PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Politur für die guten Schalentiere



Shrike
12.02.2011, 14:36
Moin Männersens,

habt ihr vielleicht eine gute Politur, mit der man die guten Schalentiere wieder auf Hochglanz bringt? Würde meinen F3Bler für den Sommer wieder so richtig schön sauber und ansehnlich machen.

Gruß Lämmi

Tillux
12.02.2011, 14:58
Guckst Du:

http://cgi.ebay.de/3M-Hochglanz-Hand-Politur-1Liter-/140306791671?pt=Autopflege_Wartung&hash=item20aaefbcf7

http://www.carparts-koeln.de/shop/cat_id/ubersicht.5037

...3M ist besser als was ich sonst so kenne... Vorher aber mit Fensterputzmittel o.ä. schön saubermachen sonst polierst Du mit dem Dreck neue Kratzer rein :D.

L.G.:)

Suzibiker1200
12.02.2011, 15:23
Wenn Du wirklich was gutes suchst, dann nimm dieses hier:

Meguiars NXT Tech Wax

thermikgeil
12.02.2011, 15:34
Da gibts eigentlich nur eines: Rot-Weiß!
Das Zeug ist seit Jahren Standard bei den Großen und vor allem silikonfrei!

Schöne Grüße, Oli

Shrike
12.02.2011, 15:47
Man einigt euch doch mal auf eine gute Politur :D des is ja schlimm diese Auswahl :D

Wie oft poliert ihr eure Segler?

Gruß Lämmi

Hekto
12.02.2011, 16:52
Ich polier meinen Shadow mit dem selben Zeug wie die 1:1 LS4.

Im Frühjahr:
1. Gut waschen (mit Prilwasser)
2. Polieren mit normaler Autopolitur (ich nem Sonax oder Nigrin). Mit Rotweiss hab ich schlechte Erfahrungen gemacht.
3. Wachsen mit Autowachs (Sonax oder Nigrin)

Zwischendurch:
Sonax Polish+Wax 2 (bisschen Politur+viel Wachs)

Shrike
12.02.2011, 17:04
Hab gerade eine Sonax Hochglanz Politur durch Zufall gefunden, und mal alles schön sauber gemacht und poliert. Ich muss sagen, das Ergebnis ist top und ging sehr fix.
Mal kucken wie lang der Oberflächenschutz hält

Aber danke für eure Tips =)

Gruß Lämmi

Joerg Etzler
13.02.2011, 12:27
Bei unseren "Großen" 1:1 Fliegern sagen alle man sollte silikonfreie Politur nehmen, da sonst über die Zeit Reparaturen nicht vernünftig funktionieren, da das Silikon in das Material eindringt. (ob es stimmt...?) Für meine DG nehme ich daher Z1 (so war glaube ich der Name) was ich auch für meine Modelle verwende.

Gast_8536
13.02.2011, 13:46
hallo Joerg
...man(n) sagt man solle??????????..silikonfreie Politur nehmen??? Man sagt nicht nur das steht auch schwarz auf weiß das man(n) das sollte!!! Schonmal in ein "Wartungs und Betriebshandbuch geluhrt????? Silikon hat an einem Flugzeug garnichts zu suchen!! Das zeug kriecht,krabbelt und wird mit Händen usw. überall hingetragen bzw.diffundiert bis in die Struktur ein. Ich jedenfalls fasse so ein Gerät erst garnichtmehr an!!!
Aber der Verbraucher freut sich das es so schön Glänzt und vor allen ganz fix geht. Man(n) merkt diesen schleimigen Film den so Zeug hinterlässt ewig noch in der Handfläche! Leut lasst die Finger von so "Hilfsmitteln"! Nehmt was gutes! Geht in eine Autolackierei die geben euch mit Sicherheit Silikonfreie Mumpe! Oder eben in einen LTB oder Herstellerbetrieb! Umsonst sagt oder schreibt man(n) das nicht!!!

Rene Mark
13.02.2011, 13:59
Kleiner Hinweis zu der Politur Rot-Weiß.
Diese Politur sollte man nicht nehmen um seinen Flieger damit öfters zu polieren.
Ich nehme diese Politur nur wenn ich Lack ausgebessert habe um die Kanten zu glätten und das angeschliffene wieder auf Hochglanz zu bringen.
Rot-Weiß ist dafür bestens geeignet es sind kleine Schleifpartikel in der Politur, auch kleine Kratzer lassen sich damit entfernen.
Aber wer einen sehr filigran Lackierten F3x damit öfters Poliert der wird bald seine Struktur sehen können.:)


MfG Rene Mark

Joerg Etzler
14.02.2011, 10:25
@Jodelfreak. Danke für die "nette" Info.

In meinem Handbuch steht das jedenfalls so nicht drin...weder im alten noch im neuen DG Betriebshandbuch. Die einzige Info die dort steht: "Polieren kann man so oft man will, nur beim polieren mit Poliergerät darauf achten das die Oberflächen nicht zu stark aufgeheizt wird, andernfalls wird die Oberfläche leiden." "Niemals Benzin, Alkohol, Verdünnung zur Säuberung verwenden." "Nicht zu oft Waschmittelzusätze im Wasser verwenden" etc...

Börny
15.02.2011, 17:55
...habt ihr vielleicht eine gute Politur, mit der man die guten Schalentiere wieder auf Hochglanz bringt?
...Scholl Concepts (http://www.schollconcepts.com/web_2008/impressum.html). Für mich die beste Politur, mit der ich je gearbeitet habe. Gibt's in manchen KFZ-Werkstätten und beim Autolackierer. Am besten dort auch fragen, welches Produkt von Scholl für den einzelnen Anwendungsfall das Beste ist.

Holm & Rippenbruch
Börny

- modellflugonline.de (http://www.modellflugonline.de) -

thermikgeil
15.02.2011, 21:38
Lustig: Frag 5 (Modell)Segelflieger was die beste Politur ist und du bekommst prompt 7 Meinungen. :D

Aber im Ernst: Noch ein Hinweis zu Rot-Weiß. Die haben sowohl eine Politurpaste, welche etwas stärkeren Abrieb erzeugt, als auch eine Politurmilch mit sehr feinem Körneranteil und Versiegelungskomponente (aber kein Silikonanteil)
Ich poliere damit schon seit Jahren auch GFK-Modelle mit dünnem Lackauftrag. Dass man sich damit bald durch die Lackschicht gearbeitet hat, kann ich nun wirklich nicht bestätigen.

Oli

Rene Mark
15.02.2011, 22:47
Lustig: Frag 5 (Modell)Segelflieger was die beste Politur ist und du bekommst prompt 7 Meinungen. :D

Aber im Ernst: Noch ein Hinweis zu Rot-Weiß. Die haben sowohl eine Politurpaste, welche etwas stärkeren Abrieb erzeugt, als auch eine Politurmilch mit sehr feinem Körneranteil und Versiegelungskomponente (aber kein Silikonanteil)
Ich poliere damit schon seit Jahren auch GFK-Modelle mit dünnem Lackauftrag. Dass man sich damit bald durch die Lackschicht gearbeitet hat, kann ich nun wirklich nicht bestätigen.

Oli

Solltest schon dazu schreiben mit was du deine Modelle polierst. Mit der Milch oder der Paste.

P.S. Ist ja jedem selbst überlassen mit was er seine Modelle auf Hochglanz bringt, war ja auch nur ein Hinweis, wäre dankbar gewesen wenn mir das einer gesagt hätte dann hätte mein F3J nicht so schwarze Stellen an denen das CFK zu Vorschein kommt.

MfG Rene Mark

christian caldr
15.02.2011, 23:09
Aerogloss

kommt aus dem manntragendem und hat eine Teilabrasive (schleifende) Wirkung (Turbinenrückstände können sogar auspoliert werden (manntragend).

Nutze ich schon verdammt lange -aber bitte nur max 1 mal im Jahr verwenden -zur Winterpflege.

Vorher lackreiniger verwenden (generell immer vor dem Polieren).

Danach sind die Oberflächen fast neu (vergleichbar mit schwabbeln).

Zum Auftragen ein extra Tuch, pro Flächenseite immer 1 Tuch zum polieren -dh Ober und Unterseite pro hälfte = 2 Tücher usw, nur hochwertige Poliertücher.

Was besseres gibts wohl kaum-allerdings auch verdammt teuer.

Mfg,Chris