PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Resonanzrohr löst sich immer wieder



Mefra
28.06.2004, 09:12
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an Euch:

Wie befestigt Ihr den Silikonschlauch am Krümmer ??

Ich habe eine RX 140 mit dem original Hatori Resorohr. Den Rrümmer habe ich, um Schwingungsbrüche zu verhindern, ca. 10 cm hinter dem Motorflansch getrennt und dann mittels Silikonschlauch (dem den Resorohr beiliegenden) und zwei Kabelbinder befestigt.
Das Gleiche habe ich am Übergang Krümmer zu Resorohr, dort allerdings mit einem Kabelbinder und einer Klemmschelle gemacht.

Nun rutscht mir immer nach ein paar Flügen der Silikonschlauch ab :( .
Also Motorhaube ab, Rohr wieder aufstecken, und wieder los.

Ich denke, ich kann die Kabelbinder nicht fest genug anziehen, ich kann sie ohne große Kraftanstrenung drehen.

In den bekannten Modellzeitschriften sehe ich aber, dass auch die Kaderpiloten das so machen.

Gibt es da spezielle Kabelbinder, die man fester anziehen kann, oder habt Ihr die Gleichen Probleme wie ich ???

Ach so, eine Info noch: Ich habe bevor ich die Silikonschläuche übergezogen habe, den Krümmer entfettet, bzw. mit einer Säge leicht!! angeraut.

mec
28.06.2004, 09:51
ich "bördle" die enden immer: d.h. mit einer spitzzange biege ich die enden der rohre minimal nach außen (zwei/drei mal im kreis mit der zange rundherum gehen), dann haben sie dort einen um ca 1-2mm größeren außendurchmesser und die kabelbinder samt silschlauch können nicht mehr runter.
nach dem bördeln sollte man noch die scharfen kanten mit einem schmirgelpapier abrunden, sonst kann der schlauch dort reißen.

mec

Konrad Kunik
28.06.2004, 13:16
Moin Frank,

sieh mal bei Krumscheid unter Zubehör nach den Federklammern (http://www.krumscheid-metallwaren.de/html/zubehoer.html), vielleicht paßt da ja was. Die halten bärenstark. ;)

[ 28. Juni 2004, 13:17: Beitrag editiert von: Konrad Kunik ]

Gast_102
28.06.2004, 20:15
Hallo,
Bei mir am Helikopter hat sich das auch immer wieder gelöst, irgendwann bin ich dann zum Teflonschlauch gewechselt. Bei mir hatte der Schlauch sich anscheind durch die Hitzeentwicklung immer wieder gelöst. eine sache welche ich mir vorstellen kann ist, den abstand zwischen den Rohren so gering wie möglich zu halten. Oder das Reso so aufhängen (weich) das ein Teflonschlauch möglich wird, welches Du dann mit den vom Konrad angesprochenen Schellen fixierst.

Mefra
29.06.2004, 10:48
Hallo

vielen Dank für Eure Tipps und Hilfe.

@Konrad

Diese Federklammern meinte ich mit meiner Bezeichnung Klemmschelle.

Ich wollte nur keine 4 Stück einbauen, da die ja auch etwas wiegen, und ich gerne die Kabelbinder nutzen möchte.

Aber die Idee von mec, mit dem Umbördeln ist sicherlich eine Idee. ;)

Spunki
29.06.2004, 18:50
Ich hatte das Problem zwar noch nicht aber was spricht dagegen alles nochmals penibelst mit Aceton zu entfetten und den Silikonschlauch unter Zugabe von Aquariumsilikon aufzuschieben? ... müsste dann halt so ca. eine Woche lang trocknen! ...

Grüße Spunki

mec
29.06.2004, 21:47
dagegen spricht nichts.
aber: ein woche warten und nach spätestens drei flügen unterkriecht das ölgesabbere das silikon.

:)
mec

Spunki
29.06.2004, 22:53
Hallo mec ;)

Muss nicht sein, wär einen Versuch wert, hab auch deswegen Aquaruimsilokon vorgeschlagen, das klebt auf Alu und Stahl wie der Teufel, muss ja auch, ist ja unter anderem dafür vorgesehen um Glasscheiben in Metallrahmen zu kleben ...

Grüße Spunki

Micha O.
29.07.2004, 16:09
Hallo alle zusammen !

ich hatte das Problem bei meinem West50V1 auch am Anfang...
Die einfachste Lösung ist den Krümmer und das Rohr einfach anzurauhen... das heist mit einer scharfen Klinge kleine Wiederhaken oder Ringe in das Material schneiden. Dann kannst du auch deine Kabelbinder weiter benutzen.
Das sich Reso und Krümmer trennen liegt meist an dem Pulsierendem Abgasstrom. Der bläst den Silikonschlauch kurzzeitig so auf das öl in den Spalt gelangen kann...und das Öl kriecht dann halt weiter... und meist auch mit dem Schlauch.

fatman161
01.08.2004, 07:13
Hi Mefra,

wie wär's denn mit einer Schlauchschelle? Bei mir hat das jedenfalls bisher immer bombenfest gehalten. Ein Kabelbinder wird bei höheren Temperaturen weich und löst sich. Eine metallene Schelle dagegen bleibt, wo sie ist. Und sie kostet auch nicht die Welt (ca. €1,50 im Baumarkt)

Oder kann Dein Flieger die 20 Gramm Zusatzgewicht nicht verkraften?

Gruß, Bernd.