PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diablo 2000 Konfig 2004



Joe Matejka
27.04.2004, 23:07
Hi, nachdem ich schon einige Jahre mit dem Bau eines Diablo 2000 liebäugle, solls demnächst Ernst werden. Mit diesem "Fred" :D hätte ich gerne Eure aktuellen Erfahreungen bezüglich Ausstattung, Bau, Verbesserungen .. zusammengefasst.

Motor
Dämpfer
Servos
Ruderausschläge
Akkus / Empfänger
ARF oder Rohbau

In Erwartung Eurer aktuellen Erkenntnisse

Gruss v. Bodensee

Joe

PW
28.04.2004, 07:51
Hallo,

fliege die A-A Version, an der ich bei der Entwicklung mit JR-Rumreich etwas zusammengearbeitet habe.

Motor: 0s 160 FX mit Greve Dämpfer
Servos: 4451 Graupner analog
Akku: 2300 Sanyo

Gewicht: 4,4 kg

Wird wohl auch bald ein MFI Bericht erscheinen.

Gruss

PW

hdirekt
28.04.2004, 08:03
Hallo,
wie Peter schon schreibt, der OS 160FX ist wohl, wenn man auf´s Gewicht achten möchte, der Standardmotor. Versehen mit einem ordentlichem Dämpfer kommt da richtig Flugspass auf.
Mein Diablo2000 ist mit einem MVVS26er Benziner und passendem MVVS Reso ausgestattet. Zusammen mit 625/645 Metallgetriebeservos kommt man dann aber auf ein Gewicht von ca. 5kg, welches sich meiner Meinung nach aber auch noch mit jeder Menge Fun und Kraftüberschuss durch die Lüfte und alle (un)möglichen Figuren bewegen läßt. Ist halt ne Entscheidung ob man Benzin oder Methanol möchte.
Ruderausschläge kriegt meiner alles was drinne ist und als Stromversorgung kommen zwei kleine 1000er 5-Zellen Akkus zum Einsatz und da ich so wenig Zeit hatte war meiner ARF.

Marco

Christoph
28.04.2004, 14:10
Moin

Da möchte ich mich auch mal anhängen. Hab den Rohbau im Keller stehen und zur Zeit zwei Fragen:

Erstens: Ich möchte das Seitenruderservo in den Rumpf einbauen und das Ruder mit Seilen anlenken. Dazu bietet es sich an den Deckel inklusive Kabinenhaube abnehmbar zu machen. Kann mir jemand nen Tip geben wie ich den Rumpf dann verstärken muss? Reicht es einfach den im Ausschnitt oben mit Balsaleisten diagonal zu verstreben?

Zweitens. Wenn man als Motor den OS 160 FX einsetzt, hat da jemand nen Tip zur Integration der Abgasanlage bei hängendem Motor in dem Rumpf? Krümmer dürfte es ja z.B. bei Lorenz geben, und der Greve Dämpfer soll ja ganz gut sein. Auch wenn es mir bislang nicht möglich war dafür eine Vertriebsadresse aufzutreiben. Also falls da jemand nen Tip zum Einbau hat wäre ich dankbar, erleichtert mir vielleicht die Sache.

Danke und Gruß
Christoph

hdirekt
28.04.2004, 14:51
Ich habe das Seitenruderservo auf die Unterseite des Rumpfes (außen) verfrachtet und dort mit Seilen angelenkt. Finde ich besser als die original vorgschlagene Methode mit ner Stange.

Bei meinem erstem Diablotin2000 habe ich das Reso in den Rumpf integriert und ich muß sagen, ich hab´s mir dann beim zweitem gesparrt. Das Reso (mit normalen Ausmaßen) paßte nicht unter die Steckung, womit ich den kompletten Boden aufmachen mußte und mir einen neuen gewölbten Boden einziehen mußte. Das Reso schaute dann natürlich ab 3/4 des Weges doch wieder aus dem "Rumpf" raus. Beim jetzigen ist es komplett außen verlegt und es fällt auch nicht sehr viel mehr auf, ist jedoch einfacher und insgesamt auch leichter geworden.

Marco

[ 28. April 2004, 14:53: Beitrag editiert von: hdirekt ]

PW
28.04.2004, 18:01
Hallo Christoph,

ich würde den Motor seitlich einbauen, nicht hängend. Das erleichtert das Anwerfen enorm.

Mein Dämpfer liegt unten in einem Schacht; die beiden Höhenruderservos sind im Leitwerk (nicht im Rumpf) eingebaut und das Seitenruderservo zentral im Rumpf mit Litze angelenkt.

Bis hinter die Haube kann ich das gesamte Oberteil abnehmen (wie bei der Funtana), dazu wurde im Rumpf ein Rahmen eingeklebt, damit der Rumpf wieder entsprechende Stabilität erhält.

Gruss

PW

Heiko M
28.04.2004, 19:45
Hallo,
seit einer Saison fliege ich auch einen Diablo 2000.
Ausstattung: OS 160FX mit Greve- Dämpfer
4x S9202,1x S9206.
Folgende Veränderungen habe ich vorgenommen:
-Steckungsrohr eloxiert (sonst sind Hände und Flieger schwarz)
-Fahrwerksspanten eingebaut (nach der 3. wirklich sanften Landung Fahrwerk beim Ausrollen "eingeknickt")
-Alu-Fahrwerk wurde gegen ein KHK Fahrwerk getauscht
Nach einer Saison hatte sich der Gitterrumpf in seine Einzelteile zerlegt. Etwa zwei Drittel der Klebestellen war lose. Das Modell wurde im hinteren Bereich nur noch durch die Folie zusammengehalten. Ich habe dazu einen sehr interessanten Link gefunden:
http://members.aon.at/flug.fiala/arf.html
Der Rudy hat den Schaden wohl schon kommen sehen.
Also habe ich das ganze Modell von Folie befreit und die Klebespunkte neu verklebt und wie beschrieben verstärkt. Die Höhenruder-Servos sind jetzt auch in der Dämpfungsfläche eingebaut. Kabinenhaube ist wie bei PW als ganzer Deckel abnehmbar und wird seitlich von 4 M3 Schrauben in Position gehalten. Verstärkt habe ich in diesem Bereich (noch) nichts. Die Motorbefestigung habe ich mit 4 GFK-Rohren. Der Motor selbst ist an der Rückwand mit 4 D-Locks befestigt. Das Modell wurde anschließend mit Robbe Solarfilm gebügelt.
Die Flugeigenschaften sind über jeden Zweifel erhaben, der Flieger ist viel besser als sein Pilot. Der OS hat mit dem Dämpfer Leistung ohne.
Ende.

Gruß Heiko

Randolph
28.04.2004, 20:33
Hallo Diablo 2000 Freunde,

die Videos sind zwar schon etwas älter, aber sicherlich immer noch sehenswert!
Schaut mal rein: http://www.balsadust.net/andreas.broemer/
oder hier: http://www.balsadust.net/randolph.broemer/Diablotin_2000_F3A/

Besonders das Slow-Motion Video von Andreas ist einfach ...!! :eek:

Viele Grüße,
Randolph

Kai Jansen
28.04.2004, 20:50
Hallo Randolph!

Dem kann ich nur zustimmen. Klasse Videos, da kann man nicht genug von bekommen. Super gemacht. Das Slow-Motion Video hatte ich noch nicht gesehen. Echte Sahne!

Aber auch die Extra sollte sich jeder anschauen. Im Übrigen, die Musik gefällt mir sehr gut dazu.

Grüße von Kai :)

Randolph
28.04.2004, 22:27
Hallo Kai,

danke für die Blumen.
Das Slow-Motion Video ist allerdings nicht auf unserem "Mist" gewachsen! Andreas Foth und Club-Mitglied aus unserem Verein, hatte dazu die passende Video-Technik, Musikuntermahlung, ne ganze Menge Zeit und Arbeit investiert.... um das ganze so in Szene zu setzen!
Bei den EA-Videos zeichnete sich unser "Altmeister" Thomas Vogel für die "Musikuntermahlung" verantwortlich! Ich hoffe es gefällt ...!!??
Grüße,
Randolph

P.S. In diesem Jahr kommen .... diverse Videos!!!
Lasst Euch überraschen! Die Saison hat gerade begonnen! :eek: :eek:

[ 28. April 2004, 22:59: Beitrag editiert von: Randolph ]