PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Profil für Kunstflugmodell Eigenkonstruktion



Hoschi
25.08.2003, 18:07
Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir etwas bei der Auswahl eines geeigneten Profils suchen. Ich möchte mir zum trainieren von Kunstflug (bin noch kein reinrassiges Kunstflugmodell geflogen) einen Trainer selbst bauen. Ich denke dabei an einen Mitteldecker. Das Modell soll eher langsam fliegen, da ich langsam geflogene Figuren eindrucksvoller finde. Mein letztes und am ehesten einigermaßen kunstflugtaugliches Modell war ein Schulterdecker mit halbsymmetrischem Profil. Ich dachte evtl. an ein NACA, habe gehört, daß man damit wenig falsch machen kann. Aber zur genauen Auswahl fehlt mir die Erfahrung.

Wer kann mir weiterhelfen?

Gruß
Hoschi

RSO
25.08.2003, 19:00
Hallo, Hoschi

z.B. das NACA0010, oder NACA0012
das Profil ist gutmütig und hat seine grösste
Dicke bei ca. 28%. Es eignet sich nicht nur für
Leitwerke, sondern auch für Tragflügel. Für Deine Zwecke genau richtig. In Modifikationen auf manchen F3A Modellen zu finden.

Das HM50T, oder das E168 eignet sich ebenfalls sehr gut.

Spitznasiger ist die Reihe 63A0010-63A0012, oder
64A0010-64A0012 diese Profile werden auch zeitweilig wegen den Abrisseigenschaften eingesetzt. Diese Profile haben aber eine höhere
Dickenrücklage bei ca. 35%. Ich fliege es nicht mehr so gerne.

Gruss, Raimund

Hoschi
26.08.2003, 15:10
Hallo Raimund,

danke für die Vorschläge.
Vielleicht kannste mir noch erklären, welche Auswirkungen die Lage der maximalen Dicke eines Profils hat. Bei der Cap 21 fiel mir z.B. auf, dass die dickste Stelle sehr weit vorn liegt.

Hoschi