PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Slip



Friedrich M.
18.01.2004, 12:10
Hallo

Erklärt mal schön, möchte das slippen trainieren,
wie sind die Ruderstellungen wenn ich von links nachrechts fliege.Hoffe auf viele Antworten auch verschiedene Meinungen sind interessant.
happy landings
fritz ;)

Gast_2482
18.01.2004, 12:55
Hallo,

ob Du von Links nach Rechts oder von Rechts nach Links fliegst,, spielt dem Modell keine Rolle. Entscheidend ist, ob Du den Flügel nach rechts oder nach links hängen lassen möchtest.

Ganz einfach gesagt kreuzt man einfach Seiten- und Querruder in der richtigen Quantität, welche von der Fluggeschwindigkeit und den Spezifika des Modells abhängt, und gibt zusätzlich noch etwas Höhenruder. Wichtig ist lediglich, dass man die Fluggeschwindigkeit nicht ausser Acht lässt, da es ansonsten je nach Modell schnell zu einem Strömungsabriss kommen kann.

Gruss
Jean-Claude

Christian Volkmar
18.01.2004, 13:56
Hallo Fritz,

der Seitengleitflug (Slip) wird in der Großfliegerei als Landehilfe verwendet, bei Flugzeugen, die über keine sonstigen Landehilfen verfügen. Durch das Schieben wird der Rumpfwiderstand vergößert und somit ein Sinkflug erzielt.
Bei Flugzeugen mit einem negativen Wendemoment wird der Slip wie folgt eingeleitet:
a) Rechtsslip
1. Querruder rechts (Flugzeugnase wandert nach links)
2. mit entsprechenden Seitenruderausschlag links das Flugzeug auf Geradeausflug halten
3. ausleiten indem die Ruder neutral genommen werden.

Rechts- oder Linksslip hängt also von der Seite ab, in welche das Querruder ausgeschlagen wird! ;)

Dann viel Erfolg beim Üben. ( in ausreichender Höhe trainieren)

Gruß Christian
CV´s Modellbauseiten (http://sfcvl.bei.t-online.de)

Fliegoor
18.01.2004, 16:22
Hallo Fritz,

Christian hat das schon ganz gut erklärt.
Wichtig ist auch das du die hängende Fläche in richtung wind hast, sonst kommst du ganz aus der richtung. Wichtig ist auch das du das ganze mit genug Höhenruder abstützt, da sonst die Nase "runter" geht.
Der Slip wird aber nicht nur bei Fligern ohne weitere Landehilfen verwendet, sondern auch bei allen anderen Fligern, und zwar dann wenn man eine sehr große sinkrate brauch.
Also wenn du noch Klappen im Modell hast, raus damit!!!
Bei der Richtigen fligerei sind die meisten Fehler:
1. Viel zu schnell
2. Zu viel Querruder
3. Nase zu tief

Wie Christian geschrieben hat,
erst Querruder, und dann Seitenruder dagegen, und mit Höhe abstützen!

Hoffe konnte weiterhelfen.

Diese Erfahrungen habe ich mit den "richtigen" Fliegern gemacht.
Denke aber das es alles so auch bei Modellen gehen müsste.
Ist natürlich auch alles vom Modell abhängig.

Nicht hauhen http://www.rc-network.de/upload/1074439353.gif, wenn andere meinen das es Falsch ist was ich geschrieben habe ;)

Gruß

Patrick

Friedrich M.
18.01.2004, 22:38
Danke Jungs
Fligoor,genau das war bis jetzt mein Problem, mir ist immer die Nase nach unten gekommen. Ha Ha wär dabei fast auf die Nase gefallen.

happy landings
fritz ;)