PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Predator-Nach-Eigenbau



hanoiman
09.12.2003, 12:15
Hallo in die Runde.

Ich mal paar Fragen.
Ich hatte eigentlich vor entweder eine M-Yacht oder einen Tenrater zu bauen. Risse habe ich dafür inzwischen auch schon eine ganze Menge.
Da ich aber bezüglich Rennyachtbau Neuling bin und meine etwas eingeschlafenen Kenntnisse erstmal wieder auffrischen muss, habe ich mich entschieden, als Übungsobjekt eine IOM - Yacht zu bauen.

Risse liegen mir auch schon einige vor, so das die entscheidung welches gebaut werden soll schwer fällt.

Ich habe dann spontan mir den Spanntenriss der Predator von der Seite rcsegeln-muenchen.de downgeloaded ( passt bezüglich der Windverhältnisse hier in Kiel ganz gut).
Hab dann die Spanten ausgesägt und auf das Baubrett gebracht. Da mir zu diesem Riss keinen weiteren Angaben vorlagen habe ich einen Spanntenabstand von 9.51cm angenommen. Mein Ziel ist diesem Fall nicht ein 100% Nachbau. Es ist sozusagen eine Eigenkonstruktion auf Basis von..
Beim Austracken der Spanten ist mir dann aufgefallen, dass der Spant 1 ( amerikanische Sichtweise also von vorn?) aus dem Riss nicht passt.

Habe dann die Spanten 0 und 2 entsprechend abgeändert, so das ein einwandfreier Rumpfverlauf ermöglicht wurde.
Das Schiff ist dadurch minimal schmaler im Bugbereich. ( Bin schon gespannt wie sich das auf die Segeleigenschaften auswirkt.)

Nun meine Fragen: :confused:

1.Hat jemand die gleichen Erfahrungen mit diesem Spantenriss?
2.Habt Ihr die Spanten um die Beplankung reduziert?
2.Welchen Kleber verwendet Ihr im allgemeinen? Welchen für welchen Zweck (Habe selber hier UHU-Hart und UHU PLUS verwendet.)

Hab noch weitere Fragen, aber nicht alles auf einmal. :)

Guß

Holger aus Kiel

EINMETER BROOT
09.12.2003, 14:50
antworten wie folgt

erfahrung mit diesem spatenriss: sven bähren also einfach beim thema iom 04 03 mitdiskutieren.

spanten reduziert:mein rumpf ist auch beplankt(bilder bei iom bau 03 04)und ich habe die spanten reduziert(messschieber oder zirkel)

kleber:ponal holzleim wasserfest (klebt bombenfest und ist einfach zu verarbeiten als epoxi da man sich beim planken zeit lassen kann.mit epoxi ein wettlauf gegen die 5min und auserdem viel billiger und auch leichter)