PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Segler gesucht, benötige eure Hilfe



JogDive
19.02.2011, 12:21
Hallo Leute,
wenn man das Modellangebot aus den frühen 90iger Jahren mit heute vergleicht wird man heute schier erschlagen. Neben meinem Excel 4004 bin ich auf der Suche nach einem Zweitsegler wo eine elektrifizierung vorbereitet ist bzw. keine Probleme macht.

Hier mal ein paar Kriterien:
- gute ARF Qualität (für Bauorgien sind wir schon zu weit im Jahr-arbeite viel)
- Spannweite ab 350cm aufwärts
- Top Flugeigenschaften im Bereich Thermikflug
- Preislimit 650€ für den Baukasten

Bisher bin ich immer wieder an folgenden Fliegern beim stöbern hängen geblieben:
Thermik XL von Valenta oder doch wieder ein Simprop Flieger a la Solution XL Projekt Zwo.
Allerdings habe ich bei der Solution die befürchtung das die Flugeigenschaften exakt der bereits vorhandenen Excel 4004 gleichen und keine wirkliche Abwechslung bietet.

Ich bitte um eure Mithilfe :)

Andreas Blase
19.02.2011, 12:27
Hallo,

der Excel und der Solution dürften tatsächlich sehr ähnliche Flugeigenschaften haben. Ich glaube das sind die selben Tragflächen.

Schau mal bei Graupners/Tangent Alpina vorbei. Vielleicht ist die ja was für dich!

LG Andreas

JogDive
19.02.2011, 14:02
Danke für den Tip!
Habe die Carbon Thermik Edition als ARF Version für 539€ in einem bekannten guten Onlineshop gefunden. Auf die Störklappen kann ich verzichten. Die Carbon Master gibts nicht unter 729€ was ganz klar mein Limit überschreitet (zudem bringt mich meine Frau um). Fliegt jemand von euch die Carbon Thermik Edition?

JogDive
19.02.2011, 14:11
Habe im gleichen Shop die Alpina Pro Carbon Thermik Edition für 579€ gefunden. was ist der unterschied zwischen Pro und normaler Elektroversion?

CHP
19.02.2011, 17:19
Wenn Alpina, dann nimm die Masteredition. Alles andere ist bei so einem Schiff am falschen Ende gespart.

Mehr Kohle im Flügel und damit weniger Torsion und somit weniger Probleme im Schnellflug.

Pro ist die Segelversion.

Oder einen Kult Champ. Da bist Du zwar 15 cm unter Spannweitenlimit, aber im Preislimit.

DieterK.
19.02.2011, 17:21
Habe im gleichen Shop die Alpina Pro Carbon Thermik Edition für 579€ gefunden. was ist der unterschied zwischen Pro und normaler Elektroversion?

Meines Wissens ist der Pro Rumpf die Seglerversion und etwas länger, während der andere der Elektrorumpf ist.

Grüsse
Didi

Tillux
19.02.2011, 17:40
Vielleicht das?;)

http://www.natterer-modellbau.de/product_info.php?info=p8254_Streamtec-XL--ARF-.html

-im Text genau beschrieben...

JogDive
19.02.2011, 18:44
Danke für die Tips!

Die Kreutzleitwerkssegler von Simprop sagen mir irgendwie nicht zu. Ich liebäugel ja auch mit der Alpina (Carbon Master) aber das gute liebe Geld....Die Thermik Edition würde voll in mein Kostenlimit fallen. Muss ja die Kosten für meinen guten bewährten Kira 600-20 mit Getriebe + Futaba 3150 Servos ja auch noch mit einplanen.

Für weitere gutgemeinte Vorschläge bin ich gerne weiterhin offen

Edit:
@CHP: bin eh nicht so der Senkrecht Ablasser. Genüssliches Thermikfliegen mit nen paar Schnellflügen zwischen den Bärten sollte die doch aushalten. Für alles andere gibt es Hotliner

Gast_12394
19.02.2011, 19:03
Hallo David,

ganz dringend empfehlen kann ich Dir den E-Volcano von Valenta! Voll-GFK/CFK, Quer-, Wölb- und Störklappen, somit allerdings ein kleines Servograb und braucht auch noch die passende Funke mit den entsprechenden Mischern, fliegt aber wirklich super!

Ich selbst hab die Alpina in zwei verschiedenen Versionen und den Thermik XL. Dieser macht aber bloß in der Voll-Kohle/Aramid Version Sinn (über 900,- Euronen), weil man mit dem Teil, trotz allerbester Thermikeigenschaften, unweigerlich herumheizt.

Der E-Volcano kostet derzeit 519,- Euro (guggst Du z.B. hier: http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Segelflugzeuge/VOLCANO-E-Staufenbiel-edition.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=0902034ES&t=3&c=31&p=31).

Mit 6S-Antrieb und einem 40XX'er Scorpion geht's senkrecht nach oben, dann kannst ausgiebig thermiken oder einfach mit Highspeed rumbolzen. Das Teil macht nur noch Megalaune. Und am Hang kannst problemlos mit den Besenstielen mithalten. Ich kann den Volcano wirklich nur empfehlen. Nimm aber auf jeden Fall die Version mit Wölb- und Störklappen!

Egal für was Du Dich entscheidest - ich wünsch Dir jedenfalls viel Spaß, noch mehr schöne Flüge und
allways happy landings,
Peter

Tillux
19.02.2011, 19:22
in weiß gefällt er mir sehr gut,

609187

Toller Tip, auch für mich:)

JogDive
19.02.2011, 20:00
Der Volcano ist mit dem 1,5er HQ alles andere als ein Thermikbolide. Das ist bei dem Volcano weit bekannt. Trotzdem Danke für den Hinweiß

JogDive
20.02.2011, 10:19
Auf dieser Seite gibts mehrere HD Videos zur Alpina 4001 Thermik Edition:
http://vimeo.com/8678964

Nachdem was ich da gesehen habe glaube ich an die Festigkeit auch ohne Carbon D-Box. Für 300m senkrecht Abstiege gibts ja schöne Hotliner oder die CME wers brauch.
Die Butterfly Landung in einem der Clips beweist das der Hobel in einen schönen Sinkflug übergeht und super zahm zu landen ist. Zudem gefällt mir der Gewichtsvorteil.

Freunde, es wird eine Alpina 4001E Thermik

Thorsten D
20.02.2011, 10:27
Hi ,
wenn du dir zutraust eine Rumpfnase abzusägen und einen Motorspant einzukleben , dann schau dir doch mal die SB 9 von http://www.schmierer-modellbau.com/1-2web-xhtml/index.htm
an , hat zwar ein 2,5 HQ , ist aber duch die Wölbkl. auch eine richtig gute Thermikmaschine .
Oder den Discus , Eco / Ventus , Eco von Topmodell zb. hier http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1062_1070&products_id=61439

Die lassen sich auch noch aus " der Hand " starten .....

Gruß Thorsten

JogDive
20.02.2011, 11:14
Nen vorbildgetreuen Segler die Nase abzusägen würde mir in der Seele wehtun. Wenn so ein Modell dann mal irgendwann wenn es preislich attraktive Klapptriebwerke gibt. Die jetzigen Klapptriebwerkslösungen verschiedener deutscher Schmieden sind super, allerdings liegen die Preise weit ausserhalb meiner Liga.

Aber zugegeben bleibe ich immer wieder an der Topmodel Scale Serie kleben wenn es um das erste Schleppsegelflugzeug geht..........

GC
20.02.2011, 12:28
Warum willst Du den Thermik XL eigentlich nicht? Ich habe selber einen und bereue es nicht!

Der ist zum entspannten Feierabendfliegen ideal. Zum Heizen nimmt man natürlich was anderes.

Wenn man preislich im Rahmen bleiben will, so fällt mir nur noch die Alternative Thermik XXL ein. ;) Im Ernst der XL ist Klasse und stabil. Ansonsten soll der Sharon im Preis deutlich gesenkt worden sein.

kallefly
20.02.2011, 12:49
Da bin ich auf jeden fall bei dir David !!!

Der Volcano ist alles andere als ein thermikflieger !!!

Ich habe ihn in der E-version seit 4 jahren - für alles gut - außer thermikfliegen!!

einem Scale-segler die nase abschneiden ist wie "herzrausreißen" - grausam !!


liebe grüße
kalle

JogDive
20.02.2011, 13:22
Warum willst Du den Thermik XL eigentlich nicht? Ich habe selber einen und bereue es nicht!

Der ist zum entspannten Feierabendfliegen ideal. Zum Heizen nimmt man natürlich was anderes.

Wenn man preislich im Rahmen bleiben will, so fällt mir nur noch die Alternative Thermik XXL ein. ;) Im Ernst der XL ist Klasse und stabil. Ansonsten soll der Sharon im Preis deutlich gesenkt worden sein.

Welchen Vorteil hat deiner Meinung nach der XL im Bezug zum Platzhirsch Alpina?

GC
20.02.2011, 13:42
Hallo JogDive,

ich habe nichts gegen Alpina gesagt oder sagen wollen. Den besitze ich nicht und kenne ich dazu zu wenig. XL kann ich empfehlen, das ist alles.

Von Tangent ist bekannt, daß sie sehr gute Flieger bauen!

Wieso und wo ist Alpina der Platzhirsch? ;)

JogDive
20.02.2011, 15:35
Ok, jetzt weiß ich wie du es gemeint hast. Platzhirsch weil sie ja angeblich die Referenz in der 4M Klasse ist und so extrem verbreitet ist. Obwohl sie mir früher optisch nie so recht zugesagt hat muss ich zugeben das ich momentan ganz angetan bin

Andreas Blase
20.02.2011, 16:30
Hallo,

ich hatte Dir die Alpina ja empfohlen. Der XL dürfte Leistungsmäßig zwar etwas darüber liegen, ist aber teurer. Mit der Alpina machst Du sicher nichts falsch.

Ich habe in früheren Zeitungen Testberichte gelesen. Die schreiben, dass eine Carbon Version nicht unbedingt nötig ist, wenn man Thermikfliegen will und auch mal übern Platz oder Hang im Speedflug gehen möchte. Normaler Kunstflug ist natürlich auch möglich (Rolle, Looping, Turn sowie Rückenflug). Nur wenn Du aus 300 Meter Höhe senkrecht runter kommst und dann hart abfängst biegen sich die Flächen natürlich entsprechend.

Da Du aber Thermikflieger bist machst Du das wahrscheinlich sowieso nicht. Kenne ich von mir. Mir tut dann immer jeder Meter weh den ich verheize.

Ich fliege die alten Alpina´s Classic und Magic. Da ist gar nichts in den Flächen und die halten so einiges aus. Habe noch keine in der Luft durch Überbelastung kaputt gemacht. Nur wenn Bäume in den Weg springen oder mir jemand die Vorfahrt nimmt, geht so ein Flieger kaputt.:rolleyes:

LG Andreas

JogDive
20.02.2011, 19:41
Ich danke dir vielmals für diesen Tip. Tip aus dem Grunde weil man ab und zu den Wald nicht vor lauter Bäumen sieht. Auf ne Alpina wäre ich so nicht gekommen weil ich sie für meinem persönlichen Geschmack immer als hässlichen Klotz in den Hinterkopf gepackt hatte. Die Version von Tangent gefällt mir sehr gut. Der Preis von 539€ spricht ne klare Sprache bei diesem Gegenwert. Da kann die Konkurenz in P/L nicht gegen anstinken

JogDive
24.02.2011, 16:55
1. kommt es anders und 2. als man denkt........

Die Tangent Preisliste wurde "überarbeitet" und somit ist aus dem Superschnäppchen nichts mehr geworden. Hab eben die Alpina 4001E Thermik ARF zu 611€ erstanden und muss 3 Wochen bis zur Auslieferung warten. Egal, hauptsache Alpina :cool: