PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3D-Devil als Alternative zum Diablotin



cord
23.08.2002, 16:25
Hallo,
hier ist mal ein Bild von meiner Diablotin-Alternative von dangelmaier-dekor.
Siehe auch http://www.dangelmaier-dekor.de/3d-devil.html
Fliege ich mit einem LRK 35/25/13 Eigenbau, 16 Zellen,
Aeronaut CAM 16x8 und Schulze future 18.61. Geht IMHO sehr gut, leider habe ich hier aber keine Vergleichsmöglichkeit.
Gibt es im Raum Bremen noch andere Diablotin-Besessene?

Gruss
Cord

http://cord.johannmeyer.bei.t-online.de/3d-devil.jpg

Hans Rupp
24.08.2002, 06:30
Hallo Cord,

wie schwer ist das Teufelchen denn und hast Du beim Bau besonders auf Gewichtsersparnis geachtet?

Falls mein E-Akrobat mal dahinscheidet steht das Teufelchen nämlich auf der Liste der möglichen Nachfolger, da man einen Bausattz beziehen kann.

Hans

Gerhard_Hanssmann
24.08.2002, 09:36
Hallo , der Devil sieht ja fast aus wie ein Diablotin.
Hans, Du wirst unter Naturschutz gestellt. Modellbauer, die ihre Modelle noch selber bauen wollen, sterben nämlich aus.

cord
24.08.2002, 12:21
Hi,
ich habe gerade mal gewogen, abflugfertig sind es 2430g. Davon wiegt der Akku allerdings schon 910g. Eigentlich sollten auch 14 Zellen reichen, aber ich hatte schon einige 16zeller von meinem Blue Capri.

Gruss
Cord

Jan
25.08.2002, 13:08
...die Ähnlichkeit ist wirklich groß. Das Gewicht ist toll. Und das mit 16 Zellen.

Habe den Eindruck, dass der Flieger im Vergleich zum SD etwas mehr in Richtung Mitteldecker geht. Dürfte daher neutraler fliegen - insbesondere im Messerflug (mein Lieblingsthema :D )

Wo ist der Akku?
Kannst Du vom Innenleben, insbesondere Motor-, Anlagen- und Akku-Einbau noch ein paar Bilderchen machen?

Hans Rupp
25.08.2002, 14:41
Hallo,

das Gewicht empfinde ich als "normal".

Mein jetziges Gerät E-Akrobat wiegt mit 1,7m Spannweite, 20 Zellen RC2400 = rd. 1.220gr. Akku, Kruse Introgear800 2:1, KBM67-11 = 340gr., Empfängerakku 4*N3US 1.000 mAh rd. 90gr., 4 Servos C3341 = 160gr., Regler SLB 40-6-18, Empfänger Graupner DS24 und somit rd. 2.000gr. an Innereien ziemlich genau 3.000gr. Die Zelle (gebraucht gekauft) wog leer 950gr. bestehend aus GFK-Rumpf und Styro-Balsa-Flächen und Leitwerke mit Oracover mehrfarbig begügelt + GFK-Fahrwerk + Servobretter uas 3mm Sperrholz ungelocht...

Wenn ich das Gewicht von 4 Zellen RC2400 und das Mehrgewicht vom Getriebe und dem schweren KBM abziehe bleiben rd. 2.550 gr. über. Und bei den restlichen Kompontenen habe ich ja genommen was da war und nicht aufs letzte Gramm geschaut. Also da noch 120gr. zu sparen wären ohne Schwierigkeiten drin.

Wer eine E-Spaßkunstflieger (kein Funflyer, dafür ist das Profil zu dünn) sucht, sollte sich den E-Akrobat anschauen. Gibt es gerade bei Uwe Gewalt ( www.gewalt-grossegler.de (http://www.gewalt-grossegler.de) unter Restposten) als Restposten sehr günstig für 75 €. Habe mir selbst schon überlegt ein Exemplar auf Reserve zu legen.

Hans

P.S. Strom bleibt bei mir bei moderaten 40A, Akku wird vorm anstecken etwas entladen um die Spannungsspitze zu kappen, da der Regler knapp ausserhalb der Spezifikation betrieben wird. Am Anfang habe ich rd. 3.000gr. Standschub ermittelt, d.h. Flieger senkrecht in die Luft gehalten zieht er noch ganz leicht hoch.

[ 25. August 2002, 14:46: Beitrag editiert von: haru ]

Lars K
25.08.2002, 20:54
psssst,
mensch hans verrat nicht allen unser geheimes e.-akrobat depot. vielleicht brauch ich ja auch mal einen neuen. :D

gruß
lars

Gast_00010
25.08.2002, 21:43
Welchen Prop verwendest du, Hans?
Ich probier grad noch mit meiner Atlante und dem 67-11. Bin im Moment recht zufriedenmit 16 Zellen 2,4er Getriebe und 14x9,5 Klapp.

cord
25.08.2002, 21:58
Hallo,
hier sind noch ein paar Detailfotos. Der Akku liegt einfach flach im Rumpfrücken und kann bei härteren Landungen ohne irgendwelche Zerstörungen anzurichten nach vorne entweichen. Nur der Balsaklotz wird abgeschert und ist mit Sekundenkleber im Nu wieder befestigt. Habe ich heute auf unserer absolut versumpften Wiese getestet ;) . Der Regler liegt direkt im Luftstrom und erwärmt sich kaum merklich.

http://cord.johannmeyer.bei.t-online.de/d_akku.jpg
http://cord.johannmeyer.bei.t-online.de/d_regler.jpg
http://cord.johannmeyer.bei.t-online.de/d_empf.jpg

Gerhard_Hanssmann
25.08.2002, 22:18
Hallo Cord
Schöne Bilder mit guten Detaillösungen.
Akkubefestigung, Deckel, von vorne Beladung
Kühlung Motor Regler
Schulze Empfänger, zufrieden ?
zu Luftschraubenbefestigung schau >>>hier<<< (http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=000152)
ist leichter, billiger und ...

Jan, Akku liegt auch nicht in der Flächenebene.

Hans Rupp
26.08.2002, 12:00
Hallo Jürgen,

Graupner Cam11*8 oder CFKCam 12*8, beide starr. Bei 12*8 hält er den Rasen schon kurz ;) , starten geht aber noch. Dann bin ich aber im Stand knapp über 40A.

Wäre das Fahrwerk höher, wäre ich auf auf nen größeren Löffel und 1:2,4 gegangen.

Hans

[ 26. August 2002, 00:12: Beitrag editiert von: haru ]

Sebastian Scheinig
26.08.2002, 20:35
Hi Cord,

ich hab mir mal die daten vom dangelmaier angeschaut und mal so ein bischen gerechnet...
dabei kommen mir noch folgende Fragen zu deinen Komponenten auf:

1. Wieviel wiegt dein LRK?
2. welche Servos verwendest du?
3. kannst du die Drehzahl von deinem antrieb mal messen?
4. welche Folie hast du drauf?

Danke im Voraus

cord
27.08.2002, 21:09
Hallo Sebastian,
hat etwas gedauert, aber hier sind jetzt die Antworten

1. Wieviel wiegt dein LRK?
2. welche Servos verwendest du?
3. kannst du die Drehzahl von deinem antrieb mal messen?
4. welche Folie hast du drauf? zu 1. Der LRK wiegt 245g
zu 2. HS-81 MG, ich bin mir aber nicht ganz sicher ob ich nicht besser stärkere Servos nehmen sollte
zu 3. 7200 U/min bei 61A im Stand. Mit den alten Sanyo 1700er Zellen komme ich auf 6-16min Flugzeit je nach Flugstil.
zu 4. Oracover light

Gruss
Cord

Sebastian Scheinig
28.08.2002, 08:39
Hi Cord,

danke für die infos.
ich hatte überlegt mir den devil mit 12Zellen auszurüsten. Wenn ich das so zusammenrechne komme ich dann auf 2,1kg wenn du nicht grad irgendwo noch blei verbaut hast...
Mit wieviel gas (ähh strom...also sagen wir knüppelweg :D ) hovert denn deiner??? wenn ich das so hin und herrechne komme ich wohl auf ca 300W/kg wo deiner auf rund 400W/kg kommt...mal sehen was das wird.... :rolleyes: :rolleyes:

Fritz
28.08.2002, 19:02
Hallo Cord!
Hast Du den 3D-Devil als Bausatz gekauft? Wie waren die Teile gefräst, bezüglich der Qualität?
Habe da schon einige Sachen gesehen, sone und sone.

cord
28.08.2002, 19:37
Hallo Fritz,
ja, ich habe den Bausatz gekauft. Die Qualität und Passgenauigkeit war in Ordnung. Nach dem Öffnen der Sendung war ich erst etwas schockiert das die Teile nicht nummeriert waren, dies habe ich dann aber in kurzer Zeit mit Hilfe der Pläne nachgeholt. Danach war der Zusammenbau recht einfach. Der hintere Teil des Rumpfrückens ist allerdings etwas zu filigran und sollte verstärkt werden. Vor dem Zusammenbau sollte der vordere Rumpfrücken ausgehöhlt werden um Platz für den Akku zu schaffen.

Gruss
Cord

Fritz
29.08.2002, 12:02
Hallo Cord!
Werde mir wahrscheinlich den Bausatz zulegen, denn der Preis ist in Ordnung. Ich würde den Rumpfrücken sowieso ändern, etwas erhöhen, damit die Haube nicht so hoch absteht. Hier sehe ich den Vorteil des Baukastens; ich kann noch etwas ändern ohne die Folie zu zerstören und kann dies gleich beim Bau mit einfließen lassen. Fahrwerk würde ich selbst erstellen.

Sebastian Scheinig
03.09.2002, 15:04
Hi Cord,

da ich jetzt bald bestellen will kam mir noch ne frage auf. Ich möchte die gleiche Farbgebung wie bei deinem machen, wieviel folie hast du denn gebraucht???

cord
03.09.2002, 21:23
Hi Sebastian,
ich hatte die Folie aus Dortmund mitgebracht und weiss leider nicht mehr wieviel das war :(

Gruss
Cord

Sebastian Scheinig
06.09.2002, 10:34
Hi Leute,

hab heute ein Paket von Dangelmaier bekommen :D
Schönes Teilchen soweit ich das bisher sehen kann. Werd' mich mal gleich daran machen alles genau zu inspizieren und danach dann auch schonmal die Fräsgrate abzuschleifen.

Achja, für alle Besitzer eines WIK Charly hier nen Tipp, die Kabinenhaube des Devils is vom Charly. (steht zumindest hinten drauf :D )

Folie werd ich bestellen sobald der Rohbau steht, dann kann ich ungefär ausmessen was ich brauche.

Und nun ab in die Werkstatt!
Bis später :D

[ 06. September 2002, 10:36: Beitrag editiert von: Sebastian Scheinig ]

Sebastian Scheinig
06.09.2002, 11:57
Der KAsten gefällt mir richtig gut. Alles passt gut zusammen, so wie man es von cnc-modellen gewohnt ist. Die fehlende nummerierung macht wirklich keine probleme da es kein teil gibt das nicht auf dem abgedruckt ist. Ich hab die Leitwerke grad schonmal verklebt und verschliffen, hier das ergebnis
http://home.t-online.de/home/Sebastian.Scheinig/devil.jpg

Sebastian Scheinig
06.09.2002, 19:53
tja... da dacht ich mir mal ich baue den devil ganz gemütlich über die nächsten tage zusammen und grad ebend musste ich in meiner werkstatt mit schrecken feststellen das ich bis auf die linke flächehälfte den flieger schon rohbaufertig vor mir stehen hatte :eek: :eek:
Erstmal vom schrecken erholen, morgen früh setz ich mich an die linke flächenhälfte, danach gibts dann weitere bilder. :D

cord
07.09.2002, 12:12
Hi Sebastian,
Wow!! So schnell war ich nicht mit dem Zusammenbau. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht.

Gruss
Cord

Sebastian Scheinig
07.09.2002, 12:37
tja...wenn ich einmal anfange und einen gut passenden bausatz vor mir habe dann geht das alles schneller als ich selber will :D :D .... ging mir bei der höllein libelle competition genauso... wollte schon baustufenfotos machen...aber das vergess ich immer wieder.... :-(
hab jetzt die motorhaube lackiert, die kabinenhaube angepasst, und alles andere auch soweit rohbaufertig verschliffen...vorhin hab ich in nem ansturm von langeweile dann noch mit meinen folienresten hier das HLW bespannt...
fotos gibts nachher, muss ich mal welche im garten machen....wetter is ja sehr einladend dazu :)
achja, soweit wiegt meiner rund 700gr, mal sehen wieviel folie ich dann noch gesamt verarbeite.. ich hoffe das wird nicht zuuuviel gewicht bringen....
Als Servos werde ich auf Querruder je ein HS81MG nehmen (hab ich noch) und auf höhe und seite kommen HS225BB (bichler sagt für seinen diablotin super hs225mg...die sind mir zu teuer drum nehme ich kunstoffgetriebe...muss reichen..)

@cord: hast du das höhenruder spitz geschliffen an der endkante?? ich hab es einfach stumpf gelassen... faulheit und ich glaub bei den diablotnis is es auch stumpf...)

bis später

Gerhard_Hanssmann
07.09.2002, 12:41
Hallo Sebastian, stumpf lassen, sonst kommt zuviel Material weg und es wird zu instabil.

Gerhard_Hanssmann
07.09.2002, 12:44
Hallo Sebastian
Überleg Dir, ob Du nicht lieber 2 Stück 19 g Servos für Höhe verwendest. Der Stahlverbindungsbügel für die Höhenleitwerksflossen entfällt. Es ist kaum Mehrgewicht, dafür aber ein Sicherheitsgewinn.

Sebastian Scheinig
07.09.2002, 13:07
Hi Gerhard,

ähhmm...2servos sind für mich eh obligatorisch (sieht der baukasten auch so vor...) die hs225bb sind ja auch nur 27gr schwer... also noch vertretbar, vorallem sind sie stärker... ich hab das höhenruder auf knapp 70° ruderausschlag eingestellt (mechanisch gesehen...) und da sind stellkräfte ganz gut brauchbar...

achja gerhard, wo du grad hier schreibst, ich hab mir mal deinen tipp zu herzen genommen und die speichenräder genommen, sind wirklich extrem leicht und sehen gut aus :)
so und nun nen paar bilder :)

http://home.t-online.de/home/sebastian.Scheinig/devil1.JPG
mein vater mit dem devil

http://home.t-online.de/home/sebastian.Scheinig/devil5.JPG
von schräg vorn

http://home.t-online.de/home/sebastian.Scheinig/devil2.JPG
von der seite

http://home.t-online.de/home/sebastian.Scheinig/devil6.JPG
tschuldige cord dass ich dein bild genommen hab, ging aber am einfachsten, so ungefär soll meiner am ende aussehen :D

[ 07. September 2002, 13:10: Beitrag editiert von: Sebastian Scheinig ]

Sebastian Scheinig
11.09.2002, 08:55
sodala :D
nachdem ich gestern noch beim modellbauladen war und nochmals 5m folie gekauft, hab ich heute nen fast fertigen flieger vor mir stehen :)
Bespannung ist komplett fertig, Leitwerke eingeklebt, Ruderflächen allesamt anscharniert, Fahrwerk eingebaut, Flächenhalterung fertig gemacht.

so sieht der flieger jetzt zu 95% aus wie auf meinem bild was ich da aus cord's gemacht habe :D

Nachher falls das Wetter besser wird mache ich nochmal ein paar bilder davon

achja, kleiner nachtrag zur folie, wenn man das finish von cord machen will sollte man sich ca 3,8-4m von dem rot (bei mir blau) und ca 2,5m gelb kaufen. damit hat man genau soviel das man nirgends stückeln muss. 3,6m² folie bleiben davon dann auf dem flieger (würde ich schätzen...)so bespannt wiegt mein modell bisher 780gr mit fahrwerk und räder

[ 11. September 2002, 09:00: Beitrag editiert von: Sebastian Scheinig ]

Sebastian Scheinig
11.09.2002, 11:03
http://home.t-online.de/home/Sebastian.Scheinig/devil11.JPG

http://home.t-online.de/home/Sebastian.Scheinig/devil8.JPG

http://home.t-online.de/home/Sebastian.Scheinig/devil9.JPG

http://home.t-online.de/home/Sebastian.Scheinig/devil10.JPG

Gerhard_Hanssmann
11.09.2002, 11:11
Hallo Sebastian
Schöne Bilder. Hast Du die Motorenfrage mit 12 Zellen schon geklärt ?

Sebastian Scheinig
11.09.2002, 11:32
Hi Gerd,

nein noch nicht, das will ich in Aspach machen, Flyware hat da ja nen stand...
ich bin nur noch am überlegen ob ich überhaupt noch 12zellen einsetzen soll...da ich meinen vorhandenen 12zeller gestern zum 10zeller gemacht habe (der motor in meiner skycat mochte keine 12zellen) will ich nun, je nachdem was flyware sagt, auf 14 gepushte CP1700 umsetzen. die wiegen weniger als meine 12zellen und ich kann den strom senken bzw. die eingangsleistung steigern.
Mein Problem was ich für meine überlegungen bisher hatte war, das ich nur 600W rausbekomme wo andere eine spitzenleistung von 750-800W haben. Klar brauch man die nur in der Not, aber regeln kann man immer und sicherheit is alles :cool:

Sebastian Scheinig
13.09.2002, 15:33
hab auf seite 2 die bilder gegen aktuelle getauscht :)

nachdem ich zuerst dachte die rote haube wär ja mal ne geniale idee, gefiel sie mir im nachhinein doch nicht so gut.... und da ich gestern im baumarkt eher wegen meiner skycat metallik blau mitgenommen hatte hab ich gestern abend das rote wieder abgemacht und die motorhaube nochmal neu lackiert.
auch hab ich nun die querruderservos samt anlenkungen und dem automatischen servoanschluss fertig.

Gerhard_Hanssmann
13.09.2002, 22:01
Hallo Sebastian
Die blaue Haube paßt gut. Die Arbeit mit dem Umlackieren hat sich gelohnt.
Welche Abflugmasse wirst Du haben ?

Sebastian Scheinig
14.09.2002, 12:44
Im moment bin ich bei 1,9-2kg je nachdem was ich an akkus und motor und so noch reinschraube... wobei ich meist 50gr reserve bei meinen rechnungen habe... von daher bin ich ziemlich nahe bei der herstellerangabe :D
was ich mir aber nicht so richtig vorstellen kann....

Kraeuterbutter
14.09.2002, 12:49
WOW...
der Preis ist ja super !!!
105 Euro für den Baukasten..

für SuperDiablotin usw. zahlt man ja (allerdings fertig gebaut) 260 Euro oder noch mehr..

also 105 Euro könnt ich mir auch leisten..
FRAGE:

ich hab folgende Motoren, welcher könnte passen ?

KBM39-28 mit 3,7:1 Getriebe (der läuft wohl mit schlechtem Wirkungsgrad im Teillastbetrieb unter 40A

KBM39-10: der bräucht dann wohl ein 1:2 Getriebe oder so..
40A (50A kurz) max an 14 Zellen sollt der können... ist dann wohl aber wieder etwas zuwenig fürs Hoovern oder ?
mann könnt aber wohl 18 1700CP-Zellen einsetzten, und dann mit STrom so bei 40A bleiben was wohl genug Leistung bringen dürfte, oder ?

HB30-12: den Motor kann ich nicht wirklich richtig einschätzen, hab ihn bis jetzt nur im RC-car drin

Lehner Basic 4200: der ist wohl zu klein ?
kann 700Watt kurzzeitig, 55A kurz, 40A Dauer
bei max. 12 Zellen
wird wohl auch ned zum hoovern reichen..

also was meint ihr ?

HB30-12 oder KBM39-10 mit dementsprechendem Getriebe..

Jan
15.09.2002, 12:09
@Kräuterbutter
Du hast den Preisvorteil hervorgehoben.
Ich sehe das etwas anders.

Mein neuer SD hat bei PAF 179 EUR rohbaufertig in sehr guter Bauausführung gekostet. Zzgl. Versandkosten (die auch beim 3D-Devil anfallen dürften) von 16 EUR macht das 195 EUR. Das ist IMHO billig. Die beiden Flieger sind sehr sehr ähnlich ( ;) ) und daher ist folgende Rechnung zulässig: 179 EUR abzgl. 105 EUR = 74 EUR für den Bau ist erstaunlich wenig Geld. Ich würde das für diesen Geldbetrag selbst als Schüler nicht machen wollen. Da verdient man in D wohl selbst beim Zeitungsaustragen mehr als der Mensch, der meinen SD in Tschechien gebaut hat...

Dennis Schulte Renger
15.09.2002, 12:56
Ähem!!

Für 74€ stell ich mich perönlich doch hin und bau das Ding. Das sind immerhin knapp 150DM und ausserdem heißt das Hobby doch immer noch Modellbau und nicht Modellauspacken oder???

Manchmal frag ich mich echt ob es in 5 oder 6 jahren wirklich NUR noch ARF kästen gibt. Wär schade drum. Leute die gerne mit Holz bauen scheint es wirklich kaum nch zu geben.

Kraeuterbutter
15.09.2002, 14:45
naja..
wenn ich mir so einen baue, dann muss es günstig günstig günstig sein..

ich kann keine 500 Euro für so nen Flieger im MOment ausgeben (fahre noch nebenbei rC-car, rc-heli, Hangfliegen, etc. etc.)

meine REchnung derzeit:

105 Euro für Baukasten
80 Euro für ein Getriebe
50 Euro für 2 Servos
----------
ca. 250 Euro für kompletten Flieger

den Rest hätt ich nämlich zuhause...

wenn ich alles neu kaufe (neuen, "optimalen" Motor, etc. etc.
komm ich wohl an die 1000 Euro ran (wenn ich noch Digi-Servos haben will)

ich hab auch schon wo gelesen, dass sowas - wenn man sich richtig reinhängt - der Rohbau in 2-3 Tagen fertig ist..

Gerhard_Hanssmann
15.09.2002, 19:48
Hallo Sebastian
Hab den Thread grad nochmal quer gelesen. Du hast ja ein atemberaubendes Tempo im Erstellen des Rohbaus und bei der Bespannung drauf. Wie schaffst Du denn, so sauber und schnell zu bauen?
Dein angestrebtes Abfluggewicht ist sehr niedrig. Dies führt zu hervorragenden Flugleistungen und langen Flugzeiten. Ist die Motorwahl geklärt ?

Sebastian Scheinig
15.09.2002, 23:28
Hi Gerhard,

also das bauen is so schnell recht einfach da du alles nur steckst... also plan ausbreiten folie drüber holme drauf befestigen und fläche drüberstecken...und an jede verbindungststelle nen tropfen sekundenkleber. grade wirds praktisch automatisch :)
beim bespannen...naja... hab von 10uhr abends bis um 1:30uhr oder so nur bespannt....dann war er fertig... das grade hinzubekommen is natürlich geduldarbeit... :cool:

bin beim bauen wohl mit einer der schnellsten...das es dadurch nicht immer 100% sauber ist ist mir egal... hauptsache für mich ist die gesamtoptik und das es fliegt :D

das er so leicht wird glaub ich irgendwie selber nicht, aber ich hab bestimmt 3mal quergerechnet und von den gewichten von cord und einem vereinskollegen runtergerechnet....

@kräuterbutter: wenn man sich wirklich reinhängt braucht man (wenn man arbeitstätig ist und kein urlaub hat) ca eine woche bis er soweit ist wie meiner jetzt ist. wenn man den ganzen tag bauen kann kann man ihn am mittwoch vormittags onlinebestellen, nachmittags vokasse überweisen, am freitag auspacken und am samstag nachmittag zum erstflug gehen :D :D aber dann muss man alles da haben und wirklich zeit haben... ich hätte es hätte ich alles da gehabt auf sonntag nachmittag bei der rechnung gebracht :D

@jan: für 74€ bau ich aber SEHR GERNE einen devil rohbaufertig. achja, der devil ist durch die vielen vollmaterialteile VIEL einfacher aufgebaut als ein diablotin im heck!

JP Philippe
21.09.2002, 10:37
Ich habe auch einen!
Allerdings ist meiner seit März in einem halbfertigen Zustand.
Grund:
Mein Akku ist ein 12 Zeller in Würfelform und ich habe kein richtigen Platz ihn einzubauen..
Da hätte ich früher ein bisschen denken müssen..
Jetzt heisst es fummeln.
Dann waren die Probeläufe mit dem Flyware.. Ist sehr heiss geworden (25/12,5 Fertigmotor, Speedy-BL und CFK Folding 15*8 von Graupner)
Und vor allem hatte ich keine Zeit. Aber das soll bald besser werden. Ausserdem habe ich hier noch einen Lehner 1720/14 rumliegen. Denn sollte ich wohl mal abfackeln. Was kostet denn ein Superchief?
Ich hatte den Devil schon seinerzeit bei RCO als Alternative vorgeschlagen. Schön das es jetzt doch geworden ist. Der Vorteil liegt eifach darin, dass man das Ding modifizieren kann wie man will. Mir fällt da so einiges ein..

Sebastian Scheinig
30.09.2002, 15:38
Hallo die Herren des Funflys :D

hab mal das Seitenruder noch mit nem HS625MG angelenkt (nein, bitte nicht schlagen ich weiß das wieeegt, aber ich hatte es da und es ist kräftig und schnell genug fürs seitenruder)
die Motorfrage ist nun auch geklärt und ich werd schauen das ich innerhalb der nächsten woche den antrieb bestelle, es wird nen Flyware LRK350/25/12,5W werden mit einer 17*9" Klapplatte und wahrscheinlich -2,5° mittelstück (wenn mir jemand nen -5° mittelstück leihen könnte wär ich überglücklich, denn 7,50€ sind ne menge holz für die dinger). Dazu kommen dann 14 gepushte RC4/5. Als Regler ein Hacker Master mit 70A und optokoppler. Ein BEC mit 6V und 3A von flyheli übernimmt die empfängerstromversorgung.

Nen Bild von der Seitenruderanlenkung und meinem patentierten hecksporn kommt nachher :D

Jan
01.10.2002, 12:59
@JP Philippe
...Akku zerlegen, neu löten, fertig.

Wenn Dir die Lizenz zum Löten fehlt (ein himmlisches Zitat), sei angemerkt, dass wirklich freundliche Akku-Verkäufer auch aus mitgebrachten Zellen einen Akku löten!! Mehr bei Mail an mich, dann sage ich Dir, bei welchem Akku-Veredler und Verkäufer ich diese äußerst erfreuliche Erfahrung gemacht habe :D

Sebastian Scheinig
06.10.2002, 11:12
Servus,

also beim Bauen selber bin ich nicht zum fotographieren gekommen...ging einfach zu schnell :eek:
aber ich hab hier noch nen bild wo man den rumpf relativ gut einsehen kann, das bearbeite ich heute nochmal dann stell ich's rein...

der rumpfaufbau ist aber schnell erklärt, vorne eine kastenplattenkonstruktion aus balsa und sperrholzspanten, hinten dann seiten- nud bodenplatte aus balsafrästeilen, oben drauf kommen halbspanten und 3 5*5mm Balsaleisten. Mehr is das nicht... dürfte bis 2kg alles aushalten, aber wenn der 2,4kg oder so auf die waage bringt glaub ich ist diese konstruktion am ende bei funflytypischen figuren... ein paar spanten können da nicht schaden, sind aber aus balsa auch schnell gemacht...

Michael Schmidt
06.10.2002, 12:53
Hallo Sebastian

Hast du den auch ein paar Fotos
vom 3D Devil beim Bau gemacht möchte mir evtl.
auch einen Kaufen nachdem mein Super Diablotin von mir "gegangen" ist :mad: weis nur noch nicht ob mir der Rumpf vom 3D Devil gefällt. :confused:

Gruß Michael :)
SD-Bilder und ein kleines Forum (http://www.flyrc.de)

Ralf P
31.10.2002, 14:43
@sebastian
wann fliegen wir formation?

Sebastian Scheinig
31.10.2002, 19:49
gib's zu das machst du extra! :eek: :eek: :rolleyes:

aber um das nochmal zu sagen: spätestens nach Weihnachten :p :p

Ich hoff ja darauf das jetzt der Arbeitskollege von Robert mir nen flieger abkauft, dann hab ich schonmal servos und bec wieder finanziert, und dann fehlt nur noch der akku...
wobei du ja die gleiche zellenanzahl fliegst... ;)

[ 31. Oktober 2002, 19:50: Beitrag editiert von: Sebastian Scheinig ]

RKnospe
03.12.2002, 18:51
Tach Zusammen !

Ich hab mir als Winterprojekt einen 3D-Devil Bausatz zugelegt und suche nun nach dem richtigen Lehner Antrieb. Als Akku sollen es 12Zellen RC2400 sein damit noch BEC möglich ist. Im Diablotin mit 10 Zellen scheint sich ja der 1920/7 Y mit 1:6 als gute Wahl erwiesen zu haben. Mit 12 Zellen müßte der es doch auch ganz gut machen, oder ?
Und dann stellt sich natürlich noch die Frage nach der passenden Luftschraube !
Als maximale Stromaufnahme dachte ich so an 55A.

Was meint Ihr dazu ?

Tö,
Roland

Dennis Schulte Renger
03.12.2002, 19:01
Moin!!

Ich will hoffen du willst nicht das Regler BEC benutzen.

Denn bei 5 Servos und 12 Zellen würde ich aus Sicherheitsgründen kein Regler BEC mehr einsetzen.

[ 03. Dezember 2002, 19:02: Beitrag editiert von: Dennis Schulte Renger ]

RKnospe
03.12.2002, 19:26
Hallo Dennis !

Genau das hatte ich eigentlich vor. Ich hab extra bei BK-Electronics nachgefragt. Die sind davon überzeugt, daß Ihr Micro 1870/BEC mit den 5 Servos und 12Zellen fertig wird! Angegeben ist das BEC mit 3A bei 12Zellen.
Ein gewisses Risko sehe ich allerdings auch.

Tö,
Roland

Dennis Schulte Renger
03.12.2002, 19:39
Hi!!

Interessant!!

HAst du auch den Einsatzzweck mit angegeben??

Also einen Fun Flyer respektive große Ruderflächen mit großen Ruderkräften??

Auch sind beim Fun Flyer mit den entsprechenden Mischern alle 5 Servos gleichzeitig in Bewegung.

RKnospe
04.12.2002, 11:41
Hallo !

@Dennis: Ich habe aufgrund Deiner Skepsis nochmal genauer bei BK-Electronics nachgefragt und als Antwort ein 'Ja' bekommen. Allerdings wäre das schon hart an der Grenze und sicherer wäre es mit einem seperaten Empfängerakku. Ich werde nochmal ein bis zwei Nächte darüber schlafen bevor ich mich wirklich dazu entschließe.

Tö,
Roland

misi
04.12.2002, 15:45
nimm doch einen GP280 Akku....habe ich gerade in meinem kleinen verbrennerfunflyer an 4 HS81 +1 C261 ....verbraucht, wenn ich das richtig gemessen habe 40mah/10min Flug.

Der 3D Devil gefaellt mir richtig gut!
Haette auch noch ungefaehr 8x7Zellen Packs rumliegen.

Mit welchen Kosten muesste ich denn beim Motor und Regler rechnen? Wer bietet das preiswert und gut an?

Gerhard_Hanssmann
04.12.2002, 15:57
Hallo Roland, misi
Deine Angaben entsprechen einem durchschnittlichen Strom von 240 mAh. Damit ist das BEC auch bei 12 Zellen nicht überfordert.
(13,2-5)V*0,24A=2W Verlustleistung

RKnospe
04.12.2002, 18:21
Tach Zusammen !

@Gerhard: Ich werde mal schauen wie es in der Praxis mit der Stromaufnahme und der Reglererwärmung aussieht.

@misi: Ich denke es gibt zum Thema Antrieb einige gute Anregungen im Super Diablotin (http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=000552) Thread. Da der Super Diablotin dem 3D-Devil sehr ähnlich ist (oder umgekehrt ;) ), sollten die Erfahrungen von dort übertragbar sein.

@Alle:
Aber nun nochmal zurück zu meiner ursprünglichen Frage:
Was haltet Ihr von der Kombination Lehner 1920/7 Y Super Chief 6:1 und 12 Zellen als Antrieb :confused:
Wie sieht es da mit der Luftschraube aus (max. 55A Stromaufnahme) ?

Tö,
Roland

[ 04. Dezember 2002, 18:23: Beitrag editiert von: RKnospe ]

Gerhard_Hanssmann
04.12.2002, 19:16
Hallo Roland
Lehner 1920/7Y mit 1:6 Superchief an 12 Zellen:
Aeronaut 17x9; 2 BL 48 mm; 13,2 V; 40 A; 5130 /min
mit Dreiblatt 17 x9 und 61 mm Lochkreis hast du, was Du willst, über 50 A.
Aeronaut 17x11; 48 mm 2 Blatt; 13,2V; 49A; 4900/min:
Aeronaut 18x11; 48 mm 2 Blatt; 13,2V; 48A; 4930/min.

Mehr Daten habe ich nicht. Lehnercontroler mit 15 Grad Timing.

[ 05. Dezember 2002, 14:36: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]

RKnospe
05.12.2002, 08:43
Hallo Gerhard !

Danke für Deine Informationen !!
Allerdings wundert es mich, daß bei gleicher Spannung die 17x9 bei 40A nur 4380 1/min dreht während die 17x11 bei 49A auf 4900 1/min kommt. Da scheint bei den Meßdaten etwas nicht zu stimmen. Möglicherweise ein Tippfehler bei der Drehzahl (5380 statt 4380) ?
Ansonsten sieht es für mich danach aus, als ob ich es gleich mit der Dreiblatt 17x9 probieren sollte!

Tö,
Roland

Gerhard_Hanssmann
05.12.2002, 14:38
Roland, wie recht Du hast.
Bin in der Tabelle um eine Zeile verrutscht. Es muß richtig heißen 5130/min.

Sebastian Scheinig
31.12.2002, 17:12
Hi Leute,

hier mal wieder etwas aktuelles von meinem Devil ;)

Kurz vor Weihnachten is der HackerMaster-Regler gekommen, und heute das BEC von flyheli. Beides ist bereits eingebaut und mit Kühlluftöffnungen in der Rumpfseitenwand versehen.
Leider warte ich immernoch darauf das Flyware den Motor gewickelt bekommt. Die haben wohl jetzt zu Weihnachten lieferschwierigkeiten.... (@StefanHöllein: häng dich da doch mal hinter :rolleyes: )

Wenn der Motor dann endlich hier ist gibt's weitere News. Achja bevor ich's vergesse, momentan liege ich bei ca.2080gr Abfluggewicht.... naja... der Regler und das Seitenruderservo sind schwerer als ich zu Anfang dachte, dazu noch ein paar unerwartet hohe Kabelgewichte.... schade... das war wohl nix mit unter 2kg *grr* :(

Guten Rutsch an alle Funflypiloten!

B.E-Know
31.12.2002, 17:57
Hallo SD-Freunde,
würdet ihr einen Mini-Diablotin-Super (1,28) mit 10 oder mit 12 Zellen fliegen. U. Herder fliegt ihn mit 12, habe aber auch schon von 10 Zellen gehört. (in jedem Fall 4/5 Sub C gepusht)
In der neuesten "Aufwind" wird ein System vorgestellt, bei dem man In-line-Akkus nicht mehr zu verlöten braucht, einfach nur noch zusammen stecken wie "Lego-Steine". Das ist natürlich ein bischen übertrieben!!
Soll es bei Thommy´s Modellbau geben, das System.

Dennis Schulte Renger
31.12.2002, 18:02
HI!!

Schau mal hier:

http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=000552;p=8

Ich habe gerade genau den Super Diablotin Mini auf dem Baubrett.

In dem anderen Beitrag steht alles weitere.

[ 31. Dezember 2002, 18:02: Beitrag editiert von: Dennis Schulte Renger ]

Gerhard_Hanssmann
31.12.2002, 18:03
Hallo
Ich fliege den großen SD mit 10 Zellen erfolgreich, dann ist BEC im Regler noch problemlos möglich.

>>Akku inline ohne Löten<< (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0008/art_02-0008-00.html)

Ralf P
03.01.2003, 11:12
@scheini
welche zellen?

Sebastian Scheinig
03.01.2003, 17:14
Hi Ralf,

hab vom Hopf 14Zellen RC4/5SC genommen.
warte nur immernoch auf den Motor... :(

Sebastian Scheinig
25.01.2003, 17:12
Hi Leute,

heut kam endlich die langersehnte Lieferung vom Höllein!! *freu*

hab gleich nen Motorträger konstruiert und alles eingeklebt und verschraubt :)
Leider lag ich bei der Gewichtsbilanz etwas daneben... hatte die Luftschraube und den Motorträger vergessen.... Abfluggewicht ist jetzt 2,2kg :( :rolleyes: :(

Hab grad den Akku noch schnell geladen und hab mal im Garten den schubtest gemacht (nachdem ich bei mir im Zimmer schon mit viertelgas etwas "Unordnung" gemacht hatte :eek: )
Also die Antriebskombo (Flyware LRK350/25/12,5W; 14Zellen gepushte RC4/5SC; 17*9" Aeronaut Carbonklapp und -5° mittelstück) scheint Leistungsmäßig super zu sein. Bei etwas über Drittelstrom wird der Devil leicht, und bei halbgas merkt man dann das er senkrecht weg will :D

spätestens nächstes Wochenende (wenn's Wetter passt) ist Erstflug. :cool: :cool:

EvilKnivel
26.01.2003, 14:53
Um mal auf das eigentliche Thema zurück zu kommen, wie sehr kann man denn jetzt den 3D-Devil als konkurenz zum SD sehen???

Ist schonmal ein vergleichsfliegen gemacht worden?

MfG Chris

cord
26.01.2003, 21:38
Hallo,
da wären wir auch wieder bei meiner ursprünglichen Frage, ob im Bremer Raum jemand einen Diablotin oder 3D-Devil fliegt. Ich wäre immer noch an einem Treffen und einem Erfahrungsaustausch interessiert.

Gruss
Cord

Gast_56
27.01.2003, 08:29
Hallo Cord,
ich bin kurz davor, mir einen 3D-Devil zu bestellen. Werde diesen aber möglichst leicht bauen und mit 10 Zellen fliegen. Ich berichte, wenn's weiter geht. Zum Vergleich mit Deinem (in Sachen senkrecht nach oben) wird's aber mit 10 Zellen weniger reichen ;)
Dangelmaier hat Urlaub... da muß ich wohl bis zum 04.02. warten...

Gruß
Heiko

[ 27. Januar 2003, 20:27: Beitrag editiert von: Kebmo ]

Sebastian Scheinig
02.02.2003, 11:42
Hi Leute,

gestern war Erstflug :D
Fliegt klasse und hat Leistung satt mit dem LRK.
Bei 2Zacken is Höhe halten angesagt.

Ich hab leider keinen direkten Vergleich mehr zum SuperDiablotin, aber ich denke was ich so vom fliegen her gesehen hab, is mein devil mindestens ebenbürtig zum diablotin. Besser will ich hier nicht sagen, da ich auf Höhenruder z.B. 65-70° Ausschlag fliege und der Flieger dann natürlich deftiger darauf reagiert als ein Diablotin mit 40-45° ausschlag.
Was mir gestern beim Erstflug auffiel, ist das er noch etwas heftiger auf die ruder kommt als der Diabolic eines Vereinskollegen (ruderausschläge in Grad sind ähnlich, allerdings wiegt der diabolic 800gr mehr) Aber diesen Eindruck kann ich noch nicht vollends Bestätigen, wenn der Schnee wieder von der Piste weg ist, werden wir das nochmal direkt vergleichen.

Ich bin bisher zufrieden mit dem Flieger und kann ihn nur weiterempfehlen. Fliegt wirklich super und hat mit dem Flywareantrieb bei relativ wenig Gewicht VIEL power :)

Gast_56
02.02.2003, 12:02
Hallo Sebastian,
wenn Du Daten hast, erzähl' mal was über Strom und Flugzeit.

Danke
Heiko

Sebastian Scheinig
02.02.2003, 18:02
Hi Heiko,

habe leider kein Messgerät was die Ströme messen kann :(
Den Erstflug hab ich wegen schlechter Sichtverhältnisse (pralle Sonneneinstrahlung, schneeweiße Umgebung, keine Sonnenbrille) nach rund 3min abgebrochen (hab natürlich aus voller begeisterung vergessen die Uhr anzumachen).
aber während der 3min wars fast nur Schleichfahrt mit 2 oder 3 Hoverversuchen. Ausm Akku waren rund 700mAh raus....

Genaueres kann ich erst sagen wenn ich den Zweitflug gemacht habe.

[ 02. Februar 2003, 18:03: Beitrag editiert von: Sebastian Scheinig ]

Marcus M
15.04.2003, 11:56
Gibts eigentlich hier neue erkenntnisse ?
Ich weiß, dass Sebastians Devil ne neue Nase hat :)

Kann mir einer die Flächentiefe sagen, bin am überlegen ob ich den Bauplan kaufe und mir die Teile selber fräsen soll...

Kann allerdings nur ca. max 38 cm fräsen, reicht das für die Flächenrippen ?

Marcus

Sebastian Scheinig
15.04.2003, 17:10
Hi Marcus,

ich muss wieder mal neue Blätter kaufen... das Fahrwerk ist für 2,3kg hoffnungslos unterdimensioniert. Ich kann mir fast nicht vorstellen dass es bei 400gr weniger sooooviel besser halten soll.
Bauplan lohnt glaube ich schon wenn man spaß dran hat.... ob das mit den rippen passt schau ich nachher nach. Die Rumpfseitenteile musst dann halt von hand machen.

Ich werde jetzt mal eine 3blatt klapplatte 16*8" ausprobieren, dann hab ich auch wieder nen zoll mehr bodenfreiheit... und das Fahrwerk muss ich mal verstärken. Ich werd dann wieder berichten.

Gerhard_Hanssmann
15.04.2003, 17:51
Sebastian, kennst Du das CFK-Fahrwerk von Wolli ?
Läßt sich in der Höhe auch ablängen. Von ca 18 Zoll LS bis weniger.

Sebastian Scheinig
15.04.2003, 20:43
Hi Gerhard,

jo kenne ich, les ja bei euch im sd-fred fleißig mit. Auch RalfP hatte das an seinem (der is bei mir im Verein). Aber bisher hab ich keine Kohle für die Kohle übrig :eek:

Sebastian Scheinig
02.06.2003, 21:09
Hi Leute,

hab am Wochenende endlich mal messen können!! :)

Mit der neuen 16x8" Dreiblatt zieht der Motor nun knapp 60A und bekommt somit bei Vollgas rund 840W eingeflößt :D
Wenn ich mit der Trimmung "Leerlauf" anmache, kann ich mit 4Zacken am Knüppel hovern, darüber geht's weg wie schmitz katze :)

Flugzeiten um die 5-6Minuten mit RC4/5SC pushed von Hopf sind normal.

http://www.rc-network.de/upload/1054580865.JPG

Habe nun nur noch Quer auf die Höhenruder gemischt, das brachte erheblich mehr Rollrate. Höhe auf Quer brachte dagegen relativ wenig änderung... hängt wohl mit gut 70° Höhenruderausschlag zusammen :)

Gerhard_Hanssmann
02.06.2003, 22:52
Original erstellt von Sebastian Scheinig:
Hi Leute,

Habe nun nur noch Quer auf die Höhenruder gemischt, das brachte erheblich mehr Rollrate.

:) Sebastian, klär mich bitte auf, was damit gemeint ist ?

Gast_00010
02.06.2003, 23:30
@SES
Wenn du QR zum HR mischst und die verstärkende Wirkung ausbleibt versuch mal den Ausschlag in die andere Richtung zu mischen. Hat bei meiner Styrokiste die Loopinggröße (positiv und negativ) drastisch verkleinert.

Sebastian Scheinig
03.06.2003, 22:09
Hi Jürgen,

hab natürlich beim Fliegen bei Höhe ziehen Quer runtergefahren und nicht wie auf dem Bild rauf... hat aber nicht viel mehr gebracht.... mit gasstößen kann ich den Devil im moment mit rund 1-2m loopdurchmesser drehen lassen :)

@Gerhard: ich meinte das so das bei Querruder die Höhenruder gegensinnig mitsteuern bzw bei höhenruder die Querruder gleichsinnig entgegengesetzt mitsteuern. Letzteres brachte aber nicht sooo die Wirkung, und da meine Anlage leider nur eins von beidem mischen kann und nicht beides gleichzeitig habe ich mich zugunsten der Quer auf höheruderblättermischung entschieden.