PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Comp.-Arf "Revolution Pro" mit Moki 20/30



Olle
28.02.2004, 21:50
Hallo!

Ich interessiere mich für den "Revolution Pro" von Composite-Arf.
Mein Interesse ist nun nochmals gewachsen, da in den letzten Tagen der Preis gesenkt wurde.

Der Flieger soll bei mir nur zum allgemeinen Flugtraining und zum rumheizen eingesetzt werden, definitiv nicht im Wettbewerb.

Die Methanolfliegerei habe ich schon vor vielen Jahren "an den Nagel" gehängt ;) , - sollte ich mich für den "Revolution Pro" entscheiden, würde ich deshlab in diesem Modell gern einen MOKI 20 oder MOKI 30 als Benzinversion mit Resorohr einsetzen.

Gibt's da bereits Erfahrungen in der Kunstflugfraktion bei rc-network?

Gruss,
Andreas