PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen F3A-Trainer der 30er Klasse ist zu empfehlen?



matt
24.03.2011, 18:40
Hallo,

wie der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem F3A-Trainer der 30er Klasse. Ich kenne da eigentlich nur die Angel 30e von Sebart und den Vanquish von Extreme Flight, oder gibt's da noch andere Alternativen?
Welcher der beiden ist nun empfehlenswerter? Der neue Vanquish gefällt mir optisch sehr gut.

Kann man 3S 2200mAh/30C Packs fliegen oder braucht man zwingend 4S Packs?

Noch eine Frage quält mich, sollte man vielleicht doch lieber gleich die 50er Klasse nehmen?

reflexc1
24.03.2011, 19:06
Hallo Matt,

ich habe eine Angel 30 mit 3s 3000mAh Akku. Fliegt absolut gut, keinen Tadel.
Vorher hatte ich eine Angel 50 die fliegt aber noch einen Tick besser / ruhiger.

mfG
reflexc1

Hans J
25.03.2011, 10:19
Moin Andreas,

wie immer: es kommt darauf an.:D;)
Wenn du genügend 3s Akkus hast würde ich jeweils 2 hintereinanderschalten und mit 6s und der 50er Größe fliegen. Meines Erachtens fliegt ein größeres Modell einfach ruhiger. Allerdings ist dann auch ein größerer (teurerer) Motor nötig.;)

Den Vanquish Mk 1 habe ich immer noch, der geht aber mit 4 Zellen besser: 3 Zellen setzen rigoroses Gewichtsmanagement voraus.:p

Ich habe im vergangenen Jahr mit dem Helios 63e von Hyperion sehr gute Erfahrungen gemacht (Gerd Giese hat hier im Magazin über seinen berichtet), Gerhard Hanssmann ist - unter anderem - von dem Helios 25 (mit 3s) angetan und ich fliege zur Zeit den Helios 90 (allerdings mit 6s 4000er Lipos)

Alternativ: Die Wind S 50 von Sebart ist bei einem Kollegen im Einsatz, der sehr zufrieden ist (mit 6s Akku)

matt
25.03.2011, 11:03
Hallo,

danke für eure Antworten.

@Hans - ich habe zwar mehrere 3S 2200mAh/30C Packs, allerdings ist genau diese Akkugröße weder für die 30er noch für die 50er Modellgröße wirklich geeignet. Beim 30er ist ein Akku zu klein und beim 50er sind 2x 3S 2200mAh auch wieder zu klein, bzw. ist die Kapazität nicht ausreichend. Ich werde wohl um die Anschaffung neuer Akkus nicht herum kommen, dann wird natürlich die 50er Klasse wieder interessanter, gerade der Wind S von Sebart gefällt mir sehr gut.
Hm, keine einfache Entscheidung, ein F3A-Modell der Größe wie die EF Extra 58" wäre klasse, gibt's aber nicht.:rolleyes:

Hans J
25.03.2011, 11:39
Andreas,

wenn du mehrere 3s hast, würde ich diese zusammenschalten und gnadenlos knechten bis sie ihren Geist aufgeben. Du hast dann zwar wenig Motorlaufzeit doch trotzdem viel Spaß damit.

Nach deren Ableben kannst du immer noch andere Lipos kaufen, den richtigen Motor und das bessere - sprich größere - Modell hast du dann aber schon, die Gesamtinvestition ist also etwas entzerrt.

So würde ich vorgehen!

mmmhh, schade daß der Helios 63 nicht lieferbar ist, wäre doch genau in der Größe und Gewichtsklasse der EF Extra 58

Gerhard_Hanssmann
25.03.2011, 13:37
Hallo,

ich habe zwar mehrere 3S 2200mAh/30C Packs, allerdings ist genau diese Akkugröße weder für die 30er noch für die 50er Modellgröße wirklich geeignet. Beim 30er ist ein Akku zu klein und beim 50er sind 2x 3S 2200mAh auch wieder zu klein, bzw. ist die Kapazität nicht ausreichend. Ich werde wohl um die Anschaffung neuer Akkus nicht herum kommen, dann wird natürlich die 50er Klasse wieder interessanter, gerade der Wind S von Sebart gefällt mir sehr gut.
Hm, keine einfache Entscheidung, ein F3A-Modell der Größe wie die EF Extra 58" wäre klasse, gibt's aber nicht.:rolleyes:

Die 2200er sind gerade richtig für diese Modelle und größere Lipos nur unnötig Ballst.
Flugzeiten 6-8 min.

Angel S30 für F3A und 3D mit 3s
Helios 25e wie Angel S30 nur leichter und daher viel spritziger
Vanquish gut Kunstflug, weniger gut im 3D, geht gut mit 3s.
Helios 63e, super, aber nur Kunstflug, kein 3D
Die Helios Modelle werden nicht mehr aufgelegt und sind daher Auslaufmodelle. Schade.
Angel S50 guter Kunstflug, kein 3D und träger als Helios 63e
EF Extra 58 ist kein F3A Modell und enttäuscht, wenn man auf sauberen Kunstflug Wert legt.

matt
25.03.2011, 13:44
Die 2200er sind gerade richtig für diese Modelle und größere Lipos nur unnötig Ballst.
Flugzeiten 6-8 min.

Angel S30 für F3A und 3D mit 3s
Helios 25e wie Angel S30 nur leichter und daher viel spritziger
Vanquish gut Kunstflug, weniger gut im 3D, geht gut mit 3s.
Helios 63e, super, aber nur Kunstflug, kein 3D
Die Helios Modelle werden nicht mehr aufgelegt und sind daher Auslaufmodelle. Schade.
Angel S50 guter Kunstflug, kein 3D und träger als Helios 63e
EF Extra 58 ist kein F3A Modell und enttäuscht, wenn man auf sauberen Kunstflug Wert legt.

Danke für deine Einschätzung Gerhard. Wenn die Helios Modelle rausfallen, bleiben in der 30er Klasse also der Angel 30e oder der Vanquish MK2, welchen würdest Du empfehlen?
In der 50er Klasse würde ich den WInd S kaufen.

Gerhard_Hanssmann
25.03.2011, 13:46
In der 30er Klasse ganz klar den Angel S30, da er viel eleganter fliegt und im 3D auch überzeugt. Leicht und mit guten Lipos geht das ausgezeichnet mit 3s 2200 mAh , sonst 4s.



http://www.youtube.com/watch?v=1JrRei0Mcv0

matt
25.03.2011, 13:54
Ok, schade dass der Angel nicht die schönen profilierten Leitwerke des Vanquish hat, das hat schon wirklich Klasse. Ok, dann wird's wohl ein Angel 30e oder ein Wind S 50e....