PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : extreme flight yak 54 48" absturz...was neues?



Masso
28.03.2011, 23:39
Hallo,

bin bisher immer einen Acromaster mit einer mc12 geflogen, diesen hatte ich ganz gut im Griff neben anderen Modellen wie dem easyglider pro, skyfighter, dualsky breeze, und einem selifun.

Ich fliege wieder ca 6 monate und habe mir am Anfang eine obengenannte yak gekauft die ich nun endlich fliegen war, kurz davor verlor ich meinen acromaster aufgrund eines empangsausfalles.

zum erstflug der yak, natürlich auch eine neue Fernsteuerung gekauft und ab dafür, naja die yak hat sich dauernd beim griff ans höhenruder auf den rücken gerollt und ist dann eingeschlagen....gestern dann den ganzen Tag damit verbracht sie zu reparieren und heute das selbe wieder durch trimmung am höhenruder nach dem start ist sie in einen sturzflug gerade runter, wollte sie dann abfangengen, aber anstatt dessen hat sie sich dann einfach nur geschraubt und ist so heftig eingeschlagen, das sie nichtmehr zu retten ist.

bis auf die servos und den akkku ist die Elektronik ok.

1. woran konnte das liegen, nur an mir ?

2. sagt mir doch mal ein schönes 3d Modell in das meine Komponenten passen und welches nicht zu teuer ist, bin etwas entmutigt, aber will mir gerne wieder was neues zu recht machen und wieder versuchen, bevor ich es aufgebe...ich hoffe ihr unterstützt mich dabei was passendes für mich zu finden, was nicht gleich den Boden küsst.

Übrig habe ich:

Dualsky 60A Regler
Dualsky XM4240CA-10
2 Hs 65 HB
2 TGY-375DMG MG Digital
2 Turnigy MG90S Metal Gear
3s 2400 Kokam
(40A regler und irgendeinen Roxxy aus dem AM)

Bitte helft mir ich bin momentan sehr entmutigt was die fliegerei angeht

Thomas06
29.03.2011, 21:27
Hallo Masso

Ich hatte das selbe Problem mit der Yak.
Sie ist eigentlich sehr gut geflogen, doch bei einem Flug kam sie plötzlich ins Trudeln
und raste richtung Boden. Sie ließ sich nicht mehr abfangen oder Steuern und raste
mit Vollgas ungespitzt in den Boben.
Aus welchem Grund wies ich nicht.
Da half nur noch der Gelbe Sack.
Da die Komponenten auser zwei Servos noch in Ordnung waren und ich am selben
Aben noch ein günstiges angebot im Internet sah.
Bestellte ich sie mir gleich noch mal.
Ich habe sie aber bis heute noch nicht zusammengebaut.
Aber ich werde sie wieder fliegen und hoffe, daß ich dann mehr Glück habe.

Gruß, Thomas

Masso
30.03.2011, 11:28
Ja das ist Ärgerlich naja bei mir kam denke ich noch die Unsicherheit dazu, das erste Holzmodell, neue Fernsteuerung und dann hatte ich auchnoch falschherum Expo eingestellt.

Naja so gut befeuert hat der Motor die Maschine auch nicht, habe mir nun doch wieder bei meinem Händler einen acromaster mitgenommen und werde da dann den Motor einbauen, in der Hoffnung das ich dann mit der Kombination wieder Spaß habe