PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ansaugtrichter bei ZDZ 100



Fliegende Schaf
11.01.2005, 17:00
Hallo

Wenn ich bei meinem ZDZ 100 NG/B2 einen Ansaugtrichter montiere,muss ich dan auch ein Röhrchen an den Vergaser anlöten,dass dan vor zum Ansaugtricher führt!!!

Ich habe diese Methode schon öffters gesehen,für was ist das gut und was bewirkt das??????????????

Der Motor ist in meiner Cap drinnen und der Motor wird die Luft aus dem Rumpf ansaugen

mfg Berni

foka4
12.01.2005, 09:11
Wenn Du diese Maßnahme nicht machst KANN es zu Problemen mit Überfettung oder Abmagerung in der Luft kommen, MUSS aber nicht.

Hinter dem Blechdeckel befindet sich die Regelmembran.
Prinzipiell sollte der Vergaser an der Regelmembran denselben Umgebungsdruck haben, wie an der Stelle wo er die Luft einsaugt.

Machst Du nix auf den Vergaser drauf, ist es egal.
Machst Du einen Trichter drauf, der noch an ähnlicher Stelle unter der Motorhaube die Luft ansaugt, verändert sich vermutlich immer noch nichts.
Saugst Du die Luft aber gezielt aus dem Rumpf, dann herrschen dort drin ziemlich sicher andere Druckverhältnisse als am Vergasergehäuse unter der Haube, je nach Drehzahl und Fluggeschwindigkeit (Horizontal, Vollgas AUF, Leerlauf AB, usw.).
Da ist die Maßnahme sinnvoll.

Bohr den Deckel auf, löte ein Stückchen MS-Rohr auf, stecke darauf irgendein Stück Schlauch und lasse dies im Rumpf in der Nähe der Ansaugstelle enden, fertig.

Fliegende Schaf
12.01.2005, 17:07
Danke Joachmin!!!

Hast mir sehr geholfen!!!

mfg Berni