PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heute Erstflug loXXS mit AXI



booma
16.08.2002, 01:08
Hi Ho,

nach einer langen Bürsten-Odyssee ist es nun endlich soweit. Der AXI 2820/10 ist von mir in den loXXS transplantiert worden - die Fräse musste ordentlich zu Werke gehen, da die Kabel aus dem Motorkopf nicht mehr in den Rumpf passen wollten. Eine Lufthutze unten am Rumpf schuf da Abhilfe.

Ein erster Trockentest ergab 25A Standstrom mit der 11"x8" Schraube aus den Toshiba 1700er Zellen. Als ich das Modell senkrecht in Richtung Decke hielt und Vollgas reinschob, konnte man deutlich das Verhältnis "Schub > Modellgewicht" wahrnehmen.

Bin schon sehr gespannt, wie das sich morgen im Flug auswirkt. :D

Ein Bild von der umgebauten loXXS reiche ich noch nach.

Bis denne
Andre

booma
18.08.2002, 21:19
Hi Ho,

habe mittlerweile eine handvoll Flüge mit der aufgewerteten loXXS gemacht.

90 Grad Steigflüge sind selbst nach 3,5 min (mit schwächelndem Akku) noch drin. Dabei werden Motor und Akkus maximal handwarm, obwohl ich aufgebaute Flughöhe immer sofort verbraten habe. Bin absolut begeistert.

Meine Tage als eiserner Bürsten-Flieger sind jedenfalls vorbei.

Bis denne
Andre

tebi
18.08.2002, 22:14
Hallo Andre,

wenn Du die Möglichkeit hast, würde mich mal die Drehzahl des Axi an der 11x8 u. den Toschiba (an wieviel Zellen eigentlich!?) interessieren.

Wie schwer ist Dein Flieger denn (ich kenne die Bezeichnung nicht)

booma
19.08.2002, 01:20
Hi

es sind 8 Zellen Toshiba 1700 UP (inline, selektiert, gepushed).
Zur Drehzahl kann ich leider nichts sagen, da ich keinen Drehzahlmesser habe. Werd demnächst mal jemanden anhauen, die Drehzahl zu messen.
Zum Gewicht kann ich auch leider wenig sagen, da meine Küchenwaage nicht mehr die genaueste ist. Bei der momentanen Leistungsausbeute (Halbgas zum 90 Grad Steigen) auch eher unwichtig für mich gewesen.

Ich versuche jedenfalls mal alles in Erfahrung zu bringen.

Wofür wirst Du die Info verwenden? Hotlineraufwertung?