PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dragon auf Elektro



Cali30
22.02.2011, 09:57
Hallo,
ich baue aktuell einen Dragon von Valenta (alte Version) mit Aufstecknase mit Elektroantrieb um.
Um einen einfache und schnelle Lösung zu finden, bin ich auf die Idee gekommen alles im Rumpf bis auf den Motor zu lassen und beim zusammenstecken nur die 3 Phasen zu verbinden!
Hat das jemand schon versucht bzw. geht das!?
Sprich ich stecke den Lipo (3S) an den Regler (Antriebsset von PolyTec) und dann erst den Motor an den Regler.
Wollte zuerst eine Öffnung per Kappe in die Seglernase schneiden, aber leider hat mein Vorgänger das Rumpfboot verkehrt herum eingeklebt...
Würde mich über Tips und Erfahrungsberichte freuen :)

Grüße
Ingo

matt
22.02.2011, 10:32
Hallo Ingo,

ich stehe gerade vor dem gleichen Problem wie Du, der Vorbesitzer meines Dragon hat das Rumpfboot auch verkehrt herum eingeklebt. Da das Rumpfboot sowieso schon repariert war, habe ich mich jetzt für den Komplettumbau entschieden. Das heißt, es bleiben nur die Seiten des Bootes erhalten, damit der Motorspant fixiert wird. Als nächstes werde ich das Rumpfboot unten verschließen, so dass man den Akku ganz normal im Rumpf lagern kann.
Die beiden 13mm Servos für's Leitwerk wandern unter die Tragfläche.
Vielleicht komme ich dazu ein paar Bilder zu machen...

Als Antrieb wird ein Fun 500-27/5,2 mit 4S zum Einsatz kommen. Servos werden Inolab 250Mg verbaut.
Wie sieht dein Setup aus?

micbu
22.02.2011, 11:02
@Ingo

Ja, das hatte ich bei meiner V-Experience so gemacht, ist eigentlich gar kein Problem.

Meine Vorgehsweise war:
1. Nasenkonus muß offen sein
2. Das Rumpfboot wir soweit gekürzt, daß hinter dem vorgesehenen Motor noch ca. 5cm Platz sind.
3. Vorne an das Rumpfboot wird eine gefräste Platine angeklebt, welche 3 Buchsen hält.
4. in die Buchsen werden Stecker eingesetzt und an einer zweiten, identischen Platine angelötet.
5. Es wird ein Haltering für diese 2. Platine hergestellt, die am Rumpfkonus angeklebt wird.
Die Platine wird auf diese nur aufgeschraubt.
Zum verkleben der Halteplatte wird alles am Rumpfboot montiert. Die Verklebung erfolgt von vorne durch den Konus.
Nach dem aushärten wird der Motorapant festgeklebt.
6. Motor wird mit der Steckerplatine verbunden
7. Motor wird von hinten eingeschoben und am Motorspant festgeklebt. Die Steckerplatine wird am Haltering festgeschraubt.
8. Fertig.
Bei Abnahme des Nasenkonus wird automatisch der Motor vom Regler getrennt.

Viele Grüße, Michael