PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebssetup für 30ccm Sbach von Gonav



sparlampe
18.02.2011, 16:50
Moin,

heute hat der Postbote mir die 30ccm Sbach von Gonav vorbeigebracht. Nach dem Auspacken konnte ich feststellen das das Ding einen wirklich guten Eindruck macht. Ich möchte die Sbach elektrisch betreiben jetzt ist die Fragen welches Setup man da wählt.

Ich hatte an folgendes Setup gedacht:

Motor: Turnigy 63-64-A 280Kv
Akku: Turnigy Nanotech 25-50C 6S 4500mah
Luftschraube: 22*10

Flugzeugdaten:

Spannweite: 1860mm
Bausatzgewicht: 2859g
voraussichtliches Fluggewicht: 4900g

was haltet ihr von dem Antriebssetup reicht die Leistung? Ich bin zwar kein 3d Pilot aber was nicht ist kann ja noch werden und dann möchte ich nicht nen neuen Antrieb einbauen müssen.

Hier noch Bilder von der Sbach:

Hupf
18.02.2011, 18:03
Motor ist mMn n bissl zu groß, Luftschraube auch und deine Spannung ist zu niedrig.
Hast mit der 22" Latte überhaupt noch genügend Bodenfreiheit?

Ich würde eher n Setup mit 9S 2650-3300mAh bevorzugen, dazu n etwas kleinerer Motor, dann kannst mitm Strom weiter unten bleiben (fliegen unsere Maschinen in der Größe mit ca 50-55A), ist verlustfreier.

Schau, dass du möglichst leicht bleibst, und das geht nirgends schneller als beim Antrieb ;-)
Denn wenns leicht ist, geht se eher wie n Shocky und nicht so dynamisch, was auf jeden Fall n Vorteil ist, wenn du 3D anfangen willst.

edit: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=7709
Den hatte ich in meiner drin. 18*8 APC E, 60A an 9S und endlos Power.
Genau den Motor kann ich dir allerdings nicht empfehlen, wenn du nicht unbedingt vor dem ersten Flug die komplette Glocke inkl. Magneten zerlegen willst. Hat sich bei meinem alles aufgelöst.

sparlampe
20.02.2011, 12:36
@Hupf danke für deine Antwort dieser Antrieb ist schon ne Überlegung wert, allerdings sehe ich da nicht so die große Gewichtseinsparung denn der TGY AerodriveXp 90 SK Series 50-65 wiegt 434g und das Akkupack 3x3 S 3300mah wiegt 866g also insgesamt 1300g.

Der Turnigy 63-64-A wiegt 640g und der Akku 6s 4500mah wiegt 687g also insgesamt 1327g, wobei ich für das 6s Setup kein HV Regler brauche und dadurch auch nochmals Gewicht spare.

Hab mal im Drivecalc mit vergleichbaren Motoren und den angegebenen Akkus gerechnet.

TGY AerodriveXp 90 SK Series 50-65:

Luftschraube 18x8 EM E-Prop Metts

Standschub 6579 g
Strom 46,7 A
Abgabeleistung 1061,4 W
Wirkungsgrad 73.5%
Vollgas Flugzeit 3min 52sek

Turnigy 63-64-A:

Luftschraube 21x10 EM E-Prop Metts

Standschub 6715g
Strom 54,4
Abgabeleistung 927,2 W
Wirkungsgrad 80,3%
Vollgasflugzeit 4min 32sek

Also da finde ich den Antrieb mit dem 63-64 und den 6s doch noch intressanter vor allem wenn die Leistung nicht ausreichend ist hat der Antrieb noch Reserven, dann kann ich mit der Zellenzahl noch hoch gehen oder ne andere Luftschraube verwenden.


Gruß Claas

Hupf
20.02.2011, 12:59
Okay, kommt ja fast aufs gleiche raus-so genau hab ich die beiden Antriebe nicht verglichen ;)
Wobei der Aerodrive 90SK schon noch erhebliche Reserven hat, hab ihn auch schon mit ner 19*8 an 10S gescheucht, zieht dann 70A und hat schon fast zu viel Leistung.

Dann würde ich mal sagen, probier dein Setup einfach aus!

Markus77
20.02.2011, 13:01
Hab mal im Drivecalc mit vergleichbaren Motoren und den angegebenen Akkus gerechnet.

TGY AerodriveXp 90 SK Series 50-65:

Luftschraube 18x8 EM E-Prop Metts

Standschub 6579 g
Strom 46,7 A
Abgabeleistung 1061,4 W
Wirkungsgrad 73.5%
Vollgas Flugzeit 3min 52sek


Hi dieses set up halte ich Für ungeeignet da durch die Große motorhaube doch viel energie verloren geht ( hab ich auch schon durch bei meiner Gb Yak) wird zwar sicherlich zum Fliegen reichen aber obs spass macht mus jeder selbst wissen Aber bei solchen maschienen machts ab 20 zoll sin



Turnigy 63-64-A:

Luftschraube 21x10 EM E-Prop Metts

Standschub 6715g
Strom 54,4
Abgabeleistung 927,2 W
Wirkungsgrad 80,3%
Vollgasflugzeit 4min 32sek

Also da finde ich den Antrieb mit dem 63-64 und den 6s doch noch intressanter vor allem wenn die Leistung nicht ausreichend ist hat der Antrieb noch Reserven, dann kann ich mit der Zellenzahl noch hoch gehen oder ne andere Luftschraube verwenden.


Gruß Claas

Bei diesem Würde ich wohl eher auf 8s und ne Luftschraube um die 20x10 nehmen und mit Strömen um die 70 ampere rechenen das solte dan einigermasen Passen

mit 927 watt bei nem 4-5 kg ist nix da bist max bei 200w pro Kg abfluggewicht würde wenigstens bei nem Klassichen Flugstiel 350-400 watt pro Kg rechnen und bei 3d mit 450 da machts dan auch Spass

Gruß Markus

sparlampe
20.02.2011, 16:12
@ Markus klar hab ich bei 8S mehr Power aber dann steigt ja auch wieder das Gewicht an dann müsste ich ja mit der Kapazität des Akkus runter gehen und ich will ja auch noch n bissel Flugzeit haben.
Bezieht sich die Faustformel soundsoviel Watt pro KG braucht mann auf die aufgenommene, oder die abgegebene Leistung?

Gruß Claas

Markus77
20.02.2011, 17:00
Bezieht sich die Faustformel soundsoviel Watt pro KG braucht mann auf die aufgenommene, oder die abgegebene Leistung?

Gruß Claas

So in etwa kannst du das auslegen

Bei einem segler Reichen ca 150-200 Watt pro Kg eingangsleistung Zum Fliegen Kunstflug Maschienen die wenigstens noch senkrecht gehen sollen Würde ich bei ca 350Watt anfangen drunter geht meistens Die power Flöten wen mann ein schönen Hohen Turn Fliegen möchte oder bei einem Großen Looping

Wen du schon Bei 6s bleiben Möchtest Schau nach einem Motor der eine Ns von ca 350-370 U/v hat und eine Luftschraube so um Die 20" zoll dreht Less dir mal den beitrag mit der GB Yak durch die fliegen fast alle mit 6s

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/174571-Abwarte-und-Diskussionsthread-zu-Gernots-YAK-55-M-1.8m

Ab 8s Würde ich eine Ns von 270-300 vorschlagen und Luftschrauben um die 20-22" zoll

Gruß Markus

Nice
20.02.2011, 17:26
Markus
sind deine Punkte (.) alle :D

Ob gleich schwere Akkus z.B. 6s 600 Gramm oder 8S 600 Gramm bei weniger mAh ist wohl fast egal, da bei 8S weniger Amper fließen bei gleicher Watt, kommt von der Flugzeit so in etwa das selbe bei raus, der unterschied wird wohl recht gering sein.

Es kommt ja auch drauf an, was für ein Lader vorhanden ist, wenn der nur max 6S kann...

Markus77
20.02.2011, 17:32
Markus
sind deine Punkte (.) alle :D



Mißt muß wieder Neue Besorgen :D:D:D

sparlampe
20.02.2011, 21:17
Moin

hab nochma n anderes Setup rausgesucht, is diesesmal auch n bissel hochwertiger. Was haltet ihr davon?

Nice
20.02.2011, 21:42
Oder mit 20x10 dann aber am Limit.

300U/V find ich für 6S zu wenig.

sparlampe
24.02.2011, 13:29
Moin,

hab nochmal n bissel nach nem passenden Antrieb geschaut, bei der Sebart Katana 120 wird ja der Axi 5320 / 18 an 6s 4000mah und ner 20X8 Latte geflogen. Die Katana kommt so laut Angaben auf 4300g Abfluggewicht. Meine Sbach wird wohl jetzt so auf ein Abfluggewicht von ca. 4500g kommen. Ich denke das dieser Motor für das Flugzeug ideal ist, allerdings wollte ich nicht unbedingt nen Jetiregler oder ähnliches dazu kaufen da diese Regler meistens bis zu 12 Zellen abkönnen, ich will ja aber nur mit 6s fliegen. Ich wollte eigentlich nen Turnigy Kforce 100A oder den Dymond Smart Profi 100A verwenden diese gehen jeweils bis 6s und sind, so wie ich das sehe, absolut ausreichend oder sehe ich das falsch? Gibt es evtl. Gründe die gegen diese Regler sprechen z.B. qualitative Mängel oder fehlende Funktionen?

Gruß Claas

MSch
24.02.2011, 15:16
Hallo Claas,

Hol dir doch alles passend zusammen. (Motor, passender Regler und Prog.-Karte).

Empfehlen kann ich dir das hier: http://www.pichler.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=36_136&products_id=907&osCsid=e9a8538ff502e92e7210708f21f6ad72

Bei dieser Kombo hast du eine ordentliche Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, - und die Leistung ist für deinen 4 1/2kg-Flieger genau richtig.

mfg
Martin

Markus77
24.02.2011, 16:19
Hallo Claas,

Hol dir doch alles passend zusammen. (Motor, passender Regler und Prog.-Karte).

Empfehlen kann ich dir das hier: http://www.pichler.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=36_136&products_id=907&osCsid=e9a8538ff502e92e7210708f21f6ad72

Bei dieser Kombo hast du eine ordentliche Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, - und die Leistung ist für deinen 4 1/2kg-Flieger genau richtig.

mfg
Martin

Naja da würd ich lieber die paar euros mehr ausgeben für ein Erprobtes Setup der Axi 5320/18 in verbindung mit dem Spin Regler ist absolut top und Zuverlässig und hat leistung.

Evt. geht auch ein Anderer regler aber damit hab ich keine Erfahrung.
Ich würde bei einem anderen regler Wenigstens schaun das du das timing mindestens auf 24 grad einstellen kanst


Das Pichler set ist vom preis verlockend aber

Einsatzbereich:

- 3-D Flugmodelle bis 3500g
- Kunstflugmodelle bis 4000g
- Sport/Trainer bis 5500g
- Segler bis 6000g

Lieferumfang:

Würde ich so nicht empfehlen

Gruß Markus

von_richthofen
24.02.2011, 22:30
Moin,
um mal den Leistungswahn ein wenig einzubremsen:

als Richtwert kannst du sagen, dass es (beim Motormodell) ab 100 W/kg fliegt (und das gar nicht mal so schlecht). Mit 200 W/kg kannst du schon ganz gut Kunstflug betreiben, ab 250...300 W/kg gehts senkrecht. Bei 250 W/kg gerade so, bei 300 W/kg mühelos. Für die nötigen Reserven würde ich für 3D etwa 400 W/kg rechnen. Alles darüber steigert zwar den Spaßfaktor, ist aber nicht wirklich notwendig.
Und achte bei der Antriebsauslegung auch auf die Strahlgeschwindigkeit, nicht nur auf den Standschub. Unter 100 km/h v_pitch bzw. 70 km/h v_opt würde ich gar nicht erst anfangen, sonst hängst du ständig (deutlich) über halbgas, um noch vom Fleck zu kommen.

Ansonsten würde ich eher mit mehr Spannung fliegen, als mit hohen Strömen (dem Wirkunsgrad zuliebe. Du kannst dir ja mal zum Vergleich den Thread zur EF Extra mit 2 m SPW ansehen. Die fliegen viele auch mit sechs Zellen und rund 4,5 kg Abfluggewicht. Bei Strömen um 90...100 A kommen die mit einer Kapazität von 4 Ah um die 7 min hin. Wenn du jetzt auf acht Zellen hoch gehst, kommst du für die gleiche Flugzeit auch mit 3 Ah aus, weil du die gleiche Energie an Bord hast und nur auf die kommt es an.

mfg Der Baron

MSch
25.02.2011, 11:20
Naja da würd ich lieber die paar euros mehr ausgeben für ein Erprobtes Setup der Axi 5320/18 in verbindung mit dem Spin Regler ist absolut top und Zuverlässig und hat leistung.

Evt. geht auch ein Anderer regler aber damit hab ich keine Erfahrung.
Ich würde bei einem anderen regler Wenigstens schaun das du das timing mindestens auf 24 grad einstellen kanst


Das Pichler set ist vom preis verlockend aber

Einsatzbereich:

- 3-D Flugmodelle bis 3500g
- Kunstflugmodelle bis 4000g
- Sport/Trainer bis 5500g
- Segler bis 6000g

Lieferumfang:

Würde ich so nicht empfehlen

Gruß Markus

Natürlich sind Axi und Spin-Regler sehr gut, aber aus dem oben geschrieben entnehme ich, (Turnigy etc.), dass diese Preisklasse eben ausscheidet.

Ich habe die Pichler-Kombo nicht ohne Grund empfohlen. Ist eine ordentliche Qualität, auf jedenfall deutlich über den Billig-HobbyKing-Antrieben angesiedelt. Und die Leistung reicht auf jeden Fall. Vergesst den Leistungswahn. Ich habe neben Axi und Co selbst die empfohlene Kombo in einem ähnlichen Modell mit 6s im Einsatz und WEISS es daher ;).

Gruss
Martin

sparlampe
25.02.2011, 12:45
@ MSch das mit dem Regler hat nicht unbedingt was mit der Preisklasse zu tun, ich sehe nur nicht den Grund nen Regler zu kaufen der bis zu 12 Zellen abkann wenn ich nur 6s benutze, denn ein Regler der bis 6s geht ist nunmal günstieger und vor allem rund 30g leichter. Der Turnigy Regler kommt für mich auch nur in Frage wenn ich weiß ob der was taugt sonst lasse ich da lieber die Finger von, ich hab jetz schon öfter gelesen, dass der Turnigy Kforce 100 und der Staufenbiel Dymond 100A Regler identisch, spirch Ein und der Selbe, sind und mit den Reglern von Staufenbiel war ich bisher immer zufrieden.

Gruß Claas

Markus77
25.02.2011, 13:34
Ich habe neben Axi und Co selbst die empfohlene Kombo in einem ähnlichen Modell mit 6s im Einsatz und WEISS es daher ;).

Gruss
Martin

Ich will ja auch gar nicht bestreiten das es Funktioniert Fact ist nur das mit steigender erfahrung auch die Anforderungen an den antrieb steigen Zb Torqrolle, Messerfluglooping ...... das sind figuren die erfordern nun mal Leistung Die diese Kombo meiner meinung nach nicht Bringt da die drehzahl vom motor mit 300U/v nicht Passt. um mit 6s Halbwegs gescheit unterwegs zu sein.

Zum Fliegen von einem Trainer Sicherlich top.

Für die SBach zu wenig Meiner Meinung nach

MSch
25.02.2011, 13:42
Hallo Claas,

manche Regler können mit manchen Motoren schlecht, oder in Einzelfällen sogar gar nicht. Deshalb sind pauschale Aussagen immer problematisch, vor allem wenn der Motor nicht bekannt ist.

Wenn Beides (Motor u. Regler) benötigt wird, ist es deshalb immer eine sichere Sache eine Kombo zu kaufen. Da kann man davon ausgehen, dass die Geschichte harmoniert.

Lies dir mal den Test in dem Link durch. Der Boost 90 läuft bereits mit 6s ordentlich, kann aber auch mit bis zu 8s sinnvoll betrieben werden. Entsprechend gibts 2 vorgeschlagene Regler (zwei mögliche Kombos), wobei du bei der Kombo für mehr als 6s halt zwingend eine separate Stromversorgung für den Empfänger benötigst.

Gruss
Martin

Ps.:
Die vorgeschlagene Kombo liefert über 300W/kg. Wenn ich den Eingangspost richtig verstanden habe, ist epileptisches Gezappel ala Shocky nicht gefragt. Glaubt mir: Die Leistung reicht für normalen Kunstflug und "ein bischen 3D" (Hoovern etc.) allemal !

Markus77
25.02.2011, 14:23
Ps.:
Die vorgeschlagene Kombo liefert über 300W/kg. Wenn ich den Eingangspost richtig verstanden habe, ist epileptisches Gezappel ala Shocky nicht gefragt. Glaubt mir: Die Leistung reicht für normalen Kunstflug und "ein bischen 3D" (Hoovern etc.) allemal !

Glaub ich dir ja auch aber Bei Vollgas Hoovern ist nicht das gelbe von ei Macht auf dauer keinen Spass.

Aber ich muß damit ja nicht Fliegen.

Aus eigener erfahrung kann ich nur sagen das ich Lieber 50W/Kg zuviel leisung habe als das der Antrieb gerade so Langt Hat mein Modell schoch oft gerettet gerade beim Training neuer Figuren

Gruß

sparlampe
27.02.2011, 11:10
Moin,

werd jetz wohl den Scorpion S 4035-380kv http://www.scorpionsystem.com/catalog/motors/s40/S-4035-380KV/ mit diesem Castel Creations Regler http://www.parkflieger.eu/Castle-Creations-Phoenix-Ice-100-8s-Steller_detail_3754_697.html kaufen. Ich denke das is ne gute Kombination mit genügend Leistung und von vernünftiger Qualität.

Gruß Claas

Markus77
27.02.2011, 11:35
Moin,

werd jetz wohl den Scorpion S 4035-380kv http://www.scorpionsystem.com/catalog/motors/s40/S-4035-380KV/ mit diesem Castel Creations Regler http://www.parkflieger.eu/Castle-Creations-Phoenix-Ice-100-8s-Steller_detail_3754_697.html kaufen. Ich denke das is ne gute Kombination mit genügend Leistung und von vernünftiger Qualität.

Gruß Claas

Sieht gut aus :)))))

612455

Gruß Markus

eJet
12.04.2011, 12:46
hallo,

hat einer von euch schon angaben zum effektiv erzielten abfluggewicht?
...mit welchen komponenten?

danke & gruss
eJet

henri
05.05.2011, 11:41
Moin

Hat denn schon jemand Flugerfahrung mit der S-Bach?
Und wie habt Ihr sie elektrifiziert, welches Abfluggewicht habt Ihr erreicht?
Habe meine gestern bekommen, wenn Interesse besteht kann ich Gewichte der Bauteile hier einstellen.

Gruß Henri

Rudi B.
05.05.2011, 17:54
Hallo Zusammen

Habe in meiner SBach 30ccm (RC-Pilot)den neuen Hacker A-60 6xs mit 6s 5000mAh Top-Fuel
und einen 125 Spin-Regler verbaut.Hatten den Motor auch schon in einer Extreme Flight
Extra 78" eingebaut,ging super.Hoffe ich komm nächste Woche zum fliegen.Geb euch dann bescheid.

Gruss Rudi

Holzwespe
07.05.2011, 07:42
Hallo zusammen,

wer von euch fliegt denn seine SBACH eigendlich schon mit weniger als 8 - 10s?
Kann mir jemand sagen wie ihr das mit dem Schwerpunkt bei 6s gelöst habt, bei meiner müsste ich da noch zusätzlich Gewicht in die Motorhaube kleben. Ist allerdings die SBACH von
Slipstream.

MFG Holzwespe

von_richthofen
07.05.2011, 08:11
Moin.


wenn Interesse besteht kann ich Gewichte der Bauteile hier einstellen.

Interesse ist da. Danke.

mfg Der Baron

henri
07.05.2011, 10:24
Moin

Hier die Gewichte, Tank habe ich nicht gewogen weil sie elektrifiziert wird.

Steckungsrohr 59g
Seitenruder 67g
Höhenruder komplett 162g
Spinner 55g
Fahrwerk 92g
Kleinteilebeutel Räder,Sporn usw. 347g
Radschuhe 80g
Motorhaube 166g
Rumpf 864g
Kabinenhaube 193g
Tragfläche links 410g
Tragfläche rechts 391g

Gesamt 2886 g

Was habt Ihr an Servos verbaut?
Diese Motoren stehen zur Auswahl, Axi 5330/18,Skorpion 4025/16, Daymond 6364/270 U/V,
es wird wohl ein 8S Antriebsstrang.

Gruß Henri

eJet
07.05.2011, 12:53
... hier meine Eckdaten: http://s4a.ch/eflight/airplanes/sbach.htm

Cheers eJet

FrankR
12.05.2011, 21:58
Gibt es jetzt schon Erfahrungen aus der Praxis?

Frank

sparlampe
18.05.2011, 22:55
Moin,

hab mich heute endlich mal getraut meine Sbach zu fliegen. Der Erstflug war erfolgreich allerdings ist mir aufgefallen das die Luftschraube die ich verwende nicht ideal ist. Die LS zieht zuviel Strom hab die Gaskurve deshalb auch schon auf 70% begrenzt und sie erzeugt ein bisschen wenig Vortrieb, ich werd mir wohl ne 18x10 LS besorgen um das Problem zu lösen (Gemessene LS Drehzahl mit der 19x9 liegt bei 6700u/min). Mit der 19x9 ging die Sbach senkrecht in den Himmel. Bin heute ca 4 min geflogen und hab den Motor noch n bissel am Boden laufen gehabt das Ladegerät hat anschleißend knapp 2000mah in den Akku geladen. Bin zwar größtenteils unter halbgas geflogen aber das lässt für die Flugzeit im "normalen" Flugbetrieb schon was erwarten.

Übriegens die Sbach lässt sich sehr gut landen ist dabei sehr langsam da war ich echt begeistert.

Gruß Claas

eJet
18.05.2011, 23:04
Hi Claas,

Gratualtion - meine ist auch kurz vor vollendung.

ist der Schwerpunkt der anleitung von 124mm empfehlenswert?
kannst du noch was zum abreissverhalten/Langsamflug sagen? (Abkippen oder kotrolliertes durchsacken)

danke & gruss
eJet

sparlampe
18.05.2011, 23:17
Der Sp war für den Erstflug in Ordnung die Endgültige Position is ja dann sowieso etwas was man mit der Zeit für sich erfliegt. Zu den Langsamflugeigenschaften kann ich jetz nich so viel sagen bin die meiste Zeit so ca. Halbgas geflogen hab sie aber zur Landung langsam gemacht und da war noch nichts kritisch, um da jetz aber ne vernünftige Aussage machen zu können muss ich noch zwei bis drei Flüge bei guten Bedingungen machen. Das ist ja auch ne Frage des Fluggewichts ich lieg bei 4,6 Kg da muss eigentlich schon was gehen.

Gruß Claas

Killcycle
20.05.2011, 14:57
Bitte um mehr Infos, wenn du weitere Flüge gemacht hast.
Ich werde voraussichtlich das relativ teure Setangebot (http://shop.hepf.com/Setangebote/Antrieb-Sets/Sebart-Modelle/AXI-Jeti-Spin-Antrieb-fuer-Su-29S-140::3141.html) von Hepf nehmen, welches normal die S140 befeuert. Hab irgendwie keine Lust auf Experimente...


...kannst du noch was zum abreissverhalten/Langsamflug sagen? (Abkippen oder kotrolliertes durchsacken)...

In dem von mir erstellten Thread SBach 342 "73 1,85m Pilot-RC (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/254012-SBach-342-quot-73-1-85m-Pilot-RC) postete tim.444:

"... was die (Langsam-)Flugeigenschaften angeht gut an Sebart Katana 120 oder Su29 140 orientieren von denen gibts ja reichlich Videos im Netz. Völlig unspektakulär nach meinem Empfinden... "

eJet
22.05.2011, 21:02
@sparlampe
ich erreiche den SP von 124mm nicht ohne zusatzgewicht - ca.135mm liegen drin - deshalb meine frage nach deinem aktuellen SP. kannst mal nachmessen....

danke ejet

sparlampe
22.05.2011, 21:30
Der sp liegt bei 124mm, um den sp zu erreichen hab ich die Empfängerakkus an den Motordom montiert, zudem ist bei mir das max BEC2 soweit wie möglich vorne im Rumpf angebracht. In den Motordom hab ich eine Aussparung geschnitten damit der Antriebsakku soweit wie möglich nach vorne kommt. So kommst du auf den sp. Wenn du willst kann ich ein Bild machen.

Gruß Claas

eJet
23.05.2011, 07:00
...ein bild ist immer gut ;-)

gruss eJet

sparlampe
26.05.2011, 20:30
Moin,

hat zwar ein bissel gedauert aber hier die Bilder

649812649813

eJet
26.05.2011, 20:55
Bsten dank!
eJet

FrankR
29.05.2011, 12:14
Wo gibt es denn den Motorträger?

Frank

Andreas Maier
29.05.2011, 12:53
Moin,

...... Die LS zieht zuviel Strom hab die Gaskurve deshalb auch schon auf 70% begrenzt



und sie erzeugt ein bisschen wenig Vortrieb, ich werd mir wohl ne 18x10 LS besorgen um das Problem zu lösen (Gemessene LS Drehzahl mit der 19x9 liegt bei 6700u/min). Mit der 19x9 ging die Sbach senkrecht in den Himmel.

.......

Gruß Claas



Achtung !!! über den Regler fließen noch immer diese hohen Ströme,
nur gechopped und das erzeugt Hitze im Regler, was viele nicht vertragen !!!!
Also immer Vollast programiert lassen.

Bei 6700U/min und einer 9Zoll Steigung ist dir die Kiste zu langsam ???? :eek::eek::eek:
- dann stimmt was nicht !

Versuch mal ne 20x8 oder 18x8 Dreiblatt ;)




Moin,

hat zwar ein bissel gedauert aber hier die Bilder

649812649813


Ahhhh so eine schöne leichte Konstruktion,
und du schraubst tonnen von Stahlschrauben und Blechwinkeln
in dieses super leichte Modell ! :cry:


;)

Der Motorträger ist aber ok, er zieht auch Wärme aus dem Motor. :)

Gruß
Andreas

sparlampe
30.05.2011, 10:13
Bei 6700U/min und einer 9Zoll Steigung ist dir die Kiste zu langsam ????
- dann stimmt was nicht !

Versuch mal ne 20x8 oder 18x8 Dreiblatt

Naja was heißt zu langsam die Geschwindigkeit ist schon I.O. aber es könnte noch ein bisschen schneller sein. Ich wollte ne 18x10 ausprobieren laut Scorpion angaben zieht der Motor mit ner 18x10 78A dann könnte ich auch den Regler wieder voll aufmachen.

Zieht der Motor mit ner 20x8 nicht noch mehr Strom? Und wie verhält sich der Strom bei ner Dreiblatt Luftschraube? Lässt sich der Motorstrom evtl. auch durch Reglereinstellungen beeinflussen, evtl. durch verändern des Timings?


Ahhhh so eine schöne leichte Konstruktion,
und du schraubst tonnen von Stahlschrauben und Blechwinkeln
in dieses super leichte Modell !

Naja Schrauben müssen halt sein, aber wo du bei mir Blechwinkel siehst musst du mir nochmal verraten denn ich hab eigentlich keine verbaut.


FrankR

Wo gibt es denn den Motorträger?

Frank



Hier http://modellhobby.de/Zubehoer/Motortraeger-fuer-E-und-V-Motoren/Motortraeger-verstellbar-fuer-55-mm-64-mm-Motoren.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121499B&t=12&c=124&p=124



Gruß Claas

eJet
30.05.2011, 19:00
Servus leute,

hatte heute einen unspektakulären erstflug - was das flugverhalten angeht ;)
bezüglich leistung geht sie brachial ab.
einizger vermutstropfen: wird sie aus der senkrechten zügig in die horzontale gezogen, neigt sie über einen flügel abzukippen. dies lässt sich durch ein zusätzliches abkleben des Q-Ruder-Spalts mit Tesafilm wohl weitgehend unterbinden.

'ne g... kiste - echt. Technische Details unter http://www.s4a.ch/eflight/airplanes/sbach.htm

cheers eJet

Killcycle
31.05.2011, 07:12
Bitte bei Gelegenheit mal ein Video machen, vor allem mit Langsamflug, Harrier, Messer. :D

sparlampe
31.05.2011, 23:45
@ eJet

Glückwusch zum Erstflug, wieviel Flugzeit hast du denn mit deinem Setup und wiehoch is denn dein Abfluggewicht.

Gruß Claas

eJet
01.06.2011, 10:05
ciao claas,

das findest du alles hier: http://www.s4a.ch/eflight/airplanes/sbach.htm

Abfluggewicht mit 4000er akku: 4850g

Die Flugzeit ist natürlich sehr vom Flugstil abhängig und damit sehr individuell.
bei 3D werden es etwa 6-7min, nur dynamisch 10-12min. Ich fliege mit den 3300er meist 8min und lade dann zwischen 2.4 und 2.6Ah nach. bei den 4000er sind es 10min und ca. 3.1-3.4Ah nachladen.

cheers eJet

Dan25
07.06.2011, 15:29
Ich überlege ebenfalls mir eine Sbach oder eine Slipstream MXS zu holen, ich hätte die Möglichkeit einen Hacker A50-16S günstig zu ergattern! taugt der was für die Maschine an 6S?!

Rudi B.
07.06.2011, 23:13
Hallo No-name;)

Der A 50 16s ist ein toller Motor,aber für dieses Modell doch ein wenig zu schwach. Er ist was für Modelle wie Angel 50/SU 29 oder Wind S von Sebart zb.usw bis ca. 3,4 kg.Ich habe in meiner SBACH 342 -73"von Rc-Pilot einen A 60-6xs mit 6 Liops.

Gruss Rudi

eJet
08.06.2011, 10:00
Ein gratis tipp für alle die 6s fliegen wollen:
vermeidet jedes unnötige hecklastige gramm, sonst werdet ihr probleme haben den SP ohne zusatzgewicht zu erreichen.

Gratis Tipp 2:
Beim Abrupten Abfangen hatte meine Sbach die tendenz über einen flügel abzukippen - was in bodennähe lästig bis tödlich sein kann.
Nach abkleben des äusseren Drittels des Querruderspaltes ist dieses unschöne verhalten verschwunden.

gruss eJet

Dan25
09.06.2011, 08:34
Hallo No-name;)

Der A 50 16s ist ein toller Motor,aber für dieses Modell doch ein wenig zu schwach. Er ist was für Modelle wie Angel 50/SU 29 oder Wind S von Sebart zb.usw bis ca. 3,4 kg.Ich habe in meiner SBACH 342 -73"von Rc-Pilot einen A 60-6xs mit 6 Liops.

Gruss Rudi

Ich bin der Daniel,

jo hatte ich mir gedacht, war ursprünglich für eine Wind S50 gedacht, aber irgendwie hatte ich mehr Bock auf ein Kunstflieger!! naja egal...

Gruss Daniel

Killcycle
12.07.2011, 10:42
So nun haben doch einige Leute das schöne Modell endlich in der Luft. Wie siehts aus mit nem Video ?! :D

KO
27.09.2011, 22:28
ja der Axi 5320 / 18 an 6s 4000mah und ner 20X8 Latte geflogen. ..
Ich denke das dieser Motor für das Flugzeug ideal ist, allerdings wollte ich nicht unbedingt nen Jetiregler oder ähnliches dazu kaufen da diese Regler meistens bis zu 12 Zellen abkönnen, ich will ja aber nur mit 6s fliegen.

Ich wollte eigentlich nen Turnigy Kforce 100A oder den Dymond Smart Profi 100A verwenden diese gehen jeweils bis 6s
Gruß Claas

Hallo Claas,

ich persönlich fliege den 5325/16, der ist sehr anspruchsvoll, womöglich noch etwas mehr als der 5320/18.

Nach meiner Erfahrung und der von Kollegen, würde ich unbedingt den Jeti Spinn Regler nehmen, der ist ein "Büffel", der wirklich etwas aushält. Versuche mit anderen Reglern haben nach überschaubarer Anzahl von Flügen die Regler sterben lassen (die oben genannten Regler kenne ich nicht, und hatten wir nicht in Betrieb) . Vor allem bei viel Teillastbetrieb, wie es beim 3D und Kunstflug auftritt, nicht so beim Großsegler, der immer mit Vollast steigt, kann es leicht zu Problemen mit dem Regler kommen!

Grüße Klaus

Killcycle
29.11.2011, 15:49
Ein gratis tipp für alle die 6s fliegen wollen:
vermeidet jedes unnötige hecklastige gramm, sonst werdet ihr probleme haben den SP ohne zusatzgewicht zu erreichen.

Gratis Tipp 2:
Beim Abrupten Abfangen hatte meine Sbach die tendenz über einen flügel abzukippen - was in bodennähe lästig bis tödlich sein kann.
Nach abkleben des äusseren Drittels des Querruderspaltes ist dieses unschöne verhalten verschwunden.

gruss eJet

Lustig, genau diese beiden Problemen habe ich. Im Rückenflug geht sie nach oben, obwohl der Schwerpunkt schon passen würde und sie ist im Langsamflug extrem "kippelig". Werde das mal mit nem streifen Tesa probieren. Hab die von Pilot-RC und nicht von Gonav.
Schwerpunkttechnisch muss ich wohl noch mind. weitere 50g blei vorne anbringen :-(

maxi03
02.01.2012, 19:27
Hallo zusammen,
die Antriebsvarianten gehen ja schon ziemlich auseinander, aber das ist auch gut so.

Ich habe verstanden, dass der Motor nicht "zu leicht" sein soll, da es wohl sonst Probleme bereitet, den Schwerpunkt einzuhalten, gar zu erreichen.

Hat denn jemand das Torcster Set verbaut?
http://www.natterer-modellbau.de/product_info.php/info/p8165_Antriebsset-20ccm-2-Takt--26ccm-4-Takt--30ccm-Benzin-Ersatz.html

Ich plane, die Sbach mit 8S von 3600mAh bis 4900mAh (aufgrund vorhanden) zu betreiben und das Set mit 260U/V scheint mir wie dafür gemacht.

Für Erfahrungen mit dem Set wäre ich sehr Dankbar.

Gruß
Matthias

Killcycle
17.01.2012, 13:29
Hab folgendes Setup und vorne noch rund 60g blei benötigt, dafür fliegt sie in allen Lagen neutral:

Hacker A60-6xs
Master Spin 125A
Jeti SBec
1xHS 6975-HB
4xSavöx 1251
21x10 XOAR

ET76
29.02.2012, 21:37
Hi Leute,

fliegt von euch einer die SBach mit nem 10S - Setup?
Z.B. an nem A60?

Gruß

Tobias

Schuele
01.03.2012, 15:27
maxi03
Hallo zusammen,
die Antriebsvarianten gehen ja schon ziemlich auseinander, aber das ist auch gut so.

Ich habe verstanden, dass der Motor nicht "zu leicht" sein soll, da es wohl sonst Probleme bereitet, den Schwerpunkt einzuhalten, gar zu erreichen.

Hat denn jemand das Torcster Set verbaut?
http://www.natterer-modellbau.de/pro...in-Ersatz.html

Ich plane, die Sbach mit 8S von 3600mAh bis 4900mAh (aufgrund vorhanden) zu betreiben und das Set mit 260U/V scheint mir wie dafür gemacht.

Für Erfahrungen mit dem Set wäre ich sehr Dankbar.

Gruß
Matthias
Moin,

ich fliege die Sbach von Slipstream mit dem dem Natterer-Setup.
Geht eigentlich ganz gut, von dem Motor halte ich wohl nicht viel,
aber sonst ist es okay.
Ich fliege mit 2x 4s 3600 Wellpower.

Gruß Felix