PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASW 28 von HKM



Flugplatzkind
20.02.2011, 21:06
Hallöchen liebe Gemeinde,

ich habe meine ASW 28-18 letztes Jahr für ein Tag in die Luft gebracht.
http://www.rcmovie.de/video/29b9f76ab8117eb16cdb/ASW-28-von-HKM
Da wog der Segler ca.17,5 KG.

Und alles war ok!

Ich habe im Winter etwas Innenausbau berieben mit Puppe und co.
Und habe ein AFT 19 xspt mit 12 Lipo eingebaut.

Nu bin ich bei gut 22 KG. Ganz ohne blei im Flieger.

Das finde ich extrem schwer.

Hat ggf. noch einer eine ASW 28 von und ein vergleichswerte ?


MfG
Chris

Anbei erster Auswertungsflug http://flugplatzkind.de/page2.php?view=preview&image=31&category=0

Andreas Blase
20.02.2011, 21:25
Wie hoch ist die Flächenbelastung?

Andreas Blase
20.02.2011, 22:27
Hallo Christian,

was hast Du aus meiner ehemaligen 28 gemacht? Warum ist die so schwer geworden?:eek:

Das Fahrwerk ist ja von der Dämpfung her einstellbar. Da dürfte kein Problem entstehen.

Naja und 22 Kg sind schon happig aber ich denke das kann der Flieger verkraften. Ich habe nach der Flügelfläche gesucht aber auf der schnelle nichts gefunden. Währe interssant wie hoch die Flächenbelastung jetzt ist.


Es gab bereits einen Beitrag zur HKM 28. Dort stand geschrieben:

Meine wiegt 19,4 kg als "normalversion" aber mit AFT KTW und 12x5300er Lipos

Ich hatte Anfangs sehr große Bedenken ob das für mich (gewichtsmäßig) nicht zuviel sei da ich gerne in der Thermik rumschleiche.

Nach etlichen Flügen kann ich nur sagen: so einen harmlosen Flieger hab ich noch nicht gehabt. Absolut harmlos beim Abriss, einfach und langsam zu landen.
Und für etliche Kreise in der Thermik kann man getrost den Sender auf den Boden stellen.
ups ich schwärme hier. Du hattest ja nur nach dem Gewicht gefragt.

Ohne KTW und Akkus gehen noch mal so 2-2,5kg runter.
Ob er dann besser geht wage ich zu bezweifeln.

Grüße

Andreas

Flugplatzkind
21.02.2011, 07:40
Moin Andy,
fliegen ist nicht das Problemm, dank der Wölbklappe kreist sie noch schön aber das AFT ist an seiner Grenze.

Alleine als Segler hatte ich 17,8 KG incl 1 KG blei.
Da war ja nicht mehr viel zu machen Servorahmen, Servo und co war ja dabei.

Das Blei ist nun raus dafür sind nun die Akkus mit 1,5 KG im Rumpf.
Die Puppe mit Sitzwanne kommt hinzu ca 800 gr.
Die Trommelbremse ( Alufelge) ?? ?? 300 gr - 500 gr Noch kein Servo eingebaut
Regler, Lipowatcher und kabel 200 gr

und das AFT mit 1600 gr ich habe das mit 2x Kohlestreifen angewinkelt 300x30mm

Meine Seitenverkleidung im Cokpit habe ich wieder entfernt, da es bald von HKM ein Cokpitsatz geben wird.

MfG
Chris

Flugplatzkind
21.02.2011, 19:00
http://www.youtube.com/watch?v=NY_CNcZmXW0&feature=related

JOS
19.03.2011, 18:47
Hallo Zusammen,

der Erstflug meiner ASW 28 steht kurz bevor. Kann mir einer von euch sagen wo der Schwerpunkt liegt? Bin jetzt mal von der Steckung ausgegangen...

Vielen Dank für die Antwort!

Grüsse, Jens

metaphysiks
19.03.2011, 22:30
Hallo Jens,

der Schwerpunkt liegt direkt an der Hinterkante Flächenstahl.
Viel Spaß!

Grüße
Thomas

metaphysiks
20.03.2011, 19:26
Hallo,

ich nutze diesen Thread mal in eigener Sache, da es ja auch allgemein um die ASW28 von HKM geht. Ich habe folgenedes Problem:

Beim Erstflug mit der 28, ist mir beim Einklappen des Klapppropellers eine KTW Abdeckklappe kaputt gegangen. Ärgerlich, war halt mein Fehler! Nun warte ich seit fast 1 Jahr auf eine Ersatzklappe von HKM welche halt nicht im Standart-Ersatzteilprogramm drin ist. Zum einen verstehe ich es, dass das ganze länger dauern kann, allerdings ist es mit meinem Verständnis nach einem Jahr dann auch zu Ende.

Meine Frage wäre:
Kann mir jemand BITTE, der eine ASW28 mit JK25 KTW besitzt, diese Klappen abformen????? :cry: Ich möchte nicht noch eine weitere Saison "oben Ohne" Fliegen, auch wenn das Geräusch beim anstechen schon beindruckend ist.

Würde mich für den Aufwand natürlich auch entsprechend erkenntlich zeigen!

Viele Grüße
Thomas

JOS
20.03.2011, 23:28
Hallo Thomas,

zunächst vielen Dank für die Info! Ich warte zwar auf kein Ersatzteil im Moment aber auf die Angaben zum Schwerpunkt und wie das KTW eingebaut wird ebenfalls schon vier Monate...

Was Deine KTW Klappe angeht, so können wir gerne meine abformen.

Viele Grösse und einen schönen Abend,
Jens

PeCa
21.03.2011, 16:25
Anbei die Fotos

JOS
22.03.2011, 22:40
Hallo PeCa,

vielen Dank für die Fotos! Das hilft ein wenig weiter. Wie es so aussieht, wird das KTW nur an dem einen Spant der wiederum am Steckungsrohr befestigt ist angeschraubt?! Was für Antriebszellen und Anzahl hast Du genommen? Letzte Frage, woher hast Du die Radbremse?


Viele Grüsse, Jens

PeCa
23.03.2011, 09:11
Hallo Jens
Richtig - alles mit Schrauben an diesen Alublöcken besfestigt.
Zu den Alublöcken:
Diese hat Willi HKM geliefert. Den Spant übrigens auch. Ich habe den Spant aber durch 3mm Alu ersetzt. Unten am Spant (Rumpfboden) habe ich ihn ebenfalls mit einem enstpechenden Abstandhalter angeschraubt.
Die Dimension der Alublöcke ist enorm wichtig da sie zugleich den Winkel des KTW vorgeben. Der Winkel zur Fläche ist 2 Grad positiv.
Übrigens habe ich noch die Titansteckung von HKM. Ist wesentlich leichter als die Stahlsteckung.

Tipp:
Wenn du ein KTW von JK hast nimm doch Kontakt mit Bruno Fuest (JK KTW) auf. Sein Kollege der Ingo von der Forst kennt sich bestens mit dieser Konfiguration aus da er schon ein paar mal JK in ASW28 (HKM) eingebaut hat. Sicherlich kann er dir auch mit den Alublöcken weiterhelfen.

Die Radbremse habe ich auch von HKM. Habe aber den ersten Flug noch vor mir deshalb kann ich dir die Bremswirkung nicht schildern.

Ich habe 10 Zellen 5000er Kokam.

Motorkonfig:
Armservo: HS7955TG programmiert auf 180 °
Endschalter für Tragarm, Faltnabe,
Propeller, RF 23 x 12 / ovale Welle
Motor Strecker RS 378.20. 11 10pol.
mit Super-Chief 6:1, Motor Datenblatt
Regler YGE 120


en Gruess
Peter

JOS
23.03.2011, 09:53
Hallo Peter,

das ist ja witzig, dass wir Beide kurz vor dem Erstflug stehen...

Aber zunächst vielen Dank für die Infos!
Was die Alublöcke angeht, die habe ich auch bekommen von HKM, allerdings ohne irgend welche Infos dazu. Sie lassen sich halt auf der Steckungshülse verdrehen, selbst wenn der Spannt befestigt ist und deshalb fehlte mir die Angabe, in welcher Position der Spannt letztendlich steht.

Welches Spaltband hast Du denn verwendet? Ich nehme an, das was dabei war ist Dir auch zu steif gewesen?

Viele Grüsse und alles Gute zum Erstflug,
Jens

P.S. Wo findet denn Dein Erstflug statt?

PeCa
23.03.2011, 10:29
Hallo Jens
Ich bin in Steinhausen zu Hause. Erstflug wird wohl auf unserem Platz in Niederwil.

Auf den Fotos siehst du wie der KTW Arm in eine Hülse geführt wird. Dieses habe ich aus Holz erstellt.Grund ist, dass die Schwingungn (auch seitliche) von dieser Hülse aufgefangen werden.
Mit den Alublöcken bekommest du genau die 2 Grad Winkel positiv (also KTW schaut nach oben) die du brauchst. Bei mir sitzen die ALU Blöcke fest an der Steckungshülse.

Zum Spaltband: HKM Spaltband war mir zu steif. Dieses habe ich von Ernst Reiff bestellt ('ErnstReiff@aol.com'). Er hat eine Homepage.

Auch viel Erfolg beim Erstflug.

en Gruess
Peter

metaphysiks
23.03.2011, 18:08
Hallo,

die Radbremse find ich schon sehr gut, da der Kübel gerne nach dem Aufsetzen ohne Bremse noch ordentlich rollt. Auch bei einem Startabbruch mit dem KTW (z.B. bei ordentlich Seitenwind) hat mir die Bremse schon geholfen.

@Jens,

schreib mir mal per PN deine Nummer, dann können wir das mit der Abformung besprechen. Wäre echt super wenn ich wieder mal verschliessen könnte :cool:

Grüße
Thomas

JOS
28.03.2011, 00:25
Hallo Zusammen,

heute war es dann soweit! Die ASW war das erst mal in der Luft- zwar noch ohne KTW aber ich bin total begeistert von den Flugeigenschaften. Wie schon öfters hier zu lesen war, kann ich nur bestätigen: Sie fällt einfach nicht vom Himmel- vor allem bei gesetzten Klappen.
Trotzdem steck viel Dynamik in dem Segler und ich komme auch zu dem Ergebniss, dass je schwerer sie wird, um so besser fliegt sie.!(natürlich in Grenzen...)

Einzig das Fahrwerk- ist mir dann bei der dritten Landung eingeklappt. Zum Glück nichts passiert und auf der Suche nach dem Grund musste ich festellen, dass der Ring mit dem Hebel für die Servoanlenkung durchgerutscht ist.:confused:

So viel zu den ersten Eindrücken.

Gruss, Jens

DG-Fan
28.03.2011, 10:03
Hallo Jens,
Gratulation zum gelungenen Erstflug Deiner HKM ASW 28.

Gruß
Thomas

thermiksucher
28.03.2011, 17:26
die ASW 28 hat in der 18m Version 190qdm Flächeninhalt lt. FMT Testbericht vor einigen Jahren.
Also bei 22kg lediglich 115,7g/qdm.
Aus eigener Erfahrung: kein Problem beim Fliegen, das verträgt die Maschine ganz locker bei super Flugeigenschaften. Unter 20kg der absolute Thermikgeier. Mit 2 Kilo mehr wird das Gleiten verbessert (einfach noch dynamischer) ohne echte Einbußen in der Thermikleistung, dank tollem Ansprechen auf positive Verwölbung.

Aber wie weiter vorne beschrieben: das AFT 19 kommt da hart an die Grenze.
Das Beschleunigen ist dann nicht optimal und gerade diese Phase ist eine heikle bei einem solch großen Pott. Gutes Beschleunigen gerade auch auf Gras und gutes Wegsteigen ist die halbe Miete um sicher zu starten.

Gruß

SU26
29.03.2011, 14:30
Hallo Jens,

da Du ja noch aktiv bist, würde ich Dich bitten auf Deine noch offenen Verpflichtungen beim Verkauf Deines Discus von LET nach zu kommen. Du wirst sicherlich die E-Mail Adresse gewechselt habe und konntest meine unzähligen Mails nicht lesen.

mit freundlichem Fliegergruss

Eckart Müller
30.03.2011, 09:48
Hier werden jetzt aber keine weiteren persönlichen Differenzen ausgetragen. Dafür gibt es die PN und Mails. Außerdem steht die Forenregel 1.2, Satz 2, dem entgegen.

Flugplatzkind
01.04.2011, 21:54
Hallo Jens (und allen anderen),

Herzlichen glückwunsch zum Erstflug ( auch wenns schon länger her ist ).

Das Problem mit dem Fahrwerk hatte ich auch ich habe in Splint duch die Schelle und Welle getrieben !
Das Rad klemmte sich beim Einfahren zwischen die Klappen und die Mechanick verstellte sich so, das es sich beim Ausfahren nicht verriegelte!!


Prob mit dem Klappendeckel
Also der Onkel Willi läst in "fern fern" Ost die Klappen mit einer 3D Fräse aus dem jeweiligen Rumpf fräsen
(Werden nicht einzeln gebaut) !
Daher denke ich ..... Naja :(

Ich habe das Aft drin daher ist mein Rumpfrücken noch fast unberührt ! !
ggf. für ein Abdruck

Wenn einer noch einer Radbremse benötigt, ich habe hier noch eine liegen
( Ich bin 2 mal damit geflogen aber nie angeschlossen oder gebremst ).
Meine Dame is zudick daher flog sie raus.



Leute morgen wirds Wetter gut, also habt Spaß.

http://www.rcmovie.de/video/6b6b3e155039d714e206/Anfliegen-beim-MFC-Immelmann