PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EA oder CAP in CNC



B.E-Know
25.10.2003, 22:18
Habe kürzlich auf einer Firmeninternetseite ein(e) in CNC-Technik aufgebaute CAP oder EA gesehen. Es wird auf einem Foto ein Rohbaumodell gezeigt. Spannweite 1,80 - 2,00. Fluggewicht ca. 4,4 kg. Kann diese Seite aber beim besten Willen nicht wiederfinden.
Hat jemand eine Idee.

Schmidie
25.10.2003, 22:38
hai :)

könntest du khk meinen? die haben eine cnc extra im programm.

khk findest du unter: www.khk-flugmodelle.de (http://www.khk-flugmodelle.de) und die bilder hier (http://www.khk-flugmodelle.de/gal.php?opt=Extra_330_S)

[ 25. Oktober 2003, 22:40: Beitrag editiert von: Markus Schmidt ]

S.R.
26.10.2003, 12:26
Hi, vielleicht sagt Dir das (http://www.rc-servos.com/extrakl.htm) ja zu.
Gruß
Stefan

Gast_00010
26.10.2003, 13:04
Holladiho, höchst interessant.
Das wären als Elektromodelle sehr interessante Alternativen zur Funtana Pro.

Gibt es darüber schon weiter gehende Informationen? Fliegt die schon jemand?

B.E-Know
26.10.2003, 18:46
Nach einem groben Überblick wird die Maschine von KHK ein bischen schwer, wenn man davon ausgeht, das eine Elektrifizierung mit LiPo´s etwa genauso schwer wird, wie mit Verbrenner.
Im E-Faktor werden 20 Lipo`s verwendet. (10s2p)Macht bei 2000er Kokam bei 43 gr. pro Zelle ca. 900 gr. pro Pack. (Zusammen mit allem Kleinkram)
Im ersten Teil des Bau- u. Flugberichtes über eine Funtana in der neuesten "Aufwind" steht noch nichts über das Fluggewicht bzw. welche u. wieviel Lipo´s verwendet werden. Es ist nur der Hacker C50 Akro zu sehen, der das Modell antreibt. Warten wir also auf das nächste Heft.

Gast_00010
26.10.2003, 19:11
Der C50XL wiegt 529g.

Was wiegt ein 140er oder 160er mit Rohr und Sprit?

f3k
27.10.2003, 09:36
Hi,

die Funtana Pro in der AUFWIND wiegt 5.5 kg. Ich weiß, ist recht schwer, aber der Rohbau (alles aus dem Kasten verbaut, incl. Fahrwerk usw.) wog schon 2.3 kg. Da war das Holz recht schwer...

Antrieb: Hacker C50-14XL Akro + 6.7:1 + 22x12 e-APC + Thunder-Power Li-Po 9s4p 7,8 Ah. Standstrom 61A.
Akkugewicht: 1,5 kg

Leistung: so gerade ausreichend :D .

Beispiel: 12 min. senkrecht fliegen, dann startet ein Verbrenner, mit Funtana auf Höhe gegangen und große Kreise geflogen (für 8 min), Verbrenner landet, noch 2 min. senkrecht geflogen, auch gelandet. Akkus nicht mal handwarm, Motor gute Betriebstemperatur. 5,6 Ah nachgeladen...

so long,
Achim

Gast_00010
28.10.2003, 11:10
Danke für die Info, Achim.

Kannst du noch was zu den Zellen sagen?

Wieviele Zyklen hast du schon und wie lädst du?

f3k
28.10.2003, 15:05
Hi,

16 Zyklen, wenn ich mich richtig erinnere.
Laden mit isl6-636 mit 8A an einem 40A Schaltnetzteil und jeden der drei Packs 3s4p einzeln.

Achim

Gast_00010
28.10.2003, 15:22
Puh. Macht gute 3 Stunden Ladezeit.
Da muß man sich die ein Ladung für den Flugtag schon gut einteilen :D

Sebastian Scheinig
28.10.2003, 17:43
Hi Achim,

wieso machst du dir soviel Arbeit?? Einmal am Abend die Zellen wieder alle angleichen, seh ich ja ein... Tagsüber am Platz zwischen den Flügen einfach auf das ganze Pack draufladen geht problemlos.
Dadurch kann man praktisch den ganzen Tag fliegen, denn zwischendurch hat man immer mal 30min oder so wo man nicht fliegt und laden kann....