PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der richtige Einstieg



Uwe Jansen
11.02.2004, 19:05
Hallo Motorkunstflieger!

Bei eBay habe ich einen tollen „Motorkunstflieger“ entdeckt. Ob dieser Flieger wohl der optimale Einstieg in die Motorkunstfliegerei ist?

Schaut selbst: Motorkunstflieger zum Schnäppchenpreis (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3703733292&category=37122) :D

Grüße von Uwe :)

[ 11. Februar 2004, 19:11: Beitrag editiert von: Uwe Jansen ]

Andreas B.
11.02.2004, 19:22
Hallo

Also ohne das ich ein Kunstflieger bin sage ich NEIN.

Ein Flugdrache hat doch nicht wirklich was mit einem Kunstflieger zu tun.

Naja Frag mal die Experten was ich sage weist du ja jetzt schon.

Andreas

Alex G
11.02.2004, 21:48
Abend Jungs
Also nach meiner Einschätzung DER Motorkunstflieger schlecht hin ;) .
Ihr müsst auch auf die gewaltigen
Ruderflächen achten,uneingeschränkt
3D fähig.Glaube aber auch auf F3A
Wettbewerben wird man damit Siege
erlangen,totale Achsensymetrie sag
ich da nur :eek: ,wird wohl mein nächstes
Projekt werden :D

roland eckstein
11.02.2004, 21:50
hahahaha, der gute alte skyflex-v. spass macht er ja! mit einem kräftigen motor :D kannst du auch einen turn provozieren, dann ist aber schluss :D
ich hatte selbst schon 2stück, den fliegt man zum entspannen, nicht mehr, aber auch nicht weniger ;) und runter, ja runter kommen sie alle :D