PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : YAK 54 EP ARF 1,42m von Staufenbiel



Bebo
27.02.2011, 14:30
Hallo Leute,

möchte mir dieses Modell zulegen:

http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Motorflugzeuge/Elektro-Kunstflugzeuge/YAK-54-EP-blau-ARF-1-42m.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=0890002&t=3&c=11303&p=11303

habe dazu diesen Motor:

http://www.modellhobby.de/Motoren/E-Motoren/DYMOND-brushless-Motoren/Aussenlaeufer-Motoren/DYMOND-PROFI-AL-5055.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121441&t=11&c=3258&p=3258

Möchte gerne 3D fliegen damit!
Hat jemand mit diesem Modell Erfahrungen?(welchen Akku?;Regler?)
Würde mich über Antworten freuen!

mfg
Hans-Jürgen

E_P
27.02.2011, 15:06
Hallo,

der Motor funktioniert mit 5S oder 6S Lipo. Die Kapazität sollte 2200mah oder ein wenig mehr betragen. Regler sollte etwas in der 50-60A Klasse sein.

Im Drive Calculator liefert der Motor ca. 4Kg Schub. Das sollte bei einem Abfluggewicht (lt. Herstellter) von 2,2Kg völlig ausreichend sein.

Um auf solche Werte zu kommen sollte ein 16x8 Prop oder etwas ähnliches verwendet werden.

Am besten solltest du mit den Daten im Drive Calculator ein wenig herumspielen dann findest du bestimmt die passende Antriebskombi für dein Modell. Falls du das Teil noch nicht kennst einfach mal danach googeln

Gruß
Edward

Bebo
27.02.2011, 16:06
Hallo,
Danke für die Information aber mit einem 2200mha akku habe ich ja fast keine Flugzeit!!
ich hätte so an einen 5S 5000mha gedacht?

mfg
Steffen

E_P
27.02.2011, 23:25
Hi

natürlich liegt der Gedanke nahe das man bei höherer Kapazität länger fliegen kann.

Problem ist aber das auch die Mehrkapazität ihr Gewicht hat. Diese muss dann wieder mit Mehrleistung kompensiert werden. Heisst also es fliessen höhere Ströme die dadurch die Kapazität schneller aufsaugen.

Nur mal ein Vergleich:

Ein 5s 5000mah wiegt 666gr.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=14653

Ein 5s 2200mah wiegt nur 306gr
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=11040

Da hat man grade mal 360gr. Gewicht gespart, die sich durch ein besseres Flugverhalten (Leichtfüßigkeit) und durch einen geringeren Energiebedarf bemerkbar machen.

Ein guter Kompromiss wäre vielleicht ein 3000mAh Akku. Damit sollten Flugzeiten jenseits der 10min ohne Probleme möglich sein.

Nur so als Tipp:
Meine EF Extra 58 (1,4m) Fliege ich mit 2200mah an 5s. Damit habe ich Flugzeiten von 15min und danach hab ich noch 200mah Reserve. (Achtung das Teil ist aber auch nur 1,85Kg schwer) Überlege jetzt auf 1600mah Kapazität zu gehen(wegen dem Gewicht).

Gruß
Edward

Hans-Jürgen
02.03.2011, 09:02
Hallo,
Danke für deine ganzen tipps.
werde dan wahrscheinlich einen 6S 2200mha akku reinmachen der wiegt auch nur 369g.

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=14313

was würdest du für eine Luftschraube empfehlen?
oder was hast du auf deiner Extra drauf??

mfg
Steffen

E_P
02.03.2011, 09:26
Hi

kein Problem wenn ich damit helfen konnte.

Im DriveCalc liefert der Motor mit einer 15x8 Aeronaut CC einen Schub von 3,8Kg. Ne 16x8 ist dann schon zu heftig wegen der höheren Spannung durch 6S statt 5S Lipos.

Für mich sind erste Wahl die Aeronaut CamCarbon Klappluftschrauben. Mit einem HM Spinnersystem sieht das auch richtig Schick aus.
Ist aber teurer als APC oder ähnliche jedoch mit einem besseren Wirkungsgrad.
Auch möglich und gut sind Holzprops in E-Version.

In meiner EF Extra fliege ich zurzeit eine AE CC 15x8 an einem Kora 25-14. Mit einem 5S 2200mAh (Abfluggewicht 1850gr bei 1,4m Spannweite)

In meiner PA Extra geht es mit AE CC 16x8 an einer Chinaglocke mit 3S auch gut zur Sache. (Abfluggewicht 1270gr bei 1,4m Spannweite)

Wünsche noch viel Spaß mit dem Modell.

Gruß
Edward

Bebo
02.03.2011, 12:14
Hallo,
mit wie viel Amper fliegst du deine Extra?
wo kaufst du die Holzprops?
sind die auch für 3D geeignet?

mfg
Steffen

E_P
02.03.2011, 13:35
Die Ströme mit den Ae CC liegen bei beiden Motoren bei ca. 37A. Leider ist die letzte Messung schon zu lange her daher kann ich keine genauen Daten nennen.

Den Holzprop den ich schon getestet habe findest du hier:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=14982

Der Prop war Leistungstechnisch für 3D sehr angenehm. Leider hatte er bei einem Fahrwerksschaden einen Bodenkontakt und war nachher völlig unbrauchbar. Ist aber nicht so schlimm bei dem Preis.

Die VOX Propeller wären eventuell auch interessant habe ich aber wegen dem Preis noch nicht getestet. In den Beiträgen über die PA Extra hört man sehr viele Positive Eindrücke über die Propeller.

Gruß
Edward