PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer sonst...



RCN-Team
27.07.2002, 21:47
Am 20. und 21. Juli 2002 fand die Inter-Ex (http://www.inter-ex.org) statt. Hier trafen sich viele RCN Mitglieder und wir haben ein wirklich großartiges Wochenende zu Gast beim MFC-Ostrachtal (http://www.mfc-ostrachtal.de/) erlebt. Bei hervorragendem Wetter am Samstag, einem kurzen, aber umso heftigeren Schauer am Sonntag, haben wir die verrücktesten Flugvorführungen erleben dürfen. Die FMT hatte die Jahre zuvor stets den "FMT-Pokal" für besondere Ideen und Leistungen jenseits aller Kategorien gestiftet. Seit diesem Jahr gibt es den FMT-Pokal nicht mehr, die FMT beteiligte sich auf andere Weise an der Inter-Ex. Dafür sprang RCN ein und schuf den RCN-Pokal!
In nächtelanger Handarbeit entstanden im Studio Steenblock (http://www.steenblock.de/) die Pokale. Unter Ihnen auch die begehrte RCN-Trophy.

http://www.inter-ex.org/interex17/pokale.jpg

Dieser Pokal sollte an den "Pilot of the Meeting" vergeben werden. Dabei spielte es keine Rolle, durch welche Leistung sich der Pilot hervorgetan hat. Lediglich das Besondere und Außerordentliche sollte gewürdigt werden.

Nach der schwierigen Diskussion, wer für diesen Pokal in Frage käme, fiel die Entscheidung dann doch sehr eindeutig aus.
Wer sonst hätte den ersten RCN-Pokal mehr verdient als der Mann, der mit seinen Fliegern irgendwie immer in der Luft war. Auch bei Windstärken oberhalb von: "mir fliegt der Hut vom Kopf".

http://www.mbg-radolfzell.de/inter02/23.jpg

Gerade das Modell Arado 555 zeigt beispielhaft wie durch die intensive Zusammenarbeit im Diskussionsforum ein kaum fliegbarer Entwurf zu einem hervorragenden Modell weiterentwickelt wurde, das alle begeisterte. Die Arado 555 flog in wirklich beeindruckender Weise. Und so hatte RC-Network die Freude und Ehre, diesen Sonderpreis an Raimund Sonst für diese Leistung zu überreichen.

Unser Vorstand Hartmut Siegmann überreichte den RCN-Pokal an Raimund Sonst (RSO)

http://www.inter-ex.org/interex17/sieger04.jpg

Raimund wurde von offizieller Stelle umbenannt in Raimund wer Sonst .