PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Extra 300l von Bart Modellbau



TSc
10.03.2004, 18:44
Hallo,
mich würden eure Erfahrungen mit der 31% Extra 300l interssieren z.B. Bausatzqualität, Gewichtsangaben und Motorisierung

Maverick4193
12.03.2004, 23:01
Hallo

Ich habe einen ARC Bausatz gesehen und der ist TOP! Habe mir eine bestellt die in 3 Wochen bei mir ist. Das Abfluggewicht wird bei 8kg allerhöchstens 9kg betragen, je nach Ausstattung(SMOKER). Motorisierung wird ein 3w 70i. Und der Preis ist auch ok!

Mfg
Sven

www.bart-modellbau.de (http://www.bart-modellbau.de)

[ 12. März 2004, 23:03: Beitrag editiert von: Maverick4193 ]

Ralph Sch
14.03.2004, 07:11
Hallo TSc

Ich hab einen Bausatz zuhause was möchtest Du gerne wissen.

Schöne Grüße
Ralph

4825.77
14.03.2004, 15:12
Also ich wollte eigentlich auch eine CA-Model Extra300l 34% bauen. JEDOCH: Ich habe mich in diversen US/Spanien Foren schlau gemacht und mußte feststellen, daß die Hersteller Angaben bezügl. Gewicht AUF KEINEN FALL einzuhalten sind. Die 34% soll demnach nicht unter 13 kg zu bauen sein und die 31% nicht unter 10,5kg. Selbst in den USA verbaut man in der 31% sehr gute Schwingungsdämpfungen, da die Festigkeit an der Vorderseite mit der Zeit zu wünschen übrig läßt.
Nichts desto trotz wollte ich mir die Maschine auch kaufen, doch ein Kontakt mit Bart Modellbau hat mich eines besseren belehrt.

Ich weiß nicht ob euch das klar ist, es handelt sich bei dem "Händler" um eine einzige (wie mir scheint recht junge) Person, die die Modelle auch noch NUR in der Freizeit verkauft ohne eigenen Laden. Zudem wird keine korrekte Rechnung ausgestellt und Mwst. wird sowieso nicht ausgewiesen :mad: Gut dachte mir, gibt ja schlimmeres, fragst ihn mal nach seinen Erfahrungen.
FEHLANZEIGE !
Weder zu EWD, C/G noch Gesamtgewicht mit verschiedenen Motorkombinationen konnte mir etwas gesagt werden. Ich habe den Eindruck, der "Händler" hat noch nie ein CA-Model selbst geflogen und hat auch noch nie eines Verkauft. Auf die Frage nach diversen Kleinteilen und Props, erhielt ich nur die Antwort das sie soetwas ncith im Programm haben. Als ich dann noch zu hören kriegte, das bei ALLEN Modellen eine Lieferzeit von 3 Wochen fest ist und ich per Vorkasse zahlen MUSS ! wurde mir klar, daß der Händler jede Maschine einzeln in den USA (oder Argentinien) bestellt und dann hierher versenden läßt.
Sorry aber das kann ich auch selber und Erfahrungen habe ich auch mehr (durch die Foren). Zudem muß ich sagen, daß ich die Modelle bei eigenem Import für 50% des Preises erhalte.

P.S.: Zudem muß ich sagen, ich bin überhaupt kein Freund von NachFeierAbendHändlern. Wenn das so weitergeht und jeder Hans und Franz nach der Arbeit noch dies und jenes verkauft, gehen auch bald die letztn Modellbaufachhändler vor die Hunde.

H.-Christian Effelsberg
14.03.2004, 18:11
Hallo namenloser

jeder Hans und Franz nach der Arbeit noch dies und jenes verkauft, gehen auch bald die letztn Modellbaufachhändler vor die Hunde dann darfste aber auch nicht selber importieren.
Chritian

4825.77
14.03.2004, 19:48
Hast ja recht :) Sorry bin neu hier in RCN. ich heiße Torben. Ich importiere in diesem einem Fall aus Protest, sonst kauf ich beim netten Händler nebenan und trink dabei gern noch nen Kaffee. Aber wenn der nette "Händler" am Telefon nichtmal nen Kaffee, geschweige denn nen Laden hat kauf ich da nich :cool:

[ 14. März 2004, 20:24: Beitrag editiert von: 4825.77 ]

H.-Christian Effelsberg
14.03.2004, 20:42
Hallo Torben
ja stimmt, aber für meinen Jet hat der liebe Händler von nebenan höchstens Servos, Harz und etwas Zubehör.
Christian.

Bart-Modellbau
14.03.2004, 21:17
Hallo ich bin Christian Bartölke und betreibe mit meinem Bruder Karl Bartölke Bart-Modellbau, und möchte einiges richtig stellen bezüglich der Aussage von 4825.77.

Es ist richtig, dass wir kein Ladengeschäft haben. Es ist aber nicht richtig, dass wir jedes Modell einzeln importieren. Die längeren Lieferzeiten beruhen im Moment noch darauf, dass unserer Container noch auf dem Weg ist und unser Bestand auf der Messe Sinsheim, wo wir ausgestellt haben, ausverkauft ist. Man wird die CA-Modelle aber auch in Modellbauläden bekommen, da wir diese auch beliefern.

Es nicht richtig, dass wir ein Feierabendhändler sind. Richtig ist, dass wir von Bart-Modellbau im Augenblick noch nicht leben können und deshalb Teilzeit arbeiten gehen müssen.

Es ist nicht richtig, dass wir nur gegen Vorkasse liefern. Richtig ist, dass wir innerhalb Deutschlands per Vorkasse und per Nachnahme liefern. Ins Ausland liefern wir nur nach Vorkasse, da die Nachnahme hier viel zu teuer ist.

Es ist nicht richtig, dass wir keine ordentlichen Rechnungen ausstellen. Richtig ist, dass wir zurzeit noch ein Kleingewerbe betreiben und die Mehrwertsteuer nicht ausweisen dürfen. Ab 01.03.04 haben wir aber ein normales Gewerbe angemeldet und können dann auch die Mehrwehrsteuer ausweisen.

Es ist richtig, dass wir momentan noch kein Zubehör haben. Es wird aber in den nächsten 2 Monaten eine komplette Zubehörpalette geben.

Es stimmt überhaupt nicht, dass wir selber keine CA Modelle fliegen. Wir fliegen die Extra in 34 %, den Widebody 60, den Fantasy und einen Funky. Und bei allen Modellen gab es keine Probleme die Gewichte einzuhalten.

Und wo man die Modelle für 50% billiger selber importieren kann, das möchten wir gerne wissen, denn wir importieren direkt aus Argentinien und wir verdienen bestimmt keine 50% daran. Wir haben den Vertrieb für Deutschland, Österreich, Schweiz und Holland haben, ist es für andere nicht möglich aus Argentinien direkt zu importieren.

Alle Modelle haben eine lange Erprobungsphase hinter sich und werden sehr erfolgreich auf Wettbewerben geflogen. Daraus ergibt sich, dass die Festigkeit der Modelle absolut ausreichend ist. Wir gehen natürlich davon aus, dass der Baukasten entsprechend der Bauanleitung gebaut wird. Selbstverständlich sind alle Bauanleitungen auf Deutsch.

Wir können alle wichtigen Frage beantworten.

Mein Bruder und ich können uns nicht an einen Anruf, eine Mail oder einen Messebesucher erinnern, der uns Fragen gestellt hat, die wir nicht beantworten konnten.

Für uns sieht es danach aus, dass hier jemand ein Produkt schlecht macht, aus welchen Gründen auch immer. Trotzdem sind wir für jede konstruktive Kritik offen.

Christian und Karl Bartölke

4825.77
15.03.2004, 09:29
Wer wissen möchte wo es die CA-Modelle für 50% gibt wird beim Hersteller und seinen US Distributoren fündig. Aber das war nicht mein Ziel.
Bei meinem Kontakt war es nunmal so, dass man mir überhaupt nicht weiterhelfen konnte und in einem anderem Forum hat eine zweite Person meine Angaben unterstützt und auch in den USA gekauft.

Wundert mich eh das CA die Distribution an eine Privat Person übergeben hat. Zumindest ein Händler mit ordentlichem Laden könnte die Ware sehr viel besser verteilen und es macht für mich einen großen Unterschied ob ich einen dauerhaften Händler ansprechpartner habe oder mir unsicher sein muß ob nach der ICH-AG vielleicht nicht die "ENDE-AG" steht.

Erik Toncar
15.03.2004, 09:52
Hallo,
wer in Sinsheim war konnte sich die Modelle selber anschauen.
Mir gefiehlen die Modelle sehr gut, die Verarbeitung sah auch einfach nur klasse aus.
Auch der Messestand sah sehr proffesionell aus, der Kontakt war nett und informativ.
Leider waren in Sinsheim die Epsilon Bausätze schon ausverkauft, sonst hätte ich jetzt einen.

Wartet doch einfach mal die Zeit ab, da Bart-Modellbau noch recht neu auf dem Markt ist.

Ein Komplettprogramm mit allem Zubehör stellt man halt auch nich so aus dem Stand auf die Beine.

Eigenimport:
Selbst wenn man Bausätze findet die in USA preiswerter sind, dazu kommt noch Porto und Verpackung, Zoll, Einfuhrumsatzsteuer. Und wenn der Bausatz dann da ist diskutierst du dir mit dem guten Mann vom Zoll nen Wolf was das denn nun eigentlich ist was du da bekommen hast, weil ... Modellbauartikel stehen nicht in seiner Liste.
Und irgendwann ist der 'Preisvorteil' dahin.
Ganz zu schweigen wenn beim Versand was kaputtgeht. Das alles sind eigene Erfahrungen beim Eigenimport von Rennbooten.

.... die URL wüßte ich aber trotzdem gerne *ggg*

Mookie
15.03.2004, 10:30
Hallo zusammen,

also ich kann diese Negativpropaganda von 4711 auch nicht verstehen!

Da hat einer den Mut und nimmt sich auch die Zeit, offensichtlich qualitativ hochwertige Modelle (in amerikanischen Foren liest man sehr viel gutes über die CA Modelle) von Übersee dem deutschen Markt zugänglich zu machen und schon stehen die ersten Nörgler auf der Matte! Wenn sich die Herren Bartölke schon dazu gezwungen fühlen Ihr neu aufgebautes Geschäft gleich gegen solch "Negativwerbung" rechfertigen zu müssen, ist das sicher nicht ein Start wie man ihn sich wünscht!
Ich kann das nur gut heissen, das Leute den Schritt wagen, was eigenes auf die Beine zu stellen! Das man das ganze aus eigenem Sicherheitsbewusstsein nicht von anfang an zu 100% macht, ist für mich vollkommen nachvollziehbar!
Von dem her finde ich die Kritik von Herrn Namenlos (Torben) mehr als unangebracht! :confused:

Und wo bitte möchtest Du die Modelle zu 50% des deutschen Marktpreises beziehen? Ich selbst spielte bereits mit dem Gedanken mir einmal ein Modell in der Grössenordnung Spw. 2,5m aus Übersee zu importieren. Doch Frachkosten von 200-300$ haben mich dann schnell davon wieder abgebracht!

Von mir aus gehen beide Daumen hoch in Richting Christian und Karl Bartölke, weil Sie den deutschen Markt mit neuen Modellen zu vernünftigen Preisen bereichern!

Gruss

Marc

[ 15. März 2004, 11:02: Beitrag editiert von: Marc Grether ]

Bart-Modellbau
15.03.2004, 11:16
Hallo,

der Hersteller vertreibt in Europa nur über den spanischen Verteiler und in Deutschland, Schweiz, Österreich und Holland über uns. Wir sind ein angemeldetes Gewerbe wie alle anderen auch, und sind somit verpflichtet Garantien etc. zu geben. Es ist ja wohl klar, dass es sich nicht lohnt für nur diese Modelle ein Ladengeschäft zu haben, da zu 99% verschickt werden muss. Selbstverständlich haben wir eine Lagerhalle etc. . Es wäre sehr nett uns mitzuteilen, wo denn der Thread in dem zweiten Forum ist, bisher ist uns nichts bekannt.
Es ist schlicht unmöglich die Modelle für 50% des Preises zu importieren, denn bei den Preisen ist eigentlich für jeden einsehbar, dass die Gewinnspannen nicht sehr hoch sein können. Selbstverständlich verdienen wir mit dem Verkauf etwas, sonst würden wir es ja nicht tun.
In den spanischen und amerikanischen Foren werden die Modelle sehr gut angenommen. Wenn jemand spanisch spricht, kann er es nachlesen. Die amtierenden spanischen F3A-Meister und F3AX- Meister fliegen zurzeit die Modelle von CA Model und sind absolut zufrieden. Wenn jemand fragen hat, kann er uns gerne anrufen oder mailen.

Christian und Karl Bartölke

Thorsten Reinertz1
15.03.2004, 11:20
Ich finde das offene, ehrliche, Statement von Bart-Modellbau ausgezeichnet und kann mich den Zeilen von Marc 100% anschliessen.

Torben, wenn Du persönliche Probleme mit Herstellern oder Importeuren hast... löse die per Mail, am Telefon oder einfach mit dir selbst :)

Daniel Just
15.03.2004, 12:28
Original erstellt von Marc Grether:

also ich kann diese Negativpropaganda von 4711 auch nicht verstehen!Nennt ihn einfach "Gold-Edition".

Die Modelle von Bart machten allerdings in Sinsheim einen sehr guten Eindruck auf mich. (Um wenigstens noch etwas zum Thema selber zu schreiben hier... ;) )

Grüße,

Daniel

[ 15. März 2004, 12:36: Beitrag editiert von: Daniel Just ]

Rueteck
15.03.2004, 17:34
Hallo 4825.77 , sage Mir doch bitte mal , welches Rolle das scheinbare Alter einer Person spielt ? Ich habe Christian Bartölke als einen sehr Netten und Kompetenten Menschen kennen gelernt. Jeder der Neuland betritt muß sich erstmal einarbeiten. Es ist auch kein Problem die Modelle vor Ort anzusehen. Ich wurde sofort ungefragt von Ihm eingeladen die Extras zu begutachten als Ich nach deren Qualität fragte. Das die Modelle mitlerweile ausverkauft sind und eine neue Lieferung geordert wurde, spricht doch auch schon für sich. Ich finde es ziemlich Mies jemanden schlecht zu machen nur weil Er kein buntes Schaufenster hat :mad: . Nun zu den Preisen: Ich habe letzes Jahr einen Bauplan, einen Spantensatz und Motor- und Cockpithaube für eine Pitts M12 in den USA geordert. Der Deutsche Zoll und Ups haben Mir die Hosen ausgezogen. Der Warenwert betrug ca 350 Euro. Die Gebühren beliefen sich auf 187 Euro. Nie wieder!! Also, überlege bitte erst bevor Du über Jemanden herziehst.
Gruß Rudi

Bart-Modellbau
15.03.2004, 20:59
Hallo,

Nachdem Marcelo mitbekommen hat, dass hier ein Thread über seine Modelle existiert, möchter er darauf antworten. Ich habe den Text übersetzt, da er nur auf spanisch oder englisch antworten kann. Bitte entschuldigen Sie, wenn die Übersetzung nicht perfekt ist. Wenn jemand direkt zu Marcelo mailen möchte, hier die Mailadresse: info@camodel.com.ar

Als erstes die Übersetzung weiter unten das Original:

Hallo an Alle,

Mein Name ist Marcelo Colombo, Entwickler der Modelle der Firma CAModel. Ich werde versuchen einige Kommentare, die die letzten Tage über unsere Extras aufgekommen sind zu klären. Als erstes ist die Firma Bart-Modellbau von uns nominiert worden unser Repräsentant für Deutschland, Schweiz und Österreich zu sein.
Die Personen, die diese Firma führen, betreiben seit vielen Jahren Modellbau, dadurch können sie die meisten Fragen, die sie haben, beantworten.
In wenigen Wochen werden sie die kompplete Palette an Modellen haben. Im Moment verkauft Camodel nur die Flugzeuge. In kurzer Zeit können wir Ihnen aber auch das komplette Zubehör für unsere Modelle anbieten.

Es ist nicht wahr, dass die Firma Bart-Modellbau eins zu eins importiert, sie importieren direkt von der Fabrik Containerweise, um dann dem Modellbauer einen mehr als akzeptablen Preis bieten zu können.
Es stimmt auch nicht, dass man in Argentinien 50% billiger kaufen kann, man muss zu den Preisen einen langen und teuren Transportweg rechnen. Außerdem verkaufen wir aus Argentinien nicht an den Endkunden, sondern nur an unsere Repräsentanten.

Wenn Sie in den spanischen und amerikanischen Foren gelesen haben, wissen sie, dass bei uns keine solchen Kommentare angekommen sind, im Gegenteil unsere Modelle werden auf Wettbewerben eingesetzt und hatten sehr gute Ergebnisse und Kommentare.

Der aktuelle F3A-X Meister in Spanien fliegt dieses Jahr unsere Extra 38% wie auch der Vizemeister.
Ausser auf den spanischen Meisterschaften werden unsere Modelle auch bei dem Breitling Cup geflogen.
Sie können auf unserer Webseitedie Kommentare der Piloten lesen, die unsere Modelle fliegen.

Ich bin seit 25 Jahren Modellbauer und fliege seit dieser Zeit auf internationalen Wettbewerben mit und kann sagen, dass ich kein Flugzeug in der Größe 31% und 34% gesehen habe, welches einen schwingend aufgehängten Motor hat.

Die Struktur ist perfekt ausgelegt um auch starke Motoren auszuhalten. Das Gewicht, das auf unserer Webseite angegeben ist, ist ein ca. Gewicht, da es von dem Motor, der Marke des Motors, der Dämpfer, und der Anzahl der Servos abhängt.

Als letztes möchte klären, dass dieser Herr niemals bei unserem deutschem Repräsentant angerufen hat. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, scheuen Sie sich nicht uns zu schreiben oder uns anzurufen.

Ich hoffe, ich habe die Probleme geklärt.

Danke Marcelo Colombo

Hola a todos
Mi nombres es Marcelo Colombo diseñador de los modelos de la firma CAModel , tratare de aclarar algunos comentarios surgidos en los ultimos dias sobre nuestros Extras.
Primero de todo la firma Bart-Modellbau ha sido nombrada como nuestro representante en alemania, suiza y austria.
La gente que lleva adelante esta firma lleva muchos años en el aeromodelismo, por lo tanto podran explicar y aclarar la mayoría de las inquietudes que ustedes tengan.. En pocas semanas mas contaran con toda la gama de modelos .Por el momento Camodel comercializa solo los aviones y en poco tiempo podran ofrecerles a ustedes una amplia gama de accesorios como para poder completar cada uno de nuestros kits .
Esta firma esta dedicada full time a CA Model.
Nos es cierto el comentario de que compran uno por uno a Argentina , ellos importan directamente desde la fabrica por container cerrados para poder llegar al publica con un precio mas que aceptable.
Tambien no es cierto que si lo compran en argentina particularmente les saldra un 50% mas barato ya que al precio le deberan sumar un largo y caro flete desde argentina hasta Alemania. Ademas desde argentina no se vende al publico si no a traves de nuestro distribuidor
Respecto a lo que han leido en los foro de España y Usa a nosotros no nos han llegado ese tipo de comentarios , por el contrario lo han usado en competencias y hemos tenido muy buenos comentarios y resultados
El actual campeon de España de F3A- X este año competira con un Extra 38% de Camodel, tambien lo hara el segundo clasificado
Ademas de los campeonatos de España tambien lo volara en la copa Breihtling
Podran corroborarlo en nuestra web los comentarios de los pilotos acerca de nuestros modelos.
Yo llevo mas de 25 años en el aeromodelismo compitiendo a nivel internacional y debo decir que nunca he visto un modelo de estos tamaños 31 o 34% que se monten con amotiguacion en el motor.
La estructura esta perfectamente preparada para soportar motores potentes.
El peso del modelo que se da en la web es aproximada , ya que varia de acuerdo a la cilindrada de motor, marca, cantidad de servos , si llevan muffler o cannisters, etc, etc.
Pero tampoco es cierto que no se pueden sacar en menos de 13 kg y 10.5 kg respectivamente.
Por ultimo quiero aclarar que este señor jamas a hablado con nuestro representante en Alemania. Por cualquier otra consulta no duden en escribirnos o llamarnos .
Espero haber aclarado sus dudas,
Gracias
Marcelo Colombo

PW
16.03.2004, 18:32
Hallo,

kann Bart Modellbau nur gratulieren zu dem vorgehenden Beitrag.

Nur so lassen sich "Gerüchte" beseitigen. Geht euren Weg unbeirrt weiter.

Gruss

PW

Randolph
16.03.2004, 18:55
Und Ruhe wart es um den ominösen 4825.77 Besucher!

Ihr "Bartölkes" macht sicher Euren Weg! Hut ab in der heutigen Zeit! :)

Erstellt von: 4825.77
>Aber wenn der nette "Händler" am Telefon nichtmal nen Kaffee, geschweige denn nen Laden hat kauf ich da nich<

Schon mal überlegt, warum hier preiswert eingekauft werden kann? ;)

Es ist alles gesagt.

Randolph Brömer

Arne
29.04.2004, 14:04
Hallo!

Ich erspare es mir, jetzt auch noch auf Torben rumzuhacken. Nachvollziehen kann ich seine Ansichten auch nicht wirklich.
Das Statement von Christian und Klaus finde ich klasse.

Eine kleine Erfahrung meinerseits: Eine mail-Anfrage von mir wurde innerhalb weniger Stunden und, zumindest soweit ich es beurteilen kann, recht kompetent beantwortet. Eine weitere Nachfrage eben so schnell. Wäre schön, wenn das überall so gut funktionieren würde.

Gruß Arne

[ 29. April 2004, 14:04: Beitrag editiert von: Arne ]

Sebastian Lorenz
29.04.2004, 19:56
Hi

Werde dieses oder nächstes Wochenende meine Extra 300L von Bart-MOdellbau einfliegen.

Werde euch dann mal Berichten wegen Gewicht Flugverhalten usw.

MFG
Basti

Sebastian Lorenz
01.05.2004, 20:25
Hi

Mit dem Erstflug hat es noch nicht geklappt, werde diesen auf das nächste Wochenende verschieben.

Habe das Modell vorhin aber einmal gewogen.

Da ich keine soooo genaue Waage habe kann ich nur sagen das sie ca. 17kg wiegen wird.

MfG
Basti

Christian Schankweiler
02.05.2004, 10:34
Hi Basti,
welche Ausführung der EA hast Du?
Hast Du evtl. auch ein paar Bilder + Infos zur Ausrüstung?

Sebastian Lorenz
02.05.2004, 11:52
Hi Christian

Bilder werde ich im laufe der Woche oder spätestens nächstes Wochenende reinstellen.

Es handelt sich um die Extra 300L mit 3m Spannweite (38%) bekommen hab ich sie als Rohbauversion.

Ausgestattet ist die Extra wiefolgt:

Motor: 3W 150 QS mit 3W Dämpfer
Querruder: je 3x JR 8425 (8411)
Höhenruder: je 2x JR 8425
Seitenruder: 4x JR 8425
Gas: 1x JR 5491
Stromversorgung: DPSI RV mit zwei 3300er LongGO Zellen sowie ein 3300er LonGO für Zündung.
Smoke: 3W System

Ein Bild kann ich schonmal zeigen, so war sie in Sinsheim zu sehen.
http://home.pages.at/bastilor/extrasins.jpg

Sebastian Lorenz
08.05.2004, 21:36
Hi

Sie fliegt!!!

Über die Flugeigenschaften kann ich noch nicht wirklich etwas sagen, da ich nur zwei ganz kurze Flüge gemacht habe, aber sie verhält sich schonmal ganz normal wie eine 3m Maschine halt.

Werde Morgen warscheinlich noch einmal fliegen und kann dann vielleicht mehr dazu sagen.

Hier mal ein paar Bilder

http://homepages.at/bastilor/Extra1.jpg

http://homepages.at/bastilor/Extra4.jpg

http://homepages.at/bastilor/Extra7.jpg

[ 08. Mai 2004, 21:37: Beitrag editiert von: BastiLor ]

Maverick4193
08.05.2004, 23:33
Hallo Leute

Habe mein 31% EA 300L bekommen. Als erstens vielen Dank an die Bartölke Brüder. Das Paket war vom alles feinsten verpackt, so dass keine Beschädigungen am Modell zu verzeichnen waren.
Als erstens habe ich alles gewogen und ware sehr erstaunt! Rumpf, Leitwerke, Flächen, Motorhaube, Kabinenhaube, Radschuhe, Fahrwerk und Alurohre wochen zusammen 3980gr. Der Rohbau ist super aufgebaut eine tolle Verarbeitung........ einfach perfekt. Wenn ihr fragen habt dann schreib eine Antwort bin für alle Fragen offen.

Mfg

Sven

www.bart-modellbau.de (http://www.bart-modellbau.de)

.......and then there was silence

Ralf Ebbrecht
09.05.2004, 14:17
Hallo zusammen.
Ich habe die kleine Extra (1,85m) auf meiner Werkbank.
Ich kann die Kritik an den Herren Bartölke nicht verstehen. Mein Bausatz ist von der Qualität der Hölzer und der Passgenauigkeit top. Und ich habe mehrfach mit Karl Bartölke telefoniert. Er hat mich des öfteren direkt aus Spanien angerufen. (Wer bietet schon so einen Service?). Bei meinen Telefonaten mit ihm konnte ich feststellen, daß er ein sehr kompetenter und zuvorkommender Ansprechpartner ist. Leider ist meine Extra, aufgrund mangelnder Zeit noch nicht fertig, aber was ich bis jetzt gesehen hab, hat mich überzeugt.
Und Marcelo Colombo ist mehrfacher argentinischer Meister. Er hat mit seinen Modellen schon zigfach Erfolge erzielt. Also ich weiß garnicht, was das soll.
Ein Eigenimport lohnt sich mit Sicherheit nicht, da ja noch Zoll, Steuer und Fracht drauf kommen. Rechnet das mal nach.

Also noch mal an die Bartölkes:
Macht weiter so, das passt schon!

Gruß Ralf