PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Messerflug



Motormike
06.04.2004, 13:38
Wenn sich meine Eigenbau 1,60m Ultimate im Messerflug immer in Normallage zurueckdreht, wo such ich den Fehler oder ist das normal?
Profil Naca 0012
Hoehenleitwerk Platte
EWD alles 0

[ 06. April 2004, 13:40: Beitrag editiert von: Motormike ]

Rainer Keller
06.04.2004, 13:53
Die Flieger müssen meist mit etwas QR im Messerflug gehalten werden.
Zumindest bei meiner 1.42m Ultimate so.

[ 06. April 2004, 15:00: Beitrag editiert von: Blue Swift ]

mec
06.04.2004, 14:01
akku oder adäquates gewicht nicht am rumpfboden, sondern weit oben plazieren.
(SP verlagerung von unten nach oben)

mec

Geofred
06.04.2004, 15:35
Original erstellt von Motormike:
Wenn sich meine Eigenbau 1,60m Ultimate im Messerflug immer in Normallage zurueckdreht, wo such ich den Fehler oder ist das normal?
Profil Naca 0012
Hoehenleitwerk Platte
EWD alles 0Normal ist das nicht :D

Eigentlich ein klassisches Indiz für eine zu große V-Form.

Hochsauerländer
06.04.2004, 17:37
@Frank: lach nicht!Eine ultimate ist ein Doppeldecker dassen Flächen normal gar keine V Form haben. Da finde ich den Tipp mit der Verlagerung des Akkus schon wesentlich besser!
Oder soll er den Flächen negative V Form verpassen?
Fliegergrüsse Klaus (der auch noch eine rohbaufertige Ultimate von Goldberg hat)

Rainer Keller
06.04.2004, 18:12
wie gesagt, meine ultimate dreht sich auch raus, v-form hat die aber nix.
mit sachen weiter oben in den rumpf verlagern ist leider auch nix, ist schon so weit oben wies geht...

Motormike
06.04.2004, 18:29
Danke, die negative V-Form hat mich auf ne Idee gebaracht. Ich hab nen alten 1,60 Kunstflieger der hat ne negative V-Form, der liegt wien Brett im Messerfulg. Mal 1 Grad probiern.

AAAB507
06.04.2004, 19:20
Tach Mike !

Bring das Teil am WE mal mit... ;)
Der Micha meinte, daß seine Ulti auch keinen Messerflug macht, dem mußt' ich's auch erst beweisen............ :D :p ;) ;) ;)

Gast_2929
06.04.2004, 19:29
Hi Motormike,
etwas zurück drehen ist bei der Ultimat fast normal. Wenn es allerdings starck ist kann es auch an der Form vom Seitenruder liegen. Du schreibst das es ein Eigenbau ist, hast du die Ultimate auch selbst Konstroiert?

MFG
100pro-Fun

Motormike
06.04.2004, 19:43
Das Seitenleitwerk ist uebermaessig gross, es reichen 5mm fuer Messerflug. Ich poste morgen mal nen Seitenbild des Leitwerks, vielleicht haste ja da auch ne Idee

Franz Schmid
06.04.2004, 20:02
Hi Mike
Das mit der V-Form ist schon richtig. :)
Die Sache ist die: Pfeilung wirkt aerodramatisch als V-Form.4° Pfeilung ist etwa 1° V-Form.
Hab mal extra eine Ulti ohne Pfeilung gebaut.
Sieht zwar putzig aus aber Messerflug war ihre Paradedisziplin.Eine normale Ulti muss man eben im Messer etwas halten.
Seitenruderform bringt ein bisschen was,muss oben mehr Fläche haben.
Schwerpunkt hochlegen(Akku in die obere Fläche :D )bringt in Grenzen auch was.Aber hier zuviel wirds im Normalflug kippelig.
Und liegt dann ganz satt aufm Rückem ;)
Gruss Franz

Motormike
06.04.2004, 20:24
Super, danke alle
Muss ich die negative V-Form an beiden Flaechen machen oder nur an einer?
Bringt evtl. ein duenneres Profil etwas?
Im Moment hat se 5,2kg aber das geht noch auf knapp 4,8 runter. Die Minimalfluggeschwindigkeit ist Schrittgeschwindigkeit.

[ 06. April 2004, 20:27: Beitrag editiert von: Motormike ]

Motormike
07.04.2004, 07:28
http://www.kontronik.com/ultimategross.jpg

Benjamin Bellmann
07.04.2004, 08:25
Ist das Normal das ich beim Messerflug Extrem mit Quer seite höhe Arebiten muss damit der einen schönen Geradeausflug macht auf gleicher Höhe!!!!!!!!!! :rcn:

Finnz
07.04.2004, 08:36
Hallo,
das mit dem Rausdrehen aus dem Messerflug kommt in den "besten Familien" vor, siehe Delros 2,5m Raven. Dort hat man aus optischen Gründen auf die negative V-Form verzichtet.

Senderseitig ein paar Prozent Querruder zum Seitenruder mischen wirkt, zumindest bei der Raven, Wunder.

Gruß

Klaus

Benjamin Bellmann
07.04.2004, 08:39
War das jetzt ne Antwort auf meine Frage???

Gast_2929
07.04.2004, 09:21
Hi Motormike,
das Seitenruder sieht zu groß und komisch von der Form aus. Wenn die Form nicht past und die V-Form nicht stimmt, tritt das Problem auf. Die Ultimat hat keine V-Form, also muß die Form und die Größe vom Seitenruder stimmen.
Mische etwas Quer zum Seitenruder bei und zwar so.
Wenn du Vollgas gibst dann, aktiviert sich der Mischer für Seite/Quer. Fliegst du 3/4 Gas ist der Mischer aus.
Bei der Ultimate von Peter Erang soll dieses Problem auch auftreten(Bau noch dran) und der empfielt das so. Der Tipp mit dem Voll-3/4Gas ist von Wolfgang Lorenz "Programmier Tipps für die MC20"

MfG
100pro-Fun

Motormike
07.04.2004, 09:29
Ok, Mist jetzt muss ich tatsaechlich mal zur Anleitung der Anlage greifen.... :D
Das Seitenruder ist gegenueber dem Original etwas viel grösser.
Dann wird mal mit versch,. Seitenrudern experimentiert....

Motormike
07.04.2004, 10:00
Also wenn ichs richtig verstanden habe, muesste man das Seitenruder oben etwas schmäler machen, stimmt mir jemand zu? *hoffnungsvoll dreinguck*

Gast_2482
07.04.2004, 10:48
Hallo,

@ 100pro-Fun: Wieso soll der Mischer erst ab 3/4-Gas einsetzen? Messerflug ist ja nicht eine Figur, die nur bei Vollgas geflogen wird. Wie soll denn das bei einem Messerfluglooping gehen? Meiner Erfahrung nach ist der Mischer permanent hilfreich.

Gruss
Jean-Claude

Gast_2929
07.04.2004, 13:19
Hi Jean-Claude,
schön das du den Messerfluglooping beherscht, nur die Meisten sind doch froh wenn sie einen Sauberen Messerflug hinbekommen und für die ist dieser Tipp gedacht. Das mit 1/2 oder 3/4 Gas ist nur dafür gedacht, das ich z.B beim Turn nicht erst wieder an den Mischer denken muß.

MfG
100pro-Fun

Sebastian Lorenz
07.04.2004, 13:25
Auch beim Turn würde deine Maschine ohne Mischer dann normal rausdrehen! Nur du merkst es halt nicht so doll.
Fände es bischen unlogisch den Mischer erst ab 3/4 Gas wirken zu lassen, was ist denn dann wenn du mal Messerflug mit 1/2 Gas machst??

MfG
Basti

Geofred
07.04.2004, 14:13
Tach da,

Erstmal nix umbauen. Die Zusammenhänge sind da nicht so einfach. Bei einem Doppeldecker ist alles noch kompliziert. Mein Beileid.

Das Auswiegen des Schwerpunktes in alle Richtungen ist für den Messerflug auch recht wichtig.

Zu allererst würde ich es mit einer Einfluganleitung versuchen.

Hier gibt es eine Schöne:

http://www.loys-nachtmann.de
(unter Tips&Tricks / Kunstflug)

Natürlich beeinflussen sich gegenseitig viele Komponenten, sonst wärs ja langweilig :)

Gast_2482
08.04.2004, 20:48
Hallo zusammen,

dass das Modell zuerst konventionell eingeflogen werden sollte, versteht sich von selbst (Zug/Sturz/SP/EWD). Erst danach sollten die Einstellungen für den Messerflug erfolgen. Möchte man nicht das ganze Modell umbauen (d.h. V-Form ändern, Form der Kabinenhaube und des Seitenruders ändern) bleibt nur der Griff zum elektronischen Mischer übrig. Mit etwas Übung lassen sich damit die letzten Macken perfekt "beheben". Der Mischer für den Messerflug kann Erfahrungsgemäss permanent zugeschaltet sein.

Gruss
Jean-Claude