PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anlenkung HLW ???



bkramer
14.08.2002, 15:39
Hallo !

Ich fliege seit einiger Zeit den "Summit" und habe eigentlich viel Spaß damit.

NUR:
=> Mittlerweile hat der Stahldraht im GFK Ruderhorn des HLW Luft.
Weiters habe ich den Eindruck, wie wenn ein "Knickhebleffekt" zwischen Ruderhorn und Servoabtriebsarm entstanden wäre.
Vielleicht auch durch das Spiel im HLW Ruderhorn.

Bei dem relativ schnell fliegendem Modell ist dieses Spiel im HLW sehr ärgerlich.

Ich überlege, das nächste Mal am Abtriebsarm und am Ruderhorn kleine Kugelgelenke zu montieren und als Verbindung eine M2 Gewindestange zu nehmen.

Ist das so "OK" oder gibt es bessere Lösungen ???

Um Eure Meinung dankt bereits jetzt

Bernhard

[ 14. August 2002, 15:40: Beitrag editiert von: bkramer ]

bkramer
16.08.2002, 09:04
Hallo !

Wo sind die "Experten" am Hotliner Sektor ?

Wie lenkt Ihr Euer HLW an ?????????????????

Bitte um Info !

LG

Bernhard

Falco
16.08.2002, 09:43
Wie lenkt Ihr Euer HLW an ?????????????????
servo in der flosse - anlenkung ist dann ganz kurz und dauerhaft spielfrei :cool:

bkramer
16.08.2002, 10:51
Hallo Falco !

Danke für Deine Antwort !

NUR:
=> Servo ist in Flosse.
Anlenkung ist kurz.

und:
... hat gebogener Stahldraht hat
mittlerweile Luft im GFK Ruderhorn ...

... Kugelköpfe im Ruderhorn evt besser ???

LG

Bernhard

Len
16.08.2002, 10:55
Kugelköpfe bleiben iA spielfrei. Aber auch normale Gabelköpfe bleiben eigentlich spielfrei, da hättest du weniger Aufwand.