PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hyperion Pitts Pythoon 70 und Axi 4120 18



rmug
14.02.2011, 12:32
Hallo
Ich habe eine Pitts 70 von Hyperion gekauft. Der Verkäufer hat mir als Motorisierung einen Axi 4120 18 empfohlen an einer 16x8 APC E Latte mit 5S. Dummerweise habe ich den Antrieb gekauft, da ich dachte der Verkäufer muss es ja Wissen. Leider ist dieser Antrieb nicht gerade berauschend. Senkrecht hoch geht einige Meter, danach geht ihm aber die Puste aus. Einfaches rumfliegen ist ok. Will man aber mehr kommt man mit diesem Setup schnell an die Grenze. Der 16x8 Propeller zieht knapp 50A bei ca. 780Watt. Die Pitts wiegt ca. 3,5Kg ink. 5S 5000mAh Akku. Da der Axi max. 55A verträgt bin ich mit der 16x8 schon am Anschlag.
Jetzt habe ich auf 6S gewechselt mit einer 14x10 APC Latte. Da bin ich auch wieder an der Grenze vom zulässigen Strom für den Motor. Mit diesem Setup geht die Pitts noch schlechter.
Das Problem scheint die riesige Motorhaube zu sein, deckt den 14x10 fast ab. Bringt schon zu wenig Schub beim rollen, macht aber mächtig Lärm die 14x10 an 6S.

Wie soll ich jetzt weitermachen, den Motor durch den empfohlenen Scorpion 4025 12 mit max. 80A ersetzen? Oder evt. eine 17x8 montieren und hoffen, dass der Motor die ca. 60A noch wegsteckt!

Schade die Pitts von Hyperion ist ansonsten ein tolles Modell.

Gruss Ruedi