gruss

PW

speed
20.09.2004, 13:04
Hallo PW, ACROMASTERS Organisationsteam usw.

Ich war am Sa. dort und wäre am Sonntag nochmals gekommen, wenn ich nicht schon verplant gewesen wäre. Ich hatte auch nur 1 h Anfahrt.
Mir hat der ganze Wettbewerb und ganz speziell Freestyle unheimlich gut gefallen. Ich habe wirklich sehr gute Leistungen von allen Piloten gesehen.
Darüber hinaus waren Angebot und Preise für die Verpflegung ok. und das bei freiem Eintritt. Die Versteigerung der Bausätze für einen guten Zweck ist eine unheimlich gute Idee.
Ich denke eine derartige Freestyle Veranstaltung wäre eine sehr gute Basis, um die " Spielzeugfliegerei" aus dem Schatten der "richtigen" Fliegerei heraus zu bekommen. Wenn das nicht schon längst passiert ist. Ich habe seit 20 Jahren in D kein Flugtag der " Großen" erlebt, der ähnlich gut war.
So eine Veranstaltung hätte das Potential auch in den Medien entsprechend gewürdigt zu werden.
Vor etwa 25 Jahren fand F3D mal den Einzug in die Sportschau am Samstag abend zur besten Sendezeit. Die Redakteure hatten einen wirklich guten Bericht gemacht, obwohl das nicht einfach war und ist.
Nochmals Kompliment an Alle. Das Video kann das Live Erlebnis nicht ersetzen, ist aber zumindest ein Wermutstropfen für Alle, die nicht da waren.
Ich freue mich auf zukünftige ACROMASTERS!

Otto

PW
20.09.2004, 13:44
Hallo Speed,

wir wurden vor ca. 5 Wochen vom Fernsehsender N24 angeschrieben, die eine Reportage über das "German Acro Masters" machen wollen.

Leider war für 2004 die Vorlaufzeit (der Sender braucht 6 Monate Verlauf für die entsprechenden Kamerateams) zu eng. 2005 hätte es sicherlich geklappt, aber daraus wird ja nichts.

Schön, dass es Dir gefallen hat.

Gruss

PW

Andreas Bömer
20.09.2004, 14:04
Hallo zusammen,
das AcroMaster ist gelaufen....und wie!!!!!!

Eine sensationelle Veranstaltung,exzellente und professionelle Vorbereitung und Abwicklung, erstklassige Durchführung und dazu als Sahnehäubchen obendrauf, auch noch suuuuper Wetter!!
Was letztes Jahr als nicht mehr zu toppen galt, wurde doch tatsächlich geschafft.

Die Leistungsdichte der Piloten war extrem hoch, nicht einmal die "Hammerharte" Unbekannte am Sonntag konnten die ersten 8 Piloten im Finale deutlich voneinander trennen.

Die Jugend hat im Freestyle gezeigt was der Maßstab ist, sensationell und vor allem spektakulär. Hier ist absolute Schmerzfreiheit angesagt (sicher auch in proportionaler Abhängigkeit vom Budget der Eltern)will man ins Finale kommen.

Natürlich für alle sehr enttäuschend die Absage zum nächsten Jahr, wenn man jedoch bedenkt, dass 95% Prozent der Arbeit von drei- vier Individualisten erbracht wurde, kann man es durchaus nachvollziehen. Zumal jedes "Mißgeschick" sogleich Namentlich und persönlich kanalisiert wurde.

Aber auch eine Absage hat sicher ihr gutes.
Haben doch nun Piloten und Hersteller die Gelegenheit darüber nachzudenken, wo "Sie" sich als Pilot und Hersteller im nächsten Jahr mit solch großen Modellen präsentieren können. Ein Masters wie dieses exestiert nun einmal nicht, die Plattform war in Europa einzigartig.

Andreas Brömer

Alex K.
20.09.2004, 17:31
Hi

Ich glaube was Andreas über das diesjährige Acromasters gesagt hat, trifft es 100%ig und deshalb muss ich es nicht nochmal loben, denn es war wirklich so klasse wie dargestellt.

Ich muss sagen, ich finde es extrem ! schade, dass ihr euch dazu entschlossen habt, nächstes Jahr zu pausieren (auch wenn ich es durchaus verstehe), da sich die AMs meiner Meinung nach langsam zu einem würdigen TOC-Ersatz (bzw. wenn man die Unbekannte ankuckt zu einer TOC-Steigerung) gemausert hat. Wie von Andreas schon angesprochen, fehlt damit leider die einzige Möglichkeiten Modelle dieser Kategorie im Wettbewerb zu erleben und zu vergleichen.

Jürgen Heilig
20.09.2004, 18:44
Aktuelle Zwischenwertungen auf der Homepage sind zwar schön und gut, aber so eine Veranstaltung lebt vor allem von den gezeigten fliegerischen Leistungen und der Atmosphäre vor Ort. Das kann man selbst mit Bildern und Videos nicht einfangen - mit reinen Zahlentabellen noch viel weniger.

Ein ganz großes Lob an die "Macher" dieses Events. Das allergrößte Kompliment bekommt ihr aber von meiner Frau - der haben nämlich die Freestyle Vorführungen richtig gut gefallen - ein absolutes Novum bei einem Wettbewerb.

:) Jürgen

PW
20.09.2004, 19:22
Hallo,

bitte habt Verständnis für unsere Entscheidung, aber wir haben das Acro Masters nun dreimal in Folge durchgeführt und dass das Acro Masters so gewaltig gewachsen ist, hätten wir nie gedacht.

Die Vorbereitungen für 2004 begannen exakt am Montag nach dem 2003 Event; also 1 Jahr Arbeit.

Ich selber punkte nach F 3A/X und F3A; in 2 Wochen fliegen ich zum Tuscon Shootout zum Punkten und im Januar bei ich wohl in Thailand zum C-ARF Meeting und im März in Brasilien zum Punkten.So nebenbei hat man ja auch Job und einen Sohn, der Wettbewerbe fliegt.

Laßst uns mal ein Jahr Pause machen, in uns gehen und vielleicht neue Ideen entwickeln und dann sehen wir weiter.

Gruss

PW

Gunter
20.09.2004, 22:36
Hallo Peter,

na, das hört sich ja schon besser an......

Laßt mal den Zahn der Zeit etwas nagen, dann "schaun mer mal".....

Meinen Modellfliegerkollegen aus dem Saarland und mir hat es super gefallen. Das war "TOC-reif", wenn nicht sogar besser...

Und ob eine Ergebnistabelle direkt auf der HP sein muß? Ich weiß nicht....., wen es wirklich interessiert hat, der war eh vor Ort, oder?

Also, großes Lob an alle und denkt nochmal drüber nach.

Gunter
P.S.: Und Eintritt hättet ihr auch ruhig nehmen können, warum nicht. Z. B. 2,50 Euro oder so....

PW
21.09.2004, 15:19
Hallo,

so: alle Sponsoren wurden persönlich kontaktiert mit einem dicken Dank für die gegebenen Sachpreise.

Auch der Firma C-ARF wurde gedankt für die drei Modelle, die 3.800 EURO für ein Ferienheim für behinderte Kinder brachten.

Und noch eines: Die erste Aktualisierung erfolgte auf der Homepage. Danke an unseren Webmaster Werner.

Gruss

PW

Wigens
22.09.2004, 07:34
Hallo Freunde,

aus Sicht eines Teilnehmers ganz klar ein toller event!!! Ich bin stolz, dabei gewesenzu sein. Die hammerharten Programme haben uns ganz klar die eigenen Grenzen gezeigt, das gibt Motivation, sich zu verbessern.

Ale einzigen Kritikpunkt habe ich das Fehlen einer offiziellen Abendveranstaltung.

Ansonsten Hut ab vor dem Team um Günter und Peter, was sie da erreicht haben. Das Ziel, den Kunstflug in Deutschland voran zu bringen, ist m. E. klar erfüllt. Um so bedauerlicher ist die Ankündigung, 2005 kein Masters zu veranstalten.

Bitte überdenkt das noch einmal, eine so erfolgreichhe Sache muß einfach weiter geführt werden.

Grüße

christian

PW
22.09.2004, 13:03
Hallo,

die ersten Fotos sind unter www.mfgvs.de (http://www.mfgvs.de) zu sehen; diese werden in Kürze auch auf unserer Homepage stehen.

Die Absage 2005 ist definitiv und wurde auch bereits allen Sponsoren mitgeteilt.

Wir brauchen nach drei Jahren in Folge mal eine Auszeit. Wir werden neue Konzepte und Ideen ausarbeiten sowie auch unsere Arbeit kritisch betrachten, um aus Fehlern zu lernen.

Aber wie sagt man: Nur wir nichts tut, macht keine Fehler.

Das Acro Masters nimmt langsam von der Organisation TOC Züge an. 12 Punktwerter beim TOC, wir waren 7 plus Hoppe,Rottmann,Wessels.

Bei TOC fliegen 22 Piloten, wir hatten 52. Beim TOC werden am Tag ca 66 Flüge gemacht, wir hatten über 100 Flüge am Tag und ca. 300 Flüge an drei Tagen. Dazu fliegen wir noch ein Programm mehr.

Also das alles muss organisatorisch bei uns neu koordinert werden, der Erfolg des Acro Masters hat auch uns überrollt.

Grosses Lob an die Punktwerter bei den schwierigen Programmen. Das Punktwerten immer subjektiv ist ist auch klar, aber auch einem Silvestri wurden Nuller geschrieben. Der regte sich zwar darüber auf, aber die Punktwerter haben ihm sofort erklärt, warum die Nullen vorhanden waren.

Neben Seba kam nur noch J. Birkel zu mir und zwar nett und freundlich mit einer Nachfrage zu seiner Wertung. Ich habe mich dann darum gekümmert und er hat er verstanden - öhne Ärger -. Da muss ich den J. Birkel mal loben !

Ich habe mir gestern mal die Punktwerterzettel zu genüte geführt.

Nur 2 mal haben die Punktwerter "gepennt", aber bei über 300 Flügen mit extrem schwierig zu begutachteten Figuren ist des einfach super.

Klar verstehe ich, wenn sich der entsprechende Pilot dann aufregt, aber diese Fehlerquote ist völlig im grünen Bereich.

Geht mal zu einer EM oer WM ...!!

Punktwerter sind keine Maschinen und selbst Maschinen arbeiten nicht fehlerfrei.

Gebt uns mal ein Jahr Ruhe zum Überlegen. Es gab Zeiten, da gab es das TOC auch nur alle zwei Jahre.

Wie sagt der rosarote Panther:

"Ich komme wieder, keine Frage"

So wird es auch mit dem Acro Masters sein und die Nachfragen aus den USA (Hyde) oder Brasilien (Trento) zeigen, dass selbst hier Interesse besteht, am Acro Masters teilzunehmen.

Letztentlich habt Ihr Piloten uns super geholfen, durch alle Programme zu kommen - besten Dank auch an Euch - und ihr habe Euch absolut fair verhalten.

Gruss

PW

Stephanie Schwan
22.09.2004, 15:24
Auch von Martin und mir ein dickes Lob an die Organisatoren und den Verein!!!!

Die Veranstaltung hat uns beiden sehr viel Spaß gemacht. Alle Beteiligten waren sehr hilfsbereit und offen.

Wer nicht dort war: Die Atmosphäre war einzigartig, einfach zum Wohlfühlen!

Ich habe immer gesagt: Ich fliege nur in der Halle, Outdoor ist doof: zu viel Platz, die Flieger sind ja nur noch kleine Flecken, geht alles zu langsam, da schläft man ja ein, ich brauche Action! Davon war ich nun zwei Jahre überzeugt. Acro Masters hat es geschafft mich zu bekehren und wer mich kennt weiß dass das ein dickes Lob ist :) !

Wenn Acro Masters nicht stirbt und es 2006 die nächste Veranstaltung geben wird, dann wird es sicher jeder verschmerzen können, dass es 2005 leider ausfällt. Was wir davon haben: zwei Jahre Zeit zum Trainieren :D !

Liebe Grüße,

Stephanie

PW
23.09.2004, 12:05
Hallo,

mittlerweile steht auch die Statistiktabelle auf der Homepage (unter Teilnehmer). Da kann sich dann jeder anschauen, wer was eingesetzt hat.

Gruss

PW

PW
23.09.2004, 16:13
Hallo,

in der Monatgsausgabe der VS Zeitung ist ein doppelseitiger Bericht über das "German Acro Masters"; nach Mitteilung des VS Vereines sollen an den drei Tagen rund 10.000 Zuschauer vor Ort gewesen sein.

Ich weiss nicht, ob die Zeitung etwas übertrieben hat, aber selbst wenn nur die Hälfte an Zuschauern vor Ort waren, ist das "German Acro Masters" der zur Zeit weltgrösste Kunstflugwettbewerb.

Selbst beim aktuellen Tuscon Shootout, wo ich 2003 war, waren an vier Tagen max. 1000 Zuschauer, dieses ist aber auch dadúrch bedingt, dass der Flugplatz quasi "am Ar... der Welt liegt" und selbst die Teilnehmer mindestens 1 Stunde Fahrzeit pro Strecke haben (man muss über einen recht hohen Bergpass fahren).

Gruss

PW

PW
24.09.2004, 15:20
Hallo,

die Firma PR Medien und Hobby hat soeben unter der Adresse www.flugschau.de (http://www.flugschau.de) eine grosse Bildergalerie hochgeladen.

Wie üblich wird die Firma PR Medien und Hobby ein Video/DVD über das German Acro Masters 2004 herausbringen.

Gruss

PW

Sascha Fliegener
24.09.2004, 16:03
Hallo !

Auch von mir noch ein paar leicht verspätete Glückwünsche zur Veranstaltung:

Es war großartig, und ein wahnsinnig schönes Gefühl, dabei zu sein.

Dank an die Organisatoren und natürlich auch die Sponsoren.

Gruß,

Sascha

foka4
24.09.2004, 17:26
Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, die glücklicherweise auch vom Wetter begünstigt war.

Die Organisatoren haben das toll hinbekommen und habt Ihr auch die vielen Helfer vom Verein gesehen ?
Ich habe gar nicht erst versucht sie zu zählen, aber so viele helfende Hände, wo gibt es das sonst noch ?
Am Samstag Abend hätte man etwas Gemeinsames machen können, aber das wäre gleich wieder ein Organisationsaufwand gewesen. Was allgemein noch so gemacht wurde, weis ich nicht, aber was bis spät in die Nacht in der Vereinshütte abging - das weis ich noch gut, wird aber nicht verraten, gell Christian ?
War auf jeden Fall supergute Stimmung.

Mit den vielen Piloten und prominenten Gästen konnte man sich wunderbar unterhalten.
Wenn ich mir überlege, welche teils riesigen Anfahrtswege manche auf sich genommen haben, Hut ab. Nur um dort dabei gewesen zu sein, ganz nach dem olympischen Motto.

Ich freue mich auch darauf wenn es in einiger Zeit wieder solch eine Veranstaltung geben wird.

PW
24.09.2004, 18:41
Hallo Joachim,

das "German Acro Masters" wird 2006 wieder da sein, falls nicht einer von uns "den Löffel" abgibt.

Das "Acro Masters" ist nicht tot, sondern wir brauchen mal eine Pause und ehrlich gesagt, so wird es keine Gewohnheit und man freut sich viel mehr auf den Event.

Sascha:

Eure Flugeinlagen im Hotel waren super !! Und die Ramazotti Bestände des Hotels haben wir ja auch alle vernichtet.

Gruss

PW

[ 24. September 2004, 18:42: Beitrag editiert von: PW ]

Rainer L.
25.09.2004, 07:58
Hallo Peter kann ich mich schon Anmelden für 2006
(grinsss!!!! grins!!!)
mfg
Rainer

Thomas Hartmann
25.09.2004, 20:23
Hallo

Wir waren Gäste der Veranstanltung. Und als Besucher hat uns das gezeigte absolut überwältigt. Einfach grandios was hier gezeigt wurde. Die Leistungen der jungen Piloten sind sensationell gewesen.
Um das gesehene noch mal revue passieren zu lassen, hier noch einige Bilder vom Sonntag.

web page (http://www.mfv-altach.at/Acro_04.php?titel=Acro_04)
Gruss Thomas

PW
25.09.2004, 21:56
Hallo,

weitere Infos und Fotos sind zu sehen unter der Matt Homepage www.matt-rc.li (http://www.matt-rc.li)

Gruss

PW

PW
05.10.2004, 16:43
Hallo,

die Acro Masters Homepage wurde nach der Rückkehr unseres Webmasters aktualisiert (siehe unter "Villingen-Schwenningen 2004) mit neuen Informationen und Links zu sehr schönen Bildern.

Weitere Bilder folgen in Kürze.

Die Vorbereitungen für 2006 laufen bereits. Die Frage ist auch, mit wievielen Teilnehmern man das Acro Masters noch durchführen kann.

Dieses Jahr mit ca. 50 Piloten war schon die Grenze, zumal das Wetter mitspielte und keine Unterbrechnungen erforderlichen waren.

Hier müssen wir uns was ausdenken, denn zu Spitzenzeiten hatten wir über 90 Anmeldungen und mehr als 50 Piloten an drei Tagen ist mit Sicherheit nicht machbar. Dieses dürfte sicherlich auch jedem Piloten klar sein.

Wir müssen also so wie es aussieht, entsprechende Auswahlkriterien überdenken.

Ferner wird unser Team erweitert und klare Kompetenzen für einzelne Aufgabenbereiche verteilt.

Gruss

PW

Gruss

PW

PW
08.10.2004, 09:18
Hallo,

wie ich erfahren habe soll in der nächsten Ausgabe der "MODELL" Zeitschrift ein grosser "German Acro Masters 2004" Bericht erscheinen.

Gruss

PW

Kenia
17.05.2005, 20:09
Hallo,
habe heute ne Mail bekommen wo auf die Änderungen für 2006 hingewiesen wird was halte iht davon?

An alle „German Acro-Masters 2006“ Interessierte:

Wie Ihr wisst, hatten wir im Jahr 2004 zunächst einen Anmelderekord von über 85 Teilnehmern. 50 Piloten im Wettbewerb wie 2004 sind die absolute Obergrenze für eine 3-Tage-Veranstaltung und sie war auch nur mit einem enormen Kraftaufwand des Organisationsteams, der Punktwerter, des Vereins, des super Wetters und natürlich Eurer Hilfe zu bewältigen.

Um dem Stellenwert des Wettbewerbes und dem Begriff „Masters“ gerecht zu werden, hat das Organisationsteam für das German Acro-Masters 2006 Zugangskriterien aufgestellt. Diese lauten:

1. Die ersten drei Sieger jeder Klasse aus dem Jahr 2004 sind automatisch
für 2006 gesetzt.

2. Alle anderen potentiellen Teilnehmer müssen dem Organisationsteam
aus den Jahren 2005/2006 durch Vorlage von Urkunden/Ergebnislisten
insgesamt 3 Nachweise von der Teilnahme an nationalen oder
internationalen Wettbewerben wie

- F 3A/X (nur A-Klasse gilt)
- B-Kader F3A des DAeC
- F 3A DMFV (nur Expertenklasse gilt)
- European Acro Cup
- F 3A/X-L

erbringen. Für ausländische Teilnehmer gilt analog die Teilnahme an deren nationalen Wettbewerben. Die Nachweise sind jedoch noch keine Garantie, dass man auch 2006 beim „German Acro Masters“ automatisch teilnehmen kann! Durch diese Nachweise wird der Modellkunstflug in all seinen Klassen gefördert (eines der Grundgedanken des „German Acro Masters“) und gerade der klassische Kunstflug geschult, was wiederum Euer Leistungsniveau steigert.

3. Das Organisationsteam behält sich vor, Piloten nach eigenem Ermessen
einzuladen oder zu setzen.

gez.

Das Organisationsteam
(12.05.2005)

MFG Thomas Deinert

S.R.
17.05.2005, 20:22
Hallo Thomas,

das Auswahlverfahren finde ich persönlich nicht so gut. Nach Punkt 2 wären so einige die 2004 ja ganz gut abgeschnitten haben, gar net mal dabei gewesen.

Und bei Punkt 3 erübrigt sich eigentlich jeder Kommentar.
:D

Gruß
Stefan

Sascha Fliegener
17.05.2005, 20:43
Hi !

Ich finde es recht OK so.

Irgendwo muss man begrenzen. Schaut mal bei den ganzen Ami-Wettbewerben, da werden die Leute doch alle vom Veranstalter herausgepickt. Und die Ankündigung hier ist rechtzeitig, jeder hat ja fast ein Jahr Zeit, um irgendwo mitzufliegen.

Finde es nur etwas schade, dass keine Indoor-Wettbewerbe in der Liste dabei sind - das würde doch die Zusammenarbeit zwischen drinnen und draußen enorm stärken und evt. mehr Indoor-Leute nach draußen zerren ;) .

Gruß,

Sascha

Randolph
17.05.2005, 21:22
Hallo Sascha,

kein Einwand zu Deinen Anmerkungen!
Indoor- und Outdoor- Flieger sollten näher zusmmenrücken! Keine Frage.
Denn der Kunstflug steht bei den Akro-Master im Fordergrund.

Daher sollte sich der private Veranstallter (Peter, Detlef und Günther ) vielleicht auch eine Indoor-Selektion und "Setzung" dieser Piloten vorbehallten.
Allerdings muss dann klar sein, das nun auch die letzten und übrig gebliebenen Starterplätze weiter "eingeschmolzen" werden müssen!

Bitte nicht zu vergessen: Es handelt sich hier um eine verbandsunabhängige und private Veranstalltung!

Randolph
17.05.2005, 22:02
Hallo noch einmal:

Der riesen Erfolg der Akro-Master beruht hauptsächlichst auf Selektion und Quotenregelung!

Nur die besten der besten kamen weiter. Egal ob im Vorfeld durch den Veranstallter "gesetzt" oder nicht. Genau das machte das ganze spannend für Teilnehmer und Zuschauer. Auch die "gesetzten" Piloten mussten Ihre Schlappe ( wenn denn vorhanden )in den Flügen hinnehmen und in die Quotenregelung einfliessen.

Wir alle beschweren uns seit Jahren, das es keinen Zuspruch in den Medien für unser Hobby gibt .... und nun haben wir endlich eine solche Veranstalltung und machen es durch eigene, emotionale Beweggründe nichtig.
Denkt mal darüber nach!

Leistung zu zeigen und zwar stetig und konstand... ist zukünftig ein Garant für eine solche Einladung! Wollten wir das nicht schon immer?

Getreu dem Motto: Der Kunstflug ist es uns Wert!

Wie will man sonst als Hersteller und Sponsor die "Spreu vom Weizen" trennen können?

Wir als Zuschauer und Teilnehmer wollen das doch auch?! Oder etwa nicht? Zumindest ich will in der Fussball-Bundesliga nicht den drittbesten Verein als D-Meister sehen! Und schon gar nicht .... aber lassen wir das!

Das zum Thema: Faire und immer gleichwertige Behandlung im Falle eines Falles.

[ 17. Mai 2005, 22:05: Beitrag editiert von: Randolph ]

PW
17.05.2005, 22:40
Hallo,

kaum sind weitere Infos vorhanden, wird schon wieder diskutiert.

Wem die Kriterien nicht gefallen,... nun gut, der muss seine Konsequenzen ziehen und das Acro Masters ad acta legen für sich. Dass ist nicht nur meine Meinung, sondern die unseres Teams !

Beim TOC gab es auch Kriterien. Hier mußten Piloten EM und WM Placierungen (unter den Besten 10 Piloten der Welt) nachweisen und den Rest hat der Veranstalter (Mr. Bennett als Privatperson mit 500.000 Dollar privaten Geldes) eingeladen.

Das TOC ist/war wie das German Acro Masters eine Privatveranstaltung von G. Hoppe, D. Rottman und mir, die etliches an Zeit und Geld in den Event stecken.

Und die Erfolge 2002/2003/2004 (und das Meeting in Mücke 2005) haben gezeigt, dass das Konzept funktioniert. Das Acro Masters wurde zu einem der drei weltgrößsten Kunstflugveranstaltungen, ohne finanzielle Unterstützung eines Verbandes etc.

Sorry:

Wir haben immer wieder bei Piloten nachgefragt wie man über 90 Piloten an nur drei Tagen handeln soll. Kein Pilot hatte hier eine Lösung. Wurde eine Quote wie 2003 geflogen, um die Teilnehmerzahlen zu bewältigen, wurde auch teilweise geschimpft, weil man dann nicht drei volle Durchgänge fliegen konnte. Aber über 250 Flüge an drei Tagen gehen eben leider nicht anders und wir hatten tierisches Glück mit dem Wetter wie man weiss.

Ich verweise auf eine Aussage von W. und R. Matt 2003/2004:

" Es ist Eurer Wettbewerb, Eure private Zeit und Eurer finanzieller Einsatz. Ihr bestimmt die "Spielregeln" und wem diese nicht gefallen, der wird ja nicht gezwungen zu kommen ."

Und da hat der Wolfgang und Roland einfach recht.

Wem die Regeln nicht gefallen, kann ja gerne einen eigenen Event ins Leben rufen und mal versuchen, es allen Leuten recht zu machen.

In Las Vegas beim TOC hat sich Herr Bennett auch vorbehalten, Piloten einzuladen oder zu setzen; warum sollte dieses beim uns anders sein.

Sorry; aber ich habe noch nie Diskussionen über die Regeln für Wettbewerbe beim DAeC, EAC oder DMFV gehört. Auch hier gibt es Spielregeln; so kann ich im F 3A B-Kader auch nicht einfach mitfliegen, sondern muss vorher durch eine Qualifikation !

Auch auf eine WM oder EM kann ich nicht einfach gehen; hier muss ich mich ebenfalls qualifizieren.

Beim EAC des DMFV müssen die Modelle entsprechende
Maße (max. 10 Abweichung vom Original) erfüllen, um in die Jahreswertung zu kommen. Da z.Bsp. würden 90 % der F 3A/X Modelle durchfallen.

Bei F 3A/X dürfen die Modelle nicht schwerer als 10 kg sein; bin ich 100 g drüber, darf ich nicht mitfliegen.

Wie zu sehen ist, gibt es überall Kriterien, die zu erfüllen sind.

Es liegt an jedem Piloten selber, die "German Acro Masters 2006" Kriterien zu erfüllen, um an einem der weltgrößsten Wettbewerb teilzunehmen.

Gruss

PW

Randolph
17.05.2005, 22:53
Hallo PW,

..... dem ist nichts, .... aber auch gar nichts hinzuzufügen.

Viele Grüße,

[ 17. Mai 2005, 22:57: Beitrag editiert von: Randolph ]

PW
17.05.2005, 23:03
Hallo Randolph,

wie man sieht, kommen ja Piloten wie Sascha Fliegener, Daniel Brüssow oder Sebastian Lorenz zu DMFV Wettbewerben und müssen sich mit dem klassichen Kunstflug auseinandersetzen.

Nur dieses fördert die Performance der Piloten und wir finden es toll, dass solche Piloten diese machen !!!

Nur dieses fördert den "Kunstflug" !!

Und wem die Regeln des "Acro Masters" nicht gefallen, möge sich an G. Hoppe wenden (Tel. siehe Homepage Acro Masters). Günter hat sicherlich eine passende Antwort !

Das RC Network Forum ist sicherlich der falsche Platz zur Diskussion.

Gruss
PW

Sascha Fliegener
17.05.2005, 23:55
Hallo PW,

..... dem ist nichts, .... aber auch gar nichts hinzuzufügen.
Sehe ich genauso. Seht's mal so: Nur bei entsprechend großen und erfolgreichen Veranstaltungen ist die Limitierung LEIDER notwendig. Und nur da geht dann die Diskussion los.

Ich kenne das vom Indoor-Bereich auch, Stichwort Messeshows. Das geht nunmal nach Namen und Erfolg. ABER bisher ist jeder, der langwieriges Engagement und konstante Leistung gezeigt hat, da reingekommen. Und das ist wichtig.

Das mit den Indoor-Wettbewerben war ja nur ein kleiner Seitenhieb, vielleicht trifft er ja nicht ins Leere. Nach dem Motto "gemeinsam sind wir stark" oder sowas ;)

Beste Grüße,

Sascha

Werner
18.05.2005, 07:00
Hallo,

auch ich als Mitglied des Organisationsteams möchte meinen Senf noch dazu geben.
1. Bis zum nächsten Acromasters ist es nicht nur ein Jahr, sonder es liegen zwei volle Saisons dazwischen, da das Acromasters 2006 erst wieder am Saisonende stattfindet.
2. Es steht wohl ausser Frage, dass auch wir die Indoorleute nach draußen holen wollen. (Martin Müller flog 2004 sogar seinen ersten Durchgang mit einem Shockflyer da sein Motor an der Velox noch kaputt war). Aber es kann ja wohl nicht sein, dass erst zum Acromasters die großen Flieger im Wettbewerbseinsatz geflogen werden sollen. Den wer in der Halle zu den besten gehört kann und sollte auch vor dem Acromasters in der Lage sein, sein Können auf dem einen oder anderen Wettbewerb unter Beweis zu stellen.
Wenn irgend jemand einen Vorschlag hat wie wir die Teilnehmerzahl begrenzen können und es jedem dabei recht machen sind wir für Vorschläge gerne zu haben.
Der Vorschlag den Wettbewerb zu verlängern sollte nur von demjenigen gemacht werden der auch die zusätzlichen Kosten von ca. 5000,00 Euro pro Verlängerungstag übernimmt. (Verdienstausfall Punktwerter und Organisationsteam, Unterkunft und Verpflegung)

Gruß Werner

Kenia
18.05.2005, 07:17
Hallo,
ich finde diskutieren sollte man schon drüber dürfen ansonsten solltet ihr da ne reine Privatveranstaltung von machen wo ihr komplett bestimmt wer dort fliegen darf und wer nicht wenn ihr aber so eine Qualifkation über die einzelnen Kunstflugklassen zulasst die ja jeden zugänglich sind müsst ihr schon damit rechnen das darüber diskutiert wird das es ja so eine art von Öffentlichkeit mit sich bringt die ihr ja auch wohl ein wenig gebraucht

MFG Thomas Deinert

Steffen
18.05.2005, 07:35
Moin Thomas,

Ähm, ich denke das ist doch eine Privatveranstaltung, oder?

Nur eben keine geschlossene Veranstaltung.

Bei einem organisierten Flugtag entscheiden doch auch die Organisatoren, wer dort auftritt.

Und da sind die Regeln Sache des Ausrichters, auch wenn es schön wäre, wenn jeder kommen könnte.

Diskutieren könnte man vielleicht, ob der Titel 'alles für den Kunstflug' da noch passt, oder nicht eher 'alles für die Show' (was ich nicht verwerflich finde).

Das TOC war noch viel privater in seiner Einladungsliste und waren wir nicht alle scharf auf die Veranstaltung?

Wenn das Acro Masters auf z.B. 20 persönlich ausgewählte Piloten beschränkt würde, diese dann mehrere Durchgänge in verschiedener Disziplin fliegen (zB bekannte Pflicht, unbekannte Pflicht, Kür, Freestyle) wäre das sicher auch sehr interessant, denn man sieht die Piloten in ihrer Bandbreite und nicht nur in ihrer Hauptstilrichtung.

Dagegen sind F3A-Wettbewerbe doch wirklich langweilig für Zuschauer.

Für meisterschaften muss es Zugangsregeln geben, die auf Wertungen basieren, für Showveranstaltungen wie das Acromasters ist das was anderes.

Ciao, Steffen

Kenia
18.05.2005, 07:36
Hallo,
hatte ich noch vergessen.Das ihr über ne regulierung der Teinehmerzahlen nachedenken müsst ist so glaube ich jeden klar ich habe es ja selber schon oft bei F3A-X erlebt wie schwer es ist so viele Flüge an einen Wochende durch zu kriegen mein Tip lasst die Riesen Tombola weg und ihr habt nur noch die hälfte der Teilnehmer :D

MFG Thomas Deinert

Kenia
18.05.2005, 07:41
Hallo,
Q Steffen richtig es ist ne Privarveranstaltung die aber die Öffentlichen Kunstflugklassen für ihre Qualifikation nutzt also ist sie was das anbetrifft wieder ein wenig Öffentlich zu sehen da dort ja auch jeder mitfliegen darf

MFG Thomas Deinert

Sascha Fliegener
18.05.2005, 11:31
Hallo Werner,


Aber es kann ja wohl nicht sein, dass erst zum Acromasters die großen Flieger im Wettbewerbseinsatz geflogen werden sollen. Absolut ! Ich hatte die Piloten im Kopf, die sowieso schon draußen fliegen und gehe davon aus, dass das in Zukunft noch zunimmt ;) .

Gruß,

Sascha

PW
18.05.2005, 13:52
Hallo Steffen,

gebe Dir recht bzgl. Kriterien. Diese gibt es selbst bei Flugtagen.

Das "Acro Masters" ist aus unserer Sicht keine Showflugveranstaltung; dann wäre das TOC ja auch eine Show.

Im gewissen Sinne war Vegas eine Show, aber ernsthafter, profihafter Kunstflug auf dem höchsten Level in der Welt. Deswegen kam man zum TOC nur über entsprechende Placierungen auf einer WM (unter den besten 10) oder eben aufgrund einer Einladung des Organisators.

Es geht leider nicht anders bei sovielen interessierten Piloten. Wir haben oft die Piloten nach Lösungen/Verbesserungen gefragt, weil wir die Piloten einbinden wollten in intere (nicht über RC ndetwork) Diskussionen.

Das Acro Masters ist eine Privatveranstaltung und sorry: hier müssen eben Entscheidungen getroffen werden. Man kann es 90 Piloten nicht recht machen!

Der nachfolgende Satz hört sich sicherlich hart an:

"Es ist "unser Wettbewerb" und wir bestimmen die Spielregeln !"

Bei anderen Wettbewerben bestimmt die FAI, der DAeC, DMFV usw.

Da haben die Piloten noch nicht einmal die Möglichkeit, überhaupt was zu sagen. Seit dem Acro Masters 2003 sind die hohen Teilnehmerzahlen ein Problem und wir haben immer wieder die Piloten um Vorschläge gebeten.

Die Piloten des Acro Masters haben zumindest die Möglichkeit, sich mit uns in Verbindng zu setzen.

Bei allen anderen Wettbewerben hat der Pilot so was gar nicht!! Er muss das machen, was DAeC, FAI etc. vorgeben.

Wir haben zig Monate intern über Lösungen nachgedacht, das war keine Entscheidung aus dem Bauch heraus. Da könnt Ihr sicher sein.

Gruss

PW

S.R.
18.05.2005, 18:28
Hallo!


Bei anderen Wettbewerben bestimmt die FAI, der DAeC, DMFV usw.

Da haben die Piloten noch nicht einmal die Möglichkeit, überhaupt was zu sagen. Genau, deshalb haben sicher einige Leute auch eine Abneigung gegen solche Wettbewerbe. Durch die neue Regelung wird man aber gezwungen diese Wettbewerbe, ohne jegliches Mitspracherecht, zu besuchen. ;)


mein Tip lasst die Riesen Tombola weg und ihr habt nur noch die hälfte der Teilnehmer Sehe ich genauso. Kenne Piloten vom Akromasters die hauptsächlich aus diesem Grunde die Veranstaltung besuchen. Da sollen sämtliche Sponsoren des Akromasters lieber ihre Preise etwas senken, anstatt die Veranstaltung vollzupumpen. Der Durchschnittsmodellflieger wäre sicher dankbar über diese Maßnahme.


Wenn irgend jemand einen Vorschlag hat wie wir die Teilnehmerzahl begrenzen können und es jedem dabei recht machen sind wir für Vorschläge gerne zu haben.
Der Vorschlag den Wettbewerb zu verlängern sollte nur von demjenigen gemacht werden der auch die zusätzlichen Kosten von ca. 5000,00 Euro pro Verlängerungstag übernimmt. (Verdienstausfall Punktwerter und Organisationsteam, Unterkunft und Verpflegung)

Der Vorschlag mit der Tombola von Thomas ist schon einwandfrei. Es könnten ja auch die Sponsoren die kosten Tragen dafür, anstatt der Tombola. So hätte man 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. ;)


Das RC Network Forum ist sicherlich der falsche Platz zur Diskussion.
Verstehe ich überhaupt nicht. Finde nur schade, daß sich einige Piloten hier nicht zu Wort melden, aus Angst vor Ausschluß vom Wettbewerb oder negativer Bewertung auf dem nächsten Wettbewerb. :(

Gruß
Stefan

PW
18.05.2005, 19:56
Hallo,

beim Acro Masters braucht man keine Angst vor einem eventuellen Ausschluss oder negativer Bewertung haben !!

Ich glaube, dass wissen auch über 90 % der Piloten, die uns kennen. Wir haben immer die Piloten mit eingebunden und zwar beginnend seit 2002 bis hin zum letzten Jahr.

Ich glaube, mit jedem von unserem Team kann man sachlich und konstruktiv diskutieren; im Sinne des Kunstfluges.

Bereits im letzten Jahr hatten wir nach Vorschlägen bzgl. der hohen Teilnehmerzahlen bei den Piloten nachgefragt, aber Lösungen/Vorschläge kamen nicht. Einzig der Vorschlag, das Acro Masters zu verlängern um 1-2 Tage kam von wenigen Piloten.

Da muss ich Werner anschliessen:

Alles kein Problem, aber wer bezahlt das alles dann ?? Wer besorgt Punktwerter für mehr Tage? Wer zahlt deren Urlaub, Hotelkosten, Essen etc.

Wer bezahlt den Verein, wenn dieser schon ob z.Bsp. MIttwoch oder Donnerstag den Platz herrichten muss?

Wer übernimmt die gesamte Logistik (Senderzelt, WC´s, Essen, rotes Kreuz etc.)??

Wer kümmert sich um die PC Auswertung, Helfer am Platz ??

Ich glaube, jeder der schon einmal nur einen Vereinswettbewerb organisiert hat, kann sich ansatzweise vorstellen, welche Arbeit hinter dem Event steht.

Ich glaube, so manche wissen gar nicht, was so hinter dem Acro Masers steckt und was das Org. Team so alles machen muss.

Wir haben im letzten Jahr über 200 Std. an Freizeit reingesteckt (über Kosten rede ich erst gar nicht.

Es muss auch beim Acro Masters aufgrund der hohen Anmeldezahlen entsprechende Auswahlkriterien geben.Anders ist es bei einer dreitägien Veranstaltung nicht machbar. Schon 50 Piloten war die max. Obergrenze.

Jeder von Euch hat die Möglichkeit, die Kriterien zu erfüllen. Damit wird der Kunstflug in Deutschland gefördert.

Piloten wie S. Fliegener, D. Brüssow, S. Lorenz etc. kommen zum DMFV und beleben dann auch diese Wettbewerbe. Sie werden hier viele Erfahrungen sammeln, neue Leute kennen lernen und ihr fliegerisches Potentail steigern.

Somit haben sie dem Acro Mastern sehr gute Aussichten, die sehr schwierigen Figuren zu meistern.

Das Acro Masters ist eine mit privaten Mitteln und viel Zeitaufwand organiserte Veranstaltung unseres Teams. Und die Erfolge sprechen für sich.

Gruss

PW

Sascha Fliegener
18.05.2005, 20:30
Moin !


Verstehe ich überhaupt nicht. Finde nur schade, daß sich einige Piloten hier nicht zu Wort melden, aus Angst vor Ausschluß vom Wettbewerb oder negativer Bewertung auf dem nächsten Wettbewerb. Das meinst Du aber hoffentlich nicht ernst, oder ? Solche Bemerkungen verhindern gerade die Ausarbeitung von solchen Regeln im Forum.

Nix für ungut,

Sascha

S.R.
18.05.2005, 21:47
Meine ich ganz ernst, sonst hätte ich es net geschrieben.

Nix für ungut.

Kenia
18.05.2005, 23:23
Hallo,
bleibt mal sachlich wenn sich hier irgendwelche Piloten nicht dazu Äusern möchten ist es deren Bier.


Da muss ich Werner anschliessen:

Alles kein Problem, aber wer bezahlt das alles dann ?? Wer besorgt Punktwerter für mehr Tage? Wer zahlt deren Urlaub, Hotelkosten, Essen etc.

Ich für meinen Teil habe kein Problem damit auch 80 Euro oder mehr dfür zu bezahlen um an einen solchen Event teilnehmen zu dürfen wenn mann mal überlegt das die meisten Jungs da mit 3 meter Machinen auflaufen die schnell mal einige Tausend Euro kosten sind 80 Euro oder mehr Startgeld doch der Witz :D

S.R.
19.05.2005, 06:22
Hallo Thomas,

habe nur geschrieben, daß ich es schade finde, daß sich diese Leute nicht dazu äußern. Ich selbst bin natürlich auch der Meinung, daß eine freie Meinungsäußerung über dieses Thema sich selbstverständlich nicht negativ auf die Bewertung auswirkt. Will sowas hier natürlich niemandem unterstellen. Aber das ist eh klar, wenn man den Text genau liest. ;)

Deshalb verstehe ich auch Saschas Beitrag nicht.

Gruß
Stefan

PW
19.05.2005, 08:16
Hallo Thomas,

falls wir uns mal wieder sehen, kann ich Dir mal vorrechnen, was das Acro Masters bei einer drei Tage Veranstaltung so kostet.

Ich selber habe vor Jahren als aktiver Pilot auch nie gesehen, wieviel Arbeit in einem Wettbewerb von den Leuten steckt, die so was machen.

Das TOC kostete Herrn Bennett 5 Tage Wettbewerb ca. 500.000 Dollar. Zieht man davon mal das Preisgeld mit 180.000 Dollar ab, dann verbleiben 320.000 Dollar !!!!

In Vegas war ein Team von Helfern mit ca. 50 Personen; beim Acro Masters sind wir mittlerweile bei knapp 20 Personen incl. Punktwerter etc.

Wenn man das Acro Masters z.Bsp. ab Mittwoch beginnen ließe, kämen erhebliche Mehrkosten auf uns zu; ganz abgesehen von der Frage, woher man die Punktwerter nimmt.

Schon heute snd wir froh, Punktwerter (und zwar qualifizierte Wettbewerbspiloten !!) zu erhalten, die schon Freitags punkten. Wie Du ja selber gesehen hast, haben wir als Org. Team bis Freitag Mittag selber gepunktet, da es schwer fiel, Punktwerter schon für Freitagmorgen zu erhalten. Teilweise kamen manche Punktwerter auch erst am Samstag morgen. Hier muss man einfach mal Danke-Schön an die Punktwerter sagen, die Freizeit opfern.

Wie stellst Du Dir dann vor, Punktwerter schon ab Mittwoch oder Donnerstag zu haben und dann soviele Punktwerter-Teams, dass man z.bsp. 80 Piloten fliegen lassen kann.

Wir bräuchten dann mindestens die doppelte Anzahl von Punktwertern ! Nur woher nehmen und wer kommt für die Kosten auf ??

Dann muss man diese Personen richtig bezahlen, schliesslich nehmen die Personen Urlaub und sitzen den ganzen Tag für die Piloten im Stuhl, versuchen ihr bestes zu geben und werden dann teilweise noch wegen angeblich falscher Noten ausgemeckert.

Schaut in USA in Tuscon:

Startgebühr 300,00 Dollar x 70 Piloten = 21.000 Dollar.

Hiermit werden die Punktwerter (z.Bsp. meine Kosten ,wenn ich im Oktober wieder rüberfliege) bezahlt. Kein Punktwerter muss "drauflegen", aber es ist immer noch meine Freizeit, wenn ich mich eine Woche auf den Stuhl dort setze. Andere würden eine Woche mit Freudin Urlaub machen.
Meine Unkosten (Flug/Hotel) werden gedeckt, dass war es.

Klar, es zwingt mich keiner dazu und solange ich Spass daran habe, mache ich dieses.

Selbst wenn man die Kosten der Punktwerter übernimmt, wirst Du keine Punktwerter finden, die von Mittwoch bis Sonntag von 9-19 Uhr auf dem Stuhl sitzen.

Über die andere Dinge (Platzlogistik etc.) rede ich mal gar nicht.

Detlef und ich sowie Werner könnten ferner unsere Büros für 1 Woche schliessen !! Wer zahlt denn diesen Ausfall ??

Wer zahlt unsere beiden Personen, die die PC Auswertung machen ?? Auch die sitzen nur in der Hütte; die haben vom Wettbewerb so gut wie gar nichts. Auch diese beiden Personen nehmen für das Acro Masters Urlaub, bezahlen die Fahrkosten, Essen etc.

Sorry; aber mit einer Erhöhung des Startgeldes wie von Dir angeführt, klappt das nicht.

Selbst wenn man die Leute entsprechend bezahlt, stellt sich die Frage, wer sich dieses in seiner Freizeit antut. Nur die Personen, die richtige Modellkunstflug Idialisten sind.

Als Pilot hat man da immer leichtes reden. Kann ich verstehen, da ich ich bis zur Gründung des Acro Masters auch keine Ahnung davon hatte, was da so an Arbeit anfällt.

Bzg. Sponsoring:

Wir sind mehr als froh und bedanken uns bei allen Firmen für Sachpreise im Werte von ca. 20.000 EURO !!! Aber von den Firmen Geld zu verlangen ..???

In der heutigen Zeit der Rezession haben wir vor diesen Firmen aufrichtigsten Repekt und Dankbarkeit für die Unterstützung des Acro Masters.

Aber Du kannst ja versuchen, irgendeinen anderen Sponsor zu finden, der in das Acro Masters z.Bsp. 20.000,00 EURO in Geld steckt.

Dann könnten wir vielleicht versuchen, den Wettbewerb zu verlängern und mehr Teilnehmer durchzubringen;

Aber ob man trotz des Geld die entsprechenden freiwilligen Helfer wie die Punktwerter etc. bekommt ..???

Ich weiss nur, dass heute in jeder Wettbewerbsklasse erhebliche Probleme bestehen, Punktwerter zu bekommen.

Ich rede bewußst erst einmal von Punktwerter; die Qualität der Punktwerter lasse ich erst einmal aussen vor.

Gruss

PW

Sascha Fliegener
19.05.2005, 11:39
Moin !


Ich selbst bin natürlich auch der Meinung, daß eine freie Meinungsäußerung über dieses Thema sich selbstverständlich nicht negativ auf die Bewertung auswirkt. Will sowas hier natürlich niemandem unterstellen. Aber das ist eh klar, wenn man den Text genau liest.

Deshalb verstehe ich auch Saschas Beitrag nicht. Na dann ist ja gut ! Also mir war das nicht so klar, ich habe das so verstanden, dass Du das dem Veranstalter unterstellst ! Ich glaube, das ging nicht nur mir so. Deswegen auch meine zaghafte Nachfrage :D . Naja, sch... Internet, hörst einfach nicht, wie's gemeint ist.

Gruß,

Sascha

DanielB
19.05.2005, 15:01
Hi!

Stefan: Find ich toll deine Idee! Und da du ja auch scheinbar ein hohes Interesse an den Akromasters hast, würd ich mich freuen wenn du dem Org.-Team unter die Arme greifst, verbindung mit denen aufnimmst, und dich über die Idee mit den Sponsoren kümmerst. ;)
Ich bedanke mich in Namen aller schonmal im Voraus. :)
Beste grüße
Daniel

Andreas Bömer
19.05.2005, 15:05
Hallo,
man geht das ab hier...
Aber auf der anderen Seite auch verständlich, wenn man nicht alle Info's dazu kennt oder noch nie selbst einen Wettbewerb ausgerichtet hat.

Sicher ist die Maßnahme der Reduktion schade, denn darunter leiden gerade die Einsteiger und nicht so "professionellen". Aber dafür sollte ein "Masters" auch nicht unbedingt die Plattform sein, dafür gibt es andere Veranstaltungen.

Die generelle Grundsatzfrage ist doch: Was will man mit dem "AM" erreichen/erzielen? Und die Frage kann wohl nur der Veranstalter beantworten.....
Sicher wäre es fantastisch eine Plattform der Superlative in Deutschland (wie ehemals TOC) zu schaffen. Nur dazu fehlt's wohl noch an anderen Dingen....
Das dumme daran ist: Wir haben uns natürlich alle schon an dieses tolle Event gewöhnt und schon längst als fest etabliert angesehen.

Ich glaube aus dieser privaten Veranstaltung ist mittlerweile eine im Vorfeld von keinem erahnte Größe gewachsen, die es nun gilt wieder in "organisatorische" Bahnen zu lenken, die privat bezahlbar und organisierbar wird.

Gruß
Andreas

Kenia
20.05.2005, 08:46
Hallo,


Bzg. Sponsoring:

Wir sind mehr als froh und bedanken uns bei allen Firmen für Sachpreise im Werte von ca. 20.000 EURO !!! Aber von den Firmen Geld zu verlangen ..???

In der heutigen Zeit der Rezession haben wir vor diesen Firmen aufrichtigsten Repekt und Dankbarkeit für die Unterstützung des Acro Masters.

Aber Du kannst ja versuchen, irgendeinen anderen Sponsor zu finden, der in das Acro Masters z.Bsp. 20.000,00 EURO in Geld steckt.

Dann könnten wir vielleicht versuchen, den Wettbewerb zu verlängern und mehr Teilnehmer durchzubringen;
@ Peter ich habe hier nicht gesagt das die Sponsoren doch lieber Geld geben sollen das war ja wohl jemand anderes da scheints du wolh einiges nicht richtig gelesen zu haben :confused: Ich habe gesagt lasst die riesen Tombola weg und eure Teihlnehmerzahl singt :rolleyes: Desweiteren würde eine erhöhung des Startgeldes mit sicherheit das selbe bewirken auserdem kämen dann wirklich auf Dauer nur noch die Piloten die sich mit Eurer Privatveranstaltung auch wirklich noch indentifizieren und denen ist der Kunstflug in Deutschland das mit Sicherheit Wert

MFG Thomas Deinert

PW
20.05.2005, 12:16
Hallo Thomas,

1.

2002 beim 1. GM kamen 27 Piloten, da wußte keiner was vom Sponsoring und einer Verlosung.

2.

Im Jahr 2003 wußte im Vorfeld auch keiner was davon, wieviel in der Tobola war.Und es kamen über 40 Piloten !

3.

Und selbst 2004 hatten wir vom Team zu 99,9 % nicht den Eindruck, als wenn die Piloten nur wegen der Sachpreise kamen. Denn die Flugleistungen waren von allen sehr gut und die Programme nahezu auf TOC Niveau. Viele haben sich durch die extrem schwierien Unbekannten geflogen, obwohl sie noch nie Unbekannte geflogen waren.

Ferner wissen wir selber nicht, wieviel an Sponsoring wir erhalten. Also weiss der Pilot bei der Anmeldung auch nicht, ob bzw. wieviel es gibt.
Trotzdem gingen über 85 Anmeldungen 2004 ein.

Es kann durchaus passieren, dass gar keine Sachpreise mehr vorhanden sind. Das wissen wair ja selber im Vorfeld nicht.

Wir glauben auch nicht, dass die Piloten nur kommen der Preise wegen und sich deswegen die zukünftigen Anmeldezahlen nur deshalb reduzieren, weil es keine Tombola gibt. Wir sind uns sicher, dass 99,9 % wegen des Events kommen; ein enorm attraktiver Wettbewerb mit tausenden von Zuschauern, unterschiedlichsten Programmen, der Herstellung einer PR Medien DVD wie in Vegas usw.

Wo gibt es vergleichbares ??? Das Acro Masters ist ein Unikat in Europa, völlig unabhängig von Verbandsfunktionären und deren Regeln und einem Organisationsteam, welches aus der Praxis kommt und genau weiss, was die Piloten wollen. Die gigantische Entwicklung in nur 3 Jahre belegt dieses.

Im übrigen findet die Mehrzahl der Piloten die Tombola eine sehr schöne Sache, denn so erhält jeder Pilot mindestens seine Unkosten (Startgeld etc.) in Sachpreisen zurück und die Versteigerung zugusten sozialer Einrichtungen (siehe Kinderkrebsklink) ist weltweit einmalig und kann auch nur dem Modellflug dienen. So war in VS ein einseitger Bericht in den Tagezeitschriften mit Hinweis des sozialen Einsatzes.

Bzgl. Erhöhung der Startgelder zur Reduzierung der Teilnehmer:

Was meinst Du wohl, was uns der Kopf angerissen würde, wenn wir wie in den USA 300 DOLLAR nehmen würden ???

Und siehe USA; selbst hier kamen über 70 Piloten und das Startgeld hat niemanden abgeschreckt und zu einer Reduzierung des Feldes geführt. Hier zahlen die Amis 300 Dollar, dann gibt es noch Quotenreglungen und die Amis fahren/fliegen aus gesamt USA nach Tuscon!! Kannst Dir ja dann ausrechnen, was den Teilnehmern diese Teilnahme kostet. Aber es kommen immer noch über 70 Piloten.

In der Klasse F 3A/X habt ihr doch auch teilweise schon Problem, die Teilnehmer durch zu bekommen; im Schnitt 35 Piloten mit 3 Flügen = 105 Flüge und dieses an zwei Tagen.

Beim GAM machen wir am Freitag im Schnitt ca. 90 Flüge !!

Das Problem ist immer:

Egal, was das Org.-Team beschließst: Man wird es nie allen Piloten recht machen können.

Selbst innerhalb des Org. Teams gibt es verschiedenste Vorschläge und innerhalb des Team wird dann eben ein Mehrheitsbeschluss gefaßt.

Aber bis jetzt wurden mindestens 90 % aller Entscheidungen einheitlich gefällt.

Jeder kann die gestellten Kriterien ja erfüllen ! Er nimmt an anderen Wettbewerben teil (= fördert den Kunstflug), trainiert und fördert sein fliegerisches Potential.

Gruss

PW

Kenia
20.05.2005, 20:51
Hallo Peter
Mann merkt das du Anwalt bist :) Du versuchts mir das wort im Mund unzudrehen.Ich habe nicht gesagt das alle Piloten deswegen kommen sondern ein Teil.Das führt hier auch zu nix da es eure Veranstaltung ist bestimmt ihr die Spielregeln.Ich wollte nur mal so hören was die Gemeinde der kunstflieger so davon hält es schein ja der Mehrheit egal zu sein :(

MFG Thomas Deinert

Markus H.
21.05.2005, 09:34
Hallo,

ich bin neu hier im Forum, betreibe allerdings schon seit mehr als 25 Jahren Modellflug. Vielleicht kennt mich der Ein oder Andere auch aus einem Nachbarforum, in dem ich unter gleichem Namen aktiv bin.

Ich muß sagen, ich verstehe nicht so ganz, was hier geschrieben wird.

Wir sollten froh sein, dass es noch solche Modellflieger gibt, welche den großen zeitlichen und nicht zuletzt persönlichen finanziellen Aufwand nicht scheuen, um solch eine hochkarätige Modellflugveranstaltung zu organisieren. Davor kann man nur den Hut ziehen.
Wenn dieses Organisatoren-Team sich dann neue Regeln ausdenkt, welche sicher nicht aus irgendeiner Laune heraus entstanden sind, sondern auf den Erfahrungen der vergangenen Veranstaltungen basieren, dann sollte man diese auch akzeptieren, solange sie auch nur halbwegs Sinn machen. Die Diskussion dazu fand sicher bereits innerhalb des Organisatorenteams statt und da gehört sie auch hin. Und wenn es dann darum geht, mal ein Jahr auszusetzen, dann ist das absolut nachvollziehbar.

Ich kenne das Acromasters leider nur von der (sehr guten) DVD von Peter Ritters. Durch dieses Video habe ich mich entschlossen, dieses Jahr an mindestens einem Kunstflug-Wettbewerb teilzunehmen. Ich habe mich für einen oder zwei Teilwettbewerbe der DMFV-Meisterschaft in der Sportklasse entschieden. Eine KHK-Extra wartet auf ihren Einsatz ;) Ich tue das nicht, um mich für ein Acromasters zu qualifizieren, das wäre mit einer Teilnahme in der Sportklasse auch nicht möglich. Ich möchte nur auch einmal den Wettbewerbsflair als Teilnehmer erleben und ich denke auch, dass mich das fliegerisch sehr weiterbringen wird. Allein durch das schon durchgeführte Training des Programms habe ich viel an fliegerischer Präzision gewonnen.

Ohne das Acromasters hätte ich mich dazu nicht entscheiden (auch wenn ich dort wohl nie teilnehmen werde, der Zeitaufwand für ein entsprechendes Training wäre für mich nicht aufzubringen).

Ich möchte daher diesen Thread nutzen, um mich bei allen Piloten des Acromasters für ihre tollen Flugvorführungen und vor allem dem Organisatorenteam für dieses einmalige Event zu bedanken.

Beim nächsten Mal bin ich sicher unter den Zuschauern ... dann auch mit der ersten Wettbewerbserfahrung "in der Tasche" ;) .

Gruß
Markus

PW
22.05.2005, 12:24
Hallo Markus,

danke für das Lob.

Genau das war unsere Intension: Förderung des Kunstfluges !!

Wenn Du Dich durch das Acro Masters inspieriert entschlossen hast, zu den DMFV Wettbewerben zu kommen und mitzufliegen, dann freut uns das ungemein.

Gehe mal davon aus, dass wir uns dann treffen (nächstes Wochenende in Haselünne??).

Zu Thomas:

Du machst es Dir immer recht einfach, indem Du immer die anderen Leute fragst,was diese für Meinungen haben.

Deine eigene Meinung dazu hören wir nicht und sich immer hinter Meinungen von anderen zu verstecken, dass ist sicherlich nicht gut.

Auch Du hast über ein Jahr die Möglichkeit gehabt, Ideen, Verbesserungen etc. zum Acro Masters zu leisten.

Jedem Piloten steht es offen, Ideen, Kritik, Verbesserungsvorschläge an das Org. Team zu mailen.

Wir hören uns jede Meinung an, entscheiden tun wir aber von Team letztentlich.

Aber auch Du hast uns nicht einen einzigen Vorschlag im letzten Jahr unterbreitet !!

Und auch vorliegend fragst Du immer nur nach den Meinungen der "anderen"; zumindest teilst Du uns Deine Meinung nicht privat an unsere Acromasters E-Mail Adresse mit.

Warum versteckst Du Dich immer hinten den Meinungen von anderen.

Du kannst das Org. Team 24 Sd. am Tag anmailen und uns "Deine Meinung" mitteilen !!

Gruss

PW

Markus H.
22.05.2005, 13:07
Hallo Peter,

Haselünne ist für mich für die ersten Versuche etwas weit im Norden ;) .

Ich habe mir aus Entfernungsgründen die Wettbewerbe in Staufenberg und in Eschweiler ausgesucht.

Gruß
Markus

Max E.
22.05.2005, 20:57
Hallo ,

ich lese jetzt schon die ganze Zeit mit und möchte nun auch mal was schreiben!

Ich bin ein ziehmlich Junger Pilot (15) und betreibe Modellflug jetzt seit 2 Jahren...

hab das erstemal vom Acromasters vielleicht vor einem Jahr gehört ... und dann auch die ersten Bilder gesehen. Seit dem ist das Acromasters ein Ziel das ich irgendwann einmal erreichen möchte...
Werde dieses Jahr auch beim DMFV beim Kunstfliegen dabei sein um meine Leistungen zu verbessern. Momentan bin ich sicherlich nicht besoneres gut, aber ich hoffe viel auf den Wettbewerben lernen zu können und viele nette Leute kenn zu lernen die mir weiterhelfen)

Ich verstehe nicht wieso es so eine diskussion über die "neuen Regeln" gibt !?!?!?!

Ich denke das ist nunmal bei so großen veranstaltungen nötig das Regeln aufgestellt werden !!! Wenn es so weiter gegangen wäre und die Teilnehmer zahlen immer höher gestiegen wären... hätten sich doch auch alle aufgeregt weil das ja soooo viele sind ...

Ich denke man wird 2006 ,wo ich hoffentlich unter den zuschauern bin, sehen wie das läuft !!!

Mit freundlichem Gruß

Max Ebert (http://www.flugteam-ebert.de)

[ 22. Mai 2005, 21:07: Beitrag editiert von: Max E. ]

Randolph
22.05.2005, 21:24
Hallo Max E.,

wie bereits per E-Mail ...., die Wettbewerbe bringen Dich fliegerisch garantiert weiter.
Dann weisst Du, worauf Du zukünftig achten und trainieren musst. Auch das Versprechen, das ich hinter Dir als Ansager stehe ( Wenn ich selbst keinen all zu grossen Stress im Wettbewerbs-Ablauf dabei bekomme ) wiederhole ich hiermit gerne!

Kenia
22.05.2005, 22:10
Hallo Peter,
jetzt lass aber mal die Kirche im Dorf soweit ich mich noch erinnern kann hatten wir nach dem letzten Acromasters recht regen E-Mail kontakt über meine zugegebener Blöde art und weise du weisst schon worum es ging.Damals hatte ich dir auch schon den Vorschlag gemacht was die Tombola anbetrifft weil ich auch immer noch der Meinung bin das ein Wettbewerb nicht als Magnet für Piloten ne Tombola haben sollte sondern sein Konzept was jetzt bitte wieder nicht so ausgelegt werden soll als sei euer Konzept scheisse ich finde es echt spitze.Desweiteren hatte ich dir auch gesagt das ich der letzte bin der euch nicht unterstützten würde.Und wo hab ich mich hier hinter der meinug irgend eines anderen versteckt oder desen meinung hier wieder gegeben?Ich habe bis jetzt immer meine Meinug die Ich habe gesagt.Aber wie schon gesagt das bringt jetzt nix es ist euer Wettbewerb ich werde versuchen mich in irgendeiner art zu Qualifizieren auch wenns bedeutet das ich nächste Jahr dann wohl A-Klasse fliegen muss.Einen hätte ich aber Trotzdem noch wenn jetzt eh nur noch die Experten ran dürfen dann könnte ihr ja die Leichte X-Pflicht wegfallen lassen und stattdessen ne ganz neue Klasse Kreieren wie wärs mit Freestyle Syncronflug das wäre bestimmt ne Hammer Show vorallem fürs Publikum

MFG Thomas Deinert

Kenia
23.05.2005, 08:11
Hallo Sascha ,
jetzt jammerts du aber rum es hat dich doch niemand dazu gezwungen dein Sauer verdientes Geld fürs Trainig auszugeben oder?Es war doch mit Sicherheit ne menge Spass dabei die dich dazu getrieben hat.Ausedem hatte ich das Gefühl aus einigen gesprächen mit Piloten das diese die Tombola als das wichtigste ansehen die hatten kommentare drauf wie die Platzierung ist eigentlich egal aber bei der Tombola kann man ja richtig absahnen.Soviel ich weiss hatte Peter mir in einer Mail das auch mal geschrieben das Piloten sich beschwerten das sie nur nen Servo gewonnen haben.Aber wie gesagt das ist hier nur meine Meinug zur Sache.

MFG Thomas Deinert

PW
23.05.2005, 08:55
Hallo Thomas,

nochmals:

Wie viele Leute regen sich über die 10 kg Regel bei F 3A/X auf; aber auch diese Regel besteht nun einmal.

Und hierüber z.Bsp. im vorliegende Chat zu diskutieren wäre auch der falsche Weg. So was müßte bei F 3A/X an die techn. Komission. Das wäre die richtige Stelle.

Klar hast Du mir mal was gemailt, aber wie Du ja auch weißst besteht unser Team aus mehreren Personen!! Ich bin nicht für alles zuständig.

Ich hatte Dir schon mitgeteilt, dass Du gerne an G. Hoppe mailen kannst. Günter wird Dir dann die entsprechenden Rückantworten geben.

Seine E-Mail Adresse steht auch der Homepage.

Du bist einer von ca. 90 Acro Masters Interessierten, die gegen die Tombola sind. Wir haben ansonsten von niemanden so was gegen die Tombola gehört.

Im übrigen ist es mit der Tombola so, dass sich die Firmen am Erfolg des Acro Masters beteiligen und auch mit dafür verantwortlich sind. Hier haben
wir den Firmen ein grosses "Dankeschön" auszusprechen.

Dass die Sponsorenfirmen dann auch vor Ort sind, belebt den Modellbau, lockt Zuschauer etc. zu dem Event usw.

Die Tombola dauert ca. 30 Minuten; selbst wenn wir diese weglassen, können wir nicht mehr als 50 Piloten mitfliegen lassen.

Du bist ja leider vor der Siegerehrung abgereist, ansonsten hättest Du feststellen können, dass wir die Siegerehrung und die Tombola zusammengefaßt und zeitlich verkürzt haben.

Eine Siegerehrung sollte ja wohl noch stattfinden, oder ?? Die Tombola hat 2004 keine zusätzliche Zeit gekostet.

Am Freitag und Samstag haben wir von 9 Uhr morgens bis 19 Uhr abends durchgeflogen; ohne jedliche Pause !!!

Und am Sonntag waren wir gegen 15.30 fertig. Man muss hier auch noch bedenken, dass am Sonntag alle Leute noch nach Hause zurückfahren müssen und am Montag wieder arbeiten müssen. Viele brauchen etliche Stunden für die Rückfahrt und da kann man nicht auch noch am Sonntag bis 19 Uhr abends fliegen.

Uns würde es freuen, wenn Du mal eine Idee vorschlagen würdest, wie man 90 Piloten an drei Tagen alle durchbekommen soll ??

Durch das Weglassen der Tombla klappt das mit Sicherheit nicht.

Gruss

PW

Armageddon
23.05.2005, 11:15
Hallo Thomas,


Original erstellt von Kenia:
Hallo Sascha ,
jetzt jammerts du aber rum es hat dich doch niemand dazu gezwungen dein Sauer verdientes Geld fürs Trainig auszugeben oder?
für mich als Aussenstehenden scheint es mir mehr so, als ob Du derjenige bist der jammert, da Du durch die notwendige Qualifikation fürs AM 2006 Deine Teilnahme in Gefahr siehst.

Bei den Organisatoren des AM handelt es sich nicht um demokratisch gewählte Personen, die die Meinung der wählenden repräsentieren sollten, sondern es sind Privatpersonen die sich das Recht herausnehmen dürfen, eigene Regeln für den selbst iniziierten Wettbewerb aufzustellen. Wenn Du ein Problem damit hast frage ich mich, ob der Wettbewerb für Dich das Richtige ist :eek: .

Gruß Kai

Sascha Fliegener
23.05.2005, 12:56
Moin !

@Thomas Deinert:

Ich bin Student und musste mir sämtliches Kapital für mein Hobby selbst erarbeiten, wenn mir mein 2,60 m Flieger runterfällt brauche ich mindestens 1 Jahr, bis ich wieder genug Geld zusammenhabe. Das ändert sich zum Glück so langsam, aber letzte Saison war das so. Nur das Training für's Acromasters sind locker mal 60 l Sprit + die ganze Fahrerei zum Flugplatz usw.
Ich hab einen Bausatz gewonnen, wofür ich immerhin 150,- EUR gekriegt hab. Was ich für die Teilnahme ausgegeben habe, ist mit Sicherheit bei Weitem mehr. Aber trotzdem tut sowas sehr gut und motiviert ! Es war kein einziger Pilot dabei, der so schlecht geflogen wäre, dass er für die Trainingskosten weniger ausgegeben hätte als was er durchschnittlich durch die Tombola gut macht. Das kann man denke ich so behaupten. Schau Dir mal das Einzugsgebiet an und rechne mal die Fahrtkosten durch. Plus bei vielen Urlaubstag usw.

Die Tombola ist Gold wert und man kann heilfroh sein, wenn die Hersteller sich da so rege beteiligen ! Wenn ich das Glück hätte und einen dicken Motor gewonnen hätte, hätte ich mir jetzt schon eine 3m-Kiste leisten können. Was denkst Du, wie das motiviert und einen an die Veranstaltung bindet ? ;)

Gruß,

Sascha

Alex K.
23.05.2005, 14:26
Darf ich mal als außenstehender darauf hinweisen, dass ihr Euch alle seit Tagen im Kreis dreht ?
Eigentlich is das doch ganz einfach:
Gott sei Dank gibts nen dermaßen gut angesehenen Wettbewerb der auf die Verbands-meierei verzichten kann. Und die Organisatoren werden den auch gemacht haben um IHRE VORSTELLUNGEN zu verwirklichen. Klar kann man diskutieren und Verbesserungsvorschläge und Meinungen bringen, aber bisher war da nichts wirklich konkretes UND effektives dabei. Deshalb ist das doch total einfach:
1) Mir gefallen die Regeln und ich flieg mit
oder
2) Mir gefallen sie nicht und ich bleib daheim.

Und wo ist jetzt das Problem ? Ahso, ich vergaß:

3) Mir gefallen die Reglen nicht und ich mach meinen eigenen Wettbewerb und machs allen recht, so dass nie wieder ein gemecker zu Tage kommt. Juhu, der perfekte Wettbewerb !!! Dann aber mal viel Spaß mit den Teilnehmerzahlebn ;) ;)

Sascha Fliegener
23.05.2005, 15:51
Hi Freaks (in dem Thread passt das ja echt so langsam *grins* )


Hallo Sascha ,
jetzt jammerts du aber rum es hat dich doch niemand dazu gezwungen dein Sauer verdientes Geld fürs Trainig auszugeben oder? Wahhh, das mit dem "Wort-im-Mund-rumdrehn" hast Du aber auch ganz gut drauf, oder ? *zwinker*

Ich wollte hier nicht rumjammern, dass ich n armer kleiner Student ohne superreichen Papa bin und die ganze Welt böse ist. So sicher net *3xgrins*.

Die Message (yeah ;) ) von meinem Beitrag ist eher, dass in meinen Augen 100% der Teilnehmer alles gegeben haben, selbst auf den hinteren Rängen wurden riskante Sachen geflogen oder Zeugs, was zumindest tierischs aufs Material geht.

Die Strategie "ich fahr mal schnell auf's AcroMasters, flieg denen den letzten Schrott zusammen, sahn aber n fetten Motor ab" läuft also SICHER nicht.

Solche Diskussionen werfen in meinen Augen ein schlechtes Licht auf den Wettbewerb und die Stammtischgespräche von so manchen Spezis werden wieder mal geschürt.

Natürlich hat es einen gewissen ideellen Wert, wenn man einen Preis gewinnt, man hat irgendwie das Gefühl, es hat sich gelohnt. Aber rein monetentechnisch ist das im Schnitt sicher nicht der Fall. Und dieser ideelle Effekt ist ja auch Sinn der Sache, das bindet ja die Teilnehmer. Verjagen will ja glaub ich niemand einen. ;)

Ich finde es toll, wenn sich das Orga-Team die Mühe macht, und so viel Zeugs für uns erbettelt. Weil hinterhergeschmissen kriegen die das sicher nicht ;) .

So, und jetzt hab ich langsam genug von dem Thread hier. Aber gibt ja noch genug Leute, die Verteidigen helfen :D .

@PW: Was für Pillen schluckst n du morgens ? Die Geduld möcht ich auch mal ham. :D

Gruß und bloß nix zu ernst nehmen,

Sascha

PS: Blöde Smileysperre, hier brauch ich mehr als 8 !

Kenia
23.05.2005, 17:37
Hallo werte Gemeinde,
ich habe so langsam das gefühl als wenn ihr alle der meninug seit ich wollte Peter,Dedlef,Günther und Werner (ich hoffe ich habe jetzt alle genannt)ans bein Pinkeln und deren Arbeit in Frage stellen das tu ich nicht ich habe ne Meinung die habe ich kunt getan obs euch passt oder nicht bis jetzt ist dies hier noch ein Forum wo man das darf und ich will hoffen das es auch so bleibt ;)
Was meine Qualifikation anbetrifft Amagedon so habe ich da nicht im geringsten Angst diese nicht zu schaffen wenn ich Zeit und Lust finde zu Trainieren werde ich nächste jahr F3A-X A-Klasse fliegen und mich bewerben und sollte ich dann GLÜCK haben darf ich ja mitfliegen das ist nicht so schwer wobei ich ehr denke das mich wohl nicht das Los Treffen wird :cool: Was dann auch nicht weiter schlimm wäre es wird mit sicheheit noch ein nächste mal geben.


Wahhh, das mit dem "Wort-im-Mund-rumdrehn" hast Du aber auch ganz gut drauf, oder ? *zwinker* Ich wollts auch mal ausprobieren :D

So und jetzt lasst uns endlich Fliegen das macht hier so keinen Spass mehr :rolleyes:

MFG Thomas Deinert

Sascha Fliegener
24.05.2005, 12:49
Moin Thomas,

schön dass Dein letzter Beitrag jetzt auch deutlich relaxter war ;) .

Wenn man sich draußen mal sieht, lass uns mal bei nem schönem Bierchen fachsimpeln, denn Du hast richtig erkannt, dass in diesem Thread das Internet nicht das leisten kann, was menschlicher Kontakt ausmacht ;) .

Dass du niemand schlecht machen wolltest, glaub ich Dir aufs Wort. Aber es kommt so rüber.

Gruß,

Sascha

Gerhard_G
24.05.2005, 21:17
Hallo Kenia

das ist zwar "off topic"

ich lese normalerweise gerne im Forum mit und schreibe nur, wenn ich meine etwas beitragen zu können.
aber deine beiträge schenk ich mir meistensweil ohnepunktund komma dazu nichtmaldie einfachsten rechtschreibregelnbeachtetund ewiglangesätze sind einfach unmöglichzulesen.
Hast Du Probleme mit der deutschen Sprache oder bist Du einfach zu faul? :eek:

nichts für ungut, aber es musste mal raus :D

Gerhard

Kenia
24.05.2005, 21:28
Hallo Gerhard,
dasistmirzunievolossuchdirjemandanderenumdeineproblemezuwälzenwelcheartauchimmer :p

MFG Thomas Deinert

Gerhard_G
24.05.2005, 21:58
Hallo kenia

ohne weiteren Kommentar

Zitat:

"scheints du wolh einiges nicht richtig gelesen zu haben Ich habe gesagt lasst die riesen Tombola weg und eure Teihlnehmerzahl singt Desweiteren würde eine erhöhung des Startgeldes mit sicherheit das selbe bewirken auserdem kämen dann wirklich auf Dauer nur noch die Piloten die sich mit Eurer Privatveranstaltung auch wirklich noch indentifizieren und denen ist der Kunstflug in Deutschland das mit Sicherheit Wert"

auf diesem Niveau bewegst Du Dich :D

Gerhard

Gast_2482
24.05.2005, 22:06
Hallo zusammen,

so, seid lieb zu einander und diskutiert bitte wieder sachlich. ;)

M.E. ist die Idee, dass man sich für das AM qualifizieren muss, definitiv besser, als einfach per Los die Piloten zu bestimmen. Und dass die Teilnehmerzahl beschränkt werden muss, ist ja offensichtlich.

Gruss
Jean-Claude

Kenia
24.05.2005, 22:44
Hallo,
das bringt jetzt nix mehr schlage vor ihr schliesst den Thread.Dann haben alle Ruhe.Und wenn Peter oder sonst irgendeiner auf einen Wettbewerb treffe werde wir da mal bei einen Bierchen drüber reden.Da muss mann sich ja auch nicht so sinnlose Bemerkungen über seine Grammatik anhören :) .Die ja wohl nix mit dem Thema zu tun haben.So genug jetzt ich wiederhohl mich zwar aber lasst uns Fliegen gehen und das Schöne Wetter geniesen :cool:

PW
28.06.2005, 12:25
Hallo Acro Masters Interessierte,

für 2006 wurde ein Veranstalter gefunden und wir werden das in Kürze hier sowie auf der Homepage offiziell bekannt geben.

Ferner sind die neuen Shirts zu erwerben mit Kragen, Tasche und aufgesticktem (!!) Acro Masters Logo (siehe Homepage).

Bzgl. der Kriterien:

Es ist schön zu sehen, dass Piloten vermehrt zu den entsprechenden Wettbewerben kommen, dass belebt die Kunstflugszene und das ist genau das, was wir ja wollen (siehe S. Lorenz oder S. Fliegener etc. , denen die Wettbewerbe sicherlich was an Erfahrung gebracht haben).



Gruss

PW