PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cap232 250cm spw. von Delro Schwerpunkt



kohleflyer
20.01.2004, 01:29
Hallo Leute,

ich habe bei DELRO bezüglich des Schwerpunkts der CAP 232 mit 250cm Spw. (nicht mehr im Programm) nachgefragt.

Delro teilte mir mit der Schwerpunkt der Maschine liegt bei 17cm hinter Nasenleiste, das wäre dann genau die mitte des Steckungsrohres.

Mein Problem: ich bekomme nicht genug Gewicht rein, um den Schwerpunkt bei 17cm ohne BLEI einzuhalten.

Meine Frage nun:
Hat von euch jemand dieses Teil, geht es vielleicht auch mit weiter hinten liegendem Schwerpunkt ???

vielen Dank im voraus
gruss kohleflyer

PW
20.01.2004, 09:47
Hallo,

setze doch erst mal entsprechend des Herstellers Blei ein.

Dann bist Du auf der sicheren Seite und kannst dann Stück für Stück Blei rausnehmen und Dich an einen weiter hinten liegenden Schwerpunkt rantasten.

Die CAP hat eine recht kurze Nase, so dass gerade hier das mit dem Schwerpunkt eine Sache ist.

Also: Akuss etc. ganz nach vorne und hinten so leicht wie möglich bauen.Kannst ja vorne auch dann einen Aluspinner montieren anstatt eines Kohlespinners. Der ist deutlichst schwerer und sitzt ganz vorne.

Ich weiss: Man will den Flieger leicht haben, aber bevor ich Blei verbaue, würde ich einen schweren Aluspinner nehmen und einen grösseren Empfängerakku verbauen.

Gruss

PW

kohleflyer
20.01.2004, 14:28
Hallo PW,

ich dank Dir für Deine Antwort.

was ich hinten noch machen könnte, wäre die lackierung der ruder weg-schleifen und dann löcher in die ruder schneiden und danach mit rolie bebügeln.
ich bin mir nur nicht ganz sicher ob dann die stabilität noch ausreicht ?

in sachen akku ganz nach vorne ?! wie weit muss ich denn mit dem empfänger-akku vom zündungsakku wegbleiben ?

da gehen ja die meinungen sehr stark auseinander.

gruss kohleflyer

PW
20.01.2004, 15:55
Hallo,

hast hinten alles lackiert ?? Hört sich so an. Da kommt einiges an Mehrgewicht als bei Folie zusammen.

Löcher reinschneiden und dann nachbügeln wenn alles fertig ist, macht sich am Flieger aber nicht schön. Da würde ich erst mal versuchen, anders zurecht zu kommen.

Bei meiner Delro Raven mit dem leichten 100 ccm ZDZ muss auch alles nach vorne.

Also da sind Empfängerakku und Zündungsakku am Kopfspant festgemacht (einmal also links und rechts neben der Motorbefestigung). Da habe ich keine Probleme mit dem SPCM 20 Empfänger.

Ich weiss, da streiten sich die Geister.

Aber bei der 2,5 m Cap müßtest Du die Akkus noch weiter noch vorne bekommen und irgendwie in der Motorhaube befestigen können.

Gruss und viel Erfolg

PW

kohleflyer
21.01.2004, 14:22
Hallo PW,

ja ich hab hinten alles lackiert !!!
Ich werd einfach mal die Akkus für Zündung und Empfanger auch vorne an den Spant so weit wie möglich auseinander anbringen, und dann mal mit laufendem (zdz80 1-zylinder) probieren ob ich
Empfangsprobleme bekomme.
Die Akkus in der Motorhaub zu befestigen ist nicht so einfach, da die Cup ja eine komplett abnehmbare Haube hat. Aber machbar wäre es, ich probier das mal provesorisch aus, was mir das am Schwerpunkt bringt.

Hat denn Deine Raven komplett beplankte RUDER ???

Danke
Gruss kohleflyer

Daniel Lux
21.01.2004, 15:20
Hallo,
ich habe eine in Voll-GFK in der Größe, weiß aber nicht von welchem Hersteller, gebraucht getauscht gegen eine 3,6m Piper. Mach sie blos nicht Hecklastig zum einfliegen, meine wurde im Landeanflug extrem kippelig, auch in engen Kurven hatte sie die Tendenz zum Abriss.
Gruss Daniel

PW
21.01.2004, 15:57
Hallo Kohleflyer,

die Klappen meiner Delro Raven sind hinter gelöchert. Desweiteren ist hinten alles gebügelt.

Gruss

PW

PW
22.01.2004, 07:32
Hallo,

auch mein Seitenruder ist gelöchert und dann mit roten Graupnerfolie (der leichten Ecofilm) gebügelt.

Gruss

PW

kohleflyer
22.01.2004, 12:05
Hallo leute,

@PW und wie schaut denn Dein Seitenruder aus, sieht man die Löcher durch die Folie ?

@Daniel Lux
kannst Du vielleicht mal die Länge der Wurzelrippe an Deiner Maschine messen und mir dann den Schwerpunkt ab Nasenleiste sagen ???

vielen Dank Leute
gruss kohleflyer

sito
28.01.2004, 10:05
Hallo Kohleflyer!

Ich habe selbst eine solche Delro Cap gebaut und geflogen. Mein Vater u. ein Fliegerkollege haben ebenfalls dieses Modell. Unser Kollege hat die Maschine schon einige Zeit vor uns gebaut und geflogen u. daher wußten wir, dass wir hinten Gewicht reduzieren mußten u. alles möglichst weit vorne einbauen müssen. Erschwerend kam noch hinzu, dass wir einen 3W70 LasVegas mit 2 Resorohren einbauten, die auch nochmal Gewicht hinter dem Schwerpunkt verursachen.
Zu diesem Zweck wurde das vorhandene SR komplett ausgenommen u. eine Rippenkonstruktion gemacht.
Der 5Zellen Empf.akku wurde am Motorspant (Rumpfinnenseite) montiert, ein großes SR-Servo u. das Drosselservo ebenfalls ganz vorne.
Nun kommt der Clou der ganzen Sache: wie Peter schon gesagt hat den Zündungsakku auch ganz vorne in der Motorhaube befestigt u. einen Bleiring mit ca. 48 dag angefertigt, der in den vordersten Motorhaubenring (Durchführung Kurbelwelle durch Mot.haube) mit Uhu Endfest eingeklebt wurde(da hilft dir ein Aluspinner nicht recht viel weiter).

kohleflyer
28.01.2004, 22:23
Hallo sito,

dank dir für deine antwort, ich hab jetzt auch beide akkus gaaanz vorne befestigt. ich muss nur noch probieren ob das probleme beim empfang gibt ???!!! das seiten- und höhenruder werde ich nachträglich abschleifen löchern und NEU bebügeln, ich hoff so kann ich mir ein paar gramm vorne sparen.

wo liegt denn bei euren maschinen der schwerpunkt ? wie siehts denn mit den allg. flugleistungen aus ???

ich würd mich sehr über eine antwort freuen.

gruss und vielen dank
kohleflyer