PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : High Society von Lorenz



Mefra
10.10.2003, 10:02
Hallo,

für einen Fliegerfreund, der keinen Internetzugang hat ( ja, ja , soll´s noch geben :D ) möchte ich eine Frage hier einstellen.

Er hat sich den / die ?? High Society von Lorenz angeschafft und möchte ihn mit einem RX 140 und Resorohr ausrüsten.
Nun meint er, er bräuchte ein besonders kurzes Resorohr, da das geplante Greve-Rohr zu lang und selbst das Hattori Rohr nicht passen würde und von dem Hattori Rohr mittlerweile bis zu 3 verschiedene Ausführungen (Längen) auf dem Markt gebe.
Den Rumpf möchte er wegen der Stabilität nicht öffnen.

Vielen Dank (in seinem Namen) für Eure Hilfe

Klaus Harich
10.10.2003, 11:13
Von Greve gibt es auch ein Rohr mit 48mm Durchmesser. Dieses ist so kurz, daß es Platz hat und funzt super

Klaus

RSO
12.10.2003, 22:02
Hallo Mefa,

ich habe den Baukasten des High Society letzte Woche erhalten. Was spricht dagegen den Rumpf für das Resorohr nicht zu öffnen?

Gruss, Raimund

Stefan Aretz
12.10.2003, 22:55
...nichts spricht dagegen den Rumpf für das Resorohr NICHT zu öffnen ;))

RSO
13.10.2003, 10:15
Hallo,

der 140er OS, oder 145er Webra benötigen eine besonders lange Resorohrabstimmung. Den Webra kann man auch mit einem Schalldämpfer betreiben.
Da verkürzt sich die Länge des Auspuffsystemes.
Sollen die Motoren zuverlässig laufen, so ist eine gute Abstimmung zum verwendeten Propeller notwendig.
Betreibt man den Motor ausserhalb der üblichen Abstimmlängen so kann es Probleme geben. Daher ist es zweckmässiger den hinteren Teil des High-Society zu öffnen und ev. mit etwas Kohle, oder einem Spant zu verstärken. Dann geht man eventuellen Abstimmproblemen mit solchen Antrieben gleich aus dem Wege.
Irgendwo im Netz gibt es verschiedene Seiten mit Einbaubeispielen zum "Sombrero" baugleich mit dem High-Society.

Gruss, Raimund