PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kennt jemand dieses Modell und kann mir etwas darüber sagen ??



Andi77
17.02.2011, 12:17
Hallo !

würde mir gerne dieses modell zulegen aber bin mir nicht so ganz sicher ...villeicht kennt es ja der eine oder andere ?

http://www.d2air.at/index.php?templateid=artikel&id=4058&search=

The Hun
17.02.2011, 12:29
FlyFly kann man bedenkenlos kaufen. Graupner&Co haben bereits FlyFly unter eigenen Namen in Deutschland verkauft.

Steffen L.
17.02.2011, 14:50
Das ist nicht von FlyFly sondern von HobbyTopGun
Flyfly hat nur eine L-39 für 70mm Impeller im Programm.

Diese L-39 ist auch vom Ricky (ex-FlyFly, jetzt HTG) designt worden, hab den Bausatz auch zuhause und halb fertig. Die Passgenauigkeit und Qualität ist gegenüber den früheren Modellen nochmal eine Stufe besser geworden, der Impi z.B. passt so saugend rein, dass du keinerlei Schubrohr hintenraus brauchst, und die Luftführung von vorne passt auch einigermassen, wobei ich bei mir das auch noch bissl optimiert und auf das Cheaterhole verzichtet hab.

Musst mal gucken, ich meine hier gibts einen Fred zum thema? Ansonsten ham die Amis auch viel zu dem Thema geschrieben :)

Ist aber wirklich ein prima gelungener und formschöner Albatros von HobbyTopGun! :)

Denyo
17.02.2011, 15:25
Hallo,

soweit ich weiß heißt FlyFly jetzt HobbyTopGun.

Deniz

Steffen L.
17.02.2011, 17:34
Nein,
FlyFly ist eine eigene Firma, bei der Ricky früher als Designer tätig war.
Inzwischen wird FlyFly von einer Frau geführt und schlägt teilweise auch den Weg zu kleineren Modellen ein (siehe 70mm L-39)

Ricky hat seine alten Designs mitgenommen und mischt nun unter HobbyTopGun weiterhin den Schaumwaffelmarkt auf dem 90mm Sektor ordentlich auf.

Peter Kaminski
17.02.2011, 20:20
Ja die anderen Modelle als die L-39 sind zum Teil mit den von Flyfly mehr oder weniger identisch. Die L-39 ist sein erstes Modell was von ihm gebautund nur über seine Firma distributiert wird wird und unterschiedet sich deutlich von der Qualität der FylFly Modelle, über die man nicht nur gutes sagen kann. Scheinbar ist aber leider das Fahrwerk von FlyFly übernommen und das ist absoluter Schrott oder ist das modifiziert?

Peter

Steffen L.
17.02.2011, 20:46
Hi Peter,

also die Kulissen sind genau das gleiche Plastikzeugs wie bei den FlyFly Modellen, nur mit dem HTG Schriftzug.
Die Fahrwerksbeine allerdings machen meiner Meinung nach einen besseren Eindruck, als z.B. die von der Machart ähnlichen Beine meiner MB339. Auch die Räder sind detaillierter gestaltet (Profil angedeutet etc), die Plastikfelge ist allerdings immer noch gleich.

Ich werd bei meiner L-39 jedenfalls zum ersten mal ein elektrisches EZFW verbauen und dort die beigelegten Fahrwerksbeine benutzen. Mal schauen wielange das gut geht ;)

Andi77
17.02.2011, 22:28
hallo !

allso kann ich da zuschlagen bei den angebot ...is kein dreck der flieger ich mein verarbeitung ,passgenauigkeit und so.

was habt ihr für komponente verbaut in den flugzeug ...welchen impeller ,motor ,akku,regler, fahrwerk ,servos ... würd mich sehr interresieren da ich seit der viperjet totall auf die impeller fliegerei abfahr:):):)

was sollte man modifizieren oder kann man den flieger so lassen wie er ist (fahrwerksaufnahme)

danke schon mal in voraus auf eure antworten .

gruß andi

The Hun
18.02.2011, 16:32
Nein, Dreck ist es nicht. Die Qualität ist wie bei Robbe, Graupner usw., die ja auch in China bestellen.

Den Impeller müsste man sicher noch auswuchen oder einen Midi-Fan nehmen. Denkbar ist auch eine "Hobby Kong" Lösung. 5 oder 6 S ab 3000mAh. Motor mit 1500-1800umin/V, je nach Impeller und Motor.

Eigentlich kannst du die Antriebsempfehlungen der anderen FlyFly Modelle übernehmen. Jepe hat auch ein interessantes Set im Programm.

Andi77
18.02.2011, 22:06
okay danke für die tolle und aufbauende antwort :) bei d2 air steht eh das man den original impeller gegen einen midi fan austauschen soll da der originale zu unruhig läuft.

stell am we mal ein paar bilder rein vom baukasten ;).

mfg andi