PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue F3A Modelle



pw ragow
18.12.2003, 22:19
Hallo Leute bei mir ist gerade eine E-mail eingetrudelt von einer Firam aus Japan, die super gut verarbeitete und gut aussehende F3a modelle verkauft und eben jetzt auch in Europa! :eek: :eek:
Die Adresse ist www.oxai-europe.de (http://www.oxai-europe.de) dort findet ihr alles aber die Seite ist noch im Aufbau!!!!!!!

Gruß phillip.winter@arcor.de

Gast_2482
18.12.2003, 22:39
Hallo Philipp,

die Modelle stammen nicht aus Japan. Sie sind meines Wissens aus China, jedoch in Japan-Bauweise gefertigt. Der Aufbau entspricht weitestgehend demjenigen der Modelle von Nishioka und Harada.

Die Preise sind im Vergleich zu denen der japanischen Originalen deutlich tiefer (Die Marge von Oxai-Europe sei hier mal ausser acht gelassen).

Gruss
Jean-Claude

macfree
20.12.2003, 10:34
Der Preis lässt auf sehr, sehr gute Qualität schließen.

Gerd
20.12.2003, 11:47
Der Preis ist fast doppelt so hoch!
Wenn ich dafür auch "doppelt" bessere Flugleistung kaufe, würde ich den Preis bezahlen.

Steffen
20.12.2003, 14:08
Tädäääh


Der Preis lässt auf sehr, sehr gute Qualität schließen.Aktuell führender Euphemismus des Jahres gefunden.

Nahezu unanfechtbarer zu erwartender Sieger des Jahres 2003.

RainerSeubert
20.12.2003, 21:38
Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich die Dinger auf der WM in Polen in der Hand. Irgendwie nicht schlecht, nur von der Oberfläche her konnten die damals nicht im Entferntesten an Japan-Qualität ranriechen!

Wer sind denn die F3A-Piloten, die dahinter stecken, kann man zwar anklicken, aber dann ist Sendepause ...

W. Holzwarth
20.12.2003, 22:53
;) Da gehste mal auf Kontakt, Rainer.

J.Brill
20.12.2003, 23:04
Also bei mir funktioniert der Kontakt-Buttom.
Oxai-Europe Eigentümer ist ein Herr Fery Ralf. Der fliegt glaub ich im B-Kader F3A.
Ich habe mir die Modelle auch auf der WM in Polen angeschaut. Ich hatte durchaus den Eindruck, daß die Oberfläche absolute TOP- Klasse ist; ein hervorragender Glanz und glashart!(zumindest im Vergleich zum Folienflügel)
Daß sie nicht ganz an die sagenumwobenen Nishioka-Modelle heranreichen mag bei genauester Betrachtung stimmen, aber die bekommt man nicht
(von Ersatzteilen ganz zu schweigen) und wenn man sich glücklich schätzen darf, muß man etwa 6800.- Euro/ pro Modell berappen.
Im Vergleich zu einem noch so gut gemachten Folienflügel und auch dem, was ein durchaus begabter Modellbauer überhaupt hinbekommt, sehe ich die Finish-Qualität bei Nishioka und Oxai deutlich besser.
Diesen Qualitätsvorsprung sehr ich auch im Vergleich zu anderen Top-Wettbewerbsgeräten, die sich generell ja meilenweit vom Alltagsmodell abheben.

W. Holzwarth
20.12.2003, 23:52
Naja, der optische Eindruck. Da gibt es mindestens drei Gesichtspunkte:

- Modellgeometrie
- Oberflächenqualität
- Farbgebung

Modellgeometrie klammern wir mal aus, weil die vorgegeben ist. Sonst heißt der Flieger ja schon wieder anders ;)
Die Oberfläche, als nächstes, scheint ja zu passen. Aber die Farbgebung gefällt mir nicht übermäßig, bei den Varianten, die ich von Oxai bisher gesehen habe.

Und wie sieht's denn aus im Vergleich zu Fliegern aus der Heimat des braven Soldaten Schwejk, aus den frankophonen Ländern, aus der Ukraine, aus South East Asia, und natürlich auch Germanien?

;) Wo ist denn nun das beste Preis-Leistungs-Verhältnis :confused:

[ 21. Dezember 2003, 00:02: Beitrag editiert von: W. Holzwarth ]

Gast_2482
21.12.2003, 23:18
Hallo Walter,

wer fragt den bei der Formel 1 nach dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis? Es ist einzig die Leistung, die zählt. ;) Leider, sonst wäre Sauber weiter vorne...

Gruss
Jean-Claude

PW
22.12.2003, 12:03
Hallo,

hinter der Firma steckt auch noch B-Kader Pilot Bruno Schiffler (auch bekannt aus der F 3B Szene durch die Firma Euromodell).

Also ich werde wohl in Kürze ein Oxai Modell für einen Testbericht in Händen haben und dann sehen wir mal weiter.

In Punkto Preis Leistung sind die Voll-GFK Modelle von Lorenz wie der Ulsamer/Seubert COCAINE oder der bekannte RHAPSODY aus meiner Sicht kaum zu schlagen. Perfekt gebaute und super in der Form lackierte Modelle zum Preis von um die 1300 EURO.

Gruss und ein frohes Fest

PW

W. Holzwarth
22.12.2003, 12:26
;) So ähnlich ging's mir auch durch den Brägen ..