PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfängereingangszuweisung Belt CP



Warbirdfan
21.02.2011, 19:13
Hallo liebe Heli-Gemeinde,
ich habe mir als Geschenk zum Führerschein einen Belt CP gegönnt :D. Hab ihn hier in der Börse ersteigert, Preis super, 1A zustand usw. nix zu beklagen.

ALLERDINGS habe ich ein Problem: Ich will den nicht mit dem mitgelieferten Empfänger fliegen (trau dem nicht so) und habe stattdessen meinen MULTIPLEX RX-6 SYNTH-light verbaut. Geflogen werden soll das ganze mit einer Cockpit SX Synthesizer-Anlage.

Am Belt CP sind 4 Servos +Gyro+ Regler verbaut. Das macht bei mir 6 Anschlüsse. Ich habe allerdings nur 5 Stecker die ich in den Empfänger einstcken kann!:confused: Der Stecker für Gier+Gyro werden zusammengführt und der Gyro hat ein zweites Kabel, welches zum Empfänger führt. Wie soll ich das denn nun belegen?
Laut meinem Senderkochbuch ist Roll=1; Nick=2; Gier=3; Pitch=4; Gas/Regler=5; Kreisel=6
:confused::confused:
Außerdem: Ich meine bei einem anderen Heli-Piloten mal eine Einstellunge gesehen zu haben, bei der der Motor bei Start langsam auf 100% anläuft, und er den dann nur noch mit Pitch+/- steuert.
Kann, und wenn ja wie, programmiere ich das?:confused:

Viele Grüße und danke für die Antworten! :cool:

Andi1408
22.02.2011, 16:11
Hi!

Die beiden Kabel die vom Gyro aus gehen sind für die Heckstabilisierung und Empfindlichkeit!
Wenn man am Gyro selbst die Empfindlichkeit einstellen kann brauchst du das kleine mit dem einem Kabel nicht! Ist nur dafür damit du das mit dem Sender machen kannst!

Genaugenommen brauchst du mindestens einen 5 Kanal Empfänger!

LG

comicflyer
22.02.2011, 16:31
Außerdem: Ich meine bei einem anderen Heli-Piloten mal eine Einstellunge gesehen zu haben, bei der der Motor bei Start langsam auf 100% anläuft, und er den dann nur noch mit Pitch+/- steuert.
Kann, und wenn ja wie, programmiere ich das?Das erforderet einen Steller, der auch den Reglermodus (Governor) beherrscht.

Man fliegt entweder Steller mit Gaskurve oder Regler mit Governor.
Sanftanlauf benötigt man in jedem Falle, weil sonst beim abrupten Anlauf das Hauptzahnrad leidet oder die Blätter einklappen.

Ich kopiere mich mal grad:

Auf nen Regler setzt man ja nicht noch eine Gaskurve. Das braucht man doch nur beim Steller. Ziel bei beiden ist, den Heli mit möglichst konstanter Drehzahl zu fliegen. Beim Steller benötigt man zum Drehzahlausgleich bei Laständerungen (anpitchen) die Gaskurve. Der Regler macht das selber. Und genau da gibt es natürlich eklatante Unterschiede: ein guter Regler sagt auf die Frage "was ist 3x3" sofort "9", ein schlechter Regler sagt nach Bedenkzeit "irgendwas zwischen 8 und 10". Bei einem Steller mit Gaskurve sollte evtl. (falls programmierbar) der Throttle-response auch auf immedeately stehen.

Zitat von Andi:

Die beiden Kabel die vom Gyro aus gehen sind für die Heckstabilisierung und Empfindlichkeit!
Wenn man am Gyro selbst die Empfindlichkeit einstellen kann brauchst du das kleine mit dem einem Kabel nicht! Ist nur dafür damit du das mit dem Sender machen kannst!Hmmm, nicht ganz vollständig.
Der Einzelanschluß übernimmt meist auch die Umschaltung zwischen Normal und HeadingHold.
Da sollte man schauen, ob der Gyro ohne Umschaltsignal im gewünschten Mode läuft.


Laut meinem Senderkochbuch ist Roll=1; Nick=2; Gier=3; Pitch=4; Gas/Regler=5; Kreisel=6Wobei dann 3 das vollständigt belegte Kabel für die Gyrosteuerung ist und 6 der Einzelkontakt zur Umschaltung/Empfindlichkeit.

CU Eddy

Warbirdfan
22.02.2011, 16:43
:) Hey danke, Comicflyer, meine Rettung :)

Mach mich heut abend ans einstellen :cool:

comicflyer
22.02.2011, 20:09
Schön, wenn ich helfen konnte :)

Viel Erfolg!

CU Eddy