PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was meint ihr ?



chainman
26.09.2003, 19:41
hallo wieder mal..

kann sein das die frage nun dum ist, aber ich stelle sie nun doch mal. wie ihr sicher aus meinem anderen beitrag erfahren konntet, bin ich anfänger.

was mich am meisten an modellflug interressiert, ist das kunstfliegen. ich weiß das ich viel trannieren muss.
wollte trotzdem mal wissen was ihr meint, ab wann ich zu meinem traum flieger wechseln kann ( extra300S von zoder ). sollte ich erst perfekt fliegen können mit nem kleinen modell oder wie sollte ich das am besten hand haben ?

ihr könnt ja auch gerne mal eure geschichte erzählen, wie es zum kunstflug gekommen ist. hat es lange gedauert etc.

danke für rat und tat
chainman

[ 26. September 2003, 19:42: Beitrag editiert von: chainman ]

Matthen
26.09.2003, 21:09
Hi Chainman

Als erstes mal, keine Frage ist zu "dumm" als das sie hier nicht gestellt werden dürfte. Wir waren schließlich ja alle mal Anfänger. :) Um auf deine Frage zu kommen, ich denke die Extra die dir vorschwebt ist doch schon etwas größer und teurer. Kein Zweifel große Modelle fliegen einfach super, aber ohne Übung ist so etwas auch nichts. Ich glaube wenn Du einen "normalgroßen" Kunstflugtrainer, am besten einen Tiefdecker sicher beherrscht kannst Du dir ein solches Modell zulegen. Weil nichts ist ärgerlicher als wenn Du mit dem Modell nachher keine Freude hast oder es sogar kaputtfliegst.

MfG. Matthen

chainman
26.09.2003, 21:24
danke für deinen tip.
einen tiefdecker habe ich schon, aber zum kunstfliegen ist der glaube ich nichts.. messerschmidt ME109 2,5ccm und nen doppeldecker 5ccm und nen hochdecker 4ccm,.
wollte mir eigentlich wenn noch ein modell, den extra kaufen und nicht noch einen dazu :(

chainman
03.10.2003, 17:05
also wenn ich meine ME109 fliegen kann, dann dürfte ich theoritisch auch ein extra fliegen können, ohne ab zu stürzen oder ??????????????

will ja nicht gleich kunsflug machen. sondern erst nur mal mich an den extra gewöhnen und nach ner weile dann anfangen kunsflug zu machen.

weil das geld und die energie, habe ich schon für einen
extra 330L (2,6m) von www.composite-arf.com (http://www.composite-arf.com) und nen DA100 motor.

Nussy-Jet
04.10.2003, 11:17
Hallo Chainman.

Klar kannst Du eine Extra fliegen wenn Du eine ME 109 beherrscht. Doch Du mußt die Extra ja auch landen. Und da sind Modelle wie die Extra von Zoder(Schätze die mit 2,2m) doch etwas anders als eine ME mit ca. 1,3m. 2kg schieben deutlich weniger als 8-9kg. Ich hatte mal so eine Extra von Zoder mit 2,2m und ZG 62. Die flog absolut spitze und ist mir leider nach einem Motorabsteller anfang Landeanflug abgeschmiert(Habs leider nicht gehört das der Motor steht)
Ich an deiner Stelle würde erstmal in der größe um die 1,7-1,8 meter anfangen und dich dann hochhanteln. :D :D

Wolfgang

chainman
04.10.2003, 11:50
da brauche ich ja noch jede menge modell..

bis ich bei 2.6m bin :eek: :eek: :(

die von zoder nehme ich sowieso nicht mehr habe, mich neu verliebt :D
wie schon eins oben gesagt

extra 330L - 2,6m www.composite-arf.com (http://www.composite-arf.com)

aber das mit dem motor absteller hat ja nichts mit anfänger zu tun. das kann jedem passieren.
denke mal du hättest kein absturz gehabt wenn er angeblieben währe und währst dann sicher gelandet.

Nussy-Jet
04.10.2003, 12:46
Klar wäre ich dann gelandet. Doch wenn mal 2-3t Euro's am Boden liegen, ist das schon frusti. Und wenn Du mit einer ME mit 2,5cm fliegst, ist da ein reisen Unterschied. Nicht im fliegen, aber beim landen. Fliegen tun die großen sicher besser als die kleinen. Ich hab schon ne Cap gesehen die beim landeanflug etwas zu langsam war. Aus ca. 2m hart aufgesetzt. Die war hin, da die Energie, die in der Masse steckt, ja irgendwo hin muß. Was du kaufst ist ganz klar deine Sache. Red mal mit Piloten aus deinem Verein was die dazu meinen.
Wolfgang

chainman
04.10.2003, 15:15
das ist mein problem ich bin in keinem verein.

bei mir sind zwar viele vereine, aber der eine verein ist zu voll (mit 41 person an nem großem feld) und der andere will 250.- € aunahme gebür und wieder ein anderer ist so klein und immer die hölle los, an flieger, zuschauer. die verein's mitglieder sind auch nicht so besonders toll.
zum schluß kommt der beste verein, der meinte das jahr ist schon um, ich soll nächstes jahr wieder kommen wenn es schön ist... das ist irgend wie..?!?!? naja ich weiß ja nicht im oktober sagen das jahr ist schon rum. brauche nicht mehr kommen zum fliegen..

naja das war es nun weiß ich nicht was ich machen soll :( :eek:

ich will doch nur fliegen und ich finde nicht dass das jahr um ist. sind noch 3 monate und ihr hat es im winter noch nieeee richtig geschneit.

:mad: :(

IchWeisNix
04.10.2003, 18:50
Ähm, wenn Du nicht in einem Verein bist, wo bitte willst Du denn die Extra fliegen ? :confused:

Aber Dein Problem :rolleyes: , also zu Deiner Frage: Ich selbst fliege lieber die Größeren - die sind einfacher zu fliegen und besser zu sehen! :) Allerdings fliegt auch das Geld immer im Hinterkopf mit - und zum 'krachen lassen' nehm' ich dann doch lieber die Kleinen und Billigen ;)

chainman
04.10.2003, 19:13
ich suche ja verzweifelt ein verein wo ich mich wollfühle, aber wie gesagt da sind die ganzen probleme gekommen. naja hoffe ich finde noch ein verein der mir zu sagt.

stimmt das geld fliegt immer mit, genau deswegen habe ich die frage gestellt. will die extra ja nicht krachen !! weil ein zweites mal kann ich sie mir erst leisten nach langem sparen...

ThorstenR
04.10.2003, 23:57
Wo wohnst Du denn???

Georg Funk
05.10.2003, 08:31
Da wird ständig gejammert (von den Vereinen und hier) daß der Modellflug zurückgeht (man könnte ja meinen er ist am Aussterben) und dann solche AROGANZ :mad: bei Vereinen. Da geht einem doch der Hut hoch.

tschuldigung, aber mußte einfach raus, auch wenns nicht weiterhilft.

Zum Thema kann ich nur sagen, daß ich gerade den "Umstieg" von schnelleren E-Seglern und 1,5m, 2kg Hochdeckertrainer (10ccm) auf die Me108 1,6m, 4kg von Graupner hinter mir habe. Ich kann gar nicht mehr Zählen wie oft ich mir das Fahrwerk bei der Landung weggerissen hab weil ich zu langsam oder zu schnell war. Aber ich bau ja gerne :rolleyes:

Also ich würd auf jeden fall noch ein Modell dazwischenschalten, irgendwas, was sich nicht so angenem Landet aber nicht so teuer ist. (Spornrad, Empfindlicheres Fahrwerk (EZF) und Halbwegs Gewicht (4-5kg) Die Me wär da eine überlegung Wert. Kostet nicht ganz so viel (ca200€ incl EZF und allem Zubehör) und ist Halbwegs zu reparieren (wenn man sich mit Holz auskennt)Paß aber auf die Graupner-Baufehler auf. Hab ich hier schon mal beschrieben. Von den vielen Crashs waren 4 eindeutig auf Baufehler von Graupner zurückzuführen.

[ 05. Oktober 2003, 08:40: Beitrag editiert von: Georg Funk ]

chainman
05.10.2003, 12:01
in der nähe von augsburg

also in merching nehmen sie keinen mehr auf.
im wehringen nehmen sie mich erst nächstes jahr im sommer auf.
in bobingen 250.- € anmelde gebür und sonntag und feiertag flugverbot.
königsbrunn ist zu klein und so viele mitglieder bzw zuschauer.

leider kenne ich nur noch den augsburge und gablinger verein und die sind so weit weg von mir.

chainman
05.10.2003, 17:53
schon..

dann kommen noch so regeln dazu. wo ich denke das sowas lächerlich ist bei einem über 18. das man im ersten jahr nicht elleine fliegen darf, ohne mitglied das wo schno länger dabei ist.

finde das blöd, das man dann auf einen anderen angewiesen ist und nicht allein fliegen darf und immer warten muss auf einen anderen.

der die regeln aufstellt der kann mir gerne mal erklären was das soll ?? ich verstehe das nicht so ganz.

ThorstenR
06.10.2003, 21:23
Eigentlich sollte niemand irgendwo auf irgendeinem Platz jemals alleine fliegen.
Angenommen.... dir fliegt das eigene Modell an den Körper oder Kopf. Wer hilft oder ruft Hilfe in dem Moment, wo Du getroffen im Acker liegst?
Denk mal darüber nach!?

chainman
06.10.2003, 21:25
das ist ja verständlich, aber warum ist es dann nur im ersten jahr so ?? das sollte dann immer so sein ??

dann sollte es heißen für alle nicht allein fliegen nicht nur für bestimmte..

meinst nicht ??

Georg Funk
06.10.2003, 21:38
Die Meisten Unfälle passieren immer noch im Haushalt, wollt ihr jetzt jeder Hausfrau(mann) einen "Aufpasser" zur Seite stellen, wenn sie die Fenster im 1.Stock putzt?

Jeder Modellflieger soll (muß) wissen, daß Modellfliegen Gefahren birgt, dafür sind Vereine Foren und sonstige Medien sehr gut geeignet. Jeder Vereinsvorstand tut mehr als gut daran, es (evtl. sogar schriftlich) klarzumachen, daß vom Alleinefliegen eine erhöhte Gefahr (keiner der Helfen kann) ausgeht, und jeder der alleine fliegt dies auf seine eigene Gefahr hin tut. Die letztliche Entscheidung, welche Gefahren ich eingehe liegt aber (meiner Meinung nach) immer noch bei mir, da kann nur meine Familie noch mitreden, für die hab ich ja schließlich Verantwortung.

[ 06. Oktober 2003, 21:41: Beitrag editiert von: Georg Funk ]

Alexander S
26.10.2003, 17:53
Hallo Chainman,

Ich habe mit einem Segler angefangen und bin damit ein Jahr geflogen. Danach habe ich mir einen Trainer mit 6,5ccm gekauft und bin mit dem das zweite Jahr geflogen. Jetzt fliege ich im dritten Jahr und habe eine kleine Extra und eine F3A. Also ich würde sagen, wenn du die kleine flieger gut fliegst, kannst auch eine Extra fliegen.

Gruß Alex

Alexander S
30.10.2003, 12:16
Hallo,

und hast du dich nur entschieden was du machst???
wielange fliegst du schon ???

MikeK
09.12.2003, 12:47
Hallo chainman,

wie Gerd schon meinte, schiebe doch einfach ein Modell dazwischen ! Ich denke da beispielsweise and die Extra 300S von Graupner. Das Ding sieht gar nicht so schlecht aus und kostet Dich so um die 130€ (ARF - Baukasten, z.B. bei Andys Hobbyshop). Dann noch nen 10er drauf und Du wirst sicher Deinen Spaß damit haben. Nen Freund von mir hat das Teil und bin sie auch schon einige male selber geflogen ! Macht alles mit und bis jetzt hab ich sie in der Luft noch nicht kaputt bekommen (war auch nicht das Ziel !!!). Und die Kiste ist auch wirklich robust ! Unser Flugplatz ist ein ziemlicher Acker mit jeder Menge Grasbüscheln und Rillen und Löcher. Bis jetzt ging, trotz einiger harter Landungen noch nichts kaputt ! Kann Die Kiste wirklich nur empfehlen !

Grüße,

Mike

fliegenderholzwurm
15.06.2007, 22:16
Kann nur einen Fleiger wirklich empfehlen. Der Rebellove von Topmodel CZ im Vertreib von Bichler. Sehr günstig beste Verarbeitung und fliegt genial einfach weil sehr leicht. Mein Sohn 15 fliegt schon 2 Jahre mit dem Teil. Bisher ist nur ein paar mal das Fahrwerk abgerissen, aber mit Nylonschrauben bleibt alles heil. Der FS 91 II P Viertakter von OS (ohne sorgen) läuft immer an. Unsere Piste ist sehr Kurz und es gibt keinen Durchstart, da am Ende der Piste ein Wald ist.
:eek: Unser Verein ist sehr offen für Gäste und neue Mitglieder. :cool: Nur unser Nachbar macht bisschen stress.

Raven3D
16.06.2007, 10:59
Hi,

Also Ich würde Dir auch noch ein Modell empfehlen das in der 2m Klasse ist!

Zu dem thema alleine fliegen! Gerade neulich ist es wieder passiert in einem Nachbarverein hat ein Akromaster von Multiplex die Hauptschlagadern,Nerven usw in rechten und linken Unterarm abgetrennt was hätte er wohl gemacht wenn er alleine da gewesen wäre!?

Und das wohlbemerkt bei einem Akromaster und dann stell Dir mal vor was passiert bei einem DA 100!

mfg Domi

ex.o
16.06.2007, 15:42
Man beachte das Thread-Datum...der ist von 2003

Ich glaube, dass Problem kann man als gelöst betrachten.