PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Manfred Schadl - ASW 15 & Co



Tigerente
07.02.2011, 19:07
Servus Segelflieger,

wer kann mir denn mal sagen, wie die Modelle vom Manfred Schadl sind? Im Forum kann man nicht wirklich viel finden. Wenn, ist es durchweg positiv. Allerdings sind die meisten Postings doch recht "alt" :)

Mein Interesse ist hauptsächlich an der ASW15b in 1:3

Wie fliegt die sich denn? Wie ist die Qualität des Modells? Hat die vielleicht sogar "unrealistische" Wölbklappen? Fahrwerk besser gedämpft? Rumpf aus Kevlar?

Auch interessiert mich eure Erfahrung mit einem Triebwerk. Ob EMA oder ein Klapptriebwerk.

Wäre super schön, wenn ihr mir möglichst viel Auskunft geben könntet :)




Schon mal meinen Dank

steini1
07.02.2011, 21:42
Manfred Schadl bietet die ASW 15b mit 5,0 bzw. 6,0 bzw. 7,5 Meter Spannweite an. Die kleine und die große ASW sind auf Wunsch mit Aramidgewebe gegen eine geringen Aufpreis lieferbar.

Wenn du nähere Auskünfte willst, rufe einfach bei Herrn Schadl an. Er ist sehr auskunftsfreudig.

P.S. Plane aber eine Wartezeit ein.

StratosF3J
07.02.2011, 21:47
Hi Peter,

ich habe mich auch vor ein paar Jahren für die ASW15 in 1:3 interessiert. Ich kann auch nur positives über die Auskunft am Telefon wie auch die Besichtigung der Werkstatt sagen. Er baut dir die 15er extrem leicht (7kg) oder auch fest. Auf alle Fälle ein gute Wahl ;).

Gruß
Thomas

Gast_9828
08.02.2011, 09:25
Ich bin mal bei ihm gewesen.
Er baut sehr gut. Hat auch im Detail gute Ideen. Geht auf Kundenwünsche ein und ist sehr zugänglich.

Gruß Lothar

Michael Hermann
09.02.2011, 16:13
Hallo Peter,

schau mal hier...da habe ich auch einiges über die Schadl ASW-15 geschrieben.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=87736&sid=5d1adb8bc20ab9818fd255ab0d06d67d&hilight=ASW15%2013&hilightuser=0

Inzwischen fliege ich die "Schadl ASW15" mit Thoma KTW... einfach genial !


http://www.youtube.com/watch?v=7rblYpsmrWI

Hier Grasstart;


http://www.youtube.com/watch?v=QVmfdeesE3Y&feature=mfu_in_order&list=UL

Solltest Du weitere Fragen haben...nur zu.

Gruß Micha

captainhc
09.02.2011, 19:01
Hallo "Tigerente"

fliege die 15er in 1:3 von Schadl mit EMA. Bin soweit zufrieden, zur Zeit ist sie mein am meisten geflogenes Modell. Habe sie seit ca. einem halben Jahr und warte mal auf einen schönen Thermiktag. Dann kann ich die ASW 15 "abschließend" beurteilen. Der Start funktioniert unproblematisch und es ist eine tolle Sache unabhängig zu sein. Richtig hoch war ich noch nicht, kann also zur "Sichtbarkeit" nichts sagen. Von der Bausausführung und Qualität absolut in Ordnung.

Ab April / Mai werde ich dann auch Wochentags ab und zu Abends am Platz fliegen können, da ich ja keinen Schlepper benötige. Darauf freue ich mich am meisten (hier punktet das EMA).

Gruß

Michael

dreiburgenland_heli
09.02.2011, 20:12
Hallo Micha, hallo Michael,

bin auch an dem Modell interessiert.
EMA soll auch reinkommen.
Was wiegen Eure ASW so ?

Grus
Armin

Tigerente
09.02.2011, 20:22
Servus zusammen,

bin mit meiner Entscheidung fast durch - also zu Gunsten der ASW :D

Werde Anfang März mal bei Manfred vorbei schauen und mir den Flieger mal im Original anschauen und mit dem Cheffe die letzten Details durchsprechen.

Euch schon mal meinen Dank für die Antworten :)

Ich frage mich jetzt nur noch eines -> EMA oder doch was "richtiges"? Und da steht der Antrieb von Thoma und das AFT vom Florian zur Auswahl. Der Haken ist halt, dass dann der Antrieb mehr kostet als das Modell :cry:

Hat jemand negative Erfahrungen welcher Art auch immer mit dem EMA?

Rainer B.
09.02.2011, 23:45
Hi Peter !

Alternativ gäbe es noch das Thekla-KTW von Thermoflügel. Da gibt es jetzt auch ein KTW wo der Antrieb wie beim Thoma-KTW ausfährt. Du kannst ein Video unter Youtube darüber ansehen. Einfach Thekla eingeben. Ich habe 2 KTWs von Thermoflügel im Einsatz und die funktionieren einwandfrei. Und kostet weniger als die von dir genannten KTWs.


Gruss Rainer !

dreiburgenland_heli
12.04.2011, 12:55
Hallo Peter (Tigerente),

ich habe letzte Woche meine ASW 15 (1:3) von Valenta eingeflogen.
Tolles Flugbild, gute Thermikeigenschaften, einfach ein toller Segler.

Auch ich moechte gerne ein KTW einbauen.
Hast Du Dich schon entschieden ?
Bei mir ist auch das up and go von Graupner im Rennen.

Gruß
Armin

plot599
12.04.2011, 13:28
ich habe letzte Woche meine ASW 15 (1:3) von Valenta eingeflogen.

Armin

Hallo Armin,
ich wußte gar nicht, dass es eine 1:3 ASW15 von Valenta gibt. Kannst Du mal einen link und/oder eine Bezugsquelle nennen.
Und ein paar Daten?

Danke!

dreiburgenland_heli
12.04.2011, 13:57
Sorry !
Hersteller: AIRWORLD.
War mit den Kopf wo anders ;-)

plot599
12.04.2011, 14:14
Schade, ich dachte, es gibt noch eine Alternative...:(

Früher hatte Uli Hunschock (http://www.hunschok-modellbau.de/html/asw15b.html) noch eine 1:3 im Programm, heute nur noch die mit 6m.

Modellbau Egger (http://www.modellbau-egger.at/DE/trde_10_DE.html)hat aber noch eine 15b in 1:3, mit einigen Ausbau-Optionen, die hatte ich auch mal auf der Liste...
Unter Videos auch welche mit dem EMA auf der 15.

Tigerente
10.05.2011, 21:42
Servus zusammen,

wollte den Thread mal wieder hoch holen und fragen, ob es inzwischen was neues zu Schadls ASW gibt :D

plot599
11.05.2011, 09:03
Hallo Tigerente,

das wollte ich eigentlich Dich fragen!;)

Warst Du inzwischen bei Manfred und was ist dabei rausgekommen?

Tigerente
11.05.2011, 20:53
Servus,

war bei Manfred - und was soll ich sagen - habe mir eine bestellt. Hatte ja noch gehofft, hier im Forum weitere Bestätigung zu finden und Infos zu bekommen ;)

Aber eigentlich brauche ich keine weiteren Infos!

Das Modell, das ich mir anschauen durfte war zwar älter - aber schon hier konnte man die Qualität und Baukunst von Manfred sehen!
Nachdem er mit seinem Sohn mir auch noch die ASW vorgeflogen sind, stand mein Entschluss fest - so eine ASW möchte ich auch haben :D
Da ich mir bis heute nicht sicher bin, welchen Antrieb ich verwenden werde, wären weitere Infos doch noch nötig ;)
Klapptriebwerk - z.B. AFT von Schambeck oder eben das EMA - ebenfalls von Schambeck. Da ich das Triebwerk nicht selbst einbauen werde, darf ich mich auf die Erfahrung von Manfred verlassen - er baut allerdings nur Schambeck Komponenten ein, da er nur Bauteile mit denen er positive Erfahrungen gemacht hat verwendet - beim Antrieb halt Schambeck.

So, wer kann mir denn jetzt weitere Empfehlungen oder Tipps geben :)


Bis denn und Gruß

Peter

Bostrom
11.05.2011, 21:44
Hallo Peter

Fliege seit ca 3 Jahren eine ASW 15 von Manfred

aber die 1:2 Version mit AFT von Florian

Ein Traumsegler was Flugleistung + Verarbeitung anbelangt

Kann nur das beste dazu sagen

Wolfram

Tigerente
11.05.2011, 21:48
Servus Wolfram,

was mache ich denn jetzt für einen Antrieb drauf? Meinst du, man merkt das Mehrgewicht eines AFT gegenüber eines EMA?
Auch der Kostenunterschied ist nicht ohne :eek: Das AFT kostet mehr als der Flieger :D

Bostrom
12.05.2011, 13:45
Hallo Peter

Der Vorteil vom AFT ist natürlich das es im Rumpf ist wenn Du nur Segeln willst

Aber ob bei der kleinen( 5 Meter )ein AFT nicht zu schwer wird kann ich Dir aber auch nicht sagen

Ruf mal den Flori Schambeck an

Ist ein ganz netter


Wolfram

Wilga 35
16.05.2011, 12:23
Kann die ASW15 von Airworld nur weiterempfehlen... Vollgasfest und Thermisch Super!!!!

Tigerente
15.12.2011, 23:23
Hallo allen ASW 15 Fans,

am Sonntag hat Manfred Schadl mich zu sich gebeten :) Warum ist klar :D Ich darf meine ASW 15 abholen. Ich freue mich schon riesig darauf. Werde dann nächste Woche mal erste Bilder einstellen und hier und da etwas zum Bau angeben.
Den größten Teil der Arbeit hat ja Manfred schon gemacht - ich bin nur noch für die innere Technik zuständig.
Bei der Elektronik habe ich mich nach Beratung mit zweien meiner Vereinskollegen für eine komplette Trennung der Leistungs- und Steuerungskomponenten entschieden.
Weitere Details auf Wunsch in den nächsten Tagen.

Noch was - es ist jetzt ein Schambeck AFT 19 M eingebaut worden. Florian und ich haben uns schlussendlich dazu entschieden :)

Cockpitausbauteile liegen schon bereit - von wem werden die kommen? Ei vom Vereinskollegen Axel Pfannmüller. Den entsprechende Piloten bekommen ich von meiner besseren Hälfte zum kommenden Fest - sie soll mir ähnlich sein - also die Puppe - also die für den Flieger :D

showtime
17.12.2011, 12:39
Weitere Details auf Wunsch in den nächsten Tagen.
:D

auf jeden fall. würde mich sehr freuen, da sehr interessiert an der asw15 :)

gruß
rené

Paule
17.12.2011, 18:05
Logisch, immer her damit :)

Grüssle Paule

Tigerente
18.12.2011, 14:43
huhu,

HEUTE war es so weit. Bin schon zeitig ins Auto gestiegen und zum Manfred gefahren.

Bin total begeistert :D So manche Detail-Lösung ist einfach aus der langen Erfahrung Manfreds abzuleiten. Freue mich schon riesig den Ausbau zu beginnen und alles fertig zu stellen :cool:

Bilder kommen später - irgendwie mache ich hier was falsch :confused:
Wer einen guten Link mit einer "Hilfe" zum Bilder-Hochladen hat - bitte schicken. Finde auch im WiKi nicht :eek:

Maistaucher
18.12.2011, 16:31
Mach dir keine Sorgen, du machst nix falsch, das Problem ist alt (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/197214-Probleme-beim-hochladen?p=2394345&viewfull=1#post2394345),
leider immer noch ungelöst.
Du wirst deinen Wiki-Eintrag somit erst einmal ohne Bilder einstellen müssen.
Ich weiß, das ist zwar doof, muss man aber zunächst erst einmal so akzeptieren.
:(

Tigerente
18.12.2011, 17:46
So, mit Mini-Bildern klappt es jetzt doch :D
746488

Ausschnitt oben am Rumpf - klar - für das AFT von Schambeck :)

Als erstes werden die Flächen mit Kabel und Servus versorgt. Danach geht es an die Elektronik im Rumpf. Zum Schluss wird das Cockpit ausgebaut ;)

Weitere Detailfotos kommen dann je nach Bauabschnitt.

Bilder sind im Keller beim Manfred entstanden.

746489

Paule
18.12.2011, 20:42
Servus Tigerente,

schöner Flieger, Glückwunsch.
Kleiner Baubericht mit Fotos ? :eek:

Grüssle Paule

Tigerente
18.12.2011, 22:29
So, mal schnell ein Rumpf-Größenvergleich meiner Alpina 4001 CME und der Schadl ASW 15 1:3.
Dachte immer, dass die Alpina gar nicht soooooo klein sei :D

Der Teppich ist rein zufällig fast in ASW - Farbe :eek:

746672

746673

spacecowboyz
19.12.2011, 06:47
Servus Peter,

schöner Flieger - bekomme am 04.01.2012 meinen Salto M1:2,25 von Manfred.
Bei Schadl weiss man(n) einfach was man(n) bekommt. Bauausführung wie gewünscht und immer eine freundliche und vor allem kompetente Beratung, sowohl von Manfred als auch von Andreas.

Viel Spass bei Fertigstellen.

Gruß
Helmut

Tigerente
19.12.2011, 10:06
Servus Helmut,

ich kann dir voll und ganz zustimmen!!!

Wenn ich nicht irre habe ich deinen Flieger schon vor dir gesehen :p


Grüßle

Peter

spacecowboyz
19.12.2011, 11:52
So lange du den Salto da gelassen hast ist´s kein problem :-)

Fliegender Hund
21.12.2011, 20:21
Hallo,
habe letze Saison eine Airworld ASW 15 geflogen mit Aufstecktriebwerk mit Kontronik Kira
650. (10s)
Siehe hier http://www.rcmovie.de/video/21243509f5cfc441dc79/ASW-15-von-Airworld-mit-Motoraufsatz

Bin super zufrieden,denke nur dass die Schadl mit 8 kg sich noch leichter starten läst. (werfen am Hang)

Leider dachte ich ich muss meine ASW 15 noch leichter bekommen und habe mit 16er Kohlestab
die Flächensteckung gemacht !

Bis mir der Stab in der Luft gebrochen ist,habe die ASW wieder repariert fliegt auch wieder super.

Thermik Spitze,Speed auch o.k.
Denke jedoch die Schadl ist auch super und hat noch mehr Thermikleistung,

Gruß
Thomas

Tigerente
21.12.2011, 21:53
Hallo Thomas,

das Gewicht ist bei mir eher etwas unter 10kg. Das AFT macht sich hier etwas bemerkbar. Da ich beim Manfred das Thermikprofil gewählt habe, wird sie sicherlich in der Termin recht gut gehen, dies geht allerdings zu Lasten des Speedfluges. Macht nichts, da ich dafür ja meine Alpina 4001 CME habe ;)

Habe heute das Stecksystem für die erste Fläche fertiggestellt. Eingesetzt wird das "neue" System von Emcotec - Wing Connector, welches Robbe auch für das S-Bus-System einsetzt.
Emcotec Wing Connector (http://shop.rc-electronic.com/e-vendo.php?shop=shop&SessionId=&a=article&ProdNr=A85087&t=12&c=1948&p=1948)

Sie machen für mich den bisher besten Eindruck aller mir bekannter Stecksysteme. Könnt ihr euch ja mal anschauen.

Bis die Tage... ;)

Fliegender Hund
25.12.2011, 10:35
Hallo Tigerente,

super Stecksystem !

Was baust Du für eine Flächensicherung ein?
Habe bei meiner ASW 15 noch keine so tolle Lösung. (bis jetzt nur Tesa)

Eine selbstverrastende Veriegelung wäre schön,

Hast Du andere Lösung als Multilock ?

Gruß

Thomas

StratosF3J
25.12.2011, 20:45
Hi,

Suche Mal nach dem Begriff Monoblock und Dir wird geholfen ;).

Gruß
Thomas

Tigerente
25.12.2011, 22:18
Hallo Thomas,

hier mal ein Bild, auf dem die Torsionsstifte der Tragfläche zu sehen sind. Im Rumpf - das Bild stelle ich die Tage ein - ist ein Rohr als Gegenstück, das auf der Innenseite einen Schlitz quer zur Rohrlängsrichtung hat. In diesem wiederum läuft ein Draht, der sich in den Schlitz der Torsionsstifte legt. D.h., einfach Fläche anstecken -> Draht legt sich ein -> FERTIG. Entriegelt wird das Ganze, indem der Draht hochgehoben und etwas zur "Seite gelegt" wird. Fläche abziehen und Draht wieder in den Schlitz des Rohres legen, damit beim nächsten Anstecken die Fläche auch verriegelt.

Diese Lösung ist vom Manfred Schadl - sie ist mit das einfachste und sicherste was ich kenne :)


Grüßle

Peter

749128

Tigerente
26.12.2011, 13:18
Moin moin,

hier das noch ausstehende Bild.

1) Hier ist die beschriebene Buchse zu sehen, in der der Torsionsstift eingeschoben wird.
2) Schlitz in der Buchse und dem "Verriegelungsdraht
3) Durch diesen Draht wird der "Verriegelungsdraht" auf Spannung und damit in Position hält.
4) hier ist die vordere Buchse, die ebenfalls als Steeg ausgelegt ist.

Hoffe etwas geholfen zu haben :)


Grüßle

Peter

749285

Fliegender Hund
27.12.2011, 19:38
Danke für Eure Bilder und Lösungsvorschläge !

Gruß

Thomas

Maistaucher
27.12.2011, 19:54
Sag mal, Peter, sind das wirklich nur die Torsionsstifte oder nicht doch etwa Ballaststangen für den Hangflug. :confused:

:D:p:D

Tigerente
29.12.2011, 21:35
So, die Verkabelung hat begonnen. Nachdem nun an alle Servos neue Kabelangelötet und in den Flächen schon verlegt wurden; ist inzwischen das Kabel des Höhenleitwerkes und die Anbindungen der Flächenservos fertig. Als nächstes wird wieder das Fahrwerk mit seinem Servo und dem Seitenruderservo eingebaut und in den entsprechenden Haltern verlegt.

Im Hintergrund kann man auch gut das Schambeck Klapptriebwerk AFT 19 - M erkennen.


Grüßle

Peter

751095

Tigerente
02.01.2012, 20:52
Bin etwas weiter mit der Verkabelung gekommen :)

Endlich ist fast die komplette Elektronik verbaut. Jetzt muss nur noch die Steuerung des AFT platziert und die Anschlüsse am Empfänger vorgenommen werden. Hier müssen dann die Kabel noch entsprechend abgelängt und gekrimpt werden. Hoffe das alles funktioniert - habe das erste Mal die Kabel direkt an der Platine der Servos angelötet :D


Grüßle

Peter

753472

Tigerente
08.01.2012, 21:52
Servus zusammen,

heute Mittag ist die erste Fläche fertig geworden. Mit allem drum und dran - also flugfertig - wiegt sie 1600gr.

Da ich keinen Vergleich habe ist mal interessant wie schwer Flächen in vergleichbarer Größe sind.

Die ASW ist in 1:3 -> entsprechend hat sie 5m Spannweite.


Grüßle

Peter

Tigerente
09.02.2012, 22:19
Guten Abend,

mal wieder ein kleiner Zwischenstand der Arbeiten. Elektrik ist komplett fertig. Mit der Kennung habe ich die Flächen gerade eben fertiggestellt.

Hier und da sind noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen - dann kann er kommen - der Jungfernflug :D

Jetzt muss nur noch das Wetter so 20° wärmere Temperaturen bringen :p


Grüßle

Peter
775099

Maistaucher
10.02.2012, 06:50
Fein, sieht gut aus.

Aber...
Die Kennung PK, ist das scale? :rolleyes:
und...

...so 20° wärmere Temperaturen...
Darf ich um 10° erhöhen? :(

DirkSchipper
10.02.2012, 09:13
Hallo,

Noch eine zusätzliche frage zu deiner sehr schöne verriegelung auf die torsionsstifte: wie geht die ent-riegelung?
Denn die feder erscheint mir nicht erreichbar wenn beide flügel verriegelt sind ....

Grüß, Dirk Schipper

steini1
10.02.2012, 12:18
Sehr schön die 15b. Leider hat sie keine Störklappen, welche auch nach unten ausfahren - oder täusche ich mich da?

Tigerente
10.02.2012, 14:11
Hallo zusammen,

zu Dirk kann ich sagen, dass einfach vom Rumpf aus der Draht, der in den Torsionstiften steckt von unten nach oben gedrückt werden muss. Dabei etwas den Draht in das Rumpfinner bewegen. Das machst du Vorne und Hinten - dann kann der Flügel abgezogen werden.

@Steini1, leider gehen die Störklappen nur oben raus :rolleyes:


Grüßle

Peter

Maistaucher
22.02.2012, 18:51
Hurra! Heute war es soweit! :cool:

Es war Zeit...

782136


...Zeit für den Erstflug, auf den sich auch der Pilot bereits sichtlich freut,
allerdings ist auch eine leicht aufgeregte Anspannung zu erkennen

782135[

Maistaucher
22.02.2012, 19:02
Der Pilot hat Platz genommen...

782138


...hat Platz genommen...

782139


...und mit seinem Gefährt die Startposition erreicht

782140


Gehören die Flügel so kurz? :confused:

782141


Der Reeder (oder wie heißt noch gleich der Skipper eines Segelflugzeuges?...) schießt selber höchstpersönlich noch ein paar Fotos.
Das erleichtert das Zusammensetzen des Puzzles nach dem Erstflug ungemein... :rolleyes:

782142

Maistaucher
22.02.2012, 19:15
Tja... :(

...nur, mit den richtigen Flugbildern kann ich nicht dienen, dazu taugt meine Kamera nicht so gut. :cry:
Das müssen andere erledigen. ;)

Hier aber wenigstens ein Bild vom ersten Landeanflug.
Zuerst dachte ich ja, der Pilot zeigt mit seinem Winker ein Halblinksabbiegen an...

782145


Mir wurde allerdings hinterher erklärt, dass sicherhaltshalber für die erste Landung das Ausfahrtriebwerk ausgefahren war um für ein eventuell notwendiges Durchstarten gewappnet zu sein.

Achsoo, das muss einem Dummen ja gesagt werden... :o

showtime
22.02.2012, 19:32
NEID :D

ich will auch eine :D

viel spass damit

MatthiasM.
22.02.2012, 19:39
Wirklich eines der schönsten Segelflieger die ich kenne. Grlückwunsch Maistaucher und pass gut auf das schöne Stück auf, damit es immer schön an einem Stück bleibt.

ASTERIX
22.02.2012, 19:55
Hallo Maistaucher,

...ich will auch eine haben...:mad:

Doch dan sollte der Pilot die Uhr entweder an die Linke Hand oder dan mindest so das er sie ablesen kann...

782166

Ach ja ich habe kapiert, ...beim fliegen spielt die zeit keine rolle...ist dan eh egal...:rolleyes:

Nach der den Blutgefäße hat er ganz schön Druk, ist das der Stress vor dem Erstflug...:D

Gruss aus dem schönen Elsass, und viel spass, bons vols !!

Asterix

DieterK.
22.02.2012, 20:19
Wirklich eines der schönsten Segelflieger die ich kenne. Grlückwunsch Maistaucher und pass gut auf das schöne Stück auf, damit es immer schön an einem Stück bleibt.

Auch von mir Glückwunsch an Peter;), dem Eigner der wunderschönen ASW 15B zu dem gelungenen Erstflug. Du bist mir voraus, meine ASH 26 wartet noch, aber schon ganz ungeduldig. Mister Maistaucher beglückt uns gerade mit einem tollen Baubericht eines etwas kleineren Fliegers;) und war hier m.E. "nur" Zaungast, Daumendrücker, moralische Unterstützung, Händchenhalter und natürlich Knipser, aber wenn er ganz brav ist und fleissig weiter spart, arbeitet er sich ja doch noch mal in die 4, respektive 5 m Klasse hoch:D:D!

Grüssle
Didi

Maistaucher
22.02.2012, 20:39
Korrekt.

Hab nur blöd und neidisch danebengestanden. :cry:


Aber, besonders fasziniert hat mich ja das:

Lampen rauf...Lampen runter...Lampen rauf...Lampen runter...
Ach nee.
Das war ja der Opel GT.

782175

:D:D:D

Tigerente
22.02.2012, 20:49
Servus zusammen,

und besten Dank und den Maistaucher für die schönen Bilder :D Und danke an die weiteren lieben Flugkollegen für die heutige Hilfe.

Habe eben mal kurz mit dem immer wieder netten und immer wieder hilfsbereiten Manfred Schadl telefoniert - mein Schwerpunkt muss eindeutig noch weiter nach hinten :D

Dem Manfred möchte ich ebenfalls an dieser Stellen meinen Dank ausdrücken. Hoffe wir sehen uns dieses Jahr mit dem Axel Pfanmüller mal bei uns auf dem Platz.

Die ASW flog super - jetzt kommt nur noch das FineTuning :D

Noch was zur Uhr - die rechte Hand ist richtig - so trage nämlich die Uhr :) ist aber leider noch falsch herum - werde ich aber dem Axel noch sagen ;)

Hier noch ein paar Bilder von mir ;)

Vor dem Jungfernflug
782195

Der doch etwas angespannte "Alois" oder auch Peter genannt ;-)
782196

Transport :D
782194

Start
782192

War da was größeres :D
782193
782191
782189

Landung
782190

Maistaucher
22.02.2012, 20:53
Na, eines gebe ich euch noch
(weiß gar nicht, wo Peter bleibt, den Sekt hat er doch übers Modell gekippt...:rolleyes:)

782204


Edit: ooops, da isserja. Hi Peter. :)

Maistaucher
22.02.2012, 21:04
Voll konzentriert die 15er durch den Kondensstreifen gelenkt:

782225

Tigerente
09.08.2012, 18:33
Hallo zusammen,

nachdem ich seit dem Erstflug leider erst 7 Flüge mit der 15 machen konnte, bin ich einem optimalen Schwerpunkt doch schon recht nahe gekommen. Sie fliegt inzwischen in einer recht realistischen zum Modell passenden Geschwindigkeit. Der Abfangbogen beim Anstechen von ca. 30 - 40° entspricht meinen Vorstellungen. Sie fängt sich in einem weiten Bogen leicht ab.
Der Schwerpunkt liegt im Moment bei ca. 125mm. Er liegt damit doch deutlich hinter dem von Manfred Schadl vorgegebenen 105mm - Mitte Steckungsrohr.

So ist das halt mit den Vorlieben des Flugverhaltens :D

861409
861410

oftim1
10.08.2012, 11:28
Hallo Peter,

wie hoch waren die Kosten gesamt für die gelieferte ASW 15 und was kam noch an Triebwerkskosten usw dazu.
Dein Projekt hört sich geil an...bin nun selbst am überlegen...


Grüße und Glückwunsch dazu Matthias

Tigerente
10.08.2012, 18:58
Hallo Matthias,

schicke mir doch bitte mal per PN deine TelNummer - Handy ist auch OK UND wann ich anrufen kann. Zu schreiben ist mir das alles zu viel. Gerne aber per gesprochenem Wort :D

MatthiasM.
12.05.2015, 11:44
Ich will den Thread mal wieder hoch holen, weil ich mich schon länger in die 15b von Schadl vernarrt habe. Ich bin nun ernsthaft am überlegen ob ich mit das Modell bestellen soll. Den ersten Kontakt zu Herrn Schadl hatte ich auch bereits.
Ich schwanke aber deswegen noch weil ich echt nicht weiß wie gut ich mit so einem Modell klar kommen würde am Anfang. Bisher hört es bei mir halt bei 3 Meter Spannweite auf... Ich denke fliegen ist sicher kein allzu großes Thema. Aber wie sieht es denn mit Start und Landung aus?
Zum starten brauche ich sicher ein EMA. Das Klapptriebwerk von Schambeck ist sicherlich schicker aber das sprengt einfach mein Budget für den ersten Großsegler. Bei uns im Verein wird leider so gut wie gar nicht geschleppt.

Wie sieht es denn mit der Landung aus? Wie weiträumig braucht man denn Platz im Anflug und wie stark wirken die Bremsklappen?

Vielleicht kann ja der ein oder andere Besitzer mir ein paar Hinweise zur Entscheidungsfindung schreiben. Wäre echt spitze!

Olli F
12.05.2015, 21:13
Nabend,

Ich fliege eine Airworld ASW 15.

Eine Saisonhälfte als reinen Segler mit Start im F-Schlepp. Seit August 2014 auch mit Nasenantrieb.

Zwischen 3 Meter (Zweck)Segler und 5m Scale ist ein doch ein großer Unterschied, dessen muss man sich bewusst sein.

Ich würde da eher den Einstieg in die 4m Scale Abteilung empfehlen.

Große Modelle fliegen grundsätzlich eigentlich einfacher, sie liegen satter in der Luft und lassen sich viel weniger durch Windeinflüsse aus der Bahn bringen. Der benötigte Flugraum für die Landung z.b. vergrößert sich aber enorm, gerade dann wenn es auch noch schön aussehen soll. Nichts sieht blöder aus als ein zu eng geflogener Landeanflug mit einem großen Scalesegler. Ich habe nicht selten einen 300-400m langen Endteil...

Es ist einfach ein ganz anderes Fliegen, man da kann nicht von leichter oder schwerer sprechen. Man muss sich auf die Dimensionen einstellen und die neuen Entfernungen schätzen lernen.


Die ASW 15 (ich denke auch die von Schadl) ist in jedem Fall ein gutmütiges Flugzeug welches sehr viel Freude bereitet.

Ausgerüstet mit Nasenantrieb, 14x9 und 8s, benötigt meine ca. 20-25m bis zum Abheben, bei 8,8Kg Abfluggewicht.

Viele Grüße

Oliver

Tigerente
22.05.2015, 08:44
Servus zusammen,

ich bin damals von eine Alpina 4001 – also 4m – auf die 15 gegangen. Der Unterschied war schon nicht so klein. Sie ist viiiiel träger und gleitet soooooo viel besser :D
Das Fliegen selber ist gleichmäßiger und kommt vom Flugbild einem realen Flieger schon sehr nahe.
Bei mir wiegt die ASW15 mit dem Klapptriebwerk ca. 10kg. Klar sollte dabei sein, dass die Masse schiebt. Einfach Störklappen raus und bremsen ist da nicht! Bei der Alpina -> Butterfly und Störklappen -> das wirkt fast wie ein Anker :D

Wie auch Oliver geschrieben hat – es ist ein ganz anderes Fliegen – ich mag es :)

Eine Schleppkupplung sollte allerdings eingebaut sein – man weiß ja nie.

Wenn du dich von den „Tipps“ nicht hast abschrecken lassen – solltest du zuschlagen.

Voraussetzung ist allerdings -> du kannst deine Flieger auch fliegen – nicht einfach nur runter bringen!!!


Grüßle

Peter

MatthiasM.
22.05.2015, 17:08
Hallo zusammen,

danke für das reichliche Feedback, auch per PN. Ich denke ich werde mir erst einen Zwecksegler mit 4-5 Meter Spannweite zulegen. In der engeren Auswahl stehen aktuell grad die entsprechenden Alpinas, Thermik XXXL usw. da werd ich mich erst mal einlesen und herausfinden was für mich am passendsten ist. Da ich bei unserer Schleppersituation ein Flugzeug mit Eigenstartoption brauche komme ich damit erst mal deutlich günstiger weg und kann Erfahrung sammeln.

mschulte
17.10.2016, 11:00
Hallo Asw 15 Experten. Ich baue derzeit selbst an einer Asw 15, allerdings an einer Bruckmann. Ich hätte gerne gewusst wie Herr Schadl die Höhenruderanlenkung gelöst hat. Vielleicht kann mir jemand von euch Fotos davon zeigen.

Bruchvogel
17.10.2016, 11:48
Hallo,
evtl. hier ist (ist keine Schadl aber von der Anlenkung evtl. so ähnlich):

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/441035-Baubericht-ASW-15B-(6-m-Hunschock-Modellbau)
Grüße
Werner

segelflieger-clemens
17.10.2016, 12:03
Die ASW 15 von Bruckmann und die von Schadl sind absolut baugleich, da der Hersteller des Rumpfes auch der gleiche ist. So weit mein Kenntnisstand. Das Modell weist ein
SD 7062 Profil auf, das annähernd 14 % Dicke und fast 4 % Wlbung hat. Die Fluggeschwindigkeit ist entsprechend langsam und der Schwerpunkt des Seglers liegt im Thermikflug.
Bei auffrischenden Winden ist ein Vorwärtskommen etwas mühsam. Abhilfe schafft eine Erhöhung der Flächenbelastung, da ohne diese sich die Sinkgeschwindigkeit erhöht wegen des besseren Gleitwinkels. Insgesamt war ich mit dem Modell zufrieden, vor allen Dingen bei ruhigem Wetter.

mschulte
17.10.2016, 16:26
Danke Bruchvogel. Diese Art der Anlenkung hab ich auch schon in Betracht gezogen. Würde nur gerne sehen welche Möglichkeiten es bei einer 5m Asw 15 gibt. Hat den niemand Bilder davon?

Berndt.R
17.10.2016, 20:45
Hallo mschulte !

Ich werde heute Abend mal Bilder von der HR-Anlenkung meiner Schadl 15 machen.

Grüße

René

Berndt.R
17.10.2016, 21:02
Hier das Bild von der Anlenkung.

Grüße

René1679275

mschulte
17.10.2016, 22:54
Hy Rene. Danke fürs Bild. Könntest du auch ein Bild vom Höhenruderservo zur Anlenkung und vom Abschlussspant machen? Wäre echt nett.
Lg

Hans-Jochen
18.10.2016, 06:09
Ich hatte von meinem Einbau Bilder gemacht.
Der Rundstab diente zum platzieren vom Servobrett.

Gruß
Hans-Jochen

mschulte
19.10.2016, 06:58
Vielen Dank für die Bilder

mschulte
31.10.2016, 05:22
Hätte noch eine Frage. Wie ist euer Kreuzleitwerk gesichert?

Hans-Jochen
31.10.2016, 06:29
Hallo "?"

ich habe bisher an noch keinem Kreuzleitwerk etwas gesichert (ASW15, Alpina, Amiga, etc.) und seit zich Jahren nie Probleme.

Gruß
Hans-Jochen

mschulte
31.10.2016, 10:31
Steckt dein Höhenleitwerk so fest das es nicht herunter rutschen kann?

Berndt.R
31.10.2016, 16:58
Hallo

Mein HLW meiner ASW15 von Schadl sitzt so stramm, dass rutscht von allein nicht runter.
Der hintere kleine Stahlstift, welcher durch den Anlenkungshebel geht ist auch leicht vorgespannt (gebogen).

Grüße

René

mschulte
12.12.2016, 15:43
Hallo Asw 15 Experten. Ich bin schon sehr weit fortgeschritten mit dem Bau meiner Asw 15. Nun muss ich mich bald für die Art der Stromversorgung entscheiden. In die Nase kommt ein Hacker A50-10l turnado für einen Bodenstart. Ich fliege mit Jeti, deshalb würde mir das Jeti max bec 2d sehr zusagen. Welche Stromversorgung habt ihr bei euren Asw's verbaut. Vielleicht könnt ihr mir noch eure Erfahrungswerte mit Schwerpunkt und Ruderausschläge mitteilen.
Lg

mschulte
14.12.2016, 16:17
Hat niemand erflogene Werte [Ruderausschläge, Schwerpunkt, Stromversorgung ]?
Wäre wirklich dankbar dafür.

hugenotte
08.01.2017, 15:18
Hallo in die Runde,

Bin auch gerade mit dem weiteren Ausbau der ASW 15 beschäftigt.

Ich hatte mir als Ausbauoption u.a. von Schadl das Höhenruder fertig Anlenken lassen.

Könnte einer von euch vielleicht mal ein Bild vom Höhenruderanschluss an den Rumpf schicken.

Bei mir schaut jeweils links und rechts am Leitwerk noch ein Stück vom Röhrchen und rund herum noch
Klebstoff heraus.

Warum ist das nicht schön bündig mit dem Leitwerk gemacht worden?

Von innen ist alles dick verklebt.

Kann das nicht jetzt einfach außen bündig geschliffen werden?

Grüße Christian

Tigerente
09.01.2017, 09:44
Servus zusammen,

hier mal ein paar Anmerkungen zu aufgekommen Fragen.

@Christian, aus meiner Sicht sind diese Röhrchen Abstandshalter. Diese sorgen dafür, dass die Höhenleitwerke nicht ganz an das Seitenleitwerk geschoben werden. Würden diese bündig sein, könntest du auf Grund der Form der Leitwerkshälften kein Höhenruder geben! Zumindest bei mir laufen die Ruder an der Nasenleiste leicht um die Seitenleitwerksflosse rum. Solltest du sie abschleifen, berichte doch mal, wie es funktioniert. Bei mir bleiben sie aus genannten Grund dran. Finde es eine super Lösung von Manfred.

@mschulte, schaue dir doch mal meinen Post #59 an. Da beschreibe ich den von mir erflogenem Schwerpunkt. Ich fliege Grundsätzlich einen möglichst weit hinten liegenden Schwerpunkt. So hat sie eine zum Modell passende relativ niedrige Grundgeschwindigkeit und will auch bei geringer Thermik nicht mehr runter :D
Manfred fliegt wohl bei etwa 105mm, ich selber war zum Schluss bei 125mm angekommen ;) Bei 105mm ist der Abfangbogen sehr sehr deutlich; bei den 125 fängt sie sich noch ganz leicht ab.
Ausschläge am Querruder habe ich die mechanisch möglichen ausgenutzt, Seitenruder ebenfalls. Bei der Höhe bin ich bei dem von Manfred vorgeschlagenem Wert geblieben.
Die Stromversorgung konnte leider nicht erflogen werden ;) Ich selber habe eine Jeti CB200 im Einsatz, die mit dem AFT-Antriebsakku über einem SBEC und einem "Reserve"-Akku 2SLIFe mit Energie versorgt wird.

Dann mal viel Spaß bei Bau. Lasst uns doch mal ein Schadl-15er Treffen organisieren :D

Hier mal ein Bild meines Instrumentenpanels. Etwas auf Alt gemacht - OK, eine Schraube fehlt auch noch ;)
1720149

mschulte
02.05.2017, 16:17
Hallo. Wieviel Höhe habt ihr bei den Störklappen beigemischt?

mschulte
03.05.2017, 16:17
Will mir wirklich niemand seine Erfahrungswerte mitteilen?

Hans-Jochen
03.05.2017, 17:46
Hallo Namensloser,

bei meiner muss ich nichts beimischen, ist aber eine Sache des Schwerpunkts.
Einfach fliegen und bei genügend Höhe austesten.
Bei guten FS kann man die Beimischung per Digisteller im Flug anpassen.

Gruß
Hans-Jochen

Bostrom
03.05.2017, 19:03
Habe letzte Woche meine ASW 15 vom Modellbau Gritsch eingeflogen

Brauch zu den Störklappen auch nix zumischen beim Landen

Wolfram

mschulte
03.05.2017, 20:17
Dank euch. Darf ich fragen welchen Schwerpunkt ihr bei euren Asw's fliegt?

Bostrom
04.05.2017, 06:50
103 mm

Werner Sauter
04.05.2017, 14:43
104 mm.
Keine Höhenbeimischung zu den Landeklappen nötig.
Eines der Flugzeuge, die man nie verkauft weil sie so klasse sind.:cool:

Tigerente
04.05.2017, 21:42
Was ich nicht verstehe ist, dass ihr nach einem Schwerpunkt fragt, aber nicht, welches Profil ihr auf den Tragflächen habt. Oder hab ich da was übersehen?

Ich habe das SD 7062 und habe zuletzt eine CG von 125mm eingestellt gehabt. So fliegt die 15 sehr langsam und spricht bei einem Hauch Thermik an. Ist aber wie so vieles einfach Geschmacksache :D

Claus Eckert
23.05.2017, 22:04
Hallo

Gestern bei uns auf dem Platz.....


https://youtu.be/YlJPZlk_oDY

GeorgS
31.03.2018, 17:21
Servus zusammen,

Was fliegt ihr für Ruderausschläge an euren ASW15? Habe auch eine im Bau und ich glaube Herr Schadl sagte mir Querruder +15 / -10mm, Höhenruder +/-10mm und Seitenruder so viel wie möglich.
Mir kommt nur der Querruderausschlag etwas wenig vor.
Es ist die Version mit dem Thermikprofil, es wird ein FES Antrieb eingebaut und das Fluggewicht soll so ca. 8kg betragen.
Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Gruß Georg