PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HET F-20 => EWD lt. Anleitung richtig????



tulura
12.02.2011, 15:57
Hallo Männers,

ich baue gerade an meiner HET F-20 und wollte demnächst die Flächen ankleben - dazu eine Frage an die, die die F-20 haben und fliegen:

Stimmt es, dass wie in der Anleitung beschrieben die Endleiste 1 mm höher als die Rumpfunterseite sein soll? Dadurch ergibt sich eine recht große Anstellung bezogen auf das Höhenruder....
Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das so sein soll; ich meine der Flieger soll ja wohl recht flott unterwegs sein, somit würde ich kaum oder keine Anstellung der Fläche zum HR erwarten....

Tulura

Daniel Jacobs
12.02.2011, 16:06
Hi,

der fliegt so wie in der Anleitung mit der EDW beschrieben sehr gut. Hatte bei allen meiner F-20 allerdings immer 4mm geholt und die EWD so verringert. So ist sie flotter unterwegs, braucht aber beim langsamfliegen dann bissel mehr höhenruder.
Wenn ich nochmal eine F-20 bekommen sollte (hatte schon 3 :D) werde ich wieder mit 4 mm ankleben.

Gruß

tulura
12.02.2011, 16:09
aha, dann mache ich das auch so. Deine Aussage bestätigt meine Einschätzung.

Danke!

Tulura

jürgi
12.02.2011, 22:15
Hi,

der fliegt so wie in der Anleitung mit der EDW beschrieben sehr gut. Hatte bei allen meiner F-20 allerdings immer 4mm geholt und die EWD so verringert. So ist sie flotter unterwegs, braucht aber beim langsamfliegen dann bissel mehr höhenruder.
Wenn ich nochmal eine F-20 bekommen sollte (hatte schon 3 :D) werde ich wieder mit 4 mm ankleben.

Gruß

Daniel,
wenn meine Airpac fertig ist liegt da noch eine HET-F 20. Die bekommt mit 4 S einen Minifan mit Neu Motor (ca.63 A).Ausserdem ist ein EZFW geplant. Leider war die beiliegende CD leer. Könntest Du mir den richtigen Schwerpunkt nennen und was verstehe ich unter 4 mm holen?

Ulti
13.02.2011, 00:40
Hi Leute !

ich hab meine F20 mit 5mm geflogen ! Meiner Ansicht nach ideal und du kannst sie beim Landen eh in großem Anstellwinkel reinholen.

4mm (bei mir 5mm) heißt
Du legst den Vogel auf eine Tisch, dann soll deine Endleiste der Fläche 4mm Abstand zur Tischoberfläche haben !


Greets................................Olli..................................

jürgi
13.02.2011, 10:04
Danke Olli,
habe verstanden- jetzt fehlt mir nur noch der Schwerpunkt! (Heute ist wieder mal Basteltag in Bayern)
Gruß
Jürgen

Ulti
13.02.2011, 17:37
Hallo Jürgen !

Laut Anleitung 65mm von der Nasenleiste aus - am Rumpf gemessen.

Ich hab sie mit 68mm geflogen .

Wunsch dir viel Spass mit dem Teil, war einer meiner immer dabei flieger trotz Rampenschlepperei !
Macht mit nem Hacker B40/12s an 4s knapp 200km/h gemessen !!!


Greets................................Olli.....................................

jürgi
13.02.2011, 18:07
Danke Olli,
dann habe ich alles was ich brauche. Bei mir nie wieder Rampe! Handstart (Airpac) oder elekt. EZFW. Leider steht die Mechanik bei dem dünnen Flügel etwas raus- muß abgeschrägt werden. Aber etwas weniger wie 200 ist für mich auch OK.
Gruß
Jürgen

tulura
13.02.2011, 21:31
... eine Rampe brauche ich auch noch... Wenn jemand Tipps oder Pläne hat, oder gar eine Rampe loswerden will - hätte Interesse!

Eure Aussagen bestätigen mich auch auf 4-5mm zu gehen. Als Antribe wird es 4s und MiniFan.

Tulura

Ulti
14.02.2011, 12:13
HI !
Hier, lies dir die zwei Links mal durch, dann sollte dir geholfen sein !

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/9847-Startrampe-aber-wie?highlight=startrampe

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/49551-Startrampe?highlight=startrampe


Greets...........................................Olli...............................................