PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorstrom JePe Jet 90-6s



Nordic Wings
17.02.2011, 08:59
Hallo Kollegen,

weiss jemand von euch, wie hoch der maximale Motorstrom für den JePe Jet 90-6s sein darf?
Bei mir zieht der Motor im eingebauten Zustand 68A bei Volllast.

Danke & Gruß
Stefan

ermiks
17.02.2011, 11:10
Hallo,
ich hab seit ein paar Tagen auch einen für ne F-86. Deswegen würde mich das auch interessieren. Ausserdem: bei mir wurden beim Testlauf die Kabel ziemlich warm (2x 3S 2200mAh, nur für ein paar Sekunden gelaufen). Hab jetzt die Kabel vom Regler zum Akku und vom Regler zum Motor durch dickere ersetzt. Am Motor sind aber noch die Originalen Kabel und 3,5mm Goldstecker. Machen die das auf die Dauer mit?
Gruss,
Michael

hans5-6
17.02.2011, 12:14
Hallo,
ich hab seit ein paar Tagen auch einen für ne F-86. Deswegen würde mich das auch interessieren. Ausserdem: bei mir wurden beim Testlauf die Kabel ziemlich warm (2x 3S 2200mAh, nur für ein paar Sekunden gelaufen). Hab jetzt die Kabel vom Regler zum Akku und vom Regler zum Motor durch dickere ersetzt. Am Motor sind aber noch die Originalen Kabel und 3,5mm Goldstecker. Machen die das auf die Dauer mit?
Gruss,
Michael

Original Kabel vom Motor sind sicher in Ordnung, auch die 3,5 mm Goldkontaktstecker. Aber der 2200 Lipo ist zu wenig zum fliegen. Bei mir sind als minimum 3600 er Lipos bei den 90iger Impellern verbaut. Ergibt im Schübeler 90iger mit Lehner Motor mind. 6 Minuten Flugzeit. Außerdem habe ich noch durch das Jeti Mui eine genaue Anzeige der verbrauchten Akkumenge, was locker eine halbe Minute mehr an Flugzeit gebracht hat.
L. G. Hans
L. G. hans

ermiks
17.02.2011, 23:47
Original Kabel vom Motor sind sicher in Ordnung, auch die 3,5 mm Goldkontaktstecker. Aber der 2200 Lipo ist zu wenig zum fliegen. Bei mir sind als minimum 3600 er Lipos bei den 90iger Impellern verbaut. Ergibt im Schübeler 90iger mit Lehner Motor mind. 6 Minuten Flugzeit. Außerdem habe ich noch durch das Jeti Mui eine genaue Anzeige der verbrauchten Akkumenge, was locker eine halbe Minute mehr an Flugzeit gebracht hat.
L. G. Hans
L. G. hans

Schon klar, dass die 2200er zum Fliegen net reichen. Werd wahrscheinlich 2x 3S 5000 oder sowas reintun. Da dürfte auch der Strom nochmal ansteigen. Daher ja auch meine Frage, ob die Kabel das später mitmachen werden, wenn sie jetzt schon beim Testen recht warm werden.
Gruss,
Michael

Nordic Wings
18.02.2011, 10:49
Ich verwende auch einen 5000er 6s 45C Akku, das sollte so um die 6 Minuten Flugzeit ergeben.

Tortzdem steh immer noch die Frage, wieviel Strom verträgt der Jepe 6s Motor, weiss es eventuell jemand von euch???

Danke & Gruß
Stefan

dl3fy
18.02.2011, 11:17
moin,
warum nur gibt es so viele "faule" Menschen, die lieber andere Leute für sich arbeiten (suchen) lassen... ohne selbst einen Finger zu rühren.

Was ich kann wird man doch auch schaffen oder ?

Das hier habe ich gefunden:
http://jepe.org/shop/product_info.php?products_id=262&osCsid=2df653d9ce357d04d3ad141279c45a81

cu Juergen

ermiks
18.02.2011, 11:32
moin,
warum nur gibt es so viele "faule" Menschen, die lieber andere Leute für sich arbeiten (suchen) lassen... ohne selbst einen Finger zu rühren.

Was ich kann wird man doch auch schaffen oder ?

Das hier habe ich gefunden:
http://jepe.org/shop/product_info.php?products_id=262&osCsid=2df653d9ce357d04d3ad141279c45a81

cu Juergen

Hallo Jürgen,
gut und schön, dass du dir die Arbeit machst, die Jepe Seite rauszusuchen. Leider beantwortet das in keinster Weise unsere Fragen. Weder die von Stefan, noch die von mir gestellte.
Übrigens, die Seite kannte ich schon. Genau da hab ich zufälligerweise meinen Impeller bestellt...
Gruss,
Michael

Nordic Wings
18.02.2011, 11:43
Sehe ich genauso, diese Infos habe ich auch, nur helfen die uns echt nicht weiter. Und JePe bekomme ich momentan einfach nicht ans Telefon.

Gruß Stefan

dl3fy
18.02.2011, 12:11
hallo,

Static Thrust at low timing and nanotec 6s pack is +2,8kgf at a relative low 63 Amps measured on our calibrated horizontal testbench with small intake lip ...
und diese Aussage von Jepe ist nicht brauchbar ?

cu Jürgen

Nordic Wings
18.02.2011, 12:39
Hallo Jürgen

Nein, ist sie leider nicht, da diese Angabe vom Prüfstand stammt. Ich habe im im Modell 68A gemessen. (Wattmeter & Strommesszange zur Kontrolle) und muss wissen, wie hoch der Motorstrom maximal sein darf.
Trotzdem danke!

Gruß Stefan

dl3fy
18.02.2011, 12:55
moin Stefan,
ja dann müssen die JePe-Leute die kompletten Motordaten "rausrücken". :D

Meiner Ansicht nach hätten sie auch zumindest eine Motor-Typenangabe in dem gegebenen link beisteuern müssen.

Gruß Jürgen

Funflyer 69
18.02.2011, 19:43
Hi Stefan,

dass Jürgen hier Unverständnis zeigte, kann ich gut nachvollziehen. Ich zitiere Dich mal aus einem anderen Thread:

"Wenn der Impeller nicht seidenweich läuft, bitte SOFORT an JePe zurück mit entsprechendem Brief!!! Das ganze ist eindeutig ein Gewährleistungsfall.

Ich habe selbst einen der 90'er 6s verbaut, der läuft ruhig, vibrationsfrei und hat die angegebenen Leistungsdaten.":cool:

Kann er nun (erwartungsgemäß) die 5 A mehr ab - alles schön!
Kann er 's nich - dann setze Deine Aussage um!

Gruss
Sascha

Nordic Wings
18.02.2011, 20:24
Touchė, der Punkt geht an Dich :D

Ich denke auch das ich es riskieren werde. Aber: Falls trotzdem jemand weiß, was das Limit des Motors ist, würde ich mich über ein Feedback freuen.

Gruß Stefan

Scrad
19.02.2011, 14:16
Motorlimmits sind von der Temparatur abhängig,und somit ist es schwierig hier Aussagen zu treffen.Bei 35 Grad im Schatten also deutlich anders als im Winter.
Wenn JEPE für diesen "neuen" Motor nun 6000er Nanos als praktikabel vorgibt,dann sollte der Impeller alles an Strömen schlucken was ich mit 6S überhaupt erreichen kann.

Ob 63 oder knapp 70 A sollten für einen Motor dieser Gewichtsklasse kein Problem darstellen.Wenn doch,ist er was für die Tonne.

Aber ich denke er wird genug Tests gefahren haben bevor er sowas verkauft und es raucht dann ab.

Und wo die Belastungsgrenze liegt kann dir nur jemand sagen der das Ding solange mit Strom füttert bis es in Rauch auf geht ;)

Die Angabe auf der JEPE Seite was Strom und Schub angeht,ist schon etwas mit Vorsicht zu genießen.

63 A bei +2800 g Schub würde bedeuten,das die verbaute Chinaklingel auch top Motoren von MEGA ect. weit in den Schatten stellt,was ich für arg unwahrscheinlich halte.

Bei 63A im Stand liegen wir in der Regel bei Schüben von 2,2 bis vielleicht 2,4 Kg im MiniFan (der JEPE ist ja nix anderes nur mit FLy FLy Gehäuse und ohne jegliche Modifikation am Rotor)

Für + 2,8 Gk Schub an 6S sind eher Ströme Richtung 75+ A zu erwarten bzw. noch weit drüber.

Ich verbaue den Fan von JEPE gerade in der Mirage und werde dann auch mal messen was Sache ist.Es wäre natürlich prima wenn die Daten stimmen....:eek:



Gruß Jörg

Gast_32089
22.02.2011, 17:40
Hab meinen JePe 6S (Gravur 03/10) eben das 1. Mal in Betrieb genommen. An 5S zunächst 870W bei 48A gemessen. Seidenweicher Lauf über das gesamte Drehzahlband. Wenn ich das heute noch mit Steckeranlöten und Schubrohrmontage gebacken kriege gibts Daten zu 6S....

flytom
23.02.2011, 19:03
Habe meinen Jepe 90 mm an 6S heute laufen lassen, im Stand 75 Amp.

Gruss Tom

Gast_32089
06.03.2011, 22:23
6S (3700mAh/Rockamp ACF3/30C), modifizierte Midifan-Einlauflippe, lange Wemotec-Schubdüse,1640W, Strom 74A-78A, Spannung 21,04V-20,63V, Motortemperatur 47-49 Grad Celsius
Als Steller kam ein Hobbywing Pentium-100A Opto Vers3.1 (Timingeinstellung low) zum Einsatz. Der Akku war neu (unbenutzt), Testlauf bei 21 Grad Celsius. Gravur am Motor 03/10, seidenweicher Lauf über das gesamte Drehzahlband.

Nordic Wings
07.03.2011, 09:40
Danke für die Daten, das hilft auf jeden Fall weiter:)

Ich werde mal meinen vom Timing her auch noch einmal hochschrauben, dann mal sehen, inwieweit ich eine Performanceverbesserung habe.

Gruß Stefan

eug
07.03.2011, 13:16
Hallo zusammen

Hier noch meine Daten vom Jepe Jet 6S, fertig eingebaut in der Mirage. (Kabel sind also länger als auf Testständen, darum mehr Verluste...)

Temperatur 19°C
400 m.ü.M
Messung im Stand, Kanäle gemäss Jepe-Instruktionen gebaut.
Lipo, neuer Turnigy 30 - 40 C 6S, 5000mAh, voll geladen.
Regler Hobbywing 80A, von Jepe aus dem Shop.
Ist der neue Fan von Jepe, Gravur 1/11.

Spannung 23.1 V
Strom 60 A
Leistung 1386 Watt

Ich hoffe, das hilft euch weiter. Ich denke schon bei wenig Vorwärtsgeschwindigkeit werden sich die Daten verbessern.

Gruss,

Christof

tflachz
07.03.2011, 13:25
Hier noch meine Daten vom Jepe Jet 6S, fertig eingebaut in der Mirage. (Kabel sind also länger als auf Testständen, darum mehr Verluste...)

Spannung 23.1 V
Strom 60 A
Leistung 1386 Watt

Ich hoffe, das hilft euch weiter. Ich denke schon bei wenig Vorwärtsgeschwindigkeit werden sich die Daten verbessern.

Gruss,

Christof

Hallo Christof

Welche Daten sollen sich hier noch verbessern?

Gruß
Thomas

eug
07.03.2011, 15:39
Hallo Thomas

Hast Recht, eigentlich wird sich nichts ändern...
Ich bin aber erstaunt, über meinen geringen Strom. Das Reglertiming ist wie empfohlen auf Low.

Christof

tflachz
07.03.2011, 16:32
@ Christof

Ich gehe davon aus, daß der Regler relativ weit vorne ist, das heist kurze Akkukabel (damit besteht keine Gefahr diesen zu zerstören) und du dafür lange Motorleitungen benützt hast.

Bei mir was es so, ich habe eine 5S Kombi von Jepe eingebaut und betreibe diesen seit 2 Jahren mit 6S um auf die "versprochene" Leistung zu kommen.

Hier auf RC-Network gab es mal eine Diskussion über Leistungsverlust durch lange Motorleitungen. Finde ich aber momentan nicht.

Gruß

Thomas

eug
07.03.2011, 16:56
Hallo Thomas

Ich habe den Regler leicht hinter dem Schwerpunkt, schätze aber, die Kabel Akku-Regler sind leicht länger als vom Regler zum Motor. Genau denselben Antriebsstrang hatte ich vorher in einer Nitroplanes Starfire. Der Regler wurde bei guter Kühlung nie mehr als handwarm. Auch nicht im Teillastbetrieb. Ich hatte keinerlei Probleme. Meine Mirage wird ziemlich schwer, so um die 3.1kg. Ich hoffe, die Leistung reicht.
Mein alter Jepe 6S (Version vor der jetzigen Neuen...) kommt in die Aeronaut Panther. Dann messe ich auch.

Gruss,

Christof

tflachz
08.03.2011, 06:30
Hallo Christof,

habe den Thread doch noch gefunden siehe Post 4

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/154649-Regler-oder-Motorkabel-verl%C3%A4ngern?


und sonst: Vielleicht kanst du mit dem Timing noch was raushohlen.

Gruß

Thomas

eug
08.03.2011, 15:48
Danke.

Ich werde die Kabel mal so lassen. Es ist auch sehr schwer, weider an den Regler ranzukommen. Ich könnte aber den Rumpf von unten aufschneiden.

Beim Timing bin ch sehr vorsichtig, JEPE empfiehlt, das Timing auf low zu halten.

Christof

Gast_32089
10.03.2011, 07:13
6S (3700mAh/Rockamp ACF3/30C), modifizierte Midifan-Einlauflippe, lange Wemotec-Schubdüse,~ 1700W, Strom 78A-79A, Spannung 22,13V - 22,00V, Motortemperatur 43-49 Grad Celsius
Als Steller kam ein YGE 120 (Timingeinstellung 6 Grad) zum Einsatz. Der Akku war 1x benutzt, Testlauf bei 21 Grad Celsius. Gravur am Motor 03/10, Gehäusefarbe grün